Lehrstelle

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Lehrstelle

Beitrag von GreenTara » Fr 9. Jun 2017, 12:35

Hallo zusammen :)

Kurzer Einwurf: Es ist für mich ausgesprochen anstrengend, einen Deutungstext nachzuvollziehen, wenn es dazu keine Zeichnung gibt. Daher meine Bitte an die Deutenden, eine Grafik einzustellen, wenn noch keine vorhanden ist.

Für Amalias Sohn übernehme ich das jetzt:

Sohn.png
Sohn.png (56.01 KiB) 583 mal betrachtet
Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Lehrstelle

Beitrag von Sternenprinz » Fr 9. Jun 2017, 12:45

Danke Rita - nett von dir - kann ja nicht jeder.

Gruss
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Arielle
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 11:57

Lehrstelle

Beitrag von Arielle » Fr 9. Jun 2017, 12:49

Hallo Amalia :) - hallo liebe Rita :)

Danke Rita !
Und gleich eine Entschuldigung an Amalia - :)
es muss in meiner Antwort heissen Sonne Uranus Quadrat und nicht wie fälschlicherweise reingerutscht
"Opposition". - Sorry-

viele Grüsse
Arielle
Zuletzt geändert von Arielle am Fr 9. Jun 2017, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Lehrstelle

Beitrag von GreenTara » Fr 9. Jun 2017, 12:54

Sternenprinz hat geschrieben:
Fr 9. Jun 2017, 12:45
Danke Rita - nett von dir - kann ja nicht jeder.
Stimmt nicht, Sternenprinz. :) Jeder kann auf astro.com eine Grafik erstellen und sie dann hier hochladen. :yes:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Lehrstelle

Beitrag von Sternenprinz » Fr 9. Jun 2017, 13:05

Hallo Rita :)

stimmt erstellen kann ich sie - hochladen aber eben nicht. Kann sie grössenmässig nicht passend machen.
Gab's hier nicht diese Anleitung für "Dummies" - ich erinnere mich da schwach.
Sollte man ja auch wirklich können.
Aber andererseits wird dann doch aber auch oft gesagt, dass man lieber eine eigene Zeichnung macht?

Gruss an dich
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Lehrstelle

Beitrag von Sternenprinz » Fr 9. Jun 2017, 13:24

Hallo Amalia, :)

wenn das jetzt nicht zu neugierig ist - wofür hat sich dein Sohn denn bisher interessiert und auch beworben?
Auf jeden Fall würde ich auch meinen, dass Jupiter ihm da jetzt bald zuhilfe kommt. Er ist ja auch zuständig für
Finanzen und Einkommen im 2. Haus.

Lieben Gruss
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
amalia
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 18:16

Lehrstelle

Beitrag von amalia » Sa 10. Jun 2017, 10:17

Liebe Arielle und Sternenprinz,

vielen Dank für deine tolle Ausführung, Arielle und deine Bestätigung, Sternenprinz. Dann kommt vielleicht doch noch was in Gang. Ich hoffe, das die zwei ausstehenden Antworten bald eintreffen.
Mein Sohn ist ein klassischer Stubenhocker der sich gut alleine beschäftigen kann. Er geht nicht raus, hat früher aktiv Fußball gespielt und hat eine unheimlich gute Allgemeinbildung. Er hat schon immer gut und gerne gezeichnet, kann sich gut durchbeißen, lässt sich meist nicht helfen sondern will das alleine schaffen. Es sei denn es geht für ihn um unangenehme Sachen, wie aufräumen, kochen usw. oder aber auch um Kontakte aufbauen, Telefonate zu führen, irgendwo nachzufragen - da muss ich dann ran. Er ist in dieser Hinsicht introvertiert. Es uns Recht machen möchte er glaube nicht hahaha, er war schon als Kleinkind sehr Charakterstark und hat sich nie ein a für ein u aufschwatzen lassen. Wenn er etwas nicht wollte hat er es nicht gemacht. Er wusste lange nicht für welchen Berufsweg er sich entscheiden sollte, bis er den Beruf des technischen Produktdesigners fand. Quasi zeichnen am PC. Das möchte er unbedingt machen Wir haben ihm nach dem erfolglosen letzten Jahr dann aber vorgeschlagen das er sich noch Alternativen suchen muss und wenn er keine Ideen hat zum Berufsberater gehen soll. Keine Chance - das macht er nicht. Also können wir nur das beste hoffen und ich brauche immer viel Fingergefühl um dieses brisante Thema anzusprechen, vor allem weil mein Mann da gar kein Verständnis hat und sich mein Sohn dann ihm gegenüber erst richtig verschließt. Ich stehe dann immer ganz klassisch als Puffer in der Mitte - es ist zum k.....

dann hoffe ich, das ich Euch bald gute Nachrichten schreiben kann
ganz liebe Grüße Andrea

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Lehrstelle

Beitrag von Traumprinz » Sa 10. Jun 2017, 10:43

Hallo Andrea :)

Mal ganz unastrologisch und aus eigener Erfahrung gesprochen: Nerds (viel Wissen, keine Netzwerke :yellowgrin: ) haben es heute noch schwerer als noch vor 20 Jahren. Da fällt ganz schnell das unschöne Wort "überqualifiziert"... Das Problem ist - meiner Meinung nach - dass auf den Chefposten nur noch Vollpfosten hocken, die gewaltig Angst davor haben, dass jemand das merken könnte. (Oder, um es mit den Worten meines Mathelehrers zu sagen: "Führende Nullen kann man auch weglassen!" :lol: ). Dein Sohn hat mir gegenüber zumindest den Vorteil, dass er anscheinend genau weiß, was er will. Das ist wahrscheinlich das einzige, was ihn noch rausreißen kann.

Das andere ist dein Umgang mit dem Thema. Du tust deinem Sohn keinen Gefallen, wenn du ihm die Kontaktaufnahme abnimmst, und das gleich auf mehreren Ebenen. Erstens muss er es selbst lernen, weil du zwangsläufig irgendwann nicht mehr da bist, um ihm das abzunehmen. Und zweitens macht das auf der "anderen" Seite (also in diesem Fall potentielle Arbeitgeber) einen sehr schlechten Eindruck, wenn bei einem 20-jährigen noch die Frau Mama vorgeschoben wird.

Was ich mittlerweile zumindest einsehen kann ;) ist die Belastung, die es für euch darstellt, wenn ihr ihn "durchfüttern" müsst. Insofern ist es durchaus nachvollziehbar, dass ihr den Herrn langsam mal loswerden wollt (wenn ich das mal so formulieren darf). Nur: "retten" könnt ihr ihn nicht...

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Lehrstelle

Beitrag von Sternenprinz » Sa 10. Jun 2017, 11:27

Hallo Amalia :)
amalia hat geschrieben: Mein Sohn ist ein klassischer Stubenhocker der sich gut alleine beschäftigen kann. Er geht nicht raus,
Einzelgängertum ist eine gute Beschreibung für diese Konstellation. Und da oft vorhanden mit Uranus in 2.
Das Gefühl des Anders-Seins ist eine grosse innere Verunsicherung, die Andere möglichst nicht merken
sollen. Mit Stubenhocken minimiert man da die Konfrontationen. (Da habe ich selbst ein fam. Beispiel)

Ich glaube dass er einen findigen Geist hat, der wahrscheinlich ständig unterfordert ist - bis gelangweilt.
Viele Ideen und auch Zugang zu Innovationen, die sich gesellschaftlich als Bedarf ankündigen. Die Nase im Wind
sozusagen.

Die persönlichen Planeten Mond bis Venus stehen ja alle über dem Horizont, davon Merkur, Sonne und Venus im
gesellschaftlichen Quadranten. Sonne in 11 dem Haus der Verwurzelung in der Gesellschaft. Da möchte man sich
einer "höheren Sache" unterstellen - jetzt nicht pathetisch gemeint - aber irgendwie einen sinnvollen Beitrag leisten.
Da kann die Sonne persönliche Interessen recht gut zurüchstellen zugunsten der Allgemeinheit.
DA kommt der Selbstwert nicht aus "Ego-Trips".

Er ist vom Aszendenten her, der Sonne, dem Mond, dem Mars, dem Pluto, dem Saturn den weiblichen Zeichen des
Horoskops unterstellt und daher bestimmt mehr intuitiv, auf Empfang ausgerichtet aber auch vllt.passiver wenns
ums Handeln geht.

Mit Pluto in enger Konjunktion zu Mars am Aszendenten ist da auch ein instinktives Verantwortungsgefühl vorhanden,
das andere mitberücksichtigt - ein das kann man doch nicht machen.
So dicht auf dem Aszendenten - da können auch die Umstände der Geburt ungewöhnlich gewesen sein und dann
in jeden Neuanfang mit reinspielen bzw, sich scheinbar wiederholen.

Auch wenn er es nicht offen zeigt, fühlt er sich dir näher. Dein Jupiter ist seinem Mond nahe (sorry- hab nachgesehen)
Du kannst ihm da viel deutlicher Mut machen - aber natürlich auch im Gegenzug auch vllt.zu sehr schonen.

Er wird seinen Weg bestimmt machen und wenn jetzt noch T-Jupiter dazukommt ....

Ich drücke jedenfalls -wie bestimmt alle hier- die Daumen :yes:

Liebe Grüsse
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
amalia
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 18:16

Lehrstelle

Beitrag von amalia » Sa 10. Jun 2017, 11:50

Hallo Sternenprinz,

ich bin sprachlos, wie du mein Gefühl (meinen Sohn betreffend) hier zum Ausdruck gebracht hast. Nur eins zum richtigstellen ;-) er hätte gerne das ich ihm die Kontaktaufnahme abnehme, tue ich aber nicht - bin ja nicht blöd, wie du schon sagtest, das kommt nicht gut an. Früher hat er das dann ausgesessen oder es auf sich beruhen lassen. Mittlerweile macht er das selber, nur das nötigste und meistens per mail. Das er jetzt nachfragen will, wie der Stand der Dinge ist ,grenzt fast an ein Wunder, zeigt mir aber auch , wie sehr ihm das Warten und Ungewisse zusetzt. Aber vielleicht dauert es alles auch so lange damit er diesen Punkt erreicht aus seinem Schneckenhaus herauszukommen. Ich bin jedenfalls sehr erleichtert dass er das jetzt selbst in die Hand nimmt und das dann hoffentlich einen guten Abschluss findet.

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Lehrstelle

Beitrag von Sternenprinz » Sa 10. Jun 2017, 12:31

Hallo Amalia :)

eines kann ich sicher sagen und vllt. beruhigt dich das auch ein bisschen.

Niemand, ist unglücklicher darüber zu Hause im stillen Kämmerlein zu versauern ist, als jemand der
die Sonne in 11 hat - auch wenn dann die Konfrontationen vermieden werden können.
Das todunglücklich sein macht sie total raschelig, da ist ein Sog dem sie dann doch folgen
und der sie dann auf die "Piste" treibt. Dann suchen sie sich etwas. Das endlich mal die
Uranus-Energie verbraucht. Aber dazwischen lassen sie sich nichts sagen - seufz :(
Das muss von innen heraus kommen. Von ihnen allein.

Da muss ein - jetzt ist mir alles egal- her und in aller Uranus-Regel kommt das dann auch.
Die Unruhe ist da sehr zuverlässig und wird rechtzeitig richtig schlimm.
(Da bin ich ein Mit-erleben-Profi - da hast du mein volles Mitgefühl).

Das Ganze dann im positiven Sinne freizusetzen und zu aktivieren, dafür ist der Jupiter gut. Der dürfte
auch ein Einkommen "einspielen"

Liebe Grüsse
Sternenpinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Lehrstelle

Beitrag von Sternenprinz » Sa 10. Jun 2017, 13:16

Hallo nochmal Amalia :)

emotionale Betroffenheit oder Mitbetroffenheit und Engagement rutscht einem manchmal in die Finger.
Hab heute schon zweimal fast mit falschem Namen unterschreiben wollen.
Insofern gehe ich inhaltlich davon aus, dass dein Feedback meinem Kollegen Traumprinz galt,
dessen Ausführungen ich ebenfalls so deutlich wie gut fand.

Auch wenn man im selbst-drin-stecken nicht immer so klar wie im von draussen-draufsehen handeln und
agieren kann.

Schönes Wochenende
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
amalia
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 18:16

Lehrstelle

Beitrag von amalia » Sa 10. Jun 2017, 13:26

Hallo,

ja , danke für den Hinweis, Traumpinz - vielen Dank für diese treffende Beschreibung.
Ich möchte euch allen für diesen Austausch hier danken, mir geht es dadurch deutlich besser.

liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
amalia
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 18:16

Lehrstelle

Beitrag von amalia » Mo 11. Sep 2017, 21:19

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte noch ein kurzes update geben. Nachdem die letzte Absage kam hat sich überraschenderweise ein Betrieb gemeldet der ihn eigentlich schon abgelehnt hat und ich dachte juchu Uranus bringt die überraschende Wende. Also wieder alles auf Anfang, Bewerbungsgespräch - Probearbeiten - und dann wieder Absage. Dann waren wir erst mal bedient. Ab in den Urlaub alles vergessen und nun starten wir wieder von neuem. Scheinbar setzt mein Kind sämtliche astrologische und auch Kartentenchnische (die Karten sahen sehr gut aus) Gegebenheiten außer Kraft.

liebe Grüße
eure immer noch hoffende Andrea

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Lehrstelle

Beitrag von Mondknoten_00 » Mo 11. Sep 2017, 23:56

Hallo Andrea :)

Dieses ewige hin und her kenne ich nur zu gut .
Ich habe zwar noch etwas Zeit bis ich das Abitur in der Tasche habe , aber bis jetzt hab ich auch noch keinen Plan was ich einmal machen möchte .
Deshalb versteh ich euere Sorgen im Moment total .
Dein Sohn hat sicher die ein oder anderen außergewöhnlichen Talente .
Uranus in 2 /Quadrat zur Sonne in 11 gibt eine starke Uranische Komponente . Da tut man sich dann auch oft schwer einen passenden Beruf zu finden , mit dem man sich dann auch wirklich identifizieren kann .
(Habe selber eine Haus 11 Sonne + Uranus in 10 )

Da möchte man keine gewöhnlichen alltäglichen Berufe ausüben , sondern seiner wahren "Bestimmung"
nachgehen .
Saturn am IC könnte auf gut darauf hindeuten , dass dein Sohn sich schwer tut im alltäglichen Leben und vermehrt Wiederstände zu spüren hat . Auch eine eher differenzierte Art zu andren wie Freunden oder Bekannten .
Da ist man eher ein Eigenbrödler .
Sonne in 11 hat da ganz andere Bedürfnisse , wie oben die 2 Prinzen schon erwähnt haben ;)
Saturn am IC könnte auch daraufhindeuten , dass er eben Schwierigkeiten hat bei der Jobsuche . Der ist oft nicht gnädig und leistet ordentlich Widerstand . Sobald man diesen überwunden hat steht der Weg offen und man hat viele Weisheiten und Erfahrungen im Gepäck für ein weiteres voranschreiten .


Pluto / Mars am AC in 1 ist auch relativ wichtig würd ich sagen .
Dein Sohn hat sicherlich einen starken Willen , sobald er weis um was er kämpfen will .
Wenn man aber kein Ziel vor Augen hat kann man um nichts kämpfen .

Die Transite kann ein anderer sicherlich besser beschreiben , als ich .

Ich wünsche euch viel Erfolg und Glück !
Dein Sohn zieht schon sein Ding durch !

Liebe Grüße
Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast