Die GWUP und die Astrologie

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Antworten
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » Mo 24. Apr 2017, 00:07

Hallo zusammen :)

die GWUP gibt nicht auf :yellowgrin:



Der Herr Vortragende war vor einigen Jahren in diversen Foren unterwegs, um sich zu erkundigen, was wir denn so treiben. Vorurteilsfrei selbstverfreilich. :cool: Gleich zu Anfang bekommt die Hamburger Schule ihr Fett weg. Etwas später, nachdem ausführlich dargelegt wurde, dass Astrologen nicht wissenschaftlich arbeiten, wird behauptet, Astrologie mache unvernünftig. So so. ;)

Sehr schön: Es gibt Daten für diesen Vortrag. Dann schaun mer mal.

GWUP.png
GWUP.png (67.22 KiB) 428 mal betrachtet

Der MC liegt auf einem Sa/Ur-Grad auf 6,x° Wassermann: Ur/Sa+Ur. "Der Dammbruch"; die eigenen Schwächen am anderen therapieren wollen (M. Roscher). Dazu der Neptun im Quadrat auf dem AC. In der Vorstellung wird gesagt, der Herr Vortragende trinke gern Bier. Hm. Dazu [me_k] :SP: [ne_k]. Aber der Hammer ist die Mars/Pluto-Konjunktion auf Spitze 9: Da wird mit Gewalt missioniert, das eigene Weltbild bzw. die eigene Ideologie hinausposaunt. AC-Herrscher Merkur befindet sich in Haus 6, da ist natürlich klar, dass Vernunft das Argument ist.

Viel Vergnügen
Rita

AAF-Daten:

Code: Alles auswählen

#A93:GWUP Freistetter,Vortrag Wien,*,19.10.2016,19:35:00,Wien,A
#B93:2457681.23250,48N13:00,016E22:00,2hE00:00,*
#ZNAM:MEZ/S
#COM:Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=cnExlcPZ0Js
PS. Interessanterweise habe ich kürzlich mitbekommen, dass Edgar Wunder - vielleicht manchen bekannt wegen seiner Studien zur Astrologie und damals ebenfalls GWUP-Mitglied - aus diesem Verein ausgestiegen ist, weil ihm das alles zu dogmatisch war. Leider finde ich das entsprechende Video auf Youtube gerade nicht.

Benutzeravatar
glomph
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 22:13

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von glomph » Mo 24. Apr 2017, 21:11

...der Passwort Umzug ist geglückt!

......während im Hintergrund der Florian vor sich hin plappert
habe ich mir das Vortragshoroskop einmal
in Bezug auf die Astrologie angeschaut,
mit den,
nach Florinan,
nicht existierenden Faktoren der Hamburger Schule.
astrologie_feind_vortrag.png
astrologie_feind_vortrag.png (240.87 KiB) 416 mal betrachtet
P:26 [stein_k]39 [ur_!_K]r/ [ap_k]r =Grundformel für Astrologie der Hamburger Schule

[mc_k]r/ [pl_k]r -0.56 [kon_2_k] Da drängt es den Nativen
[me_k]r/ [vu_k]r -0.54 [ahq_k] mit großer Worte Kraft,
[mc_k]r/ [ma_k]r -0.51 [kon_2_k] mit Kampfessgeist
[as_k]r/ [pl_k]r -0.48 [sext_k] dem Ungeziefer
[as_k]r/ [ma_k]r -0.43 [sext_k] den Krieg zu erklären.

[so_k]r/ [cu_k]r -0.37 [sext_k] Heut die Gemeinschft
[me_k]r/ [ap_k]r -0.31 [qua_k] lauscht dem wissenschaftlichen Denken,
[ur_!_K]r/ [vu_k]r -0.23 [ahq_k] gespannt und folgt der
[kr_k]r/ [po_k]r -0.23 [ahq_k] der großen Weisheit
[sa_k]r/ [ne_k]r -0.18 [kon_2_k] über die geistige Krankheit
[sa_k]r/ [kn_NORD_k]r -0.00 [qua_k] und lehnt
[ur_!_K]r/ [ap_k]r 0.00 [kon_2_k] die Astrologie ab.

[as_k]r/ [mo_ab_k]r 0.03 [ahq_k] Man empfindet hier
[so_k] r 0.07 [qua_k] an diesem Tag
[ju_k]r/ [pl_k]r 0.13 [sext_k] auf Gedeih und Verderb
[sa_k]r/ [kr_k]r 0.15 [trig_k] eine große Hemmung
[ma_k]r/ [ju_k]r 0.18 [sext_k] und schafft erfolgreich
[mc_k]r/ [ze_k]r 0.34 [hq_k] ein Feuerwerk des
[sa_k]r/ [po_k]r 0.54 [sext_k] kritischen Geistes
[cu_k]r/ [ad_k]r 0.59 [hq_k] in kleiner Gemeinschaft.

Huch, wie kann das Horoskop mit dem Vortagsinhalt übereinstimmen,
wenn doch das alles Quatsch ist? :crazy:

LG
glomph

P.S.: Die Editorschrift ist Klasse!

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » Mo 24. Apr 2017, 21:34

Hallo glomph :)

danke für deine Deutung, die mein Herz sehr erfreut. Ich kichere und gickele vor mich hin. :lol: Mit dem MC als Achse hatte ich gestern noch kurz geschaut, aber mit der Achse [ur_!_K] / [ap_k] ist das Bild klarer. Prima Idee!

Gerade habe ich noch bissel was entdeckt: Welche Himmelskörper sind wichtig? Und Sternentaufe. Womöglich werde ich anderen Orts noch fündig. :cool:
P.S.: Die Editorschrift ist Klasse!
Gell? Mein einziger Kummer sind die Links, die könnte man schon noch bissel bequemer einbauen. Aber soweit ich weiß, ist das entsprechende Feature in Arbeit. Es gibt zwar eine Extension, die das kann, nur wird man die nicht wieder los, selbst wenn sie nicht aktualisiert wird. Das brauche ich dann auch nicht.

Thx und liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » Mo 24. Apr 2017, 22:24

GreenTara hat geschrieben:
Mo 24. Apr 2017, 00:07
PS. Interessanterweise habe ich kürzlich mitbekommen, dass Edgar Wunder - vielleicht manchen bekannt wegen seiner Studien zur Astrologie und damals ebenfalls GWUP-Mitglied - aus diesem Verein ausgestiegen ist, weil ihm das alles zu dogmatisch war. Leider finde ich das entsprechende Video auf Youtube gerade nicht.
Jetzt weiß ich es wieder und zitiere mich daher selbst. :cool: Mit Herrn Wunder sprachen die Macher des Filmes Zensur.:



Um die GWUP geht es ab ca. 01:47:30. Was ich nicht wusste: Wunder war Gründungsmitglied der GWUP Deutschland, distanzierte sich dann aber von dieser Vereinigung. Begründung im Video.

Gründungsdaten der GWUP: Die GWUP wird am 11. Oktober 1987 als Verein in Bonn gegründet. Quelle: GWUP.org Geschichte

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » Di 25. Apr 2017, 08:20

GWUP-Gründung, Sonne=MC

GWUP Gründung.png
GWUP Gründung.png (135.76 KiB) 396 mal betrachtet

[so_k] [sext_k] [sa_k] 0.53 s: Ausdauernd, beharrlich und streng, ist man unermüdlich, dabei
[so_k] [sext_k] [as_k] 1.06 s: durchsetzungsfähig und zeigt eine gute Selbstdarstellung inklusive
[me_k] [kon_2_k] [pl_k] 2.41 s: falscher Versprechungen, Fanatismus, Rechthabereien und Verdrehen der Wahrheit.
[ve_k] [opp_2_K_] [ju_k] 5.07 s: Etwas bequem und nachlässig
[ma_k] [qua_k] [ne_k] -3.41 a: beginnt man einen falschen Krieg,bleibt dabei passiv und unzufrieden (eigene Untersuchungen werden unterlassen)
[ju_k] [trig_k] [ur_!_K] 2.15 a: Gute Ideen hat man schon.
[sa_k] [opp_2_K_] [mo_ab_k] 5.57 a: Leider ist man eigensinnig, unaufrichtig, unzufrieden und guten Gründen gegenüber verschlossen.
[sa_k] [kon_2_k] [as_k] 0.12 s: Und so entfremdet man sich dem ins Visier genommenen Gegenstand.

So wird die GWUP nicht müde, anderen zu erklären, wie doof einige Mitmenschen sind. Eine neue Kreation ist die Verleihung des Goldenen Bretts: goldenesbrett.guru. Ein bekanntes Projekt dürfte der Wahrsagercheck von Michael Kunkel sein. Im Jahre des Herrn 2008 hat dieser Mann sich den Astrologen Karsten Kröhncke vorgenommen: Münzwurf für Fortgeschrittene: Herr Kröncke und der DAX. Was der gute Herr Kunkel übersieht: Prognosen von Fachleuten sind auch nicht besser, gerade bei Ökonomen ist die Trefferquote weitaus schlechter. Und das kann jeder sogar selbst prüfen: Die Wirtschaftsprognosen in den großen Medien lesen und dann einige später Monate prüfen, wie es sich denn tatsächlich entwickelt hat.

Und zur Nachlässigkeit: Ich habe eben versucht, auf der GWUP-Seite "Geschichte" diverse Links aufzurufen: Sie führen ziemlich oft ins Leere. Nicht gut gepflegt, die Seite. :cool:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » So 30. Jul 2017, 19:48

Hallo zusammen :)

wozu ist ein früher Sonntagabend gut? Genau, man gräbt wahllos in Astro-Foren herum und kann dabei so manch einen Schatz heben. In diesem Fall die Geburtsdaten des Herrn Freistetter, seines Zeichens nimmermüder Astrologie-Kritiker.

Sein Chart:
Freistetter.png
Freistetter.png (61.9 KiB) 248 mal betrachtet
Dazu sage ich jetzt erst einmal nix. :cool:

Schöne Grüße
Rita

AAF-Daten:

Code: Alles auswählen

#A93:Freistetter,Florian,*,28.7.1977,10:33:00,Krems an der Donau,A
#B93:2443352.89792,48N25:00,015E36:00,1hE00:00,*
#ZNAM:MEZ
#COM:Quelle: http://www.esoterikforum.at/threads/astrologen-sollt-ihr-nicht-am-leben-lassen.164941/#post-3512750

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von Mondknoten_00 » Mo 31. Jul 2017, 15:33

Hallo Zusammen :)
Hallo Rita :),

Nun ein paar Gedanken meinerseits ;)

Pluto am AC:
Verbeißen + Fixierung in Ziele und diese erreichen wollen. Denkweisen fixieren sich auch

Steinbockmond kommend aus 10 in 3 : alte Maßstäbe , Traditionen , "konservatives denken" wird über die Kommunikation weitergegeben und an den Mann gebracht h3

Sonne kommend von 11 in 10 :
Auch eher eine karge und konventionelle denkensweise , die an Vorschriften, Normen festhält und Dinge wie die Astrologie für Unsinn hält und diese ansichtsweise mit Gleichgesinnten (h11) in der Gesellschaft verbreiten will .

Merkur kommend aus 9 in 11:
Eingene denkweisen über Spiritualität .etc..h9 in der Gesellschaft h11 verbreiten und sich dadurch auch als Individuum fühlen . Wissenschaften, die er untersucht und als parawissenschaften entlarven will und das zum angeblichen Wohle der Gesellschaft /Allgemeinheit gehört meiner Ansicht auch ins 11.haus.

Der steinbockmond als Herrscher von 10 lässt nicht wirklich Platz in der Wahrnehmung für Dinge , die die Norm sprengen .

Liebe Grüße

Elias

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » Mo 31. Jul 2017, 17:36

Hallo Elias :)

es macht mir große Freude, zu beoachten, wie du dich in Bezug auf astrologische Deutungen entwickelt. Und ich freue mich, dass du dich getraut hast, den Herrn Freistetter anzupacken. :yes:

Ich hatte vor einigen Jahren das Vergnügen, ihm in diversen Foren zu begegnen, habe auch zeitweise in seinem Blog Astrodicticum simplex mitgelesen. Eine Diskussion war eigentlich nicht möglich, weil beide Seiten - Gegner und Befürworter der Astrologie - von vornherein ihr Urteil gefällt hatten und dieses stur verteidigten.

Und leider gibt es nach wie vor viele astrologisch Interessierte, die mit diesem System Astrologie in einer Weise umgehen, dass sich einem die Fußnägel kräuseln. Ich denke, es ist vor allem diese Kategorie, gegen die Freistetter so unermüdlich zu Felde zieht. Was ich heute morgen anderen Orts las, hat mir fast die Schuhe ausgezogen. Da hat doch jemand mit vollem Ernst behauptet: Diese Frau hat ein so schweres, durch Läuterung abzuarbeitendes Beziehungskarma, weil ihr Saturn in Skorpion in Konjunktion zum südl. Mondknoten steht. :ohnmacht: Diese Behauptung lässt sich nicht prüfen, was das erste K.o.-Kriterium ist. Das zweite Eigentor: Ich möchte lieber nicht so genau wissen, wie viele Menschen unter Berücksichtigung eines gewissen Orbis mit dieser Konjunktion "gesegnet" sind. Sollen die sich jetzt alle in Beziehungen demütigen und schlagen lassen? :roll:

So manches Mal habe ich schon gedacht, dass Freistetter trotz all seiner Aktivitäten zutiefst von der Astrologie fasziniert ist und vielleicht sogar ein "verkappter" Astrologe sein könnte.
Merkur kommend aus 9 in 11:
Eingene denkweisen über Spiritualität.etc..h9 in der Gesellschaft h11 verbreiten und sich dadurch auch als Individuum fühlen. Wissenschaften, die er untersucht und als parawissenschaften entlarven will und das zum angeblichen Wohle der Gesellschaft /Allgemeinheit gehört meiner Ansicht auch ins 11.haus.
Gut herausgearbeitet. :spitze:

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von Mondknoten_00 » Mo 31. Jul 2017, 20:41

Guten Abend Rita :),

Das freut mich von dir zu hören . Danke für die Blumen ;)

Ich muss ehrlich gestehen ich hab noch nie was von diesem Herrn gesehen weder gehört .
Die Astrologie hat natürlich auch (leider) eine große Angriffsfläche , da sie jeder verwenden und individuell auslegen kann. Nicht jeder bekommt wissen und deutungsmöglichkeiten so gut beigebracht wie in Foren wie hier !

Auch ich habe schon so einiges gelesen was mich zum schmunzeln brachte .
Eine hobbyastrologin deutet den Transit Saturn am AC mit dem Tod . Das ist einfach nur übertrieben und schwachsinnig .
Deshalb verstehe ich auch das leute wie Herr Freistetter so ein enorm großes Einfallstor zum Kritisieren haben .

Was sticht dir bei seinem Radix besonders ins Auge ?
Die Achsen waage-widder
Krebs-steinbock sind ja Kardinal .
Politiker haben oft den widder AC und Krebs IC . Er hat sie halt andersrum .
Steinbock IC dürfte auch sehr Konventinonell und bieder denken . Zusätzlich mit dem steinbockmond denke ich ,dass man da einen sehr kleinen Horizont hat für Dinge wie Astrologie..etc.

Ich verstehe auch nicht wie man Gefallen daran haben kann , anderen weiszumachen , dass ihr Glaube (z.B an die Astrologie ) falsch wäre . Kritisiert er als nächstes die 5 Weltreligionen , weil sie auch nicht wissenschaftlich nachzuweisen sind .
Arbeitslos wird man da mal so schnell nicht , würd ich sagen , denn es gibt genug sachen die existieren und nicht wissenschaftlich nachzuweisen sind . ;)

Liebe Grüße

Elias

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von Mondknoten_00 » Mo 31. Jul 2017, 20:51

PS :

Jupiter in 9 gibt natürlich auch eine gewisse Besserwisserei+ Missionsdrang mit und eine gefühlte Weisheit über spirituelle Themen und damit in recht zu sein.


Der Saturn aus 4 in 11 ist denk ich auch nicht unwichtig . Saturn in 11 begrenzt den Rahmen der Gleichgesinnten und erschwert es ihm Individuell zu sein . Saturn im 11. Haus ist ja total gegensätzlich . Ich denke der Saturn in 11 macht ihn sehr zu schaffen .

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » Di 1. Aug 2017, 11:25

Guten Morgen, Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Mo 31. Jul 2017, 20:41

Auch ich habe schon so einiges gelesen was mich zum schmunzeln brachte .
Eine hobbyastrologin deutet den Transit Saturn am AC mit dem Tod . Das ist einfach nur übertrieben und schwachsinnig .
Deshalb verstehe ich auch das leute wie Herr Freistetter so ein enorm großes Einfallstor zum Kritisieren haben .
:lol: Das ist ja fast so schön wie die Halsschmerzen, die jemand hat, weil Saturn im Stier steht oder der Herzinfarkt, der einen ereilt, weil Pluto in Löwe steht. Wobei: Wenn Saturn Herrscher von 8 ist und dann über den AC läuft und das Horoskop Verbindungen der Herrscher von 1 und 8 aufweist, kann man die von dir zitierte Aussage schon ein wenig ernster nehmen.
Was sticht dir bei seinem Radix besonders ins Auge ?
Die Achsen waage-widder
Krebs-steinbock sind ja Kardinal .
Politiker haben oft den widder AC und Krebs IC . Er hat sie halt andersrum .
Als Erstes sticht mir natürlich der Pluto auf der Achse ins Auge. Zudem die Achsen in den kardinalen Zeichen. Bei Politikern sieht man auch recht oft einen Krebs-MC mit Waage-AC. Der Krebs-MC ist halt für die Popularität, der ein Politiker bedarf, ziemlich nützlich. Der Waage-AC auch, denn Politik bedeutet, man muss zusammenarbeiten, und das kann Waage-AC gut, weil er eh immer jemandem braucht, der ihm die Entscheidung über das, was er will, abnimmt. :cool:
Steinbock IC dürfte auch sehr Konventinonell und bieder denken . Zusätzlich mit dem steinbockmond denke ich ,dass man da einen sehr kleinen Horizont hat für Dinge wie Astrologie..etc.
Der IC denkt nicht. :) Saturn als Herrscher des ICs steht in 11, wir haben es also mit einer Mo/Ur-Konstellation zu tun. Es könnte sich also um jemanden handeln, der sich grundsätzlich als zu kurz gekommen empfindet (Steinbock-IC) und sich aufgrund mangelnder emotionaler Verwurzelung fremd in der Welt fühlt, seinen Platz sucht und das in Haus 11 - also versuchen könnte, sich in der Gesellschaft zu verwurzeln. Und zwar so, dass er als Individuum deutlich wahrgenommen wird. Mit seinem Steckenpferd ist ihm also ein Platz innerhalb einer bestimmten Gesinnungsgruppe (Haus 11) gewiss, wobei man schlussfolgern könnte, dass diese Gruppe in ihrer Ausrichtungen bestimmten Beschränkungen unterliegt (Saturn in 11), aber auch eine sichtbare Rolle spielen will (Löwe an Spitze 11), die in der Gesellschaft einen Status, ein Ansehen hat oder verschafft (Sonne als Herrscher von 10 in 11). Der Steinbock-Mond ist dir in seiner Art der Wahrnehmung ja bestens bekannt. Hier ist die Wahrnehmung auf Normen und Messlatten gerichtet, denn der Mond "kommt" auch noch aus 10, was die Thematik sehr verstärkt.
Ich verstehe auch nicht wie man Gefallen daran haben kann , anderen weiszumachen , dass ihr Glaube (z.B an die Astrologie ) falsch wäre . Kritisiert er als nächstes die 5 Weltreligionen , weil sie auch nicht wissenschaftlich nachzuweisen sind .

Jupiter in 9 gibt natürlich auch eine gewisse Besserwisserei+ Missionsdrang mit und eine gefühlte Weisheit über spirituelle Themen und damit in recht zu sein.
Nun ja, er ist halt auf Mission. Und das mit Pluto am AC eben sehr nachdrücklich und unter Inkaufnahme eigener Schädigungen. Worin ich mit Freistetter übereinstimme: Astrologie ist nichts, woran man glauben sollte. Sie ist ja keine Religion, auch wenn so manch eine/r so tut.

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 1. Aug 2017, 14:08

Hallo Rita :) ,

Das stimmt , der Pluto am AC wird schon sehr deutlich durch diesen ständigen rücksichtslosen Missionsdrang , obwohl ich den Waagen AC generell relativ friedlich einschätze.( obwohl Waage kardinal ist . Krebs ist meiner Meinung nach auch nicht so nach außen drängend )
Steinbock widder , Oke da ists offensichtlich .

Kann man den Saturn in 11 auch folgendermaßen deuten:
Er kommt nicht gut an in der Gruppe ,mit Gleichgesinnten oder als Individuum . (H11)

Und warum ist ein Krebs-IC so vorteilhaft für Politiker ?(Beliebtheit)
Ich dachte da wäre ein Löwe/Wasserman oder vl auch noch Stier/skorpion IC vorteilhafter
, da man da meist die nötige Selbstsicherheit und Sichtbarkeit mit sich bringt ( vor allem bei löwe/wasserman)


Oder für was ist deiner Meinung nach diese Achse ( löwe / Wassermann )
Vorteilhaft ? :)


Liebe Grüße

Elias

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die GWUP und die Astrologie

Beitrag von GreenTara » Fr 4. Aug 2017, 10:29

Hallo Elias :)

sorry für die späte Antwort, habe bissel viel und lange herumgefrickelt. :yellowgrin:
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Di 1. Aug 2017, 14:08
Kann man den Saturn in 11 auch folgendermaßen deuten:
Er kommt nicht gut an in der Gruppe ,mit Gleichgesinnten oder als Individuum . (H11)
Das kann man natürlich auch so deuten, in einem ersten Schritt. Eine Verknüpfung von Saturn und Uranus oder 11. Haus hat so gut wie immer etwas "Brüchiges". Allerdings würde ich schon schauen, wofür der Saturn zuständig ist. Und das ist hier halt Haus 4, das heißt, Saturn ist bei Freistetter für die Identifikation mit was auch immer zuständig.
Und warum ist ein Krebs-IC so vorteilhaft für Politiker ?(Beliebtheit)
Ein Politiker, der nicht populär ist, wird in einer Demokratie nicht gewählt. Mit Krebs am IC besteht ein gutes Gespür für Stimmungen, also auch für die Stimmung des Wahlvolkes.
Ich dachte da wäre ein Löwe/Wasserman oder vl auch noch Stier/skorpion IC vorteilhafter
, da man da meist die nötige Selbstsicherheit und Sichtbarkeit mit sich bringt ( vor allem bei löwe/wasserman)

Oder für was ist deiner Meinung nach diese Achse ( löwe / Wassermann )
Vorteilhaft ? :)
Habe ich das alles und ich wäre eine grauenhafte Politikerin. :D Spaß beiseite: Löwe ist bei Weiten nicht so selbstsicher, wie oft behauptet wird. Für den Löwe-AC gibt es ein tolles Skript: Löwe-AC. Da ist das alles viel besser erklärt, als ich es erklären könnte.

Schönes Wochenende :)
Rita

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cazimi, Chanda und 7 Gäste