Frage Zahnarztwechsel

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Antworten
Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Frage Zahnarztwechsel

Beitrag von Sternenprinz » Fr 23. Jun 2017, 09:01

Guten Morgen allen hier :)

Ich mache es mal kurz und knapp - auf notwendige Nachfragen natürlich auch gerne erweiternd

Ist es richtig für mich, den Zahnarzt zu wechseln ?

Würde mich freuen, wenn sich hierfür jemand die Zeit nehmen würde/könnte :yes:

Danke vorab :blumen:
Sternenprinz

Edit
Ich stelle keine Zeichnung rein - das läuft ja hier bei den Experten anders
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Frage Zahnarztwechsel

Beitrag von cazimi » Fr 23. Jun 2017, 19:55

Hallo Sternenprinz,

ich habe so das Gefühl, daß du mich mit aller Gewalt aus meiner Reserve locken möchtest, bevor ich in dieser Hitze hier verschmachte. ;) :D

Deine Frage habe ich um 14.57 Uhr in Trikala, Griechenland, angenommen

soll ich meinen Zahnarzt wechseln.png
soll ich meinen Zahnarzt wechseln.png (151.44 KiB) 283 mal betrachtet


Du selbst wirst durch den AC/VEN dargestellt.

Dein jetziger Zahnarzt, ich gehe mal davon aus, daß Du dort schon in Behandlung warst, 7. HA in Widder/MAR im 9. HA in Krebs.
Dieser zeichnet sich nicht durch ein überragendes Können aus. MAR in Triplizität aber auch Fall.

Der potentielle Zahnarzt wäre dann das nächstfolgende Zeichen in Stier/VEN. Der wäre ganz ausgezeichnet.

Nur haben wir hier das Problem, daß sowohl Du als auch der ev. neue Zahnarzt durch die VEN dargestellt werden.

Für mich hast Du Dich eigentlich schon für einen neuen Zahnarzt entschieden. VEN im Zeichen des pot. Zahnarztes.

So, und jetzt lehne ich mich mal weiiiiit aus dem Fenster :gruebel: :

Da Du eigentlich keine Rolle bei diesem Horary spielst, daß heisst wir brauchen keinen Aspekt zwischen Dir und dem Zahnarzt, möchte ich VEN für den neuen Zahnarzt verwenden. Wie schon beschrieben, steht dieser in seinem Dom. und seiner Triplizität. Dieser Zahnarzt wäre also ziemlich gut. Zudem steht er in Erhöhung und im Dekanat des MO, Deinem Nebensignifikator, der für Dich als Person verwendet werden kann.

Es ist in der Stundenastrologie immer sehr problematisch, wenn für zwei verschiedene Dinge im Horary, die gleichen Signifikatoren gegeben sind. Da ist dann Intuition gefragt. Hier besteht nicht unbedingt Einigkeit unter den Stundenastrologen.

Ich hoffe nur, Du nagelst mich nicht fest, wenn er dann doch nicht so gut sein sollte.

Vielleicht haben wir ja Glück und es meldet sich noch jemand zu Worte.

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Frage Zahnarztwechsel

Beitrag von Sternenprinz » Fr 23. Jun 2017, 23:47

cazimi hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 19:55
Hallo Sternenprinz,

ich habe so das Gefühl, daß du mich mit aller Gewalt aus meiner Reserve locken möchtest, bevor ich in dieser Hitze hier verschmachte. ;) :D
Hallo liebe Cazimi :king:

da freue ich mich wirklich sehr. Das hast du schon richtig mitbekommen - auf dich habe ich da auch sehr gehofft.
Und vielen vielen Dank für deine Mühe und die genommene Zeit.

Du hast das wirklich klasse und verständlich beschrieben :spitze:
cazimi hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 19:55
Dein jetziger Zahnarzt, ich gehe mal davon aus, daß Du dort schon in Behandlung warst, 7. HA in Widder/MAR im 9. HA in Krebs.
Dieser zeichnet sich nicht durch ein überragendes Können aus. MAR in Triplizität aber auch Fall.
Das war jetzt auch mein deutlich murkelndes Gefühl, das er nicht mehr der Richtige ist für Weiteres.
cazimi hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 19:55

Der potentielle Zahnarzt wäre dann das nächstfolgende Zeichen in Stier/VEN.
Der wäre ganz ausgezeichnet.
Nur haben wir hier das Problem, daß sowohl Du als auch der ev. neue Zahnarzt durch die VEN dargestellt werden.
Für mich hast Du Dich eigentlich schon für einen neuen Zahnarzt entschieden. VEN im Zeichen des pot. Zahnarztes.
Ich habe mich entschieden da nicht mehr hin zu wollen, damals mit der dicken Backe war der erste Gedanke dann da.
cazimi hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 19:55
So, und jetzt lehne ich mich mal weiiiiit aus dem Fenster :gruebel: :
Dieser Satz gefällt mir bei dir immer besonders guuuut :lol:
cazimi hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 19:55
Da Du eigentlich keine Rolle bei diesem Horary spielst, daß heisst wir brauchen keinen Aspekt zwischen Dir und dem Zahnarzt, möchte
ich VEN für den neuen Zahnarzt verwenden. Wie schon beschrieben, steht dieser in seinem Dom. und seiner Triplizität. Dieser Zahnarzt
wäre also ziemlich gut. Zudem steht er in Erhöhung und im Dekanat des MO, Deinem Nebensignifikator, der für Dich als Person verwendet
werden kann.

Es ist in der Stundenastrologie immer sehr problematisch, wenn für zwei verschiedene Dinge im Horary, die gleichen Signifikatoren gegeben
sind. Da ist dann Intuition gefragt. Hier besteht nicht unbedingt Einigkeit unter den Stundenastrologen.
Vielleicht kommt hier erschwerend für dich hinzu, dass ich den Neuen nur schwammig im Kopf hatte - wohl auch dran gedacht habe,
aber noch gezögert hab. Er ist der Beste vom Können hier am Ort - aber menschlich ein recht Rascheliger und abrechnungstechnisch
was Absprachen angeht, ein Schlitzohr. Die andere die mir im Kopf war, ist eine Frau - im nächsten Ort- auch absolut exzellent-
aber genauso raschelig - aber korrekt in der Abrechnung.
cazimi hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 19:55
Ich hoffe nur, Du nagelst mich nicht fest, wenn er dann doch nicht so gut sein sollte.
Ganz bestimmt nicht - keine Sorge. Mir war erstmal wichtig definitv zu wissen, ob ich überhaupt weg soll.
Da war deine Auskunft ja sehr präzise und hilfreich. Und macht mir da ein gutes Gefühl von der Bestätigung her.

Erklärt sich vllt. für dich noch etwas mit meinen Zusatzinformationen ?
cazimi hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 19:55
Vielleicht haben wir ja Glück und es meldet sich noch jemand zu Worte.
Ich finde, ich hatte mit dir und deinen Ausführungen doch schon sehr grosses Glück

Vielen DAnk nochmal :blumen:

Lieben Gruß
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Frage Zahnarztwechsel

Beitrag von Sternenprinz » Sa 24. Jun 2017, 08:44

Guten Morgen Cazimi :)

Deine Beschreibung ist mir noch lange durch den Kopf gegangen - das war gut getroffen von dir.
Der Jetzige hat für meine Sache tatsächlich nicht das Notwendige Know-How, weil er das
selbst nicht so macht - anderes einsetzt.

Ich habe noch eine Frage zu dem "potentiellen" Zahnarzt - wo ich jetzt noch nicht wirklich so klar
im Kopf hatte, welcher.

Würde das aber trotzdem für mich bedeuten, dass der Nächste besser sein wird?
Oder soll - darf nochmals neu und kenkret dann die Frage gestellt werden, wenn der Neue bereits
bekannt ist und aufgesucht wurde? Oder würde eine Doppelfrage etwas verfälschen?

Oder kann es bedeuten, dass ich bereits den Weg zu einem Besseren in mir trage ?
Habe die ganze Nacht von einem Zahnarzt geträumt.

Schönes Wochenende für dich
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

Frage Zahnarztwechsel

Beitrag von Sternenprinz » So 25. Jun 2017, 11:07

Hallo Cazimi, :)
cazimi hat geschrieben: Dein jetziger Zahnarzt, ich gehe mal davon aus, daß Du dort schon in Behandlung warst, 7. HA in Widder/MAR im 9. HA in Krebs.
Dieser zeichnet sich nicht durch ein überragendes Können aus. MAR in Triplizität aber auch Fall.
Ich finde es doch immer wieder verblüffend wie die Astrologie im Horoskop aber auch Im Fragehoroskop Umstände benennt und
aufzeigt, die stimmen.

Der Mars im Krebs aus deiner Beschreibung ist so was für mich. Nach einer sehr derben traumatischen zahnärztlichen Erfahrung,
habe ich diesen Zahnarzt ehrlich gesagt bevorzugt gewählt, weil das menschlich ein guter Typ ist. Ein absoluter Familienmensch
mit sensibler guter Hand für Kinder. Ein Geduldiger der sich auch die Mühe macht und die Zeit nimmt etwas zu erklären. Und ein
ganz beharrlicher Tüftler vor dem Herrn, der nicht so schnell aufgibt. Dazu noch pingelig genau fast spartanisch abrechnet.
Das helfen wollen steht dem ins Gesicht geschrieben und seine Mannschaft steht wie eine Eins und wie Familie hinter ihm.

Das sind für mich alles Krebs-Eigenschaften für den von dir beschriebenem Mars in Krebs
(in Triplizität und im Fall habe ich fachlich aber nicht genau verstanden) .

Mein von mir in Erwägung gezogener Wechsel galt hier auch nicht vordergründig dem Zahnarzt selbst, sondern eher
dem Techniker, von dem ich nicht so eine hohe Meinung hatte. Aber die Beiden gibt es nur im Doppelpack - da
ist mein Zahnarzt straight und klar. Was ich aber andererseits auch wieder gut finde.

So ganz ist das Thema bei mir auch noch nicht "durchgebacken" - aber da ist jetzt auch kein Druck bei mir drauf.

Aber die astrologische Beleuchtung von dir hat mich da sehr weitergebracht und irgendwie noch andere Türen
geöffnet, was das Thema angeht.

-Danke dir nochmal.

Schönen Sonntag für dich und schöne Grüsse nach Griechenland
Sternenprinz
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast