Fragen zur Stundenastrologie

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von cazimi » Fr 13. Jan 2017, 07:37

Hallo chiara,

grundsätzlich möchte ich mich meinen Vorschreiberinnen anschliessen.

Du schreibst doch schon selbst von Deinem Ex-Freund?

Was noch zu erwähnen wäre: Deine VEN steht in gradgenauer Konjunktion mit NEP. Meines Erachtens gibst Du Dich hier Illusionen und Phantasien hin.

Auffallend ist auch, daß Dein Ex-Freund immer wieder in Deinem 2. Haus bzw. seinem 8. Haus auftaucht? :gruebel:

Ich wünsche Dir viel Kraft.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » Fr 13. Jan 2017, 13:54

Hallo Cazimi :)
Also Neptun wird in der klassischen Astrologie nicht wirklich berücksichtigt, und um mich Illusionen hinzugeben müsste ich ja die Dinge durch eine rosarote Brille sehen, was ich nicht tue, im gegenteil!! Ich weiß das ich Gefühle habe aber ansonsten sehe ich alles realistisch. Klar rede ich von ex wie soll ich ihn sonst nennen nach fast 2Monaten.
Warum er in seinem gedrehten 8steht weiß ich auch nicht das kommt öfter vor stimmt, weil ich weg bin vielleicht :lol: Geldprobleme ? k.A.
LG Chiara

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von cazimi » Fr 13. Jan 2017, 14:10

Hallo chiara,
Also Neptun wird in der klassischen Astrologie nicht wirklich berücksichtigt,
So ganz ist es nun doch nicht. Selbst in der klassischen Astrologie werden die Konjunktionen zu den Transsaturnern berücksichtigt.
Konjunktionen sind nunmal die stärksten Aspekte.

Genauso verhält es sich mit den Fixsternen. Auch hier werden Konjunktionen grundsätzlich berücksichtigt.
Warum er in seinem gedrehten 8steht weiß ich auch nicht das kommt öfter vor stimmt, weil ich weg bin vielleicht :lol: Geldprobleme ?
Ebenso steht er in Deinem 2. Haus und das zum wiederholten Male. Meines Erachtens geht es hier nicht nur um Wertschätzung.

Ich versuche Dir nur zu übermitteln, was das Horary sagt. Neptun ist auch Dinge nicht wahrhaben wollen und das tust Du meines Erachtens, sonst würdest Du doch nicht immer die gleiche Frage stellen.

Das klingt vielleicht hart, aber ................

Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » Fr 13. Jan 2017, 14:44

Hallo Cazimi :)
ok angenommen, ich mache mir was vor wobei?, ich denke immer negativ so kann man nicht enttäuscht werden, ich habe ihn nicht einmal angerufen, also ich tue nichts in seiner Richtung. Ich frage hier immer weil ich einiges gerne rausfinden würde und weil er immer so aussah als hätte er was ausgefressen.
Was das 2Haus anbelangt keine Ahnung, ich habe ihm nie was materielles oder finanzielles gegeben also dafür steht es nicht. Ich weis es wirklich nicht, vielleicht hat Chanda Recht zumindest Ihre Erklärung ist am plausibelsten, das er sich Wertschätzung wünscht, sowieso auch Ihre Komplette Deutung ohne das sie uns kennt war sehr nahe an der Wahrheit. Respekt!!!! Habe es nähmlich gestern einer Freundin am Telefon vorgelesen...
LG Chiara

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » So 15. Jan 2017, 17:40

Schönen Sonntag an alle :)
eine kurze Frage wie steht der Saturn klassisch im Schützen? hab es gegoogelt aber finde nix nur Jupiter im Steinbock. Saturn im Steinbock ist Peregrin?
LG Chiara

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 692
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chanda » So 15. Jan 2017, 19:45

Chiara hat geschrieben:Schönen Sonntag an alle :)
eine kurze Frage wie steht der Saturn klassisch im Schützen? hab es gegoogelt aber finde nix nur Jupiter im Steinbock. Saturn im Steinbock ist Peregrin?
LG Chiara
Hallo Chiara,

nein, Saturn hat zur Zeit zwei kleinere Würden, er steht im Gesicht/Dekanat und im Term/Grenze. Also nicht peregrin. :)

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » So 15. Jan 2017, 20:17

Hallo Chanda :)
vielen dank für deine Antwort, ich muss mal nachlesen was Gesicht, Term und Dekanat ist leider bin ich noch nicht soo weit aber ich werde es mal nachlesen irgendwo... finde ich bestimmt was darüber.
LG Chiara

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Sternenprinz » Di 17. Jan 2017, 20:36

Hallo Chiara,

von Stundenastrologie und Fragehoroskopen verstehe ich rein gar nichts. Aber da es dir in deiner Frage um die Liebe zwischen
zwei Menschen geht, würde ich hier mit meinen normalen Horoskop-Kenntnissen da etwas ergänzen wollen - ein Horoskop
hat ja mit Ac-DC grundsätzlich auch eine Begegnungsachse. Die man in Bezug auf Partnerschaft deuten kann. Und das lege
ich hier zugrunde als ein Ergänzungs-Angebot zu allen fachlichen Erklärungen hier und du kannst das ja auch überprüfen,
an dem was da vorliegt..
Was kann das bedeuten, wenn man im Stundenhoroskop nach der Liebe zwischen zwei Menschen fragt und der Signifikator des einen Partners(Deszendent) ist im ersten Haus, jedoch nicht im selben Zeichen. Ist es dann noch Liebe?
Der eine Partner wird von Schütze mit Jupiter in Waage H 9 angezeigt - mit Trigon Mars ist dies der männlich betonte Teil für mich.
Mit Opposition Uranus ist er eher auf dem Sprung raus als "rein", weil auch der Mars im Wassermann steht und Freiheit sehr zu
schätzen weiss. Sich eh da schon öfter mehr rausnimmt als die Venus, die auch für H5 (Liebe, Affären und Vergnügen) steht
und sich das mit Uranus-Quadrat nicht so traut und sich was "gönnt".

Der andere Partner wird mit Zwillinge und Merkur in Steinbock H1 angezeigt und hat ein Sextil zu Neptun in H2. Wo Neptun
steht ist auch oft der Verzicht auf etwas oder ein nicht hinsehen wollen bzw. drüber wegsehen können. Auch wenn man es schon
eigentlich besser weiss.

Was die verbindliche Beziehung der beiden angeht - steht das unter Löwe und Sonne die mit Saturn einhergeht. Der Schütze-Part-
ner da die Saturn-Pflichten wohl sehr gut auf den Merkur-Partner übertragen bis abschieben kann, und sich die Grosszügigkeit mit dem Jupiter in 9 nimmt. Vom Merkur-Partner anständiges Verhalten bei seinen Ansprüchen fordert und wohl auch von ihm Treue
erwartet. Obwohl er die selbst nicht so ganz genau nehmen will.

Ist das noch Liebe wäre auch für mich eine berechtigte Frage hier.

Es grüsst dich
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » Mi 18. Jan 2017, 22:55

Hallo Sternenprinz :)
Habe gerade deinen Beitrag gelesen, du deutest modern da du Uranus und Neptun mit einbeziehst, das tue ich nicht!! Bzw. Chanda die das Horoskop für mich gedeutet hat, also werden nur die Planeten bis Saturn betrachtet. Aber ein paar Sachen stimmen schon aber nur so ansatzweise.
Ich bin nähmlich über 20Jahre jünger als er.
LG Chiara

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Sternenprinz » Do 19. Jan 2017, 01:48

Hallo Chiara,

Mit Merkur als DC Herrscher im Steinbock war mit Sextil Mond auch von mir der weibliche Teil hier gemeint u
Jupiter hat als AC Herrscher für mich mit Bezug zu Uranus das Jugendlichere/Jüngere und mit Mars Sextil den
Hinweis auf den männlichen Teil.

Saturn ist nur Mitherrscher von 1 - Herrscher ist Jupiter. Und in seinem eigenen klassischen Haus stark
gestellt.

Merkur als DC Herrscher steht im Steinbock und hat Saturnbezug. Auch die Venus im Steinbock weist auf Vernunft
und Reife des weiblichen Parts hin.

Merkur ist auch Herrscher von H9, der vernunftbetonten Jungfrau, wo sich Jupiter als AC-Herrscher aber in der Waage
tummelt und mit seinen Uranusoppositions-Ausbruch-Tendenzen im Quadrat zu Pluto wohl hin und wieder unterschwellig
bis deutlich "Macht ausüben" kann auf die Saturn-regierten Steinbock Planeten und dem Aspekt zum Mond, dem weiblichen
Part.

Jupiter hat ein Trigon zu Mars und Saturn ein Sextil dazu. Der männliche Part ist deutlich besser gestellt aus meiner Sicht.
Wird dem Weiblichenir wohl eher Anlass zur "Klage" geben als umgekehrt.

Sonne ist Herrscher der verbindlichen Beziehung H8 und in Quadrat zu Neptun in 2. Da Neptun Herrscher von 3 - der
Kommunikation ist, würde hier vielleicht nicht immer die Wahrheit gesprochen. Aber das erahnt der weibliche Part vllt.
schon, da Neptun mit dem Mond intuitiv in H2 über den Fische-Mond für Abgrenzung und Sicherheit sorgen soll.

Du kennst die aktuellen, wahren Umstände besser als ich und kannst da ja abgleichen.

Grüsse
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » Do 19. Jan 2017, 12:10

Hallo Sternenprinz :)
Ja ich kenne die wahren Umstände, und sie stimmen schon in etwa über ein, habe sie aber auch im Forum erzählt...weshalb ich ja nie ein Profilbild von mir einstellen kann :lol:
Ne im ernst, ich ziehe bei der Deutung von Stundenhoroskopen die klassische Deutung vor, schließlich hat sie früher auch funktioniert :) ,
und ich schaue mir dabei nur die Gestirne an die für die Frage relevant sind, sonst ist es mir zu kompliziert, und ich bin mir dann nicht mal sicher ob es Hinweise sind oder der eigene Kopf einem was vormacht.
Trotzdem Kompliment es stimmt weitgehend über ein!!!!! :spitze:


Liebe Grüße Chiara

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » Do 19. Jan 2017, 20:54

Hallo Chanda :)
wollte die ein feedback geben, du hattest recht damit das sich die Situation ändern wird, vielleicht war es auch so das ich Sie dann ändern wollte habe ihm Heute ne Sms gesendet kam auch eine Antwort wir wollen die nächsten Tage mal sprechen. Naja bin irgendwie erleichtert was auch menschlich ist.

LG Chiara

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 692
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chanda » Fr 20. Jan 2017, 08:26

Hallo Chiara,

ja, das ist menschlich, das solltest du dir auch gestatten. :)
Danke für das feedback.

Viele Grüße und viel Glück!
Chanda

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Sternenprinz » Fr 20. Jan 2017, 09:54

Hallo Chiara,

ich bin wie gesagt in der Deutungstechnik hier nicht zuhause.

Aber ich würde mich hier rein astrologisch - und auch was dein Horoskop selbst aussagt, was an anderer Stelle steht,
Cazimi
Ebenso steht er in Deinem 2. Haus und das zum wiederholten Male. Meines Erachtens geht es hier nicht nur um Wertschätzung.
und deiner eigenen Aussage anschliessen:
Warum er in seinem gedrehten 8steht weiß ich auch nicht das kommt öfter vor stimmt, weil ich weg bin vielleicht :lol: Geldprobleme ?
Du hast da meines Erachtens über deinen Fischemond ein sehr genaues Bauchgefühl. Auch an anderer besagter Stelle ist
das von dir hier so eindeutig beschrieben.

Und villt. erinnerst du dich später der Fairnesshalber für dich daran, dass du ihn "zurückholst" mit SMS und es dir nicht
vom Schicksal oder Saturn per Transit aufgedrückt wird.
Aus meiner Sicht wollte das Schicksal dich wohl bewahren, in dem er sich von selbst nicht meldet. Das der Anfang von
dir kam, sollte dir in Erinnerung bleiben als eigene selbst getroffene Wahl.

Ich würde dir raten, sei achtsam und sehr aufmerksam, was diesen Mann angeht - da schliesse ich mich schon sehr
auch Chandas feinfühligen Äusserungen an. Und würd mir wünschen dass dein Fischemond da noch mal mit neuen
Augen reinliest.

Lieben Gruss
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Fragen zur Stundenastrologie

Beitrag von Chiara » Fr 20. Jan 2017, 22:07

Hallo again Sternenprinz :)
Habe gerade erst gesehen das du auch hier geantwortet hast.
Ich weiß nicht was das mit dem 2 bzw.8Haus auf sich hat. Ich habe kein Geld und umgekehrt auch nicht also niemand ist aus finanziellen Gründen da.
Ja das mit dem Fischemond stimmt, meine Intuition ist fast immer richtig, ja!!! Unser Problem war sein Machtkomplex!! Nicht Geld

LG Chiara

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste