Todeshaus Nr. 8

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 29. Aug 2017, 11:04

Hallo Zusammen :)

In dem Thread hier wurde das Radix von dem Serienmörder John Wayne Gacy besprochen :viewtopic.php?f=5&t=476

Es wurde auch der Zeitpunkt der Hinrichtung gut animiert . Dass bei Todesfällen Haus 8 Ausgelöst wird ist mir klar . Doch wie sieht es mit Saturn, Pluto und etc. aus ?. Saturn hat ja auch mit dem Tod zu tun . Wie sieht es aus wenn Saturn auch noch über 8 herrscht(wie bei mir z.B) ? Gefährlich ? oder ein Zeichen für hohes Alter und gute körperliche Kondition ?
Sind Plutokonstellationen wirklich so gefährlich ,wenn diese ausgelöst werden und Verbindung zum AC und AC-Herrscher haben (zum körperlichen) ?

Um Infos und ein Beispiel wäre ich dankbar .

Liebe Grüße

Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Traumprinz » Di 29. Aug 2017, 13:50

Hallo Elias :)

Das achte Haus gehört ja auch zu den astrologischen Dauerbrennern, soll heißen: wird immer gerne mal ausgebuddelt und diskutiert, und eigentlich tun sich die meisten schwer damit, das irgendwie "griffig" auf den Punkt zu bringen.

Ich hab mal hier aus dem Forum zwei Stellen ausgebuddelt, wo die Thematik von verschiedenen Seiten beleuchtet wurde. Vielleicht interessiert dich ja das eine oder andere - und möglicherweise beantwortet das ja auch schon manche Fragen (vielleicht auch welche, die du dir noch gar nicht gestellt hast :cool: :yellowgrin: )

Erstmal Haus 8 aus astrologischer Sicht (bissel chaotisch ;) ): viewtopic.php?f=5&t=214
Und hier das Ganze eher unastrologisch von der anderen Seite her. viewtopic.php?f=8&t=203&p=3598#p3598
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Di 29. Aug 2017, 11:04
Saturn hat ja auch mit dem Tod zu tun . Wie sieht es aus wenn Saturn auch noch über 8 herrscht(wie bei mir z.B) ? Gefährlich ? oder ein Zeichen für hohes Alter und gute körperliche Kondition ?
Nun, ich habe auch Spitze 8 im Steinbock, und der Saturn steht auf Spitze 3 (nach Campanus, oder in 3 nach Placidus) - hat damit also auch einen Bezug zum körperlichen 1. Quadranten. Wie mein lebendes Beispiel zeigt, kann man damit auf jeden Fall 40 werden, was aus der Sicht deines Alters schon fast scheintot ist. :yellowgrin: :lol:

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von GreenTara » Fr 1. Sep 2017, 12:12

Hallo zusammen :)
hallo Elias :)

gehen wir deine Fragen mal der Reihe nach durch, vielleicht hilft das beim Sortieren:
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Di 29. Aug 2017, 11:04
Dass bei Todesfällen Haus 8 Ausgelöst wird ist mir klar . Doch wie sieht es mit Saturn, Pluto und etc. aus ? Saturn hat ja auch mit dem Tod zu tun .
Genau, Haus 8 oder der Herrscher von 8 müssen ausgelöst sein. Aber da ist schon der erste Stolperstein, denn natürlich werden Haus 8 und sein Herrscher jeden Tag nicht nur einmal ausgelöst. Die Hausspitzen laufen in 24 Stunden einmal durch den gesamten Tierkreis, also auch die Achsen. Und wie sagte ein Astrologe so schön: Jeden Tag mehrmals sterben, das hält ja kein Mensch aus. :lol: Es muss also mehr zusammenkommen und selbst wenn mehr zusammenkommt, heißt das noch lange nicht, dass jemand stirbt. Die Wahrscheinlichkeit wird einfach größer, wenn mehrere Faktoren ineinander einrasten. Mein Hinrichtungsbeispiel ist da ein Sonderfall, weil schon klar war, dass die Situation tödlich enden wird. Ich hätte auch andere Faktoren als Spitze 8 hernehmen können, beispielsweise hätte sich der Verlauf auch im MC zeigen müssen.

Saturn hat auch mit dem Tod zu tun, speziell in Kombination mit Mars. Es gibt Horoskope, da zeigen sich starke Mars/Saturn-Konstellationen, die durchaus todesbezüglich gewertet werden können. Pluto hat meines Erachtens auch etwas mit dem Tod zu tun, denn er hat eine natürliche Analogie zu Haus 8 und ist zudem in der Mythologie der Gott der Unterwelt oder des Reichs der Toten (Hades). In manchen Richtungen ist Pluto so etwas wie ein Symbol für den Anfang und das Ende, aber in fast allen Richtungen ein Symbol für Transformation bzw. Wandlung auf tiefster Ebene. Da es sich um ein Symbol handelt, kann es sich sowohl auf psychische als auch auf physische Wandlungen beziehen. Oder anders ausgedrückt: Ein Mensch kann viele Tode sterben. Wenn ich ein Ideal oder eine Vorstellung fallen lasse, dann ist etwas auf dieser Ebene gestorben.
Wie sieht es aus wenn Saturn auch noch über 8 herrscht(wie bei mir z.B) ? Gefährlich ? oder ein Zeichen für hohes Alter und gute körperliche Kondition ?
Dann ist man zäh wie Beton. :yellowgrin: Für die körperliche Konstitution kann Saturn als Herrscher von 8 zuständig werden, wenn er zusätzlich einen direkten Bezug zum I. oder II. Quadranten hat. Ansonsten ist er dafür nicht zuständig.
Sind Plutokonstellationen wirklich so gefährlich ,wenn diese ausgelöst werden und Verbindung zum AC und AC-Herrscher haben (zum körperlichen) ?
Herrscher von 8 in 1 findet man relativ häufig bei Selbsttötungen. Aber man darf nicht den Umkehrschluss ziehen, nämlich dass sich jemand mit Herrscher von 8 in Haus umbringen wird. Soll heißen, Mars/Pluto-Konstellationen können eine Suizidneigung anzeigen, wobei die Betonung auf können und -neigung liegt.
Um Infos und ein Beispiel wäre ich dankbar .
Ich suche eines heraus. Mal sehen, was ich finde - die Datenbank ist groß. :gruebel:

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Mondknoten_00 » So 10. Sep 2017, 00:58

Hallo zusammen :)

Erstmal danke für die Antworten

Saturn hat auch mit dem Tod zu tun, speziell in Kombination mit Mars. Es gibt Horoskope, da zeigen sich starke Mars/Saturn-Konstellationen, die durchaus todesbezüglich gewertet werden können. Pluto hat meines Erachtens auch etwas mit dem Tod zu tun, denn er hat eine natürliche Analogie zu Haus 8 und ist zudem in der Mythologie der Gott der Unterwelt oder des Reichs der Toten (Hades). In manchen Richtungen ist Pluto so etwas wie ein Symbol für den Anfang und das Ende, aber in fast allen Richtungen ein Symbol für Transformation bzw. Wandlung auf tiefster Ebene. Da es sich um ein Symbol handelt, kann es sich sowohl auf psychische als auch auf physische Wandlungen beziehen. Oder anders ausgedrückt: Ein Mensch kann viele Tode sterben. Wenn ich ein Ideal oder eine Vorstellung fallen lasse, dann ist etwas auf dieser Ebene gestorben.
So ein Horoskop mit vielen Mars/Saturn oder Mars/Pluto-Konstallationen wäre mal interessant zu besprechen .
Ja die plutonischen Vorstellungen und Fixierungen sind so ne Sache , da müssen einige davon sterben um weiterzukommen . PL-Transite sind schwer zu verstehen , find ich persönlich .
Mars/Saturn habe ich selbst nicht , aber das wäre doch sicher für Politiker gut oder andere öffentliche Personen .
Dann ist man zäh wie Beton. Für die körperliche Konstitution kann Saturn als Herrscher von 8 zuständig werden, wenn er zusätzlich einen direkten Bezug zum I. oder II. Quadranten hat. Ansonsten ist er dafür nicht zuständig.
Ja Zähigkeit kann ja nicht schaden , aber ausgelöst ist das sicher nicht schön, kann ich mir vorstellen :D
Und kann man da um den Herrscher für die körperliche Konstitution aus dem 1/2 Quadranten fischen , indem man schaut , in welches Zeichen die meisten Hausspitzten fallen und dann die Stellung dieses Planeten beachten . oder wie findet man den am besten raus . Ist das immer der AC-Herrscher oder ? und vl noch IC-Herrscher?
Ich suche eines heraus. Mal sehen, was ich finde - die Datenbank ist groß.
Ohh jaaa :yes:

Liebe Grüße

Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von GreenTara » So 10. Sep 2017, 10:19

Hallo zusammen :)
hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 00:58
So ein Horoskop mit vielen Mars/Saturn oder Mars/Pluto-Konstallationen wäre mal interessant zu besprechen .
Yup. Wenn ich über eines stolpere, dann stelle ich es ein.
Ja die plutonischen Vorstellungen und Fixierungen sind so ne Sache , da müssen einige davon sterben um weiterzukommen . PL-Transite sind schwer zu verstehen , find ich persönlich .
Vielleicht muss man sie gar nicht verstehen, meist spürt man sie um so mehr. Zudem sind sie sehr lang andauernd und dadurch im Erleben schwer von anderen Transiten abzugrenzen.
Und kann man da um den Herrscher für die körperliche Konstitution aus dem 1/2 Quadranten fischen , indem man schaut , in welches Zeichen die meisten Hausspitzten fallen und dann die Stellung dieses Planeten beachten . oder wie findet man den am besten raus . Ist das immer der AC-Herrscher oder ? und vl noch IC-Herrscher?
Man schaut, ob Saturn in den Häusern 1 bis 6 steht oder einer der Herrscher dieser Häuser einen Aspekt zu Saturn als Herrscher von 8 bildet, um diesen Bezug herzustellen. Dabei würde ich allerdings - wenn es um die körperliche Konstitution geht, dem I. Quadranten den Vorzug geben.

Edit: Radix ist nicht korrekt, falsche Zeitzone!

Und nun das Beispiel:
Beispiel.png
Beispiel.png (200.04 KiB) 354 mal betrachtet

Dieser Mensch wurde getötet. Zum Zeitpunkt des Todes sollte also Haus 8 ausgelöst sein. Und zwar massiv und auch über Konstellationen, die man eventuell ein wenig suchen muss.

Beispiel Tod.png
Innen Radix, außen Feststellung des Todes
Beispiel Tod.png (159.61 KiB) 354 mal betrachtet

Ich hülle mich erst einmal vornehm in Schweigen :cool: löse aber natürlich später auf.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Mondknoten_00 » So 10. Sep 2017, 12:49

Danke für dein Beispiel Rita :)

Ich melde mich später zum Radix . wird sicher interessant

Liebe Grüße

Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
Astro26
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Astro26 » So 10. Sep 2017, 13:43

Hallo zusammen :)

Ich hoffe, ich darf mich hier zum Deuten dazugesellen? :kopfueb:

Also im Radix steht der Jupiter als Herrscher von 8 in 1, was ihn schon mal als "Todessignifikator" auszeichnet. Er steht zusammen mit Saturn, dem Herrscher von 9 und 10. Diese starken Jupiter/Saturn-Bezüge in Verbindung mit dem Gesellschaftlichen bzw. dem Über-Ich lassen darauf schließen, dass der Tod dieses Menschen Produkt oder Auslöser gesellschaftlicher (Gerechtigkeits-)Diskurse sein könnte.

Im Außenkreis findet sich eine mundane Jupiter/Saturn-Konjunktion, wiederholt somit das Thema aus dem Radix. Sie steht im Spiegelpunkt(quadrat) zur Spitze 8, löst somit die Todesthematik eindeutig aus.

Der Pluto als Herrscher von 7 (die Vorstellungen des Gegenübers) steht im Quadrat zum MC.

Für mich sieht es hier so aus, als sei dieser Mensch gestorben, weil er den Prinzipien oder Vorstellungen eines anderen Menschen wiedersprochen hat - zugleich war dies aber in einen gesellschaftlichen Diskurs eingebettet. Also entweder sein Tod löste eine Debatte aus (z.B. Diskurs über die Legitimation von Hinrichtungen) oder er bezeichnete das Ende einer Debatte (wie Umgehen mit xy).

Der Neptun an der Spitze 8, im Radix in 6 aus 12, könnte auf einen Hinterhalt oder eine Vergiftung hinweisen.

LG Astro25

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von GreenTara » So 10. Sep 2017, 14:43

Hallo zusammen :)
hallo Astro :)
Astro25 hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 13:43
Ich hoffe, ich darf mich hier zum Deuten dazugesellen? :kopfueb:
Die Antwort darauf ist ein freundlich gemeintes: Blödmann, natürlich darfst du. :lol:

Leider ist die Deutung teilweise für die Katz'. Beim Transport der AAF-Daten wurde die verkehrte Zeitzone mitgenommen, was mir leider eben erst aufgefallen ist. :schmoll: Tut mir echt leid. Da deine Deutung aber sehr gut auf das eingestellte (falsche) Radix passt, lasse ich die Zeichnungen im Beitrag zuvor stehen.

Also noch einmal von vorne:
Horoskop.png
Horoskop.png (197.91 KiB) 333 mal betrachtet

Radix und Transit (Feststellung des Todes):

Horoskop II.png
Horoskop II.png (159.01 KiB) 333 mal betrachtet

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Astro26
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Astro26 » So 10. Sep 2017, 15:50

Hallo GreenTara :)

Mir ist es nachher auch aufgefallen, weil ich nach meiner Deutung gegooglet habe :) Aber die Jupiter/Saturn-Konstellation bleibt in ihrer Bedeutung erhalten, da sie jetzt ein Quadrat auf das MC wirft und somit die öffentliche Bedeutsamkeit unterstreicht - mehr, als der Spiegelpunkt auf Spitze 8.

Die Sonne an der Spitze 8 spricht auch Bände.

LG Astro25

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von GreenTara » So 10. Sep 2017, 16:33

Hallo Astro :)

thx, dass du meinen Patzer sportlich nimmst. :)
Astro25 hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 15:50
Aber die Jupiter/Saturn-Konstellation bleibt in ihrer Bedeutung erhalten, da sie jetzt ein Quadrat auf das MC wirft und somit die öffentliche Bedeutsamkeit unterstreicht - mehr, als der Spiegelpunkt auf Spitze 8.

Die Sonne an der Spitze 8 spricht auch Bände.
Ja, Ju/Sa wird damit noch stärker unterstrichen; zudem wird im Radix die Konstellation durch die Spitze 9 auf dem Ju/Sa-Grad auf 0° Steinbock noch einmal hervorgehoben. Die Sonne auf Spitze 8 ist in diesem Zusammenspiel schon ein Hammer - und funktioniert zu meiner mehr oder weniger heimlichen Freude nur mit den Campanus-Häusern.

Schönen Sonntag noch
Rita

Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA Selbststudium

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Satriana » So 10. Sep 2017, 21:01

Hallo zusammen, :)

ein sehr interessantes astrologisches Beispiel Rita!

Als ich die erste Version vom Radix und Astro's absolut schlüssige Deutung gelesen habe, habe ich echt Gänsehaut bekommen. :spitze:
Tolle Deutung! Das ergibt einfach so unglaublich Sinn!

Jupiter als Herrscher von 8 in 1 ergibt Pluto/Mars als Konstellation von 8. Das wäre für mich auf den ersten Gedanken etwas gewaltsames. In Konjuktion mit Saturn, der Saturn/Mars mitträgt, eine Art Kraft/Aufprall Steigerung für die Konstellation.
Plus Saturn in 1 in Konjuktion mit Jupiter. Einfach gedacht die Ausdehnung von etwas hartem z.b Stein oder Metall. Mir kam bei Saturn Spitze 10 und 11 als erstes der Gedanke das es jemand von außerhalb, aus der Gesellschaft bzw aus der Öffentlichkeit kommend, sein könnte. Auch wenn es wahrscheinlich schlüssiger wäre wenn er aus dem dritten Quadranten kommen würde.
Wie eine Art öffentliche Steinigung, natürlich passt das nicht mit dem Jahr des Todes zusammen. :)

Ich hätte dazu noch eine Frage :)
Ehrlich gesagt bin ich mir nicht ganz sicher wie ich eure Faszination für die Sonne auf Spitze 8 verstehen soll. :D
Meint ihr damit das eine aktive Handlung dahinter war?
Mord oder Selbstmord? Komme jetzt darauf, weil die Sonne im Radix nahe Spitze 7 steht und eine Opposition auf den AC wirft. Habe mal gelesen das bei Todesauslösungen Spitze 8 und AC ausgelöst werden müssen. Denke ich da in die richtige Richtung?
Mein zweiter Gedanke für Sonne auf Spitze 8: Sie zeigt einfach an das die Person nun die Erfahrung mit dem Tod macht.

Schöne Grüße
Satriana
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Mondknoten_00 » So 10. Sep 2017, 21:55

Hallo zusammen :)

Herrscher von 8 in 1 ist mal auffällig .

Aber da es sich doch um den Jupiter handelt dürfte das ganze doch etwas glücklicher ausgehen .

Jupiter /Saturn ist ein guter gesellschaftlicher Aspekt .

Die Sonne auf der Spitze 8 ist mir grad auch nicht schlüssig . Die kommt aus 4 . Verstehe grad nicht wieso ihr ihr soviel Bedeutung zugesteht . Steh vermutlich aufn Schlauch ;)

Da NE ein Quadrat auf den MC wirft und der t-Neptun in 8 ist , würde ich dies nicht außer acht lassen .


Mehr fällt mir grad nicht dazu ein

Viele Grüße
Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von GreenTara » Mo 11. Sep 2017, 11:13

Hallo zusammen :)
hallo Satri und Elias :)

tja, warum sind Astro und ich so entzückt von der Sonne auf Spitze 8? Irgend eine Idee? :) Dann fanden Astro und ich die Jupiter/Saturn-Konjunktion sehr aussagekräftig. Einmal, weil der Jupiter Herrscher von Haus 8 ist und in 1 steht. Warum wohl noch?

Kleine Hilfe: Eine Konstellation im Radix wird ausgelöst, wenn sie sich am Himmel wiederholt - und zwar unabhängig davon, ob sie einen Winkel zur Konstellation im Radix bildet. Zusätzlich zu dieser Auslösung haben wir am Todestag die Sonne exakt auf Spitze 8. Da läuft sie zwar einmal im Jahr drüber, aber wie lange steht sie exakt dort?

Wenn man den genauen Todeszeitpunkt hat, was ist dann beachtenswerter: Ein monate- oder wochenlanger Transit oder ein sehr kurz andauernder?

Ich lasse euch noch mal bissel tüfteln, bevor ich auflöse, okay?

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von Mondknoten_00 » Mo 11. Sep 2017, 11:49

Hallo Rita :)


Die t-Sonne kommt aus 12 und steht nur exakt einen Tag auf spitze 8 .

Vl könnte man das so deuten :
Begegnungen mit dem jenseits oder mit dem was nach dem Leben kommt wie der Tod .

Die t-Sonne steht auch noch im Sextil zur Waage Sonne . Der tot war dann also genau 2 Monaten nach dem Geburtstag des Radix Eigners.

Der r-Jupiter herrscht über 8 und ist in 1 . R-Saturn herrscht u.a über den Mc

Der t-Jupiter herrscht wieder über 8 und der t-Saturn über 2 . Die beide stehen in Konjunktion einen längeren Zeitraum hinweg . Somit ist eine Verbindung zum Körperlichen 2. Haus und durch Jupiter zum 8. Haus gegeben . Dann überquert die Sonne noch die Spitze 8 und kommt aus 12 und dann tretet der Tod ein , weil soviel Ausgelöst wird ?

Da bekomm ich ja Angst ;)
Weil bei mir Saturn über 8 herrscht und der Mond aus 2 und 3 in 8 steht und auch noch ein Quadrat zu Mars hat . Das ist denk ich schon gefährlich wenn das ausgelöst wird .
Da ist dann auch das zum körperlichen da .

Das ist aber schon krass , dass durch dieses Äuslösungen der gute gestorben ist .

Wie ist er denn umgekommen ?

Löse bitte auch , bin schon ganz gespannt;)

Liebe Grüße

Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Todeshaus Nr. 8

Beitrag von cazimi » Mo 11. Sep 2017, 12:42

Hallo Rita,

da ich mir inzwischen eine Antwort zurecht gebastelt habe, gebe ich sie nun mal von mir:

Wiederholungsaspekt ist die SAT/JUP Konjunktion und diese bildet eine Antiszie zur 8. HA-Achse bzw. zur SO, die für das Leben schlechthin steht. Sie löst dort den Tod aus.
Die SO steht dort 1 Tag.
Für den Todeszeitpunkt ist ein kurz andauernder Aspekt ausschlaggebend.

Grüsse
Cazimi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste