Kette verloren

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Antworten
Benutzeravatar
yinwaspice
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 15:53
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Kette verloren

Beitrag von yinwaspice » So 4. Dez 2016, 19:07

Hallo zusammen, :)

ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Mich erreicht gerade eine stundenastrologische Frage einer Freundin. Da ich ihr gerne helfen würde, aber selbst nicht so fit in Stundenastrologie bin, bitte ich Euch um Hilfe. Sie hat ihre Kette verloren, an der sie sehr hängt. Die Frage erreichte mich am 04.12.2016, 18.55 Uhr in Frechen.
Signifikator für die Kette ist der H. v. 2 die Sonne. Sie steht im 6. Haus, was ich jetzt als Arbeitszimmer, Küche ? deuten würde. Interessant ist, dass die Kette vom Ehemann geschenkt wurde. Daher steht die Fragerin in 8. 8besitz des Ehemannes). Sonne läuft auf den Herrn v. 7 zu. Bedeutet das, dass die Kette vom Ehemann gefunden wurde bzw. auf den Ehemann zugeht?
Horoskop.png
Horoskop.png (113.85 KiB) 652 mal betrachtet
Vielen Dank!

LG
Yin
Astro-Blog: Planeten und mehr
http://www.astrologie-wegweiser.de

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Kette verloren

Beitrag von Chanda » So 4. Dez 2016, 22:10

Liebe Yin,

ich bin jetzt nicht so fit im Auffinden von Sachen über das Horoskop.
Aber sehr ermutigend ist, dass der nächste Aspekt des Mondes ein baldiges Sextil zur Sonne ist.
Zudem steht der Mond über dem Horizont.
Das sagt mir, dass die Freundin das Verlorene bald wieder finden wird.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: Kette verloren

Beitrag von cazimi » Mo 5. Dez 2016, 07:49

Guten Morgen yin,

Suchhoroskope sind nicht gerade mein Lieblingsthema :D
Sie steht im 6. Haus, was ich jetzt als Arbeitszimmer, Küche ?
Der Arbeitsraum bzw. Studierraum wäre das 9. HA und die Küche das 2. HA.

Was für das Wiederauffinden der Kette spricht, hat Chanda schon erwähnt.
Hier wäre interessant zu erfahren, ob sie die Kette im Haus verloren hat oder außerhalb?

Falls sich die Kette, bei Verwendung der SO für die Kette, im Haus befinden sollte, würde sich diese im 6. HA befinden. Hier handelt es sich um den Dienstbotenraum, Hundehütte(dies sind die alten Zuordnungen, ich selbst weiss aber keine bessere) usw. und zwar in der Nähe der Tür in einem Behältnis wo es warm ist.
Letzter Aspekt der SO war eine Antiszie zum MO

Als weitere Alternative bietet sich für die Kette VEN als natürlicher Signifikator für Schmuck an. Diese befindet sich im 7. HA. Somit wäre sie beim Ehemann oder im ehelichen Schlafzimmer irgendwo auf dem Boden. Nur sehe ich hier keinen Aspekt. Dieser ist eigentlich auch nicht notwendig, wenn wir feststellen können, wo sich die Kette befindet.
Der letzte Aspekt von VEN war eine Konjunktion mit dem MO.

Eine weitere Möglichkeit wäre noch den Dispositor des 4. HA, verborgene Schätze, in Jungfrau/MER zu verwenden.
MER befindet sich wie auch die SO im 6. HA, aber in Steinbock, einem Erdzeichen. Dort auf dem Boden. Hier bietet sich die appl Antiszie von MER zu VEN, HE des 5. HA, ev. Kind, an.
Letzter Aspekt von MER war eine Antiszie zum MO.

Dann noch der MO selbst im 8. HA. Die Kette befindet sich im Besitz des Mannes oder im Badezimmer bzw. Toilette hoch oben, vielleicht a. einem Regelbrett o. a.einem Haken. Wo es hell ist. Beim Fenster.

Vorab möchte ich mich nur auf das Wiederfinden konzentrieren und andere Möglichkeiten ausschließen

Viel Erfolg beim Suchen.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch

Re: Kette verloren

Beitrag von frajoscha » Mo 5. Dez 2016, 09:16

Hallo Yin,
2016-12-05 05_44_37-FH_Wo_ist_meine_Kette__04_12_2016 -.png
2016-12-05 05_44_37-FH_Wo_ist_meine_Kette__04_12_2016 -.png (82.64 KiB) 636 mal betrachtet
Was mich irritiert sind die unterschiedlichen Häuserdaten zwischen Deinem Horoskop und meiner Berechnung.
Sei es drum. Bei Einhaltung der 5°-Regel ist die SON om 6. Haus.
Cazimi hat bereits zutreffende Orte benannt. Da es die Natur des 6. Hauses entspricht kann auch Besenkammer,
Werkzeugräume, Arbeitskleidung in Betracht gezogen werden.

Ein letzter Aspekt der SON zur Mond-Antiszie kann ich nicht erkennen. MON auf 11°34´WAS ergibt eine Antiszie
auf 18°26´SKO. Die SON steht auf 13°01 SCH. Vielleicht meinte Cazimi die Antiszie der VEN bei 3°21´SCH?

Ich denke auch eher daran, das sich die Kette noch im Haus befindet.

Denkbar wäre auch dass die Kette verdeckt, unter etwas oder zwischen etwas gerutscht wäre. Dann wäre Hr.4,
MER interessant. Der Glückspunkt und sein Dispositor MER zeigen woran mein Herz hängt. MER in STB lässt ver-
muten, dass die Kette sich in Bodennähe der o.g. Räume befindet.

Ich möchte wünschen, dass die Kette wieder gefunden wird.
LG. Frajoscha

Benutzeravatar
yinwaspice
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 15:53
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Re: Kette verloren

Beitrag von yinwaspice » Mo 5. Dez 2016, 09:28

Ihr Lieben, :)

Ihr seid super, soviele Hinweise! Ich werde sie gleich an meine Freundin weitergeben und werde Euch berichten, was sich getan hat.
Freue mich auch über weitere Anregungen.
Vielen lieben Dank!

LG
Yin
Astro-Blog: Planeten und mehr
http://www.astrologie-wegweiser.de

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: Kette verloren

Beitrag von cazimi » Mo 5. Dez 2016, 10:03

Guten Morgen frajoscha,
Ein letzter Aspekt der SON zur Mond-Antiszie kann ich nicht erkennen. MON auf 11°34´WAS ergibt eine Antiszie
auf 18°26´SKO. Die SON steht auf 13°01 SCH. Vielleicht meinte Cazimi die Antiszie der VEN bei 3°21´SCH?
Diese Antiszie fand statt, als sich der MO noch in Steinbock befunden hat.
Es geht hier meines Erachtens bei der Verwendung der SO für das Gesuchte nur um den Kontakt zur Fragenden.

Grüsse
cazimi

Benutzeravatar
Zentis
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 07:30

Re: Kette verloren

Beitrag von Zentis » Mo 5. Dez 2016, 10:58

Guten Morgen!

Auch ich denke, dass die Kette entweder durch den Ehemann auftaucht, oder sich unter seinen Sachen befindet. Nicht nur durch die bevorstehende [so_k] [kon_2_k] [sa_k] , sondern auch durch [ve_k] in 7. Der [mo_ab_k] bildet ja noch ein appl. [sext_k] zu [so_k] und danach zu [sa_k] , er hat nur positive Aspekte. Der Letzte [sext_k] [ur_!_K] wird ein überraschendes Auftauchen der Kette bringen.

Viel Erfolg!
zentis

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: Kette verloren

Beitrag von cazimi » Mo 5. Dez 2016, 12:16

Hallo Zentis,

nach dem Aspekt der SO zum MO geht die SO zunächst noch ein Sextil zu JUP ein. :yes: :)

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
zdenka
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:40

Re: Kette verloren

Beitrag von zdenka » Mo 5. Dez 2016, 17:29

Hallo Yin,

Bei suchhoroskope ist vieles zu beachten.
Hier sind möglich wie schon von anderen erwähnt Herrscher von II Sonne, dann die Venus als natürliche signifikator für Schmuck sowie Herrscher von IV falls die fragende es selbst bewußt versteckt hat und dann aber vergessen wo sie es hingetan hat.
Auch Glückspunkt ist zu beachten.

Wenn wir Sonne betrachten er befindet sich in Schütze und das zeigt auf folgende orte: da wo man Religiose sachen aufbewahrt, Kerzenständer, Uni Literatur, in der nähe der heizkörper oder sonstige warme Quelen, in obere Räume auf der Etage, in großte Zimmer im Haus/Wohnung, da wo man Versicherung policen aufbewahrt, da wo man Wohlsachen aufbewahrt oder in Zimmer mit teuersten Möbel.

Wenn nicht zuhause dann in Kirche, Uni, Spielcasino, Bibliothek, bei Anvalt oder in Gericht.
Natürlich ist es besser mit fragenden in kontakt zu sein um genau herauszufinden wo man sich alles befunden hat am Tag der verlust.
Weltseite ist Südosten für Schütze.

Die Venus in Steinbock sieht die sache anders aus: Erdgeschoß, in Zimmer mit Ledergarnitur, in Zimmer mit alte oder dunkele Möbel,in der nähe des Kühlschrankes,in Zimmer wo sich alte person aufhält,in dunkele orte, auf Regal wo es Keramik sachen gibt, da wo man Holz aufbewahrt, in Ecken allgemein wo man nicht gut sehen kann.

Wenn nicht zuhause dann in Kirchenhof, Friedhof, auf arbeit, bei Eltern, in Verlasene Haus...usw.
Weltseite ist Süden.
Wie du siehst ist garnicht so einfach sowas zu deuten wenn man nicht weiß wo der Fragende sich aufgehalten hat und überhaupt sollte man bei suchhoroskope alle gegebenheiten können.
Sonnst ist das wie 6 richtige bei Lotto.
LG,Zdenka

Benutzeravatar
yinwaspice
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 15:53
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Re: Kette verloren

Beitrag von yinwaspice » Di 6. Dez 2016, 10:23

Hallo Zdenka, :)

danke Dir für Deine Hinweise.
Wie du siehst ist garnicht so einfach sowas zu deuten wenn man nicht weiß wo der Fragende sich aufgehalten hat und überhaupt sollte man bei suchhoroskope alle gegebenheiten können. Sonnst ist das wie 6 richtige bei Lotto.
Das merke ich auch gerade. ich finde es auch schwierig, wenn ich nicht beim Suchen dabei bin. Da ich jetzt nicht weiss, ob sie auch wirklich allen Hinweisen nachgegangen ist.

LG
Yin
Astro-Blog: Planeten und mehr
http://www.astrologie-wegweiser.de

Benutzeravatar
yinwaspice
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 15:53
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Re: Kette verloren

Beitrag von yinwaspice » Fr 9. Dez 2016, 18:21

Hallo zusammen, :)

die Kette ist wieder da! Der Vater meiner Freundin hat sie per Zufall beim Suchen seiner Krankenkassenkarte in seinem Auto wiedergefunden!

Vielen Dank Euch allen für Eure Deutungen!

LG
Yin
Astro-Blog: Planeten und mehr
http://www.astrologie-wegweiser.de

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: Kette verloren

Beitrag von cazimi » Fr 9. Dez 2016, 19:57

Hallo Yin,

schön, daß die Kette wieder da ist. Gut, daß der Vater nach seiner Krankenkassen-Karte suchen mußte :rofl:

So hat wenigstens ein Teil der Deutung gestimmt, daß sie wieder auftaucht.

Nur wo, das war wirklich schwierig. :D und sich unsere Suche auch nur auf das Haus beschränkt hat.
Noch kann ich im Horary nicht erkennen, daß der Vater sie gefunden hat.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Merkuria
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:07

Re: Kette verloren

Beitrag von Merkuria » So 11. Dez 2016, 09:07

Liebe Cazimi, liebe Alle,

ich weiß nicht, ob ich mich hier "einmischen darf", aber ich fand dieses Horoskop (siderisch, galaktischer Ayanamsa, GZH) spannend und die Anwort ist so klar zu sehen, dass ich es wage. :yellowgrin:
Selten habe ich ein so schönes Suchhoroskop gesehen, wie aus dem Lehrbuch!!
Der Ac ist im Krebs und Mo steht im 9.Haus, dem Haus des Vaters.
Ich weiß, dass ist eine ganz neue Zuordnung für den Vater, aber die vedische Astrologie sieht den Vater in diesem Haus, als Art Guru, als Lehrer.
Der Herrscher des 9. Hauses JU sammelt das Licht von MO (H.v.1) und SO (H.v.2) und macht anschließend ein Quadrat zum Ac - der Vater bringt die Kette zurück - so wird dreifach der Vater angezeigt.
Wo ist die Kette.png
Wo ist die Kette.png (85.73 KiB) 380 mal betrachtet
Lieben Gruß
Merkuria

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Kette verloren

Beitrag von Chiara » Di 13. Dez 2016, 01:54

Hallo Zusammen ;)
Habe den Thread hier gerade gelesen, und noch bevor ich die Auflösung gelesen habe.
Dachte ich die Kette sollte von Venus Symbolisiert werden und nicht vom 2Haus , je einfacher man es macht desto schlüssiger die Antwort.
Venus herrscht über das 4 Haus was auch dem Vater oder zumindest die Familie darstellt. Nur gibt es keine Aspekte zwischen Venus und andere Planeten.
Habe aber jetzt nur kurz drüber geschaut und mit Antischen kenne ich mich noch nicht aus.
LG Chiara

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cazimi, Chanda und 2 Gäste