SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Do 26. Mai 2016, 12:00

Hallo zusammen :)

die Lage in Frankreich scheint sich zuzuspitzen. Eine der großen Gewerkschaften protestiert gegen die Arbeitsmarktreform nach dem Vorbild der Agenda 2010. Am Dienstagmorgen wurde die Blockade vor einer Raffinerie sowie einem Treibstoffdepot geräumt, unter Einsatz von Tränengas. Und warum?
Die Regierung will die geplanten Arbeitsrechtsmaßnahmen gegen massiven Widerstand durchsetzen. Präsident François Hollande hat wiederholt bekräftigt, dass er daran festhalten werde.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 093799.htm
Innen Verfassung von 1958, außen Beginn der Räumung:
Blockade gebrochen.png
Blockade gebrochen.png (211.91 KiB) 962 mal betrachtet
Mars-Mars-Opposition, in die auch noch die Venus als Herrscher des MCs der Verfassung hineinläuft. Zusammenstöße aller Art zeigen so gut wie immer Venus/Mars-Konstellationen. Hier zusätzlich befeuert durch die Mars-Mars-Opposition. Den Zündfunken liefert der laufende Uranus, der im Quadrat zum AC der Verfassung steht. In Frankreich kocht es gewaltig und die Lage scheint sich nicht zu entspannen. Im Gegenteil, denn gestern war die laufende Venus-Mars-Opposition exakt und nahm dabei den Pluto der Verfassung in die Zange. Parallel dazu stand der laufende Mond im Quadrat zur Venus auf dem IC des Verfassungshoroskops: Staat gegen Volk.

Das dürfte ein heißer Sommer in Frankreich werden. Die Fußball-EM naht, in Frankreich herrscht weiterhin der Ausnahmezustand und wie immer, wenn es darum geht, dass Arbeitnehmer ihre Rechte verteidigen und einfordern, wird von Seiten der Wirtschaft herumgeheult, die Gewinne könnten einbrechen. Mag sein, dass Hollande sich durchsetzt und vordergründig "gewinnt". Denkbar ist jedoch, dass der Front National zuletzt lacht.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Do 23. Jun 2016, 12:14

Hallo zusammen :)

in Frankreich spitzt sich die Lage weiterhin zu. Trotz EM-Spektakel gehen die Proteste gegen das El Khomri-Gesetz weiter. Die Menschen lassen sich durch den Fußball nicht betäuben. Nun wurde gestern morgen eine für heute geplante Großdemonstration nicht genehmigt:
Der Polizeipräfekt von Paris hat am Mittwoch morgen jede Art Demonstration am Donnerstag verboten! Ursprünglich wollte er nur eine Kundgebung zulassen, Ministerpräsident Valls einen „freiwilligen“ Verzicht erwirken, die Verbotsdrohung blieb im Raum. Währenddessen mobilisieren Gewerkschaften und Jugendverbände für das Demonstrationsrecht. Wenn der monatelange Kampf bisher etwas erreicht hat dann gehört auf jeden Fall dazu: Dass sich die Fronten klären, dass Positionierung gefordert ist. Was auch passiert: Eine sozialdemokratische Regierung, die den Notstandsknüppel auch gegen Gewerkschaften anwendet, ist ein deutliches Signal, eine Mobilisierung gegen ein Verbot auch. Und während die internationale Solidarität mit den Streikenden und Demonstrierenden weiter anwächst, bezieht auch der Internationale Gewerkschaftsbund Stellung, für seine Arbeitsgesetz gestaltende Mitgliedsgewerkschaft CFDT.

Quelle: http://www.labournet.de/internationales ... rankreich/
In unserer "Qualitätspresse" liest man wenig davon, denn heute findet das Memorandum in Großbritannien statt und es gibt viele Artikel zur EM 2016. Und wenn man dann berichtet, lenkt man gern vom Thema ab:
Demoverbot Paris.png
Demoverbot Paris.png (63.23 KiB) 925 mal betrachtet
Was hat die "EM-Umfrage" im Interview mit einem französischen Gewerkschafter zu suchen? :roll:

Die Fraktale Progression auf Basis der französischen Verfassung von 1958 für gestern morgen sieht so aus:
FP Frankreich.png
FP Frankreich.png (60.46 KiB) 925 mal betrachtet
Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er auf dem Eis tanzen. :roll: Die Regierung, vertreten durch den MC, scheint sich im Recht zu glauben und backt große Brötchen (Jupiter am MC). Das Volk wird vertreten durch Venus als Herrscher von 4. Diese steht in Konjunktion zum Mars. Es wird also heftig knallen in Frankreich, da die Konjunktion zunehmend ist. Ein Blick auf die Halbsummen auf den AC bezogen bestätigt das:
em oder streik.PNG
em oder streik.PNG (97.01 KiB) 925 mal betrachtet
Stichwortartig aus dem Lexikon:

P:23 [stein_k]38 [as_k]s/ [as_k]s
[so_k]s/ [ju_k]s -0.59: Geld, Reichtum, Staatschef
[me_k]s/ [ur_!_K]s -0.34: Drang nach Unabhängigkeit, erregte Nerven, umstürzlerische Gedanken
[ma_k]s/ [kn_NORD_k]s -0.03: gemeinsames Handeln, Verbindung zu Kollegen, Zusammenstoß
[sa_k]s/ [ur_!_K]s 0.27: Konflikte, Krise, plötzliche Trennung, Streik

Da kann man nur inständig hoffen, dass sich die französische Regierung besinnt und Vernunft und Augenmaß walten lässt.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » So 13. Nov 2016, 14:17

Hallo zusammen :)

es kam, wie es kommen "musste":
Frankreich: Ausnahmezustand wird wohl verlängert

Hausdurchsuchungen ohne Richterbeschluss, Hausarrest nach Anordnung des Innenministers: Der nach wie vor in Frankreich geltende Ausnahmezustand gibt Behörden teils umstrittene Sonderrechte. Und diese sollen auch weiterhin gültig sein, sagte Frankreichs Premierminister Manuel Valls.

Der Ausnahmezustand werde sicherlich noch einige Monate länger in Kraft bleiben, sagte Valls in einem Interview des britischen Rundfunks BBC. "Es ist zu diesem Zeitpunkt schwierig, den Ausnahmezustand zu beenden, vor allem, weil wir in wenigen Wochen einen Präsidentschaftswahlkampf beginnen werden, wo es öffentliche Kundgebungen geben wird", so der Regierungschef. "Wir müssen auch unsere Demokratie beschützen."
Muss denen der Hintern seit der Wahl Trumps auf Grundeis gehen! Wie sonst kommt man auf die Idee, die Demokratie schützen zu wollen, indem man demokratische Rechte beschneidet? Was für ein Theater in dem Land der Revolution. :eek: :schmoll:

Legt man das Chart des letzten Neumondes über das auf Paris berechnete Horoskop der Sonnenfinsternis im März 2016, ergibt sich dieses Bild:
SoFi - Neumond Oktober.png
SoFi - Neumond Oktober.png (192.03 KiB) 810 mal betrachtet
Der Jupiter des NM spiegelt fast ohne Orbis auf den Finsternisgrad, dessen Dispositor (alter Herrscher) er ist. Der Neptun des NM spiegelt auf den MC der Verfassung. Dazu kommt die laufende Knotenachse direkt auf den Neptun der SoFi, der neuer Herrscher der SoFi ist. Außerdem steht die NM-Knotenachse im Spiegel zum SoFi-Uranus.

Neptunischer Nebel allerorten, der nichts Gutes ahnen lässt, zumal Uranus eingebunden ist und der AC des Neumondes auf einem Ne/Ne/Ne-Grad liegt. Die Regierung scheint tatsächlich in einem Raumschiff zu schweben, ohne Verbindung zum Volk (MK-Neptun). Ob man so Le Pen verhindern kann? In den USA hat es nicht geklappt.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Sa 22. Apr 2017, 18:44

Hallo zusammen :)

morgen geht es in die erste Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich. Nachdem Astro und ich uns so ausgiebig mit dem Horoskop der SoFi 2016 (Paris) und Marine Le Pen beschäftigt haben, bin ich natürlich sehr gespannt auf das morgige Ergebnis für Le Pen.

Für viele scheint eine Stichwahl zwischen Le Pen und Melenchon der reinste Albtraum zu sein, aber möglich scheint es. Sollte es zu einer Stichwahl zwischen Macron und Le Pen kommen, hat den Prognosen nach Macron die Nase vorn. Wir wir jedoch wissen, hat man sich bei Prognosen gelegentlich etwas vergriffen; siehe die US-Wahl zwischen Trump und Clinton. :cool:

Die Tagesdirektion für Le Pen sieht nicht soooo bedeutsam aus, auch andere Uhrzeiten rund um die in der Astro-Databank angegebenen 11:20 Uhr ergeben kein großartig anderes Bild (ich habe hier 11:24 Uhr verwendet):

TD Le Pen.png
TD Le Pen.png (63.49 KiB) 512 mal betrachtet

Sonne und Merkur werfen Quadrate auf den AC, da könnte sie sich selbst im Weg herumstehen. Allerdings läuft der Transit-Jupiter gerade über Le Pens rAC, wenn auch im Rückwärtsgang und der tPluto steht kurz vor dem IC und zieht damit auch in Richtung MC - also mit aller Macht nach oben wollen.

Morgen abend sind wir klüger - oder auch nicht. :D

Schöne Grüße
Rita

AAF-Daten:

Code: Alles auswählen

#A93:Le Pen,Marine,*,5.8.1968,11:24:00,Neuilly sur Seine,F
#B93:2440073.93333,48N53:00,002E16:00,1hE00:00,*
#ZNAM:MEZ
#COM:ADD gibt 11:20 Uhr an

Code: Alles auswählen

#A93:Le Pen TD,Marine,*,22.4.2017,11:23:59,Neuilly sur Seine,F
#B93:2457865.93250,48N53:00,002E16:00,1hE00:00,*
#ZNAM:MEZ
#COM:Astroplus-Export

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » So 23. Apr 2017, 21:22

Guten Abend zusammen :)

nach ersten Prognosen liegt Le Pen knapp hinter Macron. Wenn die beiden zur Stichwahl im Mai antreten, wird es wohl Macron werden. Oder auch nicht. Die Tageshoroskope für die Stichwahl habe ich mir noch nicht angesehen, aber das hat noch bissel Zeit, denke ich.

Le Pens Ergebnis ist nicht überragend, aber doch so, wie das Tageshoroskop erwarten ließ.

Falls schon mal jemand spicken mag: Macron, Emmanuel.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Di 13. Jun 2017, 13:06

Hallo zusammen :)

mittlerweile frage ich mich, ob die Franzosen mit Le Pen nicht doch ein klitzekleines Bisschen besser bedient wären:

Neoliberalismus weiter auf dem Vormarsch

Dabei gaben gerade einmal knapp 49 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Ein historischer Tiefstwert und damit eigentlich kein Grund, sich als Sieger zu fühlen oder zu verkünden, La République en marche! Eine Republik in Verzweiflung wäre wohl treffender.
Man kann das Wahlergebnis eben auch so interpretieren, dass eine Mehrheit der Franzosen nicht mehr daran glaubt, dass Wahlen an den herrschenden politischen Verhältnissen etwas zu ändern vermögen. Das Programm der Grausamkeiten ist ja bereits festgelegt. Der seit 2015 geltende Ausnahmezustand soll per Gesetz zum Normalzustand erklärt und eine neoliberale Agenda, die bereits unter Hollande begonnen worden ist, noch schärfer und zügiger vorangetrieben werden. (…)
Frankreich stehen harte Zeiten bevor. Nicht die Republik ist auf dem Vormarsch, sondern der Neoliberalismus und das mit viel Tempo. Applaus gibt es dafür von deutscher Seite.
Die Republik wackelt - und wie im Horoskop der SoFi 2016 ersichtlich - wird ein scharfer Wind in der Wirtschaftspolitik weiter wehen; ersichtlich an der Spitze 2 des SoFi-Horoskops auf der "Sollbruchstelle".

Dieses Jahr geht es heiter weiter mit der SoFi im August:

SoFi 2017 Paris.png
SoFi 2017 Paris.png (64.5 KiB) 414 mal betrachtet

Die Spitze 2 besetzt wieder einen Kritischen Grad, dieses Mal die 15° Widder. Ein Venus/Mars-Grad, der für Zusammenstöße und Distanzlosigkeiten aller Art steht. Demos und ihre Niederschlagung wegen der angepeilten drastischen wirtschaftlichen und sozialen "Reformen" wären eine mögliche Entsprechung.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Emmanuel Teflon - SoFi 2016 - Frankreich

Beitrag von GreenTara » Di 25. Jul 2017, 13:54

Hallo zusammen :)

es kam, wie es zu erwarten war: Das Macrönchen entpuppt sich. Gestern in in der Welt:
War's das schon, Emmanuel Teflon?

Emmanuel Macron will sich als der „French Obama“ inszenieren. Nach Putin, Trump, Merkel empfängt er nun Bono und Rihanna. Doch nach nicht einmal 100 Tagen im Amt erlebt er einen spektakulären Absturz.

„Emmanuel Teflon“ nennen sie ihn bereits, den Präsidenten, an dem alle Probleme abzugleiten scheinen wie an einer beschichteten Pfanne. Auf dem internationalen Parkett mag Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron eine gute Figur gemacht haben, aber bei den Franzosen wachsen Zweifel daran, ob der neue Präsident wirklich halten wird, was er versprochen hat.

Im Augenblick drängt sich das Gefühl auf, Macron habe es in den ersten Wochen seiner Amtszeit nur darauf angelegt, Frankreich wieder Größe zu verleihen und sich selbst als eine Art „French Obama“ zu inszenieren: Nach ersten Auftritten mit Angela Merkel, Wladimir Putin und Donald Trump empfängt er am Montag den Sänger Bono im Élysée. Am Mittwoch wird er dort auf den Popstar Rihanna treffen, um nach dem Austausch einiger Tweets über ihr Engagement für Erziehung zu sprechen.

Quelle und weiter in der verlinkten Überschrift
Noch ein erneuter Blick in die Radix des französischen Wunderknaben:

Macron.png
Macron.png (235.55 KiB) 321 mal betrachtet

Jaja, Mond/Uranus ist wirklich wie Teflon - daran prallt in der Tat alles ab, nix bleibt haften, nicht einmal Pattex. Der derzeit der laufende [ur_!_K] steht im Quadrat zum AC, von dem er Parallelzeichenherrscher ist und was sich meist als unschön bis brüchig darstellt, jedenfalls dann, wenn [sa_k] und [ur_!_K] im Boot sitzen.

Spätestens im Herbst werden sich noch mehr Franzosen darin versuchen, sich selbst in den Ellenbogen zu beißen - vor allem vermutlich diejenigen, die diese Mogelpackung gewählt haben.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von micha » Di 25. Jul 2017, 23:10

Hallo Rita, hallo zusammen,

finde, daß er als Projektionsfigur geeignet ist. Passend zu Mond Uranus heiratete er seine Mama und keine Frau. Starke Spannung durch die Kombination von Tradition und Revolution in seiner Anlage. Die von Dir beschriebenen Transite nagen an seiner Erscheinung. Mal sehn, wie sich die in den nächsten Monaten verändern wird. Ob ihm wirklich klar ist, auf was er sich da eingelassen hat?
Viele Grüße
Micha

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste