Bekommt Tochter die Stelle?

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Antworten
Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von Chanda » Do 6. Apr 2017, 11:09

Liebe Foris, :)

vor kurzem stellte ich die Frage, ob meine Tochter die Arbeitsstelle bekommen wird, für die sie sich beworben hat. Ich finde, dass dies ein sehr schwierig zu deutendes Horary ist und bitte euch um Hilfe. Inzwischen ist es schon geklärt, ich werde euch bald sagen, wie es ausgegangen ist. Aber ich komme nach wie vor nicht mit der Deutung so richtig klar.

Hintergrund: Die Tochter ist seit über vier Monaten arbeitslos. Sie hat sich nun in einer Firma vorgestellt und auch am Montag einen Probearbeitstag dort gehabt. Der Vertrag läuft allerdings über eine Zeitarbeitsfirma. Die Zeitarbeitsfirma wird sie aber nicht einstellen, wenn die Firma, wo sie sich vorgestellt hat, sie nicht haben wollen würde.

03.04.2017, 14Uhr23, Langquaid (Nähe Regensburg).

Viele Grüße
Chanda
Horoskop.png
Horoskop.png (211.93 KiB) 665 mal betrachtet

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von cazimi » Do 6. Apr 2017, 19:23

Hallochen Chanda,

bin zwar zur Zeit auch nicht so gut beieinander, trotzdem versuche ich mich mal:

Du, AC in Löwe
Die Tochter 5. HA in Schütze/JUP im gedr. 11. HA in Waage
- Term, retrograd
- i. Dom. von VEN, Erhöh.Tripl. u. Gesicht von SAT, Exil MAR und Fall SO
Eigentlich möchte sie den Job.

Der Job: 10. HA in Stier/VEN Achse gedr. 5. HA bzw. r 9. HA in Fische
- in Erhöhung, kurz vor Zeichenwechsel, begibt sich in ihr Exil, in Konjunktion mit Scheat
- in Dom. von JUP

MO für den Lauf der Dinge:
Vorherige Aspekte: Quadrat zu VEN, dann Sextil zu MER
Applikative Aspekte: MO Quadrat SO, MO Sextil MAR, MO Quadrat JUP

Auffallend ist MER auf der 10. HA-Achse, HE des gedr. 7. HA in Zwilling, Mitbewerber?
Oder auch die Bezahlung aus dem Job, 2. vom 10. HA.

Vielleicht sollte man lieber das radikale 7. HA für die Mitbewerber verwenden?
7. HA in Wassermann/SAT im 1. HA der Tochter in Schütze
- in Term, in 1. Station, kurz davor retrograd zu werden.

Meines Erachtens kann ich nicht erkennen, daß Deine Tochter den Job bekommen hat, wobei ich
fast davon ausgehen möchte, daß es ihr lieber wäre ein anderer bekäme den Job.
Allerdings gibt es eine gegenseitige Rezeption von VEN und JUP, nur steht die VEN ganz kurz vor Zeichenwechsel.

Der nächste Aspekt von VEN ist ein Quadrat zu SAT. Ein Mitbewerber erhält den Job.

Davon abgesehen, begibt sich VEN, der Job, in Kürze in sein Exil und steht momentan in Konjunktion mit Scheat einem üblen Fixstern.
Es scheint kein besonderer Job zu sein.

Schon sehr verzwickt das Ganze :gruebel:

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von Chanda » Fr 7. Apr 2017, 06:47

Liebe Cazimi, :)

so ähnlich hatte ich zunächst das Horary auch gedeutet und der Tochter gesagt, dass sie vermutlich die Stelle nicht bekommen wird.

Doch dann hat sie die Zusage bekommen und gestern den Vertrag unterschrieben.

Nun war ich erst einmal etwas geschockt über meine Falschaussage. Zumal die Tochter sehr deprimiert darüber gewesen war.
Nachdem ich noch einmal darüber gesehen habe, denke ich, man müsste vielleicht nicht den Herrn von Haus 10 nehmen, sondern eventuelle den gedrehten Herrn 10, da die Tochter zum Zeitpunkt der Frage bereits den Probearbeitstag in der Firma absolvierte. Vielleicht muss man dann sagen, dass es "ihre" Firma ist? Immerhin ist Merkur, der Herr vom gedrehten Haus 10 auffällig am MC stehend. Der Mond überträgt das Licht von Merkur, zu dem er den letzten Aspekt gemacht hatte, auf die Sonne, zu der er den nächsten Aspekt macht. So kann man sagen, dass Merkur und Sonne zusammenkommen, also die Tochter und die Arbeit.

Und zudem hat sie ja den Vertrag mit der Zeitarbeitsfirma gemacht. Ich frage mich, ob wir das berücksichtigen müssen? Ich habe derzeit meine Bücher nicht zur Hand, da ich nicht zu Hause bin. Habe ich das richtig in Erinnerung, dass Vermittler bzw. die Zeitarbeitsfirma im 2. Haus zu finden sind? Das wäre dann Saturn, der gedrehte Herr von 2.

Etwas Sorgen macht mir dennoch, dass der Signifikator für die Tochter, Jupiter, rückläufig ist.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von micha » Fr 7. Apr 2017, 10:19

Hallo Chanda,

durchwachsenes Horoskop: 1. Die Bedingungen sind wie festzementiert, es gibt Brot und Butter, ob der Belag drauf auch drin ist, ist fraglich. 2. Es klappt im Ergebnis recht gut, sowohl was das Funktionale, das Managen der Situation als auch das Bestimmende betrifft. 3. Sowohl zu Beginn als auch in der Durchführung ist "das eigene Reich" Thema.
Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von Chanda » Fr 7. Apr 2017, 10:35

Hallo Micha,

das ist richtig, die Stellle bei der Zeitarbeitsfirma ist für drei Monate befristet und nicht besonders gut bezahlt.
Die Firma, bei der sie dann ab Montag arbeiten wird, hat gesagt, dass sie sie bei Gefallen nach drei Monaten in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernehmen würden.

Ich hoffe, dass sie das durchhält. Sie hat schon viele Stellen nicht durchgehalten, weil sie zu viel Druck nicht aushält und emotional sehr empfindsam ist. Daher die leise Sorge, da Jupiter rückläufig ist.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von cazimi » Fr 7. Apr 2017, 11:58

Liebe Chanda,
So kann man sagen, dass Merkur und Sonne zusammenkommen, also die Tochter und die Arbeit.
Leider verstehe ich das nicht so ganz.

Das radikale 10. HA = VEN, der Job, und die SO = AC, die Fragende.

Hab ich da ein Brett vor dem Kopf oder nimmst Du den AC für Deine Tochter? :gruebel:

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von cazimi » Fr 7. Apr 2017, 12:03

Liebe Chanda,
So kann man sagen, dass Merkur und Sonne zusammenkommen, also die Tochter und die Arbeit.
Das verstehe ich leider nicht :confused:

Der Job, das gedrehte 10. HA in Jungfrau/MER und die SO AC Herrscher, Signifikator der Fragenden? :gruebel:

Vielleicht hab ich ja auch ein Brett vorm Kopf :D

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von Chanda » Fr 7. Apr 2017, 14:31

Liebe Cazimi, :)

du hast völlig recht! ICH hatte das Brett vor dem Kopf! :D :crazy:
Wenn Mond das Licht von Merkur zur Sonne überträgt, nützt das ja der Tochter nix. Die Sonne ist ja Herr von 1 und nicht Herr von 5. Oje.
Also habe ich wieder keine Erklärung dafür, dass die Tochter den Job bekommen hat. :( :confused:

Viele Grüße
Chanda

PS: Oder sollte es schon aussreichen, dass Jupiter und Venus eine Rezeption über die großen Würden haben?? Ohne einen zusammenführenden Aspekt.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von cazimi » Fr 7. Apr 2017, 17:16

Liebe Chanda,

habe jetzt noch bei Frawley nachgeschaut.

Dieser besteht auf einen Aspekt. Ich weiss jetzt natürlich nicht, ob er dies revidiert hat, da ich sein neues Buch nicht besitze.

Ansonsten konnte ich auch bei ihm keinen Ausweg aus der Misere finden ;)

Anders wäre die Situation, wenn Du sozusagen als Sprachrohr für Deine Tochter funktionierst hättest.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von Chanda » Sa 8. Apr 2017, 09:05

Liebe Cazimi,

Wenn die Signifikatoren in starken Häusern stehen, klappt das Zusammenkommen manchmal auch ohne Aspekt.
Dennoch, dass Venus und Jupiter rückläufig sind, macht mich nachdenklich.
Ich werde auf jeden Fall weiter berichten, wie die Angelegenheit verläuft.

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von micha » Di 11. Apr 2017, 22:54

Hallo Chanda,

hab in Ergänzung zum ersten Beitrag noch einmal angeschaut, was in Deiner Frage hochschwingt: Ergebnis im Orbis von drei Stier: das ist ein gutbürgerliches Resultat.
Spitze Haus sechs als Umstände: Orbis von 24 Steinbock alias "schöner Wohnen", Sozialdienst.
Venus als MC Herr nahe null Widder: es geht um grundsätzliche Fragen des in die Welt, in die Realität Gehens. Und als gerade noch Herr von Haus drei, der Funktionalität. Jupiter in drei sorgt in der Regel für gutes Funktionieren.
Alles in allem gibt es bei weitem schlechtere Horoskope. Wie waren denn die beiden ersten Tage?
Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Bekommt Tochter die Stelle?

Beitrag von Chanda » Mi 12. Apr 2017, 08:48

Hallo Micha,

danke für die Nachfrage! :)

Die ersten zwei Arbeitstage für die Tochter sind positiv verlaufen. Das könnte sich theoretisch natürlich noch ändern.

Werde weiter berichten.

Viele Grüße
Chanda

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste