werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
steffen
Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: So 10. Jan 2016, 15:43

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von steffen » Fr 22. Jan 2016, 16:11

Hallo Karin! :)
Ja,das ist so wie du sagst. Mars steuert die letzten Tage auf deinen AC zu und Sonne ist seit ca. ner Woche in Steinbock.(siderisch)Deshalb hat Mars einen Aspekt auf die Sonne,da er von seinem eigenen Haus das 4.Haus aspektiert. Da du jetzt im Merkur-Dasha(Periode)lebst,..löst du dieses Thema aus, denn der hoch verbrannte Mars steht mit Sonne in Jungfrau und Merkur ist ja Herrscher.
Deine Sonne steht auch noch erschwerdend in "Sandhi"(dichter als 1° an der Zeichengrenze)

Ich habe nicht gedacht, daß du das lernen willst. Das wird wohl eher schwierig. Dafür brauchst du mehr Ruhe, bzw. mußt erstmal deine Richtung kennen wenn du neue einschlagen willst,..oder dich entscheiden. Du hast soviel Bewegung in deinem Radix. Ich wollte dir nur was dazu schreiben.

Von welchem Aspekt mit Saturn schreibt ihr(tropisch)...kann mir das jemand erklären,worum es da geht? oder ist das zu kompliziert? Auf Astro.com kann ich ja die Transite mit einstellen,..aber ich glaube nicht die Aspekte.? :confused:

PS:Thema Gelb,:..Krebs ist Exaltation-.zeichen von Jupiter. Und das, was ich dir mit der Vatta-Unruhe geschrieben habe,..das ist dein Geburtsherrscher mit Dispo. Sonne, die zu dicht bei Mars steht im flexiblen Zeichen.(ist einfach eine andere Sicht deiner Person)
PS:wenn du dich informieren willst,..dann laß diese Seiten, die machen dich nur verrückter, bzw.am Ende wirst du einfach nichts kapieren. Es gibt Seiten,wo man sich darüber informieren kann,..aber das sind wenige gute und die sind auch nicht Anfänger-gerecht. Laß uns mal später darüber schreiben,..dann tropisch..(du hast doch medizin. Angaben im Radix.?)
Gruß steffen...

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von cazimi » Fr 22. Jan 2016, 17:22

Liebe Karin,

wie ich zwischenzeitlich bemerkt habe, geht es Dir um Deinen körperlichen Zustand, d.h. um Deine Gesundheit bzw. Krankheit.

Dies ist ein eigenes Thema innerhalb der Stundenastrologie, und zwar die klassische medizinische Astrologie. Man kann hier sehr gut ein medizinies Horary erstellen.
Die med. Astrologie hat eine andere Herangehensweise als die Stundenastrologie und ist als solche ist ein sehr heikles Kapitel. Man sollte sich sehr gut auskennen, bevor man irgendwelche Diagnosen erstellt.
Das Thema ist sehr interessant.

Grundlage ist die Humoralpathologie bzw. Vier-Säftelehre.

Deine Frage war von Anbeginn sehr undeutlich, deshalb bin ich auch bisher nicht weiter darauf eingegangen.

In Deiner Radix ist MAR Dein AC-Herrscher (klassisch-traditionell) und der Herrscher Deines 6. Hauses und ist zugleich auch Mitherrscher neben der SO Deines überwiegend cholerischen/melancholischen Temperaments.
Wenn MAR nun im Transit auf Deinem AC steht, ist es eigentlich nicht verwunderlich, daß Du Zipperlein aufweist, für die MAR steht.

Bezüglich der Würden, mit denen wir alle, die sich mit klassischer Astrologie beschäftigen, Anfangs so unsere Probleme hatten, ist für den Einstieg das Buch von van Slooten geeignet. Wahrscheinlich hast Du eines seiner älteren Bücher, die er zwischenzeitlich revidiert hat.

Ich persönlich habe nach dem Buch von John Frawley gelernt, dieses kostet aber so um die 40,-- Euro.

Liebe Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von micha » Fr 22. Jan 2016, 23:31

Hallo Karin,

Du fragst: "Hast du bei Döbi schon mal was über die Würden der Planeten gelesen? Ich nicht." Habe ebenfalls nichts darüber gelesen oder es vergessen. Ansonsten hat er ja Situationshoroskope gemacht, die den jeweiligen Inhalt ausdrücken. Darin eingeschlossen die Thematik, die für die beteiligten Menschen relevant ist. Aber das kennst Du ja selbst zur Genüge. Viel Erfolg beim Erlernen der anderen Techniken.

Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
Tortellini
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Do 18. Mai 2017, 19:21
Methode: MRL

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von Tortellini » Sa 23. Jan 2016, 13:29

sag mal Micha,

du glaubst mir gar nix, oder?

Vielleicht willst du ja eine Prüfung oder ein Foto von meinem Bücherregal - da fehlen 8 Seminarbände, die mir mein Ex geklaut hat, weil ich ihn 4 Jahre lang beraten habe, ihm die MRL erklärt habe und mich ganz und gar um ihn gekümmert habe.

Das ist doch eine interessante Stundenfrage: bekomme ich meine Döbi-Bücher vom Ex zurück? Oder soll ich ihn verklagen, weil er auch meine Seidengarne gestohlen hat? Oder seinen Vater, weil er meine Webstühle samt Zubehör einfach auf seinen Stallboden gestellt hat, ohne mich zu fragen und so einiges Schaden genommen hat? Ich war da schon ausgezogen.

Weißt du, ich habe insgesamt 14 Jahre lang diesen netten Mars als Phasenherrscher 49 bis 56 und nun 56 bis 63 und ich bin schon bedient davon, weil so viele Auseinandersetzungen im Leben und Zerstörungen meines Lebens konnte ich mir vorher nicht vorstellen. Als ich mich aufopferungsvoll um den Ex gekümmert habe, war ich noch in der Venus-Neptun-Phase. Aber ich wollte ihn nur bekehren bekam ich zum Abschluss zu hören. Ich wäre jetzt reich, wenn ich ihm die Stunden berechnen würde und könnte mir für 250.000 Euro einiges leisten. Und den Stundenlohn hab ich noch niedrig angesetzt.

Ich hab jetzt hier auch keine Lust mich zu beweisen und ich weiß auch nicht, ob jeder meine Lebensgeschichte hören will und irgendwie läuft hier alles aus dem Ruder, weil, ich habe lediglich eine Stundenastrologie-Frage gestellt, vielleicht liegt es am rückläufigen Merkur, wer weiß.

Ach so Micha, ich hab auch das Homöopathiebuch von Döbi und auch die Mittel meiner Laufzettel genommen - nun hab ich leider kein Geld mehr für homöopathische Mittel und nur noch Reste. Aber du weißt ja sicher, dass alle Konstellationen behandelt gehören.

Viele Grüße, Karin

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2627
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von GreenTara » Sa 23. Jan 2016, 15:09

Sag' mal, Karin, ist es möglich, dass du auch dort so etwas wie einen Angriff auf deine Glaubwürdigkeit herausliest, wo davon gar nicht die Rede ist?

Und was heißt das, es wäre hier aus dem Ruder gelaufen? Heißt es, es sind nicht die Antworten, die du gern gehabt hättest? Stundenastrologisch hat sich niemand geäußert, aus welchen Gründen auch immer. Steffen und Micha haben sich dennoch um Antworten für dich bemüht. Keine aus dem Bereich der Stundenastrologie, aber immerhin. Das ist doch kein Grund, wie Schmidts Katze abzugehen - zumindest meiner Auffassung nach.

Schönes Wochenende
Rita

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von micha » Sa 23. Jan 2016, 15:12

Hallo Karin,

1. - "du glaubst mir gar nix, oder?" - Wieso sollte ich Dir nicht glauben oder Dich prüfen? Ich denke, daß Du viel Erfahrung mit der Rhythmenlehre hast und mir absolut nichts beweisen mußt. Des weiteren hab ich durchaus Respekt, wenn Du nach Jahren Rhythmenlehre mit der Stundenastrologie ein neues Gebiet lernen willst.

2. Nehme mal das Öffentlichmachen der Frage, ob Du Deine Bücher zurückerhälst mit Kassel, dem dem Wohnort der Forumsmoderatorin Rita - vielen Dank übrigens Rita und auch Chanda für die viele Arbeit - 13:29 Uhr als Horoskop.
Da liegst Du im Siebenerrhythmus unten herum, d.h. aus Phänomenssicht, im Orbis von drei Wassermann alias Jupiter Venus, oben herum auf sechs Jungfrau alias Venus Merkur. Daraus schließe ich, daß Du die Bücher zurückerhälst.

Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von cazimi » Sa 23. Jan 2016, 16:53

Hallo Karin,

ich habe versucht Dir auf Dein Anliegen zu antworten.

Für ein stundenastrologisches Horary sehe ich keinen Ansatz, da es sich bei Deiner Frage allem Anschein nach um gesundheitliche Probleme handelt und ich habe auch versucht Dir das zu erklären.
wie ich zwischenzeitlich bemerkt habe, geht es Dir um Deinen körperlichen Zustand, d.h. um Deine Gesundheit bzw. Krankheit.

Dies ist ein eigenes Thema innerhalb der Stundenastrologie, und zwar die klassische medizinische Astrologie. Man kann hier sehr gut ein medizinisches Horary erstellen.
Die med. Astrologie hat eine andere Herangehensweise als die Stundenastrologie und ist als solche ist ein sehr heikles Kapitel. Man sollte sich sehr gut auskennen, bevor man irgendwelche Diagnosen erstellt.
Das Thema ist sehr interessant.

Grundlage ist die Humoralpathologie bzw. Vier-Säftelehre.

Deine Frage war von Anbeginn sehr undeutlich, deshalb bin ich auch bisher nicht weiter darauf eingegangen.
Schade, daß Du darauf nicht eingegangen bist.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Tortellini
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Do 18. Mai 2017, 19:21
Methode: MRL

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von Tortellini » Sa 23. Jan 2016, 19:46

Hallo @ all,

es tut mir leid. Ich fühl mich überfordert mit euren Antworten und auch verwirrt und irgendwie auch unter einer Erwartungshaltung.

Überfordert weil ich mich zur jyotishen und medizinischen Astrologie äußern soll, wovon ich ganz wenig bis gar keine Ahnung habe.
Verwirrt, weil ich auf stundenastrologisches gefasst war und niemand sich in dem Bereich geäußert hat.
Unter Erwartungsdruck, weil ich es so empfand, dass mir Micha nicht glaubt und ich was beweisen soll.

Mir ging es gar nicht so sehr um meine Krankheiten, sondern um die stundenastrologische Frage, weil ich es oft so mache, dass ich in verschiedenen Bereichen schaue, ob ich zu gleichen Ergebnissen komme und wie gesagt, lernen möchte ich auch. Und jede stundenastrologische Frage hat außer der Thema-Signifikatoren jede Menge weitere Themen zum anschauen oder zeigt etwas anderes aus meiner Situation auf, als meine Frage impliziert. So habe ich lange über diesen Merkur Spitze 8 nach gedacht und auch gerechnet wann es zu einem Kontakt mit meinem Sig. Mond kommt. Das wären 6,75 Wochen und grad da habe ich ein Treffen mit einer noch zu gründenden WG und da ich auch Karten lege, hat sich die Karte der Tod für den Februar nicht nur in eines der Kartenblätter gelegt (das sind meine Rauhnächte-Ziehungen).

Dann läuft grad der Mars über meinen Radix-AC und hat so ein nettes Quadrat zu meinem Radix-Uranus - was passiert: ich bekomme die Fremdbestimmung dieser Konstellation in Form einer Nicht-Zustimmung meines Umzugantrags vom Sozialamt, die auch kein Fahrgeld zum Besichtigen von Wohnraum bzw. zum Kennenlernen der potenziellen WG-Menschen zahlen wollen. Meine Wut auf diese Ämter äußert sich dann im Gegenstände durch die Gegend werfen, weil ich nur noch entnervt von diesen Ämtern bin.

Und ich glaube, ich bin in der Klassik falsch, weil ich diese Deutungsart mit diesen Gesichtern, Fällen und Erhöhungen, Grenzen etc. nicht begreife und noch nicht mal dieser Deutungsart bei z.B. Merkuria drüben im Astrologieforum folgen kann. Deshalb werde ich besser keine Frage mehr in diese Abteilung stellen, sondern dann lieber unter Astrologie spezial.

Nochmal, es tut mir leid, aber das war mein Dilemma.

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 697
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von Chanda » Sa 23. Jan 2016, 20:07

Hallo Karin,

wenn du die klassische Stundenastrologie erlernen willst, hast du schon ein-zwei Jahre lang gut zu tun. Das geht nur mit Geduld und viel Üben. An den Würden kommst du dabei nicht vorbei. Die klass. medizinische Stundenastrologie baut dann darauf auf und erfordert wiederum ein-zwei Jahre Studium und Übung. Ich studiere beides seit sechs Jahren und empfinde mich immer noch als Lernende.

Wenn du also so eine Frage hier stellst, kannst du nicht davon ausgehen, dass du das verstehst, was klassisch-medizinisch gedeutet wird.
Ich habe hier mitgelesen, kann dir aber die Frage nicht deuten, weil ich momentan zu viel anderes zu tun habe.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2627
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von GreenTara » So 24. Jan 2016, 11:53

Hallo Karin :)

alles ist gut. :) Ich denke, jeder hat mitbekommen, dass du in einer stressigen Situation und gesundheitlich angeschlagen bist. Von mir selbst kenne ich nur zu gut, in einer solchen Lage nach Antworten zu suchen oder zu versuchen, herauszufinden, wann das Elend ein Ende hat. Hat nie geklappt, völlig wurscht, ob ich diverse astrologische Techniken, Karten oder sonst etwas bemühte. Aber es gab eine wichtige Erkenntnis: Nichts bleibt, wie es ist. Für mich war das tröstlich und irgendwann war tatsächlich alles wieder im Lot und ich war Ämter und anderes Ungemach los.

Ganz wichtig finde ich, dass du dir die Verantwortung für deine Situation nicht in die eigenen Schuhe schiebst, denn es liegt nicht an dir, wenn dich Ämter drangsalieren. Das ist politisch gewollt und als Einzelne kannst du nur versuchen, damit einigermaßen zurecht zu kommen. Was schwer ist, wenn man eh so angeschlagen ist, denn diese Schikanen durch Jobcenter oder Sozialamt hinterlassen tiefe Spuren, weil suggeriert wird, man sei ja selbst für sein Elend verantwortlich. So wundert mich nicht, wenn immer mehr Menschen psychisch und physisch erkranken. Irgendwo muss der Frust ja hin.

Ganz blöde ist auch, dass man durch den Umgang mit den Ämter sehr unter Rechtfertigungsdruck gerät. Hier musst du dich nicht rechtfertigen, echt nicht. Es reicht völlig, wenn du dich für eine Deutung bedankst und dazu schreibst, dass du sie nicht komplett verstehst. Das wird dir niemand übel nehmen und niemand wird erwarten, dass du jede Technik komplett verstehst.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
zdenka
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:40

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von zdenka » So 24. Jan 2016, 19:43

Hallo Karin,

Ich habe mein eigene horoskop zu deine frage gemacht auf meine Ort und zeit.

Da ich nicht das Horoskop anhängen weiß gebe ich ich nur die Daten an.
24.01.2016 um 18:26 h Berlin -Steglitz
AC-24° 10 Löwe, MC- 10°45 Stier und Mond auf 11°55 Löwe.
Ich werde ja auch keine Medizinische horoskop machen sondern nur auf deine frage eingehen.

Du bist AC Löwe und signifikator ist die Sonne in Wassermann VI Haus steht im exil (gegenüber seiner eigene Haus/Tierkreiszeichen)
und in fallende Haus wo er keine zufällige stärke hat, und sonst keine positive würde besitzt.
So zusagen das ort und zeichen des Signifikators sagen schon einiges aus, du fühlst dich echt schlecht oder krank ohne
möglichkeiten etwas zu verbessern. Planeten im exil oder Fall haben keine stärke etwas selbst zu verbessern.
Sein dispositor Saturn= Herrscher von Wassermann kann ihm auch keine hilfe sein weil er selbst
keine stärke besitzt (steht in Schütze peregrin)= auch ohne würde..
Die Sonne ist in eine feste zeichen und ganz am anfang, was ein hinweis ist das die situation noch ganze weile dauern kann.

Dein Cosignifikator Mond steht im Löwe XII Haus auch fallende Haus und peregrin ohne jegliche würde.
Dazu ist der Löwe auch ein feste zeichen und hinweis auf längere zeit wird sich deine emotionale situation auch nicht verbessern.
Die XII Haus ist auch Haus der geheime Feinde, da aber XII haus auch in Zeichen Löwe angeschnitten wird und, kann man davon ausgehen
das du selbst dir mit deine handeln oder mit deine Emotionale einstellung schaden zufügt.
Dazu steht der Herrscher von IV/ Mars direkt am IC und in Quadrat mit Sonne und Mond.
Habe aber jetzt keine Idee erstmal was das zu bedeuten hat, vielleicht wird jemand daraus schlauer.

Ich wünsche dir trotzdem das du diese schwere zeit mit fassung durch bringst und danach kommen bestimmt bessere zeiten.
Du sollst dich nicht vorigt machen, sondern immer auf eine aufgabe konzetrieren sollst, oder sein lasen wenn es nicht geht.

Ich hoffe dich nicht noch mehr verunsichert zu haben mit meine horoskop.
Weil deine frage schon weile zurück liegt, und du nicht sehr bewandert bist mit Stundenastrologische deutung, fand ich besser selbst eine Fragehoroskop zu erstellen.
Wenn etwas nicht klar ist, einfach fragen.... :gruebel:
Alles liebe, Zdenka :trost:

Benutzeravatar
Tortellini
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Do 18. Mai 2017, 19:21
Methode: MRL

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von Tortellini » Di 26. Jan 2016, 01:32

Hallo Foris,

ich bin grad in Sachen Wohnraum ein bisschen eingespannt und melde mich Donnerstag auf eure Antworten.

Und ein dickes Danke an Zdenka für die Annahme meiner Frage!

Bis bald, Karin

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von cazimi » Di 26. Jan 2016, 07:08

Hallo Karin,

das erklärt dann auch den Mars auf Deiner 4. HA-Spitze :yes:

Bild



Ich wünsche Dir viel Erfolg. :)

Lieben Gruss
Cazimi

Benutzeravatar
zdenka
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:40

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von zdenka » Di 26. Jan 2016, 11:04

Liebe Casimi,

Erstmal danke für einfügen des Horoskops.
Nun der Mars direkt am IC und in spannung aspekt zu Sonne/ Mond
hat sofort bei dir klick gemacht ...
Ich konnte mir erstmal diese auffäligkeit nicht erklären aber wie das so ist,
haben wir eine antwort darauf.

@ Karin
Auch von mir alles gute zu deine Wohnraum suche oder was auch immer du gerade machst...

Benutzeravatar
Tortellini
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Do 18. Mai 2017, 19:21
Methode: MRL

Re: werd ich mich ab April 2016 besser fühlen?

Beitrag von Tortellini » Fr 29. Jan 2016, 23:37

Hallo Ihr,

ich befinde mich im Moment im Auge des Zyklons, bin total unruhig und kann mich auf nichts konzentrieren + total schlapp, dass ich noch nicht mal die Treppen steigen kann. Deshalb krieg ich auch std-astrologisch nix auf die Reihe. Ich warte bis Saturn-Neptun vorbei ist, der vernebelt mein Gehirn mit dem Merkur zusätzlich.

Aber zu deiner Deutung Zdenka bzw. Cazimi - ja hier im Wohnhaus mit den Nachbarn tobt der Streit und ich will weg. Das ist schon Mobbing was mir hier passiert. Und die schlappe Sonne + Mond passt auch, ich hoffe nur, dass es nicht noch ewig dauern wird wie Zdenka sagt. Das Thema Sonne-Mond-Mars hab ich ja auch in meinem Geburtshoroskop und die Themen sind auch dort noch dran bis 63 - noch 5 Jahre :headbang:
Mond-Mars sind auch ganz feine Seelenschmerzen.

Könnte schon sein, dass ich euch demnächst mit einer Whg-Stundenfrage löchern werde und hoffe auf eure Hilfe.

Liebe Grüße,
Karin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste