SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » So 1. Nov 2015, 15:17

Hallo zusammen :)

die Lage in Europa spitzt sich auf vielen Ebenen zu, und das hat viele Gründe. Einige möchte ich in diesem Beitrag aufgreifen und sie in einen Zusammenhang zur in einigen Monaten anstehenden Finsternis bringen.

Die nächste totale Sonnenfinsternis wird am 09. März 2016 um 02:57 Uhr MEZ stattfinden. Die nächsten Wahlen in unserem größten Nachbarland Frankreich sind für das Frühjahr 2017 angesetzt. Zwischen März 2016 und Frühjahr 2017 wird es weitere Sonnenfinsternisse geben, aber keine totalen, weshalb bis zur übernächsten totalen SoFi im Sommer 2017 die von 2016 maßgeblich ist. Berechnet auf Paris ergibt sich dieses Bild:
sofiverf2016.png
sofiverf2016.png (206.02 KiB) 2628 mal betrachtet
Nachdem wir hier im Forum mehrfach über die „Sollbruchstelle“ - den Zeichenübergang zwischen Steinbock und Wassermann sprachen, habe ich nicht schlecht gestaunt, als Astro24 mich auf die Lage der Spitze 2 in diesem Chart aufmerksam machte.

Meine Annahme ist nicht erst seit Kurzem, dass es in Frankreich – und anderen EU-Ländern – politisch zu einem deutlichen Rechtsruck kommen wird, denn auf wirtschaftlichem Gebiet haben EU und Eurozone so ziemlich komplett versagt. Die Gewinne von Konzernen und Unternehmen werden immer höher, aber der normale Bürger bekommt von diesem Zuwachs nichts zu sehen. Statt dessen wird immer mehr Markt und Wettbewerb das Wort geredet. Was uns das beschert hat? Eine Jugendarbeitslosigkeit in der EU, die einem die Tränen in die Augen treibt. Altersarmut nach einem Leben voller Arbeit. Und ähnliche Nettigkeiten. Dazu jetzt die Flüchtlinge, die aus Krisengebieten nach Europa drängen: Ihr Kommen wird nicht beruhigend auf diejenigen wirken, die wieder einmal die Zeche für politische Entscheidungen zahlen dürfen. Ein Rechtsruck ist aus dieser Perspektive heraus begreif- und nachvollziehbar: Wer sieht, wie sein eigenes Einkommen dahinschmilzt, wird wenig geneigt sein, seinen immer schmaleren Rest zu teilen. Für Frankreich deutet sich dies schon länger an. Und wenn man in der EU und der Eurozone nicht sehr schnell umsteuert, wird in Frankreich ab 2017 eine Frau regieren, Marine Le Pen vom Front National.

Und Frau Le Pen macht keinen Hehl daraus, dass sie die Eurozone verlassen wird. Wenn meine Annahme zutrifft, zeigt die Spitze 2 der SoFi auf der Sollbruchstelle genau diesen Bruch an. Weitere „Indizien“ sind der Uranus auf Spitze 4 des Finsternis-Charts, das T-Quadrat, in das die Finsternis auf 19° Fische eingebunden ist mit Saturn in AC-Nähe und dem Jupiter in Haus 10, der in Konjunktion zum Knoten steht. Die Opposition zwischen der Finsternis und Jupiter auf der Achse 3/9 kann als Indiz für die wachsende Zahl der Zuflucht suchenden Menschen stehen, Saturn in AC-Nähe für den Versuch der Abschottung. Ich rechne nicht mit einem Gelingen der Abwehrmaßnahmen, denn die Achse 3/9 liegt mit 15° Jungfrau/15° Fische auf ME/NE, einem Grad, der anzeigt, dass Regeln und Regelmechanismen versagen.
SoFi2016.png
SoFi2016.png (239.55 KiB) 2628 mal betrachtet
Im Vergleich mit der französichen Verfassung von 1958 fällt sofort die Saturn-Konjunktion mit dem AC der SoFi auf sowie die Quadrate der Finsternis auf die Hausspitzen 6 und 12 des Verfassungshoroskops. Auch das ist eine Betonung der bereits erwähnten Merkur/Neptun-Thematik. Der AC auf dem Verfassungs-Saturn mag durchaus einen Impuls zeigen, der Änderungen an den Gesetzeswerken bewirkt. Die Finsternis bildet einen Spiegelpunkt zur Sonne der Verfassung, der sehr genau ist: Der Orbis liegt unter einem Grad – was auch immer das bedeuten mag. Ich rechne mit starken Veränderungen, denn der AC der Verfassung liegt auf einem SA/UR-Grad auf 24°50' Krebs, der durch die Lage der Spitze 2 der Finsternis auf 0° Wassermann und damit ebenfalls SA/UR ausgelöst wird. Das sieht sehr nach einem Bruch mit dem Euro aus und das wäre vermutlich das Ende der Gemeinschaftswährung.

Soweit mein kleiner und unvollständiger Überblick. Wie immer freue ich mich über Kommentare, Ergänzungen und andere Einschätzungen.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Astro26
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von Astro26 » So 1. Nov 2015, 22:28

Hallo GreenTara :)

... das meinte ich damit, dass dir die Äuglein herausfallen werden :spitze:

Hier noch das Radix von Le Pen mit den Transiten vom 1.7.2017:

Bildschirmfoto 2015-11-01 um 22.04.06.png
Bildschirmfoto 2015-11-01 um 22.04.06.png (115.51 KiB) 2612 mal betrachtet

Quelle: http://www.astro.com/astro-databank/Le_Pen,_Marine

Der Jupiter läuft über den AC. Mars/Jupiter ist das, und mundan steht der Mars sowieso im Quadrat zu Jupiter, also noch einmal Mars/Jupiter.

Mars/Jupiter hat sie aber nicht, dafür aber Mars/Saturn (Mars in 10) und Venus/Saturn (Saturn in 7 und Mars als Herrscher von 7 in 10).

Dann steht der Mars am MC, womit er das Mars/Saturn-Quadrat und den Mars in 10 direkt auslöst.

Der Jupiter im Radix steht schon mal nicht so schlecht, er steht im 11. Haus in der Freude und ist nicht verletzt, nur im Exil in der Jungfrau und der Dispositor Merkur steht ohne große Würde im Löwen, verbrannt von der Sonne. Auch spielt er im Radix keine schlagende Rolle, er ist noch Erhöhungsherrscher von Haus 10 und herrscht (häusermäßig) über den Mond in 3 aus 10, was ihrer populistischen Rhetorik entspricht.

Alles in allem lässt sich somit sagen, dass sie sich im Jahr 2017 in der Öffentlichkeit besonders breit machen wird können. Allerdings hat sie keine Mars/Jupiter-Konstellationen angelegt und der Radix-Jupiter steht nicht sehr prominent und stark im Radix, weshalb sich der Effekt wohl in Grenzen halten wird bzw. ein möglicher Sieg nicht so leicht von der Hand gehen wird.

Im Fokus steht das Mars/Saturn-Quadrat. Mars aus in 7 in 10 heißt, dass ich mir im Außen Konfrontationen suche, über die ich mich wichtig mache und in der Gesellschaft auszeichne. Das passt zu ihrem Verhalten, sich Feindbilder im Außen zu suchen und sich gegen die von außen erlebten Zwänge durchzubeißen (Saturn in 7). Da Mars/Saturn über Mars/Jupiter ausgelöst wird, wird sie wohl eher von außen den Gegenwind spüren, den sie jedoch versuchen wird für sich auszunutzen, um sich genau daran zu reiben.

Zugleich muss man jedoch auch sehen, dass der Radix-Mars sehr stark steht. Er steht zwar noch leicht unter den Strahlen der Sonne, hat aber schon den heliakischen Aufgang und steht somit östlich und er steh in Elevation im 10. Haus, was ihn noch zusätzlich stärkt. Der Dispositor, der Mond, steht im Steinbock, im Erhähungszeichen von Mars. Der Saturn, Dispositor von Mond, steht im Widder, dem Domizil von Mars, von wo aus sein Quadrat diesem aber eher wenig schaden wird, sondern eher anspornen. Außerdem erlebt der Mars seine Wiederkehr.

Pikant ist, dass der Uranus das Mars/Saturn-Quadrat besucht, im Radix in Haus 12, dem Haus der öffentlichen Bühne. Uranus ist unberechenbar, bei Jogi Löw hat er bei Sonne/Saturn zum Sieg geführt, ob er das bei Le Pen bei Mars/Saturn auch macht, ist nun die Frage.

Zu guter letzt ist zu beachten, dass sich eine Sonnenfinsternis im 11. Haus von Le Pen ereignen wird, im August 2017 auf 29° Löwe, allerdings bildet sie keine Aspekte in das Radix, weshalb sie eher leer im Raum steht.

Das mal als kurzer Überblick, aber eine Prognose traue ich mir nicht zu, ob sie gewinnt oder nicht. Denn selbst wenn sie gewinne würde, so denke ich doch, dass ihre einiges an Gegenwind entgegen kommen würde, denn ich glaube nicht, dass man so ohne weiteres einer Rechtradikalen das Präsidentenamt von Frankreich überlassen würde.

LG Astro24

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Mo 2. Nov 2015, 12:19

Hallo Astro :)

danke für diese tolle Ergänzung zum Thema Frankreich und das Chart von Le Pen. :spitze:

Ich kann erst später ausführlicher auf deinen Beitrag eingehen, habe gerade nicht den Kopf frei dafür. Das Leben ist manchmal unfair. :cool:

Bis später und liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Astro26
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von Astro26 » Mo 2. Nov 2015, 15:11

Hallo GreenTara :)

Kein Problem, ich warte :spitze:

LG Astro24

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Mo 2. Nov 2015, 16:34

Hallo Astro :)
... das meinte ich damit, dass dir die Äuglein herausfallen werden :spitze:
Glücklicherweise konnte ich sie reponieren. Ich brauche sie doch noch. :D
Hier noch das Radix von Le Pen mit den Transiten vom 1.7.2017:
Danke für das Radix und deine Analyse, die ich gern so stehen lasse. :yes: Da ich mal wieder mit den Halbsummen herumprobiere, habe ich mir Le Pen natürlich auch "geteilt" angesehen. Das war interessant, weil du mehrfach auf MA/JU und MA/SA eingegangen bist, und weil Mars/Saturn wirklich eine wichtige Rolle in diesem Radix spielt. Die Spitze 9 steht witzigerweise noch in der HS von Mars und Saturn. Die wird in der Nabodirektion im Sommer 2017 genau auf dem Radix-Saturn stehen und damit auf einem MA/PL-Grad. Mars/Pluto gibbet im Radix nicht, aber es gibt Venus/Pluto über die Achse 2/8.
Da Mars/Saturn über Mars/Jupiter ausgelöst wird, wird sie wohl eher von außen den Gegenwind spüren, den sie jedoch versuchen wird für sich auszunutzen, um sich genau daran zu reiben.
Das stützt diese Aussage: Die Dame kann sich verbeißen, gerade dann, wenn der Wind von vorn weht.
Denn selbst wenn sie gewinne würde, so denke ich doch, dass ihre einiges an Gegenwind entgegen kommen würde, denn ich glaube nicht, dass man so ohne weiteres einer Rechtradikalen das Präsidentenamt von Frankreich überlassen würde.
Ein ernst zu nehmender deutscher Ökonom, der schon seit Jahren in Frankreich lebt, hält den Rechtsruck für sehr wahrscheinlich. Die Sozialdemokraten in Europa haben ihr Gebiss verlegt, auch wenn sie sich vereinzelt wie in UK zu erholen und umzuschwenken scheinen. Demokratie braucht wählbare Alternativen, und wenn es die links nicht gibt, dann bietet sich das rechte Lager an.

Wir haben doch hier im Forum eine Französin: Vielleicht kann Enaid Genaueres über die Stimmung in Frankeich sagen? :)

Ergänzend habe ich Madame Le Pens Radix über das der französischen Verfassung gelegt.
PenFrank.png
PenFrank.png (201.66 KiB) 2592 mal betrachtet
Da ist schon einiges an Verbindungen: Die Monde stehen im Spiegel, Le Pens Mond bildet Quadrate auf Venus und IC der Verfassung und damit auch auf den MC. Die Sonne/Merkur-Konjunktion von Le Pen steht auf Spitze 2 der Verfassung sowie knapp vor dem Uranus in Haus 2. Das Verhältnis der Franzosen zu Werten wie etwa Gleichheit, auch auf Vermögen und Entlohnung bezogen, und das uns Deutschen eh nicht so ganz geheuer ist, wird hier durch Le Pens Konjunktion deutlicher hervorgehoben. Nicht von ungefähr scheint gut anzukommen, dass sie die Währungsunion kritisiert. Der Mondknoten der Verfassung ist mit Le Pens Saturn und ihrem MC verbunden und umgekehrt bildet die Sonne/Merkur-Konjunktion in Haus 4 der Verfassung zu Madames Knoten eine Opposition. Wenn das mal nicht Nähe zur Tradition und zum Regierungsamt ist.

Ob das reicht für einen Wahlsieg, hm, ich weiß es nicht. Völlig neben der Realität scheint mir diese Annahme jedoch nicht zu sein.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Astro26
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von Astro26 » Di 3. Nov 2015, 20:19

Hallo GreenTara :)
Die wird in der Nabodirektion im Sommer 2017 genau auf dem Radix-Saturn stehen und damit auf einem MA/PL-Grad. Mars/Pluto gibbet im Radix nicht, aber es gibt Venus/Pluto über die Achse 2/8.
Direkt steht der MC sehr knapp auf dem Jupiter in 11. Würde man zur Geburtszeit ein paar Minuten dazugeben, sodass der direkte Nabod-MC genau auf dem Jupiter in 11 stehen würde (der ja im Transit am AC steht und über Mars/Jupiter eben einiges auslöst), ist sogar der direkte Saturn exakter auf der Spitze 9.

Ich würde fast so weit gehen, die Uhrzeit 4-5 Minuten später anzusetzen. Vorausgesetzt, die sahnt 2017 wirklich ab, aber das ist ja nur eine Hypothese vorerst.

Schaut man in die Sekundärprogression, so wird im Sommer 2017 der progressive Mond den AC überqueren, der im Sommer 2016 den Neumond erlebt hat, also voller neuer Energie ist und vor einem neuen Lebensabschnitt steht. Aufgeladen vom Neumond erreicht er zuerst an absteigenden Knoten in Haus 12 und dann den AC, im Radix steht er ja in 3 aus 10, die Selbstinszenierung in der Öffentlichkeit wird hier angesprochen.

Gibt man nur Geburzszeit eben ca. 4 Minuten dazu, so erreicht die progressive Spitze 9 den Mars in 10, Mars/Jupiter schon wieder. Hier besteht also wirklich Stoff für einen Kampf gegen den Zeitgeist, gegen den Staat, ein Streit mit dem Staat, der sich gegen sie stellt.

Also ich kann mir zwei Szenarien vorstellen:

1) Entweder sie polarisiert extrem und nutzt die Wahlen in 2017, um sich Gehör zu verschaffen, bringt die Gesellschaft gegen sich auf

2) Sie gewinnt die Wahl und erlebt einen harschen Gegenwind, kommt aber in die Position, sich breit zu machen und sich noch besser in Szene setzen zu können

Also wenn diese Geburtszeit wirklich stimmt und mir die totale SoFi von 2016 in Paris so ansehe (Le Pen's Mars steht genau auf der Spitze 8 der SoFi!), so werden uns doch ungute Zeiten bevorstehen denke ich :confused:

LG Astro24

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Mi 4. Nov 2015, 16:32

Hallo Astro :)
Würde man zur Geburtszeit ein paar Minuten dazugeben, sodass der direkte Nabod-MC genau auf dem Jupiter in 11 stehen würde (der ja im Transit am AC steht und über Mars/Jupiter eben einiges auslöst), ist sogar der direkte Saturn exakter auf der Spitze 9.
Vier Minuten habe ich mal draufgegeben und mir den Mai 2017 angesehen, denn dann geht es ja los mit den Wahlen. Da wird es dann fast exakt mit dem dirigiertem MC auf [ju_k] und dem dirigierten [sa_k] auf Spitze 9. Der MC wäre dann auch noch auf dem [so_k] / [me_k]-Grad "die Rede des Herrschers" und Le Pen hat [so_k] [kon_2_k] [me_k] in Haus 10. Der Radix-Merkur aus 9 in 10 ist schon wieder [ju_k] / [sa_k].
Aufgeladen vom Neumond erreicht er zuerst an absteigenden Knoten in Haus 12 und dann den AC, im Radix steht er ja in 3 aus 10, die Selbstinszenierung in der Öffentlichkeit wird hier angesprochen.
Im Sonnenbogen kommt die Spitze 5 fast auf den Knoten, der bei Le Pen ebenfalls im 10. Haus "beheimatet" ist. Ihre Verbundenheit mit ihrer Nation wird ihr Verhalten und ihren Handlungsspielraum eher unterstützen. Die v [ve_k] steht direkt auf dem Südknoten, was man als Rückfall in alte Muster werten könnte, zumal Venus Le Pens AC-Herrscher, aber auch Herrscher von 8 ist.
Hier besteht also wirklich Stoff für einen Kampf gegen den Zeitgeist, gegen den Staat, ein Streit mit dem Staat, der sich gegen sie stellt.
Ein Durchmarsch wird diese Wahl sicher nicht, sollten sich aber die derzeitigen Verwerfungen innerhalb der EU und der Eurozone nicht beseitigen lassen, dann hätte sie gar nicht so unrecht damit, sich gegen diesen Geist zu stellen.
Also wenn diese Geburtszeit wirklich stimmt und mir die totale SoFi von 2016 in Paris so ansehe (Le Pen's Mars steht genau auf der Spitze 8 der SoFi!), so werden uns doch ungute Zeiten bevorstehen denke ich :confused:
Da steht er und kann nicht anders.^^ Ob das wirklich so ungut wird, nix Genaues weiß man nicht. Ich bin gar nicht für einen Rückfall ins Nationale, aber in die andere Richtung bewegt sich erkennbar auch nichts. Im Gegenteil. Gestern habe ich Varoufakis in einem Interview gesehen. Was er über die Eurogruppe zu berichten hatte, hat mir echt die Schuhe ausgezogen. Ist auf Englisch mit deutschen Untertiteln:



Wenn das auch nur zur Hälfte stimmt, muss man sich nicht wundern, wenn Menschen nach einer Alternative suchen.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Fr 6. Nov 2015, 15:13

Hallo zusammen, hallo Astro :)

da braut sich was zusammen: Was Franzosen Angst macht.
Vor dem sozioökonomisch bedingten Hintergrund deutscher Aufnahmebereitschaft und französischer Ablehnung gegenüber den Flüchtlingen droht ein politischer Flächenbrand, der in Frankreich Marine Le Pen an die Macht spülen und die Europäische Union zerreißen könnte.

Aus deutscher Sicht erklärt sich das nicht von selbst. In Frankreich brennen keine Flüchtlingsheime. Niemand demonstriert hier gegen die islamischen Straßennachbarn. Die Franzosen sind in der Regel keine Rassisten oder Ausländerfeinde, aber ihre Grundstimmung ist miserabel. Sie empfinden in der Flüchtlingsfrage heute anders als die Deutschen.
Der Elefant im europäischen Porzellanladen ist eher nicht Marine Le Pen, sondern die deutsche Regierung. Sollte Le Pen 2017 die Wahlen gewinnen, dann ist das zu einem großen Teil auch der deutschen Politik zu "verdanken".

Innen die französische Verfassung, außen Merkel:
merfra.png
merfra.png (217.48 KiB) 2559 mal betrachtet
Deutung folgt, aber ich denke, einige Knackpunkte sind auch ohne Interpretation schon deutlich sichtbar.

Schönes Wochenende
Rita

Benutzeravatar
Astro26
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von Astro26 » Fr 6. Nov 2015, 20:15

Hallo GreenTara :)

Interessanter Artikel! Bin schon auf deine Deutung gespannt :spitze:

LG Astro24

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Fr 6. Nov 2015, 21:27

Hallo Astro :)

ich hatte nebenan schon mal zu einer Deutung "angesetzt" und nehme diesen Ansatz aus Faulheit mit hierher, jedoch mit einigen Ergänzungen. :cool:

Merkels SO/UR-Konjunktion steht auf dem AC Frankreichs, womit das Selbstverständnis der Franzosen angesprochen ist, welches meines Erachtens an Merkel abprallt. Es interessiert sie nicht, so wenig sie trotz anders lautender Bekenntnisse interessiert, wie es dem Durchschnittsdeutschen geht.

Merkels Venus, die ihr MC-Herrscher bei einer Geburtszeit von 18:06 Uhr ist, aktiviert das Mars/Pluto-Quadrat der Verfassung. Da wird es ans Eingemachte gehen, zumal Pluto im Verfassungshoroskop an Spitze 2 steht. Mit dem Quadrat dieser Merkel-Venus zum Mars ist auch der MC-Herrscher Frankreichs "angegriffen". Momentan geht es ja immer um die Finanzen (2/8), und ich bin mir sicher, dass die Vorgänge rund um Griechenland auch dazu dienen, Frankreich diesbezüglich unter Druck zu setzen. Merkel wird alles tun, um diese aberwitzige Finanzpolitik auch in Frankreich zu installieren. Und es sieht aus, als würde sich Frankreich diesbezüglich ins eigene Fleisch schneiden.

Merkels Saturn hockt direkt auf der französischen JU/NE-Konjunktion und stutzt die Ideale der Grand Nation zusammen. Egalité wird dann wohl eher verordnet als "Gleicher unter Gleichen". JU herrscht im Verfassungshoroskop über 6, also auch die französische Produktivität sowie die Arbeiter und Angestellten. Hier wird Druck dahingehend ausgeübt, diesen Gruppen ihren Anteil am Produktivitätszuwachs vorzuenthalten, frei nach dem Motto "alle müssen wie Deutschland werden".

Zusätzlich bekommt der Verfassungs-AC ein Quadrat von Merkels "Anästhesisten" - schmerzfreier wird dadurch die Kollision zwischen dem französischem Krebs-AC und der Merkel-Sonne nicht, zumal der Mond der Verfassung als AC-Herrscher auch noch eine Opposition durch Merkels Mars erhält.

So kann Wahlkampfhilfe auch aussehen. :cool:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Valli
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 19:15
Wohnort: Salzburg

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von Valli » Mo 9. Nov 2015, 21:55

Ich bin begeistert von eurer Aufdröselung der astrologischen Tatbestände, allerdings wünsche ich mir, dass ihr nicht Recht habt.

Nur leider ist mein Wunsch weiter entfernt von der Realität als eure astrologischen Deutungen.

Schönen Abend!

Valli

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Mo 9. Nov 2015, 22:12

Danke, valli :)

Was das Aufdröseln anbelangt, ist Astro ein wahrer Meister. :yes: Ich hoffe ja auch, dass wir nicht Recht behalten. Einerseits. Andererseits denke ich mir, so wie es jetzt in D ist, geht es auch nicht weiter. Zumindest würde ich mir einen sehr heilsamen Schreck bei den Politikern wünschen, damit zügig eine Trendwende eingeleitet wird.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von Traumprinz » Di 10. Nov 2015, 09:59

Huhu Rita :)
GreenTara hat geschrieben:Zumindest würde ich mir einen sehr heilsamen Schreck bei den Politikern wünschen, damit zügig eine Trendwende eingeleitet wird.
Da bin ich leider skeptisch. In Ungarn ist seit Jahren ein Ultra-Rechter an der Macht, und es interessiert niemanden. Und auch die "Rebellen" vom rechten und linken Rand in Griechenland wurden einfach rundgeschliffen. Nun ist Frankreich noch ein anderes Kaliber, aber was die Lernfähigkeit von Politikern angeht, bin ich mittlerweile ausgesprochen pessimistisch. :cool:

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: Do 8. Okt 2015, 21:30

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von Michael » Mi 11. Nov 2015, 12:29



Wenn das auch nur zur Hälfte stimmt, muss man sich nicht wundern, wenn Menschen nach einer Alternative suchen.
Hallo Rita,

Das isn richtig richtig gutes Interview, ... viel zu wenig Klicks für den derart interessanten Stoff der alle betrifft in Europa.
Ich hätte Ihn durchaus noch ne Stunde länger zuhören können. Ich glaube der Typ ist sehr ehrlich und steht zu dem was er sagt, und ist intelligent, Respekt, ich mag Den :spitze: In den Kommentaren wird spekuliert, das Putin dort als nächstes sitzt und zugegeben, ich würde das auch begrüßen wenn der mal Klartext redet was der so weis, aber der ist deutlich verschlossener, beinahe schüchtern, was Ihn so undurchsichtig macht.

Schade dass du Ihn (Yanis) nicht nachm AC gefragt hast, würde ja auf Stier / Zwillinge, eher Zwillinge tippen, der Merkur Pluto steht vermutlich am IC / MC, was er in der Öffentlichkeit ausspricht, ich finde jedenfalls der Merkur Pluto kommt dominant bei Ihm durch, allein auch das aufnehmen von Gesprächen aufgrund des fehlenden Protokolls und der Spruch; ich bin gerne verwirrt, dass zwingt mich nachzudenken :spitze: :spitze:

schönen Gruß

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: SoFi 2016 - Frankreich und die Eurozone

Beitrag von GreenTara » Mi 11. Nov 2015, 14:08

Hallo Micha :)
Das isn richtig richtig gutes Interview, ... viel zu wenig Klicks für den derart interessanten Stoff der alle betrifft in Europa.
Das finde ich auch, deshalb habe ich es verlinkt.
Ich glaube der Typ ist sehr ehrlich und steht zu dem was er sagt, und ist intelligent, Respekt, ich mag Den :spitze:
Das ist auch mein Eindruck. Ich habe im Frühjahr und Sommer viel zu Griechenland recherchiert und gelesen, dabei war ich auf seinem Blog und habe mir veröffentlichte Dokumente mit seinen Anmerkungen dazu angesehen und war wirklich beeindruckt.
ich bin gerne verwirrt, dass zwingt mich nachzudenken :spitze: :spitze:
Der ist gut, gell? Was man versuchen kann, wenn man wie ich zu feige zu fragen ist: Man kann durchaus eine Korrektur anhand seines Lebenslaufes durchführen. Ist nur sehr viel Arbeit. :D

Wie dem auch sei, der Typ ist faszinierend. Irgendwie erinnert er mich manchmal ein wenig an Mr. Spock.

Schöne Grüße
Rita

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast