rMerkur

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2538
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

rMerkur

Beitrag von GreenTara » Di 25. Apr 2017, 17:40

Hallo zusammen :)

dem rMerkur wrd ja gern so alles Mögliche und Unmögliche in die Schuhe geschoben und so ganz ernst nehme ich das alles nicht. Heute jedoch habe ich etwas gefunden, das hat mir beinahe die Sprache verschlagen. Und zwar ist das dieser Forenbeitrag: Pluto Konjuktion Venus ? Was verrät uns das Horoskop dieses Beitrages?

rMerkur.png
rMerkur.png (61.46 KiB) 426 mal betrachtet


Was für ein erbaulicher Inhalt. :cool: Nun ja, Neptun kann eben auch nonverbal kommunizieren - und als Herrscher von 7 auf dem DC wird das dann die Begegnung auf telepathischer Ebene sein. Die [me_k] [kon_2_k] [ur_!_K] scheint auch nicht förderlich zu sein, ebenso wenig der Spiegelpunkt des [me_k] auf Mars (Beitrag zu hastig abgeschickt). Mit [ju_k] :SP: [ne_k] (Herrscher von 4 und 7) war man wohl mehr in den inneren als den äußeren Welten untwerwegs.

Das ist der Stoff, aus dem Legenden gestrickt werden. Die des rMerkur beispielsweise. :crazy:

Schönen Abend
Rita

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

rMerkur

Beitrag von Chiara » Mi 14. Jun 2017, 01:37

Hallo Rita :)
Habe gerade in den Threads hier rumgestöbert und bin auf diesen hier Hängengeblieben, ich muss sagen mir hat's auch die Sprache verschlagen hab's gegen Ende gar nicht mehr so richtig verstanden was da los war :eek:
Zu den Horoskop von dir möchte ich mich nicht äussern aber alles ziemlich deprimierend....
Manchmal Frage ich mich wie es wäre mal länger nicht auf die Transite zu schauen?!!
Liebe Grüße Chiara

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2538
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

rMerkur

Beitrag von GreenTara » Mi 14. Jun 2017, 07:38

Hallo Chiara :)
Chiara hat geschrieben:
Mi 14. Jun 2017, 01:37
Zu den Horoskop von dir möchte ich mich nicht äussern aber alles ziemlich deprimierend....
Falls du dich auf die vielen Quadrate und die Opposition beziehst: So sehen meine Grafiken immer aus. :D Weil ich Trigone und Sextile nicht einblende.

Hier ist die Grafik mit weichen Aspekten:

Horoskop.png
Horoskop.png (55.48 KiB) 322 mal betrachtet

Wie man sieht, reißt das Große Trigon aus Merkur/Uranus, Saturn und Mondknoten es aber auch nicht heraus.
Manchmal Frage ich mich wie es wäre mal länger nicht auf die Transite zu schauen?!!
Probiere es aus, dann weißt du es. :yes:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

rMerkur

Beitrag von Sternenprinz » Mi 14. Jun 2017, 09:53

Hallo zusammen - hallo Rita :)

da hat mich jetzt natürlich mein Jungfrauaszendent und Pluto/Venus Konjunktion hier reingucken lassen.
Wenn auch bei mir nicht so wie hier.
Besser verstanden habe ich es jetzt aber auch nicht. Ausser, dass der Neptun am Deszendenten wohl ein Besuch
in der "Anderswelt" und diesem Forum sehr begünstigt hat.

Wo ich jetzt aber -mit gerade auch Neptun dort- aber auch durchaus nicht mehr als so verrückt erlebe,
dass Dinge, die nicht beweisbar oder glaubhaft sind für jedermann, trotzdem da sind.

Aber eine Frage zum rMerkur - den ich jetzt selbst im Horoskop nicht habe.

Wenn zum Zeitpunkt der Geburt der Merkur rückläufig ist - ist man ja eh noch nicht so deutlich
unterwegs im Hier und Jetzt.
Merkur als Schnellläufer wird aber dann doch auch wieder direktläufig. Auch für diesen Menschen.
Da müsste sich doch zu einem bestimmten Zeitpunkt diesbezüglich etwas ändern.

Ist man denn zeitlebens diesem r-Merkur ausgeliefert und all dem was ihm nachgesagt wird?
Andere Planeten sind auch rückläufig Saturn, Neptun und Pluto und werden auch nicht so
"verhänselt" wie gerade immer der Merkur.

Beste Grüsse
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

rMerkur

Beitrag von Sternenprinz » Mi 14. Jun 2017, 10:07

Hallo Chiara :)

hatte dich hier schon vermisst.

Das habe ich auch schon mal gedacht. Wüsste man nichts von den Transiten - wie wärs dann...

Dann könnten meine schönen Zeiten, in denen ich es dem Schicksal in die Schuhe schieben konnte,
wieder aufblühen :lol:

Wär ja auch nicht schlecht - man wäre es dann scheinbar nicht mehr schuld.
Aber es ist natürlich trotzdem da und so ändert man dann auch nix. Da kann man dann auch unter
Umständen ganz schön lange im Kreis laufen. Was mir nu auch nicht gefällt.

Hingucken finde ich jetzt besser.

Schönen Tag
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2538
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

rMerkur

Beitrag von GreenTara » Mi 14. Jun 2017, 10:32

Hallo Sternenprinz :)
Sternenprinz hat geschrieben:
Mi 14. Jun 2017, 09:53
Besser verstanden habe ich es jetzt aber auch nicht. Ausser, dass der Neptun am Deszendenten wohl ein Besuch
in der "Anderswelt" und diesem Forum sehr begünstigt hat.
Mit meiner Kurzdeutung wollte ich zum Ausdruck bringen, dass es eben nicht der rMerkur war, der diese leeren Beiträge "verbockt" hat.
Wo ich jetzt aber -mit gerade auch Neptun dort- aber auch durchaus nicht mehr als so verrückt erlebe,
dass Dinge, die nicht beweisbar oder glaubhaft sind für jedermann, trotzdem da sind.
Von welchem Neptun sprichst du jetzt? :gruebel:
Wenn zum Zeitpunkt der Geburt der Merkur rückläufig ist - ist man ja eh noch nicht so deutlich
unterwegs im Hier und Jetzt.
Ist das so? :)
Merkur als Schnellläufer wird aber dann doch auch wieder direktläufig. Auch für diesen Menschen.
Da müsste sich doch zu einem bestimmten Zeitpunkt diesbezüglich etwas ändern.
Du meinst den sekundärprogressiven Merkur, der im Verlauf der Zeit direktläufig wird?
Ist man denn zeitlebens diesem r-Merkur ausgeliefert und all dem was ihm nachgesagt wird?
Hm, was wird ihm denn nachgesagt? Bei mir war ME zum Zeitpunkt der Geburt rückläufig und als er sekundärprogressiv direktläufig wurde, hat sich merkurtechnisch bei mir nix geändert.
Andere Planeten sind auch rückläufig Saturn, Neptun und Pluto und werden auch nicht so
"verhänselt" wie gerade immer der Merkur.
Ich würde hier unterscheiden: Was oft durch die Forenwelt oder astrologische Magazine geistert, sind die Rückläufigkeitsphasen des "mundanen" Merkurs. Da wird dann vor Vertragsabschlüssen etc. gewarnt. Meines Wissens - vielleicht wissen die Stundenastrologen Genaueres - stammt das zum Teil aus der Stundenastrologie.

Daraus hat dann vermutlich jemand Analoges für Geburtshoroskope fabriziert. Wenn man sich aber einmal beispielsweise die "Deutungshierarchie" bei Roscher aussieht, dann ist die Rückläufigkeit im Geburtshoroskop in etwa die zehnte Stelle hinter dem Komma und damit nichts, was eine Riesenrolle spielen könnte.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

rMerkur

Beitrag von Sternenprinz » Mi 14. Jun 2017, 11:15

Hallo Rita :) f
GreenTara hat geschrieben:
Mi 14. Jun 2017, 10:32

Mit meiner Kurzdeutung wollte ich zum Ausdruck bringen, dass es eben nicht der rMerkur war, der diese leeren Beiträge "verbockt" hat. .
Mit nicht verstehen meinte ich das Forum, dich habe ich da schon verstanden - auch was du da mit telepatischer
Kommunikation sagen wolltest.
Von welchem Neptun sprichst du jetzt? :gruebel:.
Von dem Transit-Neptun in meinem Haus 7 - da begegnen mir derzeit auch schon mal merkwürdige Dinge und Menschen

Wenn zum Zeitpunkt der Geburt der Merkur rückläufig ist - ist man ja eh noch nicht so deutlich
unterwegs im Hier und Jetzt:.
Ist das so? :) :.
- Ja nicht ? :gruebel: Baby- Kind-Stadium etc- ?
Du meinst den sekundärprogressiven Merkur, der im Verlauf der Zeit direktläufig wird? .
Ja - vllt. heisst das so - kenn mich da nicht so aus - deswegen frag ich doch hier - war da nicht was mit einem Jahr/1Grad?
Hm, was wird ihm denn nachgesagt?
Na hast du doch selbst vorher geschrieben
dem rMerkur wrd ja gern so alles Mögliche und Unmögliche in die Schuhe geschoben
damit wollte ich dir ja nicht auf die Füsse treten, sondern von dir gerne was dazu wissen.
Ich hab da keine rechte Ahnung - nur mal pauschal gelesen, dass der Planet dann erstmal mehr nach
"innen" wirkt (stand aber jetzt unter/bei Saturn - passt vllt eh nicht für einen Schnell-Läufer).

Du bist ja hier mit rMerkur hier im Vorteil eines erlebten Wissens, was ich gar nicht habe und
kannst das dumm erzählte Zeug doch mal aus anderer Sicht darstellen. Und diese Pauschal-Urteile entkräften.
Man kennt dich hier ja als klug und rede und denkgewandt - wenn das einen rMerkur ausmacht ist
das doch umso besser für ihn. Aber war das denn bei dir immer schon so - von Anfang bis jetzt?
Ich würde hier unterscheiden: Was oft durch die Forenwelt oder astrologische Magazine geistert, sind die Rückläufigkeitsphasen des "mundanen" Merkurs. Da wird dann vor Vertragsabschlüssen etc. gewarnt.
Das habe ich auch schon oft gehört. Da glaube ich nicht dran. Aber ist meine persönliche Meinung.

Und wenn das der Herr Roscher auch findet, finde ich das gut. Von ihm hab ich zwar nicht viel gelesen, aber
wenn dann gut verständliches und nicht nur irgendwie mystisch. Kann man sofort was mit anfangen, finde
ich.
Habe jetzt aber nicht viel Vergleichsmöglichkeiten - bei uns zuhause liegt fast nur Roscher rum - war also für
mich das Einfachste. Aber bitte also bitte nicht als pauschal verstehen.


Beste Grüsse
Sternenprinz]
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2538
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

rMerkur

Beitrag von GreenTara » Mi 14. Jun 2017, 12:55

Hallo Sternenprinz :)
Sternenprinz hat geschrieben:
Mi 14. Jun 2017, 11:15
Mit nicht verstehen meinte ich das Forum, dich habe ich da schon verstanden - auch was du da mit telepatischer
Kommunikation sagen wolltest.
Da gibt es nix zu verstehen, das sind einfach leere Beiträge. Ich fand das schon sehr interessant, was diese Lady da von sich gegeben hat. Entweder kryptische Sätze oder eben nix.
Von dem Transit-Neptun in meinem Haus 7 - da begegnen mir derzeit auch schon mal merkwürdige Dinge und Menschen
Danke, jetzt habe ich es kapiert. :) Neptun ist bei dir Herrscher von 7 - die Thematik ist dir also eh vertraut.
Ja - vllt. heisst das so - kenn mich da nicht so aus - deswegen frag ich doch hier - war da nicht was mit einem Jahr/1Grad?
Irgendwie schreiben wir aneinander vorbei. :D Was du geschrieben hast, war keine Frage, sondern eine Feststellung, woraufhin ich gefragt habe, ob deine Annahme so stimmt. Für mich war nicht erkenntlich, dass du Sekundärprogressionen nicht kennst. Für diese gilt: 1 Tag /1 Jahr. 1 Grad/ 1 Jahr ist eine grobe Direktion. Für Genaueres bitte mal in der AstroWiki stöbern.
Hm, was wird ihm denn nachgesagt?
Na hast du doch selbst vorher geschrieben
dem rMerkur wrd ja gern so alles Mögliche und Unmögliche in die Schuhe geschoben
damit wollte ich dir ja nicht auf die Füsse treten, sondern von dir gerne was dazu wissen.
Ich hab da keine rechte Ahnung - nur mal pauschal gelesen, dass der Planet dann erstmal mehr nach
"innen" wirkt (stand aber jetzt unter/bei Saturn - passt vllt eh nicht für einen Schnell-Läufer).
Wie gesagt, für mich war keine Frage erkenntlich und ich habe mit "Mögliches und Unmögliches" ja nichts konkreter beschrieben. Zudem hatte mein Eingangsbeitrag nichts mit rME in Geburtshoroskopen zu tun, sondern bezog sich auf die zu dem Zeitpunkt bestehende Rückläufigkeitsphase des ME.
Du bist ja hier mit rMerkur hier im Vorteil eines erlebten Wissens, was ich gar nicht habe und
kannst das dumm erzählte Zeug doch mal aus anderer Sicht darstellen. Und diese Pauschal-Urteile entkräften.
Kann ich nicht, ich kann mich nur als Beispiel anführen. Da jeder Merkur (auch rMerkur) in jedem Radix anders gestellt und eingebunden ist, lassen sich aus meiner Erfahrung keine verallgemeinernden Schlüsse ziehen. (So furchtbar gern habe ich es übrigens auch nicht, wenn hier ohne meine Bitte über eine meiner Radixkonstellationen geschrieben wird, auch wenn meine Geburtsdaten informationshalber im Profil stehen.)
Man kennt dich hier ja als klug und rede und denkgewandt - wenn das einen rMerkur ausmacht ist
das doch umso besser für ihn. Aber war das denn bei dir immer schon so - von Anfang bis jetzt?
Ich soll immer sehr aufgeweckt gewesen sein mit einer schnellen Auffassungsgabe. Der Merkur steht in Konjunktion zum Saturn, und beide stehen in Konjunktion zum GZ, sind ansonsten aber isoliert. In vielen moderneren Deutungswerken kommt Me/Sa nicht besonders gut weg (geistig eng, beschränkt, Lernschwierigkeiten usw.) und da kann ich nur sagen, dass das für mich nicht zutrifft. Allerdings denke ich gern und gern halbwegs strukturiert. :lol: Small Talk ist mir oft ein Graus und eine Diplomatin ist an mir auch nicht verloren gegangen. Was davon man nun wem in die Schuhe schiebt, tja: Da wären die Konjunktion zum Saturn, die Konjunktion zum Galaktischen Zentrum, die Isolation, die Position im 5. Haus als Herrscher von 2 und 11 oder die Rückläufigkeit. Du hast die freie Wahl. ^^ Ich bekomme das nämlich nicht auseinander gedröselt. :cool:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

rMerkur

Beitrag von Sternenprinz » Mi 14. Jun 2017, 14:55

Hallo Rita :) i
GreenTara post_ hat geschrieben: Entweder kryptische Sätze oder eben nix.

:lacher:
Weil es nu aber mit rMerkur überschrieben war hab ich :axo: da nach wer weiss was gesucht.......
Aber is egal und das ist gut so

Danke, jetzt habe ich es kapiert. :) Neptun ist bei dir Herrscher von 7 - die Thematik ist dir also eh vertraut.?
na ja - jetzt aber nicht die gleiche Ecke wie diese Ladies dort - auch wenn jetzt noch Transit Neptun bei mir dazu-
kommt. Da läuft das Meiste trotzdem ganz normal und alltagstauglich bei mir weiter. Nur das Interesse und
Offenheit auch für Anderes ist hier und da hinzugekommen, seitdem Neptun da drin steht.
So furchtbar gern habe ich es übrigens auch nicht, wenn hier ohne meine Bitte über eine meiner
Radixkonstellationen geschrieben wird, auch wenn meine Geburtsdaten informationshalber im Profil stehen.
Das weiss ich doch nur zu gut, hab mir doch schonmal die Finger verbrannt. :axo:
bin da jetzt auch im Moment perplex :confused: weil ich schwören könnte, du hast es von dir aus
erwähnt - was jetzt hier aber nicht steht.
Diesmal habe ich noch nicht mal in deinen Daten nachgesehen - hast du das nicht selbst irgendwo erwähnt?.
Manchmal erzählst du doch auch selbst schon mal etwas von dir.
Das könnte ich schwören - in irgendeinem Zusammenhang? :confused: Oder auf einem andren Forum?
Ich suche da jetzt sofort mal nach - das ist irgendwo von dir gefallen mein ich und war mir präsent. :yes:
Nur deswegen habe ich meine Frage gestellt.

Das meine ich nicht als Ausflucht -sondern wirklich ganz ehrlich. Ich schätze dich wirklich viel zu sehr,
um dir bewusst zweimal respektlos über die bereits signalisierten sensiblen Grenzen zu gehen.

Das tut mir wirklich wirklich sehr leid. :(
Ich hoffe, ich finde das wenigstens - was ich meine - ich bin mir keiner Selbstabsicht bewusst.
Kann mir das jetzt nicht erklären. Sorry
. Du hast die freie Wahl. ^^ Ich bekomme das nämlich nicht auseinander gedröselt. :cool:.
Da schaue ich mal für mich nach. Behalte es aber konsequent für mich.
Ich habe zwar kein Merkur/Saturn bin aber trotzdem lernfähig. Wenigstens vor dem dritten Mal :lol:

Trotzdem danke an dich :blumen: - dass du trotzdem offen warst - immer interessant, deine Beschreibungen zu hören
auch das Persönliche jetzt. Gelebt Erzähltes klingt immer einleuchtender für mich.

Schönen Nachmittag
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

rMerkur

Beitrag von micha » Mi 14. Jun 2017, 16:30

Hallo Rita,

ohne die übrigen Beiträge gelesen zu haben allein aus dem Horoskop Salzburg, 25.4.17, 15:20 MES: Ein Subjekt versucht, Vorstellungen auszuloten, zu schauen, wie diese für die eigenen Belange ausgenutzt werden können. Geht dabei um Angelegenheiten des Gemeinschaftlichen, eventuell auch Vermittlung dazwischen, auf philosophischer Ebene. Im Ergebnis geht es darum, Algorithmen für Leitbilder zu finden.
Die Gegenwart selbst ist geprägt von prinzipiellen Angelegenheiten, welche nicht greifbar sind
Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2538
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

rMerkur

Beitrag von GreenTara » Mi 14. Jun 2017, 16:43

Hallo Sternenprinz :)
Sternenprinz hat geschrieben:
Mi 14. Jun 2017, 14:55
Das tut mir wirklich wirklich sehr leid. :(
Ich hoffe, ich finde das wenigstens - was ich meine - ich bin mir keiner Selbstabsicht bewusst.
Kann mir das jetzt nicht erklären. Sorry
Alles ist gut - du musst keine Entschuldigungsarie singen. ;)
Weil es nu aber mit rMerkur überschrieben war hab ich :axo: da nach wer weiss was gesucht.......
Manchmal sitzt mir der Schalk im Nacken, allerdings weiß ich, dass leise Ironie nicht bei jedem ankommt. Dieses Ereignishoroskop fand ich so klasse sprechend, dass ich es einfach herzeigen wollte.

Zu den Rückläufern und ihren angeblichen Eigenheiten: Manche gehen ja soweit, darin etwas Karmisches sehen zu wollen, so frei weg nach dem Motto, dass man das Planetenprinzip noch nicht richtig begriffen oder missbraucht hätte und deshalb in diesem Leben die Kraft des Planeten nicht frei entfaltet werden kann. Koechlin-de Bizemont hat sich in einem Buch ausführlichst darüber ausgelassen. Zunächst habe ich - unerfahren wie ich war - diesen Quatsch geglaubt. Nur wurde ich nicht durchsetzungsstärker, als der rMars in der Sek.Prog. direktläufig wurde. Das kam erst viel, viel später und nicht immer zur Freude meiner Mitmenschen oder meiner Family. Man sieht, auch ein "entwickelter" Planet ist nicht immer die helle Freude. :yellowgrin:

Dir auch einen schönen Nachmittag
Rita

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

rMerkur

Beitrag von Chiara » Mi 14. Jun 2017, 23:05

Hallo Rita :)
Kann zur Zeit nicht zitieren, da ich mit dem Handy schreibe mir ist vor ein paar Tagen ne Tasse Kaffee über mein Laptop gekippt :axo:
Ich habe gestern diesem Thread einen Beitrag hinzugefügt weil ich das ziemlich seltsam fand was da diskutiert wurde in dem einen Forum wo es um Venus/ Pluto ging und was mich schockiert hat waren die Texte über Ihren Mann.
Mit dem Horoskop welches du gepostet hast kann ich es nicht so ganz in Verbindung bringen dazu reichen meine Kenntnisse nicht, aber der rMerkur passt gut zu dem Posts.
Hallo Sternenprinz 😊
Ja ich habe das Gefühl nicht mehr frei zu sein durch die Astrologie...
Beispiel mein Geburtstag in kürze für mich sind Geburtstage eh kein Anlass zur Freunde aber dann diese K..... Aspekte von meinem Radix ganz oben auf der Liste Sonne Quadrat Saturn bei c.a O Grad und Mekur Saturn kurz vorher ect... es kann doch nicht angenehm werden :roll:
Und ich weiß es vorher.
LG Chiara

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

rMerkur

Beitrag von Chiara » Mi 14. Jun 2017, 23:07

...übrigens auch ich habe den Merkur rückläufig, und ja ich merke es oft das ist echt doof.

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

rMerkur

Beitrag von Sternenprinz » Mi 14. Jun 2017, 23:37

Chiara hat geschrieben:
Mi 14. Jun 2017, 23:07
...übrigens auch ich habe den Merkur rückläufig, und ja ich merke es oft das ist echt doof.
Hallo Chiara :) -
wie merkst du den denn persönlich - wäre echt nett wenn du das mal berichten könntest.

Gute Nacht
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

rMerkur

Beitrag von Sternenprinz » Mi 14. Jun 2017, 23:43

Chiara hat geschrieben:
Mi 14. Jun 2017, 23:05
.Hallo Sternenprinz 😊
Ja ich habe das Gefühl nicht mehr frei zu sein durch die Astrologie...
Beispiel mein Geburtstag in kürze für mich sind Geburtstage eh kein Anlass zur Freunde aber dann diese K..... Aspekte von meinem Radix ganz oben auf der Liste Sonne Quadrat Saturn bei c.a O Grad und Mekur Saturn kurz vorher ect... es kann doch nicht angenehm werden :roll:
Und ich weiß es vorher
Na wenn es so weit ist - dann weg damit und ausradieren. Ab ins Leben und in die Sonne und ins Cafe.
Bist doch ein Sonnenfreund oder nicht- meine ich gelesen zu haben.
An deinem Geb. Ort gibt's doch schöne Cafes an den man mal die Leute begucken kann.

Beschenke dich mal selbst zu deinem Geb. Tag mit dem Zerreissen oder Verbrennen deiner Transite-Liste.
Einerseits hast du geschrieben, dass du nicht glaubst, dass man mit Astrologie sein Leben steuern kann.
Dann ist die logische Kehrseite - die Astrologie kann auch nicht dich steuern.
Gib dir einfach frei.

Lieben Gruss
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste