Pluto Quadrat Pluto

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 15:16

Hallo Liebe Astrologiefreunde,

ich hätte gerne eure Hilfe. Ich leide zur Zeit unter einem Pluto Quadrat Pluto (betroffene Häuser sind 5 und 7). Im nächsten Jahr kommt noch Pluto Opposition Sonne hinzu. Ein kleiner Lichtblick für das nächste Jahr ist dann mein Jupiter über Uranus in 5.

Obwohl ich als plutonischer Mensch meinte, mich ordentlich vorbereitet zu haben, hat es mich eiskalt erwischt. Beim ersten Übergang viel alles in sich zusammen. Ob heilsam kann ich noch nicht sagen. Im Moment ist es eine Katastrophe und ich ersehne die Phoenix aus der Asche Situation herbei. Wer von euch könnte mal objektiv raufschauen, und sagen, ob es noch Lichtpunkte gibt. Ich würde dann per PN meine Daten senden.

Lost

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2548
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von GreenTara » Fr 18. Aug 2017, 15:34

Hallo lost :)

willkommen im Space.
lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 15:16
Wer von euch könnte mal objektiv raufschauen, und sagen, ob es noch Lichtpunkte gibt. Ich würde dann per PN meine Daten senden.
Wie stellst du dir das genau vor: Möchtest du ausschließlich eine Analyse per PN oder doch lieber hier an der Oberfläche? Immerhin hast du hier ja schon einiges an Konstellationen genannt.

Mein Vorschlag ist dieser: Du schreibst deine kompletten Daten in dein Profil, wo du sie jederzeit wieder herausnehmen kannst. Dann haben viele eine Möglichkeit, ihre Gedanken zu deinem Anliegen zu äußern, ansonsten sind sie - so das hier "oben" stattfinden soll - bissel ausgeschlossen und können die Deutung desjenigen, der die Daten annimmt, nur schwer nachvollziehen.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 15:49

Hallo Rita,

Wo im Profil kann ich die Daten hinterlegen?

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2548
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von GreenTara » Fr 18. Aug 2017, 15:58

Hallo lost :)
lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 15:49
Wo im Profil kann ich die Daten hinterlegen?
Du hast in ein Profilfeld schon dein Geburtsdatum geschrieben. In dieses Feld "Geburtsdaten" schreibst du einfach die restlichen Angaben, also Geburtsort und Geburtszeit.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 16:09

Erledigt
Danke Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2548
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von GreenTara » Fr 18. Aug 2017, 16:30

Hallo lost :)
lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 15:16
ich hätte gerne eure Hilfe. Ich leide zur Zeit unter einem Pluto Quadrat Pluto (betroffene Häuser sind 5 und 7). Im nächsten Jahr kommt noch Pluto Opposition Sonne hinzu. Ein kleiner Lichtblick für das nächste Jahr ist dann mein Jupiter über Uranus in 5.
Da ist transitorisch schon bissel mehr los als nur t [pl_k] [qua_k] r [pl_k]. Ich habe das in der Grafik mal von Hand eingezeichnet bzw. markiert:

Horoskop.png
Außen Transite vom 18.08.2017, Häuser Campanus
Horoskop.png (147.8 KiB) 333 mal betrachtet

Dazu kommt in der Direktion (Nabod) ein konvers geschobener AC auf fast 0° Zwillinge, das ist ein Grad der existentiellen Unsicherheit; wird manchmal auch als "Zigeunergrad" bezeichnet.
Obwohl ich als plutonischer Mensch meinte, mich ordentlich vorbereitet zu haben, hat es mich eiskalt erwischt.
Darf ich fragen, wie du zu der Einschätzung kommst? Ich sehe zwar [so_k] [qua_k] [pl_k] sowie einige Merkur/Pluto-Konstellationen, die durch die derzeitige Opposition des tPluto auf den rMerkur ausgelöst werden, aber insgesamt ist der Pluto so stark nicht vertreten.

Magst du vielleicht mal ein wenig darüber berichten, was dich derzeit ganz besonders "zwackt" oder worin die Katastrophe besteht?

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 16:51

Hallo Rita,

bei Haus 5 und 7 habe ich entsprechend Partnerschaft und Kind verloren. Wir gehen getrennte Wege. Ich bin aus dem gemeinsamen Heim weg. Daher passt es gerade mit dem Zigeunergrad!

Wie lange wird für mich die Instabile Phase noch anhalten? Werden wir noch einmal als Familie zusammen wachsen? Vielleicht 2018 oder 2019?
Und auch noch, welche Rolle in der Sache meine Mutter spielt!

Brauchst es dazu eigentlich die Partnerdaten?

Liebe Grüße Lost

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2548
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von GreenTara » Fr 18. Aug 2017, 17:33

Hallo lost :)
lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 16:51
bei Haus 5 und 7 habe ich entsprechend Partnerschaft und Kind verloren. Wir gehen getrennte Wege.
Das ist hart. Dies zu verabeiten, damit "klar zu kommen", braucht viel Kraft und Zeit. Zeit, die du dir geben solltest, auch wenn es sich derzeit grauslich anfühlt. Hast du in Betracht gezogen, dich zum Beispiel durch Gespräche in einer Ehe- und Lebensberatungsstelle unterstützen zu lassen? Ich habe das in einer ähnlichen Situation getan und das war für mich sehr hilfreich.
Wie lange wird für mich die Instabile Phase noch anhalten?
So gut ich verstehen kann, dass du das wissen möchtest: Das lässt sich nicht zuverlässig beantworten. Gerade die Grade in der Direktion haben eine Gültigkeit von insgesamt eineinhalb bis zwei Jahren, wobei es auch sehr darauf ankommt, wie genau die Angabe der Geburtszeit ist. Vier Minuten Differenz können in der Direktion schnell einen Grad und damit ein Jahr ausmachen. Davon abgesehen, hat die Seele ihre ganz eigene "Zeitrechnung", der man mit "Berechnungen" nicht immer beikommt. Manche Menschen verarbeiten Trauer einigermaßen schnell, andere brauchen länger.
Werden wir noch einmal als Familie zusammen wachsen? Vielleicht 2018 oder 2019?
Das wäre eher eine Frage für den Bereich der Stundenastrologie. Dafür braucht es keine Daten des Partners, sondern nur deine sorgfältig formulierte Frage.
Und auch noch, welche Rolle in der Sache meine Mutter spielt!
Wie meinst du das? Hat sie sich in deine Beziehung eingemischt oder meinst du eher deine Prägung durch sie?

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 17:46

Hallo Rita,

meine Mutter mischt sich ein. Spielt Vermittler. Mal hier freundliches Gesicht, mal dort freundliches Gesicht.

Hilfe habe ich mir gerade geholt.
Die Angaben der Minuten sind exakt.

Mit Stundenastrologie habe ich mich noch nicht befasst.
Kann ich zwecks der Stundenastrologie in diesem Forums bleiben?

LG Lost

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2548
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von GreenTara » Fr 18. Aug 2017, 18:54

lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 17:46
meine Mutter mischt sich ein. Spielt Vermittler. Mal hier freundliches Gesicht, mal dort freundliches Gesicht.
Verstehe und es kommt mir sehr bekannt vor. Vermutlich vermittelt sie, auch ohne einen Auftrag zu haben? Merkur als Herrscher von 4 in 1 im Quadrat zu Pluto als Herrscher von 6 könnte schon dafür stehen, denn diese Konstellation wird ja derzeit durch den tPluto aktiviert.
Hilfe habe ich mir gerade geholt.
Gute Idee. :)
Die Angaben der Minuten sind exakt.
Danke. :) Dann wird dir der Zigeunergrad noch eine Weile als Auslöser erhalten bleiben. Da es in deinem Horoskop keine Merkur/Venus-Konstellationen gibt, werden die Merkur/Mars-Konstellationen ausgelöst. Die wiederum betreffen die Häuser 1 und 3, was bedeuten kann, dass du insgesamt sehr auf dich zurückgeworfen bist.
Mit Stundenastrologie habe ich mich noch nicht befasst.
Kann ich zwecks der Stundenastrologie in diesem Forums bleiben?
Klar, einfach ein Abteil tiefer wandern, in den Bereich Klassische Astrologie.

Schönen Abend
Rita

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 18:56

Danke liebe Rita!
Dir auch einen schönen Abend!

LG Lost

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2548
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von GreenTara » Sa 19. Aug 2017, 09:02

Guten Morgen, lost :)

das hast du zwar im Stundenastrologie-Thread geschrieben, aber ich nehme diese Feststellung mal nach hier mit:
lost7 hat geschrieben:
Sa 19. Aug 2017, 08:23
Die allgemeine Konstellation am Himmel zeigt an, dass es frühesten ab Herbst 2019 wieder in meinem Leben voran geht.
Es sei denn, man ihr seht anderes.
Wie kommst du denn darauf? :eek: Anders gefragt: Aus welchen Konstellationen leitest du dies ab?

Manchmal geht es auch unter Transiten, die auf den ersten Blick richtig sch**** aussehen, "voran". Ich habe mal mit leichtem Gruseln auf tPluto Konjunktion rSaturn und gleichzeitig tSaturn Konjunktion rPluto geschaut - glücklicherweise nicht zu sehr. Denn in dieser Zeit habe ich nach einer Phase der Arbeitslosigkeit tatsächlich wieder Arbeit gefunden. Obwohl Sa/Pl meist eher Stagnation anzeigt, muss es nicht immer so sein.

Schönes Wochenende
Rita

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Sa 19. Aug 2017, 09:24

Hallo Rita,

Ich habe allgemein auf mein Horoskop geschaut. Da wären ab Herbst 19 Jupiter und Urans über meiner Venus. Zeitgleich lässt der Pluto Transit nach.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Ich bin dankbar für Lichtblicke, die ich zur Zeit nach dem Einsturz aller Mauern nicht sehe.

@Rita: Wie lange hält der Zigeunergrad noch an.

LG Lost

Benutzeravatar
Jan Martin
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 10:11
Wohnort: Hamburg
Methode: Modern
Kontaktdaten:

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von Jan Martin » Sa 19. Aug 2017, 11:32

lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 15:16
ich hätte gerne eure Hilfe ... Wer von euch könnte mal objektiv raufschauen, und sagen, ob es noch Lichtpunkte gibt.
Mit welchem Häusersystem arbeitest Du?
Was ist bei Dir passiert 2007/2008 und 2013/2014/2015; gab es da ähnliche Themen und oder Abläufe in Deinem Leben?
lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 17:46
Mit Stundenastrologie habe ich mich noch nicht befasst.
Dann fang' auch gar nicht erst damit an, so'was ist nicht hilfreich, wenn mensch in einer Krise steckt; siehe:

Krisenbewältigung Astrologisch - Die Erlösung Von Planeten
...

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Pluto Quadrat Pluto

Beitrag von lost7 » Sa 19. Aug 2017, 11:44

Hallo Jan Martin,

Ja, in den von dir erwähnten Jahren war es fast immer das selbe. Ausbrechen aus Beziehungen und fortlaufen. Unabhängig davon, wieviel ich noch gerade empfunden habe.
Manchmal war es auch nur der Versuch auszubrechen, im Kopf manifestiert und doch nicht umgesetzt.

Ich arbeite mit dem Standarthäusersystem.

LG Lost

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google und 4 Gäste