Aussehen und Erscheinung

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: Do 8. Okt 2015, 21:30

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Michael » Do 3. Dez 2015, 12:16

kurzer Nachtrag.
Arbeitest du mit Koch-Häusern ?
Nein weitestgehend mit Placidus aber ich experimentiere auch mal mit den Häusern, Koch, Alcabitus etc.
Btw: Ich habe [ve_k] / [pl_k](Zeichenfärbung) in Haus 10. Ich denke, wenn bei Ve-Pl noch Saturn mitschwingt, wird immer wieder was reanimiert oder sogut gepflegt, dass man erst gar nicht wiederbeleben muss.
Interessant, ich hab Pluto Uranus in anderem Zusammenhang jedoch metaphorisch mit "Nekromantie" in Verbindung gebracht, also das etwas vermeintlich Totes wieder aufersteht. Aber wie gesagt oder auch nicht gesagt Venus Pluto Astrologisch, leuchtet mir dieser Aspekt noch nicht so ein.
Ja ein teil davon trag ich manchmal sogar noch, so eine Stoff Kaputzenjacke die noch gut in Schuss ist, wie diese Pullis bloß mit Reißverschluss vorne.

Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: Do 8. Okt 2015, 21:30

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Michael » Do 3. Dez 2015, 12:21

"Nekromantie"
Interessant, die Geschichte vom Hobbit wo es auch um nen Nekromaten geht in den 30ern unter Pluto Uranus geschrieben unter Pluto Uranus verfilmt. Wo es auch um Umwälzungen und einer sehr alten Gefahr geht. Die Metaphern aus der Geschichte zum Zeitgeist sprächen bände für mich.

Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: Do 8. Okt 2015, 21:30

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Michael » Do 3. Dez 2015, 12:53

Danke für dieses Beispiel zum Thema. Ich schau das später noch mal in Ruhe an. Vielleicht bringt mich sein Horoskop gedanklich weiter - zum Thema Ve-Pl. Ich hab da auf jeden Fall noch was zu *Erkennen* ... für mich selbst. Meinen eigenen Aspekt erfühle ich leider auch nur *halb*. Bisschen rätselhaft. Da geht´s mir ähnlich wie dir.
Hier nochmal,

Der Venus Pluto spiegelt soweit ich das gesehen habe spiegelt ziemlich genau auf den Mond Saturn. Dies mal relativ isoliert betrachtet ließe sich für mich zweierlei interpretieren.

Einmal die Abgrenzung unerwünschter (12 Haus) Volksangehöriger (Mond Saturn) von der Massenvernichtung (Ve/Pl) der Herde (Haus 2)

Oder dass Ihn die Abgrenzung siehe oben, Arm gemacht hat, aber Er war auch ein Spieler.

Eine Dritte Variante: Er hat das alles mit seiner Frau gemacht, die spielte auch eine große Rolle. Sie hätte ihn ja auch Verpfeifen können und das hätten damals wie heute dutzende getan, aber ist mit eingestiegen (Konjunktion)

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2533
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von GreenTara » Do 3. Dez 2015, 14:25

Hallo zusammen, hallo Singapur :)
Wenn zu Ve-Pl noch Saturnfärbung dazu kommt (z.B. durch die Position der beiden im 10.Haus) = hätte das Ganze dann einen *touch* zur *Öffentlichkeit* ? Bzw. würde man dann Ve-Pl eher im Beruf finden ?
Wenn ich mich recht entsinne, ist Herrscher von 2 in 10 "der bedeutsame Körper", das wären zum Beispiel Models. Wenn dann noch PL im Spiel ist, würde ich meinen, dass die Tendenz, den Körper nach dem öffentlich gewünschten Bild zu formen, noch größer ist als nur mit Herrscher von 2 in 10 (eingeschränkt sicher auch umgekehrt). Wie hieß denn diese Dame, die ein reines OP-Produkt war? Dolly Buster?

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Chiara » Do 3. Dez 2015, 18:59

Nabend zusammen :) , ich bin ebenfalls mit Venus Pluto gesegnet :roll: also der Aspekt hat meiner Meinung nach stark das Prinzip was ich nicht haben kann will ich und umgekehrt bei Quadrat und Opposition.
Was das aussehen angeht hat man vielleicht ein Hauch Skorpion in der Ausstrahlung das ist aber nur bei der Konjunktion und dem Quadrat vielleicht so.

Liebe Grüße Chiara

Benutzeravatar
Singapur
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 16:59
Methode: MRL Anfänger ansonsten Allrounder

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Singapur » Do 3. Dez 2015, 21:17

Oha - da hab ich aber gestern Abend echt gepennt. :axo: . Beim erneuten Zürückblättern fiel mir gerade auf, dass ich zwei lange postings von Rita und Michael *überlesen* habe. Sorry dafür.
Die postings sind leider nicht nummeriert - aber es sind Texte von Seite 5 glaub ich. Ihr habt mir dort auf meine [ve_k] / [pl_k] Fragen schöne Beispiele gegeben und erleutende Antworten getippt. Thanks XXL - :)

@ Michael,

noch mal zu Jared Leto:
fand den eher Saturnisch, die wirken in der Jugend oft so wahnsinnig zerbrechlich, auf mich wirkt der als würde man ihn schon beim bloßen anfassen die Knochen brechen, der Blick total in Erwartungshaltung aber ängstlich / eingeschüchtert, da ist tatsächlich ein ganz klein wenig der Mars Pluto zu sehen, die haben oft so eine art Blick, na wie soll ich sagen ... eine art Blick die etwas erwartet, sei das sonst was.
Stimmt schon, der Saturn ist sichtbar. Aber denkst du, dass Saturn den so zerbrechlich wirken lässt ? Den hatte ich eigentlich nicht in Verdacht. Aber ist möglich.
Sein Blick - genau - Erwartungshaltung. Sehe ich auch so. Nebeinbei weckt er durch diesen Blick aber auch beim Gegenüber eine Erwartung.
Man fragt sich: *Was steckt dahinter *. Den Mars-Pluto strahlt er aus. Ich sehe aber auch das neptunische bei ihm. Immer wieder. So was
wie ein *Geheimnis*. Die *Anderswelt* lässt grüssen.
Dann nen Uranus der Zeitgeist die Optimierung einer in diesem Denken un-perfekten bzw. verbesserungswürdigen Natur, die Ablehnung von Natürlichkeit, der zum Zwang Pluto wird.
Ja, der uranische Zeitgeist. Zeigt sich auf unterschiedlichen Ebenen. Bei Leto ist es wohl die *künstliche Verbesserung* für seine Rollen ALLES zu geben. Er hatte schon oft krasse Rollen. Das wird immer schlimmer mit den Jahren. Der ist so insbrünstig bei den Charakteren die er spielt, dass er sich damit (eben auch durch Ve-Pl Geschichte und diese ständige *Selbstmodellage*) echt was antut. Bestimmte Regisseure stehen beim Leto Schlange.
Ich hab oft die Erfahrung gemacht das ich oft auch nur nen Mars herausfinde. Wie gesagt es kommt auf die Aspektierung an.
Geht mir auch so - manchmal springt einem *was kleines deutlich ins Auge* - ein Planet, ein Aspekt, ect. pp.
Wenn ich mal fernsehe bzw. nen Film schauen dann auch mit Freundin manchmal tippen wir bei den Schauspieler, auch oft erdenken wird uns auch nur ein Horoskop der Rolle die gespielt wird und sehr oft ist, dass dann auch im Horoskop angelegt, da gibt es oft eine art "Glocke" worunter diese oder jene Struktur angelegt ist, durchaus auch Physiognomische wie ich finde.
:spitze: - herzlichen Glückwunsch zur astro-interessierten Freundin (!!). Das würde mir auch gefallen. Mein Liebster ist für Astrologie leider gar nicht zu haben. :(

Gandalf und Hopkins schau ich mir in Ruhe an. Danke für die Beispiele.

Liebe Rita,

Zu Leto:
Was allerdings keine vollwertigen Konstellationen sind. Aber Mars/Pluto hat der Mann üppig und [ma_k] / [pl_k] löst [ve_k] / [pl_k] aus.
Jep ... Mars/Pluto ist deutlich. Ich finde aber die [ma_k] / [pl_k] Aspekte zur Venus gerade nicht. Oder meinst du das als
*Hintergrundprogramm* ... übersehe ich da was ?
In der TPA als Stier-VE und PL für Deformation, Substanzverlust, das geht also auch in die Richtung.
Danke ... ^^. Deformationen und zerbrechliches Aussehen (Substanzverlust) ... dass hab ich mittlerweile SEHR verinnerlicht. Macht alles viel Sinn.
Michael sieht da ja auch den Saturn mit als *Macher*. Was die Knochenstruktur betrifft.

Venus-Pl ist dann scheinbar ganz klar das *Gewebe* ... (?) .... dass sich verändert. Und Saturn das Knöcherne ?


Langer Text ... :devil: ... das Thema hat mich fest im Griff ... :cool: . Ich lernen gerade viel.

Lg Singapur

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2533
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von GreenTara » Do 3. Dez 2015, 23:36

Hallo Singapur :)
Singapur hat geschrieben:Oha - da hab ich aber gestern Abend echt gepennt. :axo: . Beim erneuten Zürückblättern fiel mir gerade auf, dass ich zwei lange postings von Rita und Michael *überlesen* habe.
Ging mir nicht anders, ich musste auch erst einmal blättern.
Jep ... Mars/Pluto ist deutlich. Ich finde aber die [ma_k] / [pl_k] Aspekte zur Venus gerade nicht. Oder meinst du das als
*Hintergrundprogramm* ... übersehe ich da was ?
Leto hat keine VE/PL-Konstellationen, keine vollwertigen. Mein Beispiel hatte ich angeführt, bevor ich sein Chart gesehen hatte. Der Blick wirkt auf mich halt kein bissel "neptunisch". Mars/Pluto und Venus/Pluto kann man in der TPA quasi "austauschen" - wenn also eine Direktion, eine Progression oder ein Transit eine VE/PL-Konstellation bildet, dann wird MA/PL ausgelöst.
Danke ... ^^. Deformationen und zerbrechliches Aussehen (Substanzverlust) ... dass hab ich mittlerweile SEHR verinnerlicht. Macht alles viel Sinn.
Substanzverlust meint nicht nur zerbrechlich. Damit ist auch eine Art Selbstverstümmelung gemeint, beispielsweise, wenn jemand einen Unfall nach dem anderen hat. Uwe Barschel ist da ein Beispiel, der hat seine Unfälle dann auch noch publikumswirksam "ausgeschlachtet".
Venus-Pl ist dann scheinbar ganz klar das *Gewebe* ... (?) .... dass sich verändert. Und Saturn das Knöcherne ?
Kann man so sehen, aber VE/PL im Sinne des Substanzverlustes bezieht sich auf den gesamten materiellen Körper, inklusive Knochen. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, ich kenne keine Filme mit Leto und ich schätze, ich werde auch keine kennenlernen, der Typ spricht mich so gar nicht an. :cool: Ich finde den echt gruselig auf den Fotos.
... das Thema hat mich fest im Griff ... :cool: .
Merkur/Pluto? :)

Schönen Abend
Rita

Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: Do 8. Okt 2015, 21:30

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Michael » Fr 4. Dez 2015, 02:15

Stimmt schon, der Saturn ist sichtbar. Aber denkst du, dass Saturn den so zerbrechlich wirken lässt ? Den hatte ich eigentlich nicht in Verdacht. Aber ist möglich.
Sein Blick - genau - Erwartungshaltung. Sehe ich auch so. Nebeinbei weckt er durch diesen Blick aber auch beim Gegenüber eine Erwartung.
Man fragt sich: *Was steckt dahinter *. Den Mars-Pluto strahlt er aus. Ich sehe aber auch das neptunische bei ihm. Immer wieder. So was
wie ein *Geheimnis*. Die *Anderswelt* lässt grüssen.
Hallo Singapur,

ich hab das oft beobachtet jedenfalls bei Saturn betonten menschen, das die sehr Hager wirken können - zerbrechlich mit dem ABER das dies meistens nicht so bleibt. Das kann ganz krass ins gegenteil umschlagen, kennst Du den Schwarzen aus den Film "The Green Mile" Dieser Gigant von einen Menschen, der hat Saturn in 1 soweit ich weis oder nen signifikanten Sonne Saturn und ohne mist es würde mich nicht wundern wenn der mal so wie Jared aussah.

Bei Mars Pluto geht das nicht, entweder dick oder dünn ein leben lang. Als Dünner kann man nicht zunehmen, als Dicker nicht abnehmen. Unmöglich, ich hab es sehr lange versucht, man kann sich jedoch zu Tode trainieren (Bruce Lee ein sich zu Tode trainierter Hungerhaken) weil es keine Schmerzgrenze gibt. Das musste ich erstmal noch ganz ohne Astrologie lernen und ist ein Ritt auf Messers schneide.
Weil dem Menschlichen Körper grenzen gesetzt sind, die bei Saturn aufhören. Aber das ist mir auch schon bei Venus Pluto aufgefallen wie Rita schreibt der Substanz Verlust. Verlierst z.b. alles Geld an der Börse, Kaufst ne Faule Immobilie bzw. Investierst in etwas was kurz danach massiv an Wert verfällt etc. also etwas was sich nicht rentiert, das ist für mich glaube ich ve/pl das gegenteil von ve/ pl ist saturn venus, die sichere anlage bzw. geld garantie (meine persönliche ansicht)

Ich hatte damals bei einem ding ... ohne Ende auslänisches Geld rausgeholt, das wären paar Jahre zuvor noch ingesamt deutlich mehr gewesen an Wert gewesen aber war nichts mehr wert, so waren dass nur noch schlappe 11.700 mark in anderen währungen, das war Heiligabend 1992 ein Geschenk das ich mir gemacht hatte.

schönen Gruß

Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: Do 8. Okt 2015, 21:30

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Michael » Fr 4. Dez 2015, 03:52

Nabend zusammen :) , ich bin ebenfalls mit Venus Pluto gesegnet :roll: also der Aspekt hat meiner Meinung nach stark das Prinzip was ich nicht haben kann will ich und umgekehrt bei Quadrat und Opposition.
Hallo Chiara,

Perfekt :spitze:

Was Du haben kannst willst Du nicht, was Du willst Kriegst Du nicht.

Venus Pluto perfekt beschrieben.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Singapur
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 16:59
Methode: MRL Anfänger ansonsten Allrounder

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Singapur » Fr 4. Dez 2015, 08:04

Guten morgen Rita,
Mars/Pluto und Venus/Pluto kann man in der TPA quasi "austauschen" - wenn also eine Direktion, eine Progression oder ein Transit eine VE/PL-Konstellation bildet, dann wird MA/PL ausgelöst.
Ach so. Okay.
Substanzverlust meint nicht nur zerbrechlich. Damit ist auch eine Art Selbstverstümmelung gemeint, beispielsweise, wenn jemand einen Unfall nach dem anderen hat. Uwe Barschel ist da ein Beispiel, der hat seine Unfälle dann auch noch publikumswirksam "ausgeschlachtet".
Ja - das stimmt. Was die Selbstverstümmelung betifft: Dieser Schönheits-OP-Wahn zählt für mich dazu. Da gibt es Beispiele - da kann man den *eigentlichen Menschen* hinterher kaum noch wiedererkenne. Sieh Mikey Rourke oder Meg Ryan. . Nur als Beispiel.

Rourke war mal ein attraktiver Mann:
http://img3.telestar.fr/var/telestar/st ... 24x768.jpg

Bis er sich zig OP´s *antat*:
https://encrypted-tbn3.gstatic.com/imag ... mweE44EKJM

Meg Ryan = kein Vergleich zu Rourke = dennoch schade:
http://www.hindustantimes.com/Images/po ... 7/meg1.jpg
Mittlerweile hat sie es leider übertrieben:
http://i3.mirror.co.uk/incoming/article ... g-Ryan.jpg

Selbstverstümmelung hat natürlich viele Facetten. *Münchhausen-Syndrom* ensteht durch den Wunsch, *überhaupt gesehen zu werden* und Beachtung zu finden. In dem Fall *über die Mediziner*. OP-Rausch-Syndrom ist anders. Da wird nichts versteckt - im Gegenteil. Viele kündigen ihre OP´s sogar öffentlich *an*. :headbang: Oder lassen sich von Kameran Teams begleiten. Das bringt mich zu der Frage, ob die Quadrantenbesetzung (neben Mars-Venus-Pluto-Anezigern) im Horoskop in solchen Fällen eine größere Rolle spielt ?!

Piercings laufen sicher auch unter [ma_k] / [pl_k] . Wie ist es mit Botox-Wahn ? Manche Schauspieler sehen aus wie glatt gebügelt. :eek:
Erschreckend. Das hat schon fast was von Indentitätsverlust. Man erkennt sie irgendwann nicht mehr. :eek: Plötzlich sehen sie aus wie
Masken .. wie ferngesteuert ... durch den Verlust der Mimik.

Uwe Barschel ... die angesprochenen Unfälle hab ich nicht mehr im Kopf. Interessant. Da gabs einen Flugzeugabsturz den er überlebt hat.
Die Piloten starben. Bei mir ist immer nur sofort sein dubiose *Selbstmord* präsent - bis heute ungeklärt.

Zu Leto ein letzter Satz:
Ich bin kein Leto Fan. Als ich das erste mal ein Foto von ihm sah, im Netz - fand ich ihn auch grenzwertig. Ohne das jetzt langatmig zu kommentieren. Aber als Schauspieler kann er scheinbar mächtig punkten.
Merkur/Pluto? :)
Stimmt. Den hab ich doppelt im Horoskop. Plus aktuell im Transit. :kopfueb: . Gut gespürt (!).

LG Singapur

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2533
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von GreenTara » Fr 4. Dez 2015, 10:36

Guten Morgen, Singapur :)

leider nicht so ausführlich, da ich noch einen Gast zu Besuch habe, aber kurz etwas zu den Quadranten und dem Körperbezug.
Das bringt mich zu der Frage, ob die Quadrantenbesetzung (neben Mars-Venus-Pluto-Anezigern) im Horoskop in solchen Fällen eine größere Rolle spielt ?!
Wenn der Körper derart in Mitleidenschaft gezogen ist, muss zwingend der I. und II. Quadrant einbezogen sein. I. Quadrant sind angeborene Erkrankungen, II. Quadrant erworbene. Im 8. Haus sind genetische Defekte zu finden. Eine Verbindung vom IV. Quadranten zum I. oder II. (vorzugsweise aber I. Quadrant) sind Schicksalschläge wie unverschuldete Unfälle. Dabei würde ich aber unbedingt auf VE/PL und MA/PL achten, gerade bei diesem gewollten Schönheitswahn.
Piercings laufen sicher auch unter [ma_k] / [pl_k] . Wie ist es mit Botox-Wahn ? Manche Schauspieler sehen aus wie glatt gebügelt. :eek: Erschreckend. Das hat schon fast was von Indentitätsverlust. Man erkennt sie irgendwann nicht mehr. :eek: Plötzlich sehen sie aus wie Masken .. wie ferngesteuert ... durch den Verlust der Mimik.
Piercings würde ich auch unter VE/PL und MA/PL verbuchen. Botox? Hm, keine Ahnung. Dieses Glattgebügelte könnte auch ME/VE plus PL sein. Wobei ich denke, bei Schauspielern müsste man etwas anders gelagterte Konstellationen finden als bei "Normalos", die sich so etwas antun. Weil bei Schauspielern eben die Öffentlichkeit eine viel größere Rolle spielt ebenso wie der "Marktwert". Da würde ich schon im IV. Quadranten eine Beteiligung suchen.
Stimmt. Den hab ich doppelt im Horoskop. Plus aktuell im Transit. :kopfueb: . Gut gespürt (!).
Ich hatte gar nicht dich speziell gemeint, sondern überlegt, was für eine Konstellation eine Themenbesessenheit anzeigen könnte. :)

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Singapur
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 16:59
Methode: MRL Anfänger ansonsten Allrounder

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Singapur » Fr 4. Dez 2015, 15:44

Hallo Rita.,
Danke für die Erklärung zu den Quadranten. Hab´s mir gleich notiert. :)
Piercings würde ich auch unter VE/PL und MA/PL verbuchen. Botox ? Hm, keine Ahnung. Dieses Glattgebügelte könnte auch ME/VE plus PL sein.
Bei Botox könnte ich mir auch eine Neptunbeteiligung (Nervengift) vorstellen ? Nep-Ve-Mar ?! Der Gift ( [ne_k]) , dass mit Hilfe einer Nadel ( [ma_k] )
ins Gewebe ( [ve_k] ) gespritzt wird ? Was denkst du ? Ist der Gedanke schräg ?
Im Verlauf kommt dann sicher auch [pl_k] - Einfluss dazu. Die Botox-Gesicher sehen ja ab einer bestimmten Phase durch die Lähmung ( [ne_k] ) der Gesichtsmuskeln alle irgendwie gleich aus. :roll: Das wäre dann die Verfielfältigung der Masse ( [pl_k] ). Optischer Identitätsverlust.
Ich hatte gar nicht dich speziell gemeint, sondern überlegt, was für eine Konstellation eine Themenbesessenheitanzeigen könnte
Me-Pl kommt da schon gut hin. Eventuell noch Mond-Pluto ? Im MRL auch = die Inbrunst.

Benutzeravatar
Singapur
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 16:59
Methode: MRL Anfänger ansonsten Allrounder

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Singapur » Fr 4. Dez 2015, 16:16

Hallo Michael,
Hallo Singapur,

ich hab das oft beobachtet jedenfalls bei Saturn betonten menschen, das die sehr Hager wirken können - zerbrechlich mit dem ABER das dies meistens nicht so bleibt. Das kann ganz krass ins gegenteil umschlagen, kennst Du den Schwarzen aus den Film "The Green Mile" Dieser Gigant von einen Menschen, der hat Saturn in 1 soweit ich weis oder nen signifikanten Sonne Saturn und ohne mist es würde mich nicht wundern wenn der mal so wie Jared aussah.
Ja - Saturniker sind oft drahtig. Ich erlebe das, wie soll ich sagen, ungefähr so: Auf den ersten Blick wirkt es zerbrechlich. Auf den 2.Blick wirkt es *zäh*. Irgendwie (trotz der ganzen asketischen Optik) *unbeugsam*. Man spürt, dass hinter der *Magerheit/der sehr schlanken Gestalt* eine Menge Kraft steckt. Das wirklich *zerbrechliche* ist irgendwie eher eine Neptun Färbung ? Da würde ich vielleicht noch mal unterscheiden. *überlegt*

:lol: ... der sanfte Riese aus *Green Mile* .. ? Ich muss lachen - weil den kann ich mir auch mit viel Phantasie nicht wie Leto vorstellen. :lol:
Aber möglich ist alles. Vielleicht kommt bei solchen Veränderungen ein *entgleister Jupiter* mit ins Spiel ? Das wäre ja quasi im Alphabet A und Z. :cool: . Alle Buchstaben dazwischen nimmt man nicht mehr wahr. Eine echte Metamorphose. :cool:
Ich google gleich mal alte Bilder von Mister *Riese*. Wenn ich was finde, poste ich es hier. Das wäre echt ein Ding ... wenn du da richtig liegst. Dann hätte ich über Saturn in Haus 1 bzw. prägnante Sonne Saturn Aspekte viel gelernt. Frage: Würdest du neben Saturn in 1, als Hauptaspekt, daneben eher So-Sa Spannungen vermuten oder Trigone/Sextile ? Oder ist das eine Sache der Hausebene ?

Danke für die eingängige Beschreibung von Ma-Pl und dem Trainings-Zwang. Verstehe das immer besser. Bruce Lee. Gutes Beispiel.
das gegenteil von ve/ pl ist saturn venus, die sichere anlage bzw. geld garantie (meine persönliche ansicht)
Nochmal Danke.
Ist Pluto eigentlich die Börse ? Oder spielt da Uranus mit rein ?
Sa-Ve (hat ja alles auch eine Rückseite/ bzw. Vielschichtigkeit in den Deutungen) ist laut MRL auch *Liebe als Pflicht*. Man trennt sich u.U.nicht, weil Saturn *bindet*. Da ist ein Versprechen bzw. eine Ehe (Vertrag/Standesamt) ... das wird bei Saturn oft nur sehr schwer *gebrochen*.
Durchhalten (!). Wort halten (!).

Benutzeravatar
Singapur
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 16:59
Methode: MRL Anfänger ansonsten Allrounder

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Singapur » Fr 4. Dez 2015, 16:29

Um mal einen schönen Aspekt in die Venus-Pluto Sache zu bekommen:

** Magie der Liebe
** Magie der Anziehung
** Magische Ausstrahlung

So was kann natürlich auch zum Trend werden. Man sieht eine Pluto-Venus-Persönlicheit (ohne Op´s ect.pp. = die natürliche unverdorbene
Form) und die halbe Welt beginnt das zu kopieren.

Benutzeravatar
Singapur
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 16:59
Methode: MRL Anfänger ansonsten Allrounder

Re: Aussehen und Erscheinung

Beitrag von Singapur » Fr 4. Dez 2015, 16:33

Oooh .... :( ... ich beginne die Recherche des sanften Riesen und treffe unmittelbar auf dies:

http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... -Herz.html

Wusstest du, dass er verstorben ist Michael ? Der sanfte Riese ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cazimi, GreenTara und 4 Gäste