Xi cc ++ - Neues Teilchen entdeckt

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Antworten
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Xi cc ++ - Neues Teilchen entdeckt

Beitrag von GreenTara » Do 6. Jul 2017, 19:14

Hallo zusammen :)

heute wurde bekannt gegeben, dass man im Forschungszentrum CERN ein neues Teilchen mit einem unschreibbaren Namen nachweisen konnte:
Kernforschungszentrum Cern: Forscher weisen neues Teilchen nach

Sein Name klingt, als sei ein Physiker auf der Tastatur ausgerutscht: Xi cc ++. Forscher am Cern haben ein neues Teilchen entdeckt. Es war nur sehr kurzlebig, existierte aber lange genug, um sich zu verraten.

Das Teilchen, von dem die Forscher auf einem Kongress in Venedig berichteten, gehört zur Familie der Baryonen. Das sind vergleichsweise schwere Teilchen, zu denen auch Protonen und Neutronen zählen - also ein guter Teil der uns umgebenden Materie.

Die Baryonen wiederum bestehen allesamt aus kleineren Bausteinen, den Quarks.
Die Veranstaltung, auf der von der Existenz dieses Teils berichtet wurde, begann heute in Venedig um 9:00 Uhr laut Zeitplan:

Xi cc.png
Xi cc.png (64.31 KiB) 215 mal betrachtet

Schönen Abend
Rita

AAF-Daten

Code: Alles auswählen

#A93:Bekanntgabe/Veranstaltungsbeginn,Neues Baryon. CERN,*,6.7.2017,09:00:00,Venedig,I
#B93:2457940.79167,45N27:00,012E21:00,2hE00:00,*
#ZNAM:MEZ/S
#COM:Quelle: http://home.cern/about/updates/2017/07/lhcb-announces-charming-new-particle und https://indico.cern.ch/event/466934/timetable/#20170706

Benutzeravatar
federkiel
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:18
Methode: Rhythmenlehre

Xi cc ++ - Neues Teilchen entdeckt

Beitrag von federkiel » Fr 7. Jul 2017, 10:00

Guten Morgen, Rita

Ein Blick auf den "first Beam":

cern 1 st beam.gif
cern 1 st beam.gif (85.11 KiB) 203 mal betrachtet
Da kommt T- Merkur an das MC, die Bekanntgabe, ja wovon?
Von Uranus-Venus, sind das die Quarksteilchen?

Gruß
Elisabeth

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Xi cc ++ - Neues Teilchen entdeckt

Beitrag von GreenTara » Fr 7. Jul 2017, 11:05

Hallo Elisabeth :)
federkiel hat geschrieben:
Fr 7. Jul 2017, 10:00
Ein Blick auf den "first Beam":
Danke für die Daten und deine Recherche. :) Das Chart an sich ist ja schon toll: Der AC steht auf Sa/Ur - dem jähen Zusammenbruch - und der MC auf So/Mo, dem Kurzschluss. Dass da etwas Gewaltiges freigesetzt wird, ist schon hieran erkenntlich. Erstaunlich sind die vielen Me/Ju-Konstellationen, ich habe 10 gezählt, was außerordentlich viel ist und zeigt, dass es hier um die Erweiterung und Verbreitung von Wissen geht.
Da kommt T- Merkur an das MC, die Bekanntgabe, ja wovon?
Von Uranus-Venus, sind das die Quarksteilchen?
Gute Frage. Auffällig ist halt der von dir erwähnte tMerkur am MC. Dazu kommt der tJupiter genau auf der Merkur-Venus-Mars-Konjunktion. Das ist eine Wiederholung der vielen Me/Ju-Konstellationen, die dadurch allesamt ausgelöst werden. Vermutlich ging es primär eher um die Bekanntgabe.

Venus/Uranus wäre die Aufspaltung von Materie, das wäre schon eine mögliche Entsprechung für diese kleinen Dinger. :yes:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Xi cc ++ - Neues Teilchen entdeckt

Beitrag von micha » So 9. Jul 2017, 21:57

Hallo zusammen,

auffällig beim ersten Strahl, first beam: da geht es im nicht Greifbaren mit Energie gegen Materie sowie deren Funktionalität. Also passend. Im Grunde genommen wird da in Bereichen "rumgefummelt," wo man nicht genau sagen kann, welche Auswirkungen das hat.
Viele Grüße
Micha

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast