Frage für Stundenhoroskop

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Antworten
Benutzeravatar
Fidibus
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 16:30

Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von Fidibus » Mo 30. Jan 2017, 09:52

Liebes Forum, liebe Rita,

ich war nun länger nicht hier, mir geht es richtig schlecht, habe aber viel mitgelesen. Ich hoffe, Ihr könnt mir mit einer Stundenfrage helfen: es gibt immer noch große Schwierigkeiten auf meiner Arbeit, ich habe aber keine Kraft, mir einen neuen Job zu suchen. Hier oben ist nichts, das bedeutet Umzug usw., ich bin da wie festgefahren (ist wohl wg. Neptun über Sonne), mache zur Zeit aber noch eine Weiterbildung zu Ende.

Dazu kommt, dass die Frau, mit der ich mich zwischenzeitlich nebenberuflich selbständig machen wollte, ihr wahres Gesicht gezeigt hat. Nach meinem Gefühl geht sie über Leichen. Wir haben uns entzweit, was für mich eine Erleichterung war. Dann hat sie sich hinter meinem Rücken auf die freie Stelle bei mir beworben, hat sie sogar bekommen, so dass wir beide uns nun nicht nur ein Arbeitgebiet teilen, sondern auch eng in einem Raum zusammen arbeiten müssen. Den Job hat sie bekommen, weil ihr Ex-Chef unseren Vorstand kennt. Sie hat bereits versucht, Keile zwischen die Kollegen und mich zu treiben. Für mich ist das alles irre.

Meine Frage nun: Ich habe auf die Uhr geschaut, als sie den Fuß in unser nun gemeinsames Büro gesetzt hat. Und ich möchte wissen, ob man in dem Radix sehen kann, wann diese ´Zusammenarbeit´ beendet ist - so oder so.

Die Daten dafür sind: 5.10.2016, 8.06 Uhr, FL

Kann man in diesem Radix auch das ´Ende´ sehen? Ich wär Euch sehr dankbar für Informationen. Meine eigenen Daten habe ich hinterlegt.

Vielen Dank im Voraus.
Fidibus

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Re: Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von Max » Mo 30. Jan 2017, 10:47

Fidibus hat geschrieben: Die Daten dafür sind: 5.10.2016, 8.06 Uhr, FL
Hallo Fidibus,

ist der Ereignisort FL = Flensburg?

Benutzeravatar
Arielle
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 11:57

Re: Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von Arielle » Mo 30. Jan 2017, 12:13

Hallo liebe Fidibus (weiblich nehme ich an?), :)

tut mir sehr leid für dich, dass du in so einer verzwickten Lage und besonderen Umständen steckst.
Ich darf mich nicht zu den Experten der Stundenastrologie zählen, die hier durch Chanda, Rita, Cazimi und
auch Anderen so gut vertreten und hilfreich sind.

Aber aus meiner Sicht formieren die laufenden Planeten, die als Transite die Planeten des Geburtshoroskops berühren, im
Jetzt des Augenblicks und dem Moment der Frage ein Abbild, das sicher einzeln gedeutet werden kann - aber auch mit
verbundenem Blick zum Geburtshoroskop weitere Auskunft gibt. Nach meiner Meinung kann sich auch nur das auslösen,
was im GeburtsHoroskop schon angelegt ist.

Zusätzlich zu Radix, Stundenereignis aus 2016 habe ich die Uhrzeit deiner heutigen hier schriftlich gestellten Frage
mit dazu genommen - sozusagen zur Betrachtung der Weiterentwicklung der Erstsituation.

Was damals rein vom Bild der Aspekte 2016 vorrangig wie ein -die eigene Sicherheit bedrohender Zustand- empfunden
wurde und vllt. sozusagen wie eine "schicksalshafte mentale Vergewaltigung im Umfeld" und fremde Machtübernahme,
hat sich unter heutigem Datum der Frage in den oberen Bereich des Sichtbaren gewandelt. Auch bildlich vorwiegend
über dem Horizont sichtbar.

Sehr interessant finde ich, das AC/DC zum Zeitpunkt 2016 Waage/Widder war und heute 30.1. AC/DC Widder/Waage.
Mit Blick auf die Zeichnung des heutigen Datums der gestellten Frage um 9:52 ist zu sehen, dass dein Gegenüber
wohl über Jupiter Protektion erhält und sich zur "Machtübernahme" durch Merkur/Pluto in H10 berufen fühlt - über
"Hinterrücksgerede" deine Durchsetzungskraft schwächen will.

Dir Saturn in Schütze im Sinne von Fair-Play, Gerechtigkeit für beide Seiten und Einhaltung der Spielregeln aber
irgendwie "zu Hilfe" kommt und die Situation überraschend mit Uranus-Trigon zum Positiven verändert. Da er Herrscher
von H10 ist. Allerdings mahnt Saturn aus meiner Sicht auch den Mars an, sich nicht allzu sehr zurückzuziehen und
doch anzutreten. Allerdings den Richtlinien entsprechend und möglichst fair, um sich nicht selbst angreifbar zu machen.

Andererseits könntest du auch diese Frau als Schicksalsgehilfen im positiven Sinne ansehen. Dasa sie ihr wahres
Gesicht schon sehr früh offenbart hat, kann auch ein Geschenk sein. Besser früh als später, wenn man schon dick
miteinander verstrickt ist in der Selbständigkeit. Vllt soll sie dich jetzt weiterhin auf deinen Weg bringen, durch
ihr unangenehmes "Dasein" auf engstem Raum.

Von deinem Geburtshoroskop her würde ich bei dir doch eher den Weg in die Selbständigkeit sehen. Der T-Saturn ist
aktuell in H4 bei dir und wühlt da ganz schön was auf, da Skorpion und Pluto Herrscher von 4 sind und da auch Probleme
in Interaktionen mit Frauen noch mal aktiviert werden. Aber sobald Saturn in den Schützen wandert, wirst du vllt. wieder
an Selbständigkeit denken, aber wohl besser im Alleingang. Der laufende Pluto in 5 leistet da wohl schon bereits "Vorarbeit".
Du hast Neptun Spitze IC im Trigon zu Sonne in 7. Und Mond in 11, der dort auch gerne mal von Uranus Geburtshilfe und
Anstösse erfahren kann, da klassisch H11 sein eigenes Haus ist. Und Merkur als Herrscher von H11 in Wassermann H6 auch
mit Uranus verbunden ist und immer für pötzliche Überraschungen und Befreiungen sorgen kann.

Diese" unangenehme" Frau könnte durchaus auch eine Art "Geburtshelfer" sein, sich aus dem Festgefahrenen, das
du beschrieben hast, zu befreien. Manchmal brauchen wir den Druck des "Unangenehmen", um in Bewegung zu
kommen. Weiss ich aus persönlicher Erfahrung nur zu gut. ;)

Lieben Gruss
Arielle

Benutzeravatar
Arielle
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 11:57

Re: Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von Arielle » Mo 30. Jan 2017, 12:54

Edit:
Mit Neptun Spitze IC ist der Radix Neptun gemeint - ebenso der Radix-Mond in H 11 und Radix Sonne in H7.
Radix-Sonne wird gerade über Neptun ebenfalls "auf den Weg" gebracht, soll wohl Unterdrückungsmuster der
Radix Pluto.Opposition betreffend der Durchsetzung in Auflösung bringen.
LG
ARielle

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Re: Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von cazimi » Mo 30. Jan 2017, 16:43

Hallo Fidipus,

bei Deinem Anliegen, handelt es sich meines Erachtens um keine stundenastrologische Frage, sondern vielmehr
da das Datum soweit zurückliegt, um ein sogenanntes Begegnungshoroskop oder Ereignishoroskop.


Ich mag anzweifeln, daß Dir damals schon der Gedanke gekommen ist, wie lange Du es mit dieser Frau noch aushalten musst.

Wenn Du tatsächlich wissen möchtest, ob und wie lange dieses Verhältnis noch anhalten wird, wäre es besser eine Frage auf den Augenblick zu erstellen, wo sie Dir wirklich auf der Zunge brennt.

Vielleicht nimmt sich ja trotzdem jemand mit den gegebenen Daten Deiner Sache an.

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Fidibus
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 16:30

Re: Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von Fidibus » Mo 30. Jan 2017, 21:45

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen und besonderen Dank Dir, Arielle, dass Du Dir so viel Zeit genommen hast (bin tatsächlich eine ´sie´). :)

Max, der Ereignisort ist Flensburg (mein Arbeitsort).
Zusätzlich zu Radix, Stundenereignis aus 2016 habe ich die Uhrzeit deiner heutigen hier schriftlich gestellten Frage mit dazu genommen - sozusagen zur Betrachtung der Weiterentwicklung der Erstsituation.
Vielen lieben Dank für die Mühe. Welchen Ort hast Du denn für das Radix der gestellten Frage genommen?

cazimi hatte ja angeregt, dass das Thema oder meine Frage, wann die ´Zusammenarbeit´ wohl beendet wird, eher eine Frage für ein Begegnungshoroskop ist. Ich habe noch mal nachgelesen, aber ich bin nun genau so schlau wie vorher . Die Frage nach einem Zeitpunkt kann doch sowohl mit einem Stunden- als auch mit einem Begegnungshoroskop beantwortet werden, oder?
Was damals rein vom Bild der Aspekte 2016 vorrangig wie ein -die eigene Sicherheit bedrohender Zustand- empfunden wurde und vllt. sozusagen wie eine "schicksalshafte mentale Vergewaltigung im Umfeld" und fremde Machtübernahme, hat sich unter heutigem Datum der Frage in den oberen Bereich des Sichtbaren gewandelt. Auch bildlich vorwiegend über dem Horizont sichtbar.
Das trifft es genau: fremde Machtübernahme, wie eine Art ´mentale Vergewaltigung´. Ich war in einer absoluten Stress-Situation. Wenn Du sagst, es hat sich ´in den oberen Bereich des Sichtbaren gewandelt´, über dem Horizont, meinst Du damit, dass die Zeichen, die im Stundenereignis 2016 unten stehen, nun oben stehen? Etwas wird sichtbar?
Sehr interessant finde ich, das AC/DC zum Zeitpunkt 2016 Waage/Widder war und heute 30.1. AC/DC Widder/Waage. Mit Blick auf die Zeichnung des heutigen Datums der gestellten Frage um 9:52 ist zu sehen, dass dein Gegenüber wohl über Jupiter Protektion erhält und sich zur "Machtübernahme" durch Merkur/Pluto in H10 berufen fühlt - über "Hinterrücksgerede" deine Durchsetzungskraft schwächen will.
Ja, wirklich interessant. Sie erhält tatsächlich Protektion von ´oben´ (Saturn wirft ein Trigon auf Jupiter), vielleicht sogar mit dem Hintergedanken, mich zu ´entfernen´, weil ich dort seit Jahren einen schlechten Stand habe und wegen meiner Unabhängigkeit von dem (meiner Ansicht nach) kranken System nicht gut gelitten bin. Ich kann nicht mit den Wölfen heulen, da wird mir schlecht, und das wird mir dort übel genommen. Auch, dass ich die bestehende Hackordnung dort nicht akzeptieren wollte. Ich gelte dort eigentlich seit Jahren als eine Art Sonderling, der das System durch Unabhängigkeit stört (der aber gute Arbeit macht :D ) und am liebsten weg soll. Radix Uranus am AC.

An welcher Konstellaton könnte man sehen, dass sie über „Hinterrücksgerede“ meine Durchsetzungskraft schwächen will? Ist das das Quadrat von Pluto/Merkur in 10 auf Venus in 12?
Dir Saturn in Schütze im Sinne von Fair-Play, Gerechtigkeit für beide Seiten und Einhaltung der Spielregeln aber irgendwie "zu Hilfe" kommt und die Situation überraschend mit Uranus-Trigon zum Positiven verändert. Da er Herrscher von H10 ist.


Das wäre für mich wünschenswert. Ich kann einfach, bis im September meine Weiterbildung zu Ende ist, keinen Umzug leisten, geschweige denn eine neue Stelle anfangen, mit all dem Druck usw.
Allerdings mahnt Saturn aus meiner Sicht auch den Mars an, sich nicht allzu sehr zurückzuziehen und doch anzutreten. Allerdings den Richtlinien entsprechend und möglichst fair, um sich nicht selbst angreifbar zu machen.


Ja, genau so ist mir zumute, trotz Revierschwäche (Uranus-ASC) und wirklich starker Beißhemmung (Radix Mars in 12 und im Quadrat zu Neptun am IC). Weil ich inzwischen sicher bin, wirklich gute Arbeit dort zu machen. Das ist auch meine Basis für die evtl. spätere Selbständigkeit.
Andererseits könntest du auch diese Frau als Schicksalsgehilfen im positiven Sinne ansehen. Dasa sie ihr wahres Gesicht schon sehr früh offenbart hat, kann auch ein Geschenk sein. Besser früh als später, wenn man schon dick miteinander verstrickt ist in der Selbständigkeit. Vllt soll sie dich jetzt weiterhin auf deinen Weg bringen, durch ihr unangenehmes "Dasein" auf engstem Raum.
Das ist ganz sicher so. Und das Ganze ist mit so viel Frust verbunden, dass ich irgendwann weichen muss, weil ich einfach nicht mehr kann. Ich weiß, eigentlich müsste ich loslassen, aber genau das fällt mir sehr schwer, die Arbeit ist immerhin zur Zeit noch meine Existenzgrundlage.
Von deinem Geburtshoroskop her würde ich bei dir doch eher den Weg in die Selbständigkeit sehen. Der T-Saturn ist aktuell in H4 bei dir und wühlt da ganz schön was auf, da Skorpion und Pluto Herrscher von 4 sind und da auch Probleme in Interaktionen mit Frauen noch mal aktiviert werden. Aber sobald Saturn in den Schützen wandert, wirst du vllt. wieder an Selbständigkeit denken, aber wohl besser im Alleingang. Der laufende Pluto in 5 leistet da wohl schon bereits "Vorarbeit".
Auch hier lieben Dank für Deine Deutung, Arielle. Probleme in der Interaktion mit Frauen habe ich, seit ich denken kann, meistens war ich unterlegen und wurde quasi weggebissen - außer tatsächlich, wenn Uranus funkte und mir zur Hilfe kam (z.B. eine üble Kollegin 2016 plötzlich kündigte, was mir wie ein Wunder vor kam). Trotz meiner nun bald 54 habe ich das, was mein Mann immer sagt, noch nicht auf die Reihe bekommen: er meint immer, mir fehlt die natürliche Empörung bei Respektlosigkeit. - Mit Männern hatte ich diese Probleme eigentlich nie.

Was die Selbständigkeit angeht, da baue ich tatsächlich schon seit ein paar Jahren vor und hab viel dafür getan, auch die jetzige Weiterbildung gehört dazu. Eigentlich bin ich bestens vorbereitet, ich hab nur die totale Angst vorm ´Springen´. Mein Plan war nun zuletzt, Anfang 2018 zu starten. Allein. :cool2:
Du hast Neptun Spitze IC im Trigon zu Sonne in 7. Und Mond in 11, der dort auch gerne mal von Uranus Geburtshilfe und Anstösse erfahren kann, da klassisch H11 sein eigenes Haus ist. Und Merkur als Herrscher von H11 in Wassermann H6 auch mit Uranus verbunden ist und immer für pötzliche Überraschungen und Befreiungen sorgen kann.
Das hört sich gut an, und ich hoffe auch, das Uranus mir hilft. Mit ihm und Neptun in meinem Radix kann ich mich am besten identifizieren, wohl wg. Achsen-Kontakt.
Diese" unangenehme" Frau könnte durchaus auch eine Art "Geburtshelfer" sein, sich aus dem Festgefahrenen, das du beschrieben hast, zu befreien. Manchmal brauchen wir den Druck des "Unangenehmen", um in Bewegung zu kommen. Weiss ich aus persönlicher Erfahrung nur zu gut.
Ja, genau so ist es wohl. Ich wünschte nur, das Loslassen wäre nicht mit so viel Existenzangst verbunden. Vielleicht soll ich auch genau das hier lernen, durch Neptun über Sonne. Und was Du schreibst:
Radix-Sonne wird gerade über Neptun ebenfalls "auf den Weg" gebracht, soll wohl Unterdrückungsmuster der Radix Pluto.Opposition betreffend der Durchsetzung in Auflösung bringen.
Das hoffe ich sehr. Es wird endlich Zeit, dass ich mich nicht mehr grundsätzlich in Auseinandersetzungen (v.a. mit Frauen) unterlegen fühle. Mitte März mache ich innerhalb meiner Weiterbildung auch noch eine eigene Familien-Aufstellung mit, von der ich mir in der Richtung einiges verspreche, z.B. endlich die Loslösung von der Verstrickung mit meiner Mutter.

Nun ist es ein ganzer Roman geworden. Lieben Dank nochmal für Deine Zeit und Mühe. :)

Viele Grüße
Fidibus

Benutzeravatar
Fidibus
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 16:30

Re: Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von Fidibus » Mo 30. Jan 2017, 22:01

Hallo Cazimi,

lieben Dank auch Dir für Deine Zeit und Mühe.
bei Deinem Anliegen, handelt es sich meines Erachtens um keine stundenastrologische Frage, sondern vielmehr da das Datum soweit zurückliegt, um ein sogenanntes Begegnungshoroskop oder Ereignishoroskop.
Ich hatte vorhin schon dazu gelesen und versucht, den Unterschied herauszufinden. Mit welcher Vorgehensweise könnte ich denn meine Frage beantworten?
Ich mag anzweifeln, daß Dir damals schon der Gedanke gekommen ist, wie lange Du es mit dieser Frau noch aushalten musst.
Wie meinst Du das? Dieser Gedanke kam mir sofort. Ich wurde von meinem Vorgesetzten lediglich informiert, dass sie meine direkte Kollegin wird. Von dem Zeitpunkt an (eine Woche vor dem Begegnungs-Radix) ging es mir schlecht, und ich fragte mich, ob ich gleich kündigen soll, da sie - weil vom Vorstand und meinem Chef protegiert - mir sehr mächtig erschien. Das hat sich aber schon ein bisschen geändert, da sie bei Auseinandersetzungen kein ´Nein´ von mir ertragen kann. Vor einer Woche ist sie komplett ausgerastet, einfach, weil ich mit einigen ihrer Vorstellungen nicht einverstanden bin. Am liebsten hätte sie mir vorgeschrieben, was ich tun soll. Das war vor etwa einem Dreiviertel Jahr schon einmal so und der Grund, warum ich mit ihr dann keine gemeinsame Selbständigkeit mehr wollte. Sie ist ein ´Macher´, drückt ihre Vorstellungen rücksichtslos durch, ohne Rücksicht. Und das mir bei Krebs-Mond. :heul:
Wenn Du tatsächlich wissen möchtest, ob und wie lange dieses Verhältnis noch anhalten wird, wäre es besser eine Frage auf den Augenblick zu erstellen, wo sie Dir wirklich auf der Zunge brennt.
Also dann jetzt? :gruebel: Das war es doch, warum ich die Frage heute Vormittag reingestellt hatte.
Vielleicht nimmt sich ja trotzdem jemand mit den gegebenen Daten Deiner Sache an.
Ja. Ich hoffe, ich kann vielleicht noch zu dem ungefähren Datum, wann unsere ´nette Zusammenkunft´ endet, etwas erfahren.

Lieben Dank nochmal + viele Grüße
Fidibus

Benutzeravatar
Arielle
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 11:57

Re: Frage für Stundenhoroskop

Beitrag von Arielle » Di 31. Jan 2017, 11:24

Liebe Fidibus :)

vielen Dank dir, dass du dir auch so viel Mühe gemacht hast, mit deiner offenen, netten Antwort.
Ich weiss, wie grauselig es sich anfühlt, in so einer Lage stecken und sich mittendrin wie ohnmächtig ausgeliefert zu
fühlen. Aber weil ich auch aus meiner pers. Situation weiss, dass es doch auch ein "Nachher" gibt und ein da Rauskommen,
was dann auch den Blick zurück verändert, wollte ich dir einfach ein bisschen Mut zusprechen. Auch wenn ich
natürlich fachunkundig sozusagen auf fremden "Territorium wildere", weil ich leider leider von Stundenastrologie oder
Fragehoroskopen rein gar nichts verstehe.

Aber in dieser Hinsicht hier schon viel Schlüssiges und Faszinierendes lesen und verfolgen konnte. Für zeitliche Fragen hatte
ich immer ein anderes Werkzeug, das mir geholfen hat - aber eben nichts astrologisch Begründetes. Habe hier aber durch
lesen erkannt, dass da die Astrologie in der Hand von den Kundigen hier sehr schlüssige, nachvollziehbare, effektive Ergebnisse
liefert - wenn man diesen Bereich beherrscht.

Wie gesagt -ich leider nicht. Und da möchte ich jetzt auch nicht vllt. bei dir Verwirrung stiften und dir den Weg verbauen,
dass noch jemand dazu kommt, der sich auskennt.

Cazimi hat dir ja schon ein paar Umstände für deine Frage nahebracht. An deiner Situation bist ja in erster Linie du und
diese Frau beteiligt. Auch ein Ende wird nicht einfach so über euch beide kommen. Das wird aus meiner Sicht aktiv von
der einen oder der anderen Seite in Gang gesetzt.(z.B.durch Kündigung oder Versetzung). Vllt. braucht es hier auch
eine konkretere Frage deinerseits, die hier eine Antwort finden soll. Eine, wo richtig "Energie" drauf ist, wie Cazimi
es so schön treffend mit "auf der Zunge brennen" ausgedrückt hat.

Ich wünsche dir von Herzen wirklich Hilfe von den hier Kundigen. Nach meinen Erfahrungen und meinem persönlichen
Gefühl aus dem Blick auf dein Geb.Horoskop bin ich sicher, dass es eine Lösung für dich gibt. Und es ist immer gut,
danach Ausschau zu halten und den Blick dafür zu schärfen. :yes:

Lieben Gruss :)
Arielle

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste