Beziehungsende??

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » So 6. Aug 2017, 12:15

Hallo liebe klassische Foris, :)

ich habe ein Stundenhoroskop gefragt, ob die Liebesbeziehung meines Sohnes zu einer Frau in Gefahr ist. Sie sind seid vier Monaten zusammen. Aber in den letzten Wochen hat sie sich sehr rar gemacht. Angeblich wegen Arbeitsüberlastung, was auch stimmt. Aber diese Belastung hatte sie in der ersten Honeymoon-Zeit auch, und hatte ihm da trotzdem täglich viele kleine liebe Chat-Nachrichten geschickt und ihn dauernd gesehen, wenn auch nicht für viele Stunden. Was sagt ihr? Ich meine aufgrund des Horoskops, dass es keine Trennung gibt. Bin mir aber jetzt unsicher geworden.
23.07.2017, 18Uhr01, Erding

Viele Grüße
Chanda
PS. Werde mal noch den gedrehten Punkt für Ehe ausrechnen.
Horoskop.png
Horoskop.png (202.2 KiB) 579 mal betrachtet

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » So 6. Aug 2017, 12:24

Habe nun den Punkt für Ehe gedreht ausgerechnet. Er kommt auf knapp 5 Grad im Steinbock zu stehen.
Somit ist Saturn rückläufig der Signifikator für den Punkt für Ehe/Beziehung.
Das gibt der Deutung aber einen sehr negativen Touch.
Erstens ist "die Beziehung" rückläufig, was nicht so ermutigend ist.
Zweitens steht Venus, der Signifikator für den Sohn (Herr von 5) in einer zulaufenden Opposition zu Saturn: Er spielt stark mit dem Gedanken es zu beenden, da sie nie genug Zeit hat. Und drittens steht Mars, ihr Signifikator (gedrehtes Haus 11) im Exil zu Saturn.

Aber kann man das Ende einer Beziehung vorhersagen, nur aufgrund des Ehe-Punktes, ohne dass es schlechte Rezeptionen oder eine Opposition zwischen den Signifikatoren gibt?

Die kommenden Aspekte des Mondes sind zu Jupiter, Saturn, Mars und Venus. Der letzte, separierende Aspekt des Mondes war zu Mars.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
Astro26
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Beziehungsende??

Beitrag von Astro26 » So 6. Aug 2017, 12:58

Hallo Chanda :)

Soweit ich das verstanden habe, hat dein Sohn ja "nur" eine 4-monatige Beziehung zu ihr und noch keine "Ehe"? Weiß aber auch nicht, wie wörtlich man diese arabischen Punkte nehmen muss...

Ganz pragmatisch hätte ich den Mars als Signifikator für die Frau genommen (7. Haus vom 5.). Venus (H5) und Mars bilden keinen Aspekt zueinander, das würde ich so deuten, dass sie sich weder in Arme fallen, noch dass sie sich weh tun. Der Mars steht im 10. Haus der Frau und in Konjunktion mit der Sonne aus 10, das zeigt die beruflichen Belastungen und Vereinnahmungen. Sonne und Mars vertragen sich aber normalerweise, vor allem im Löwen - da hier aber Mars als Herrscher von Skorpion und nicht von Widder zählt, gilt dies hier vielleicht nur abgeschwächt. Jedenfalls könnte es auch sein, dass sie von ihren Vorgesetzten vereinnahmt wird.

Der Mond bildet ja zudem ein Trigon zu Saturn (nach deiner Deutung der Sign. für die Ehe, da er der Dispositor des Ehepunktes ist) und ein Sextil zur Venus (dein Sohn). Der Mond vermittel also zwischen der Venus/Saturn-Opposition. Der Mond ist aus der Sicht der Frau ja deren 10. Haus, was vielleicht ein Hinweis sein könnte, dass sich die berufliche Situation auch mal wieder entspannt.

Aber für eine Trennung sehe ich zu wenig Anhaltspunkte.

LG Astro25

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » So 6. Aug 2017, 13:26

Hallo Astro, :)

danke für deine Deutung!
Der Punkt für Ehe wird (ich deute nach John Frawley) ganz allgemein verwendet, für jede Art von Liebesbeziehung.
Ohne den Punkt bzw. Signifikator einzubeziehen, hätte ich genauso wie du gedeutet. Wobei nach Frawley der Mond-Aspekt zu Saturn durch Jupiter verhindert wird.

Ich hoffe ja auch, dass es doch hält, weil mein Sohn emotional sehr an der Frau hängt, auch wenn er cooler redet.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Beziehungsende??

Beitrag von cazimi » So 6. Aug 2017, 17:50

Hallo Chanda,

das Fragedatum verwundert mich ein wenig, aber wie dem auch sei.

Bevor ich weiter auf das Horary eingehe, wäre es schön, wenn Du nochmals nach dem Punkt der Ehe schauen könntest, da er nach meiner Rechnung auf 25°03' in Jungfrau liegt. :gruebel:

Ausgehend vom AC Deines Sohnes auf 7°57' in Stier = 47°67' plus DC in Skorpion 7°57' = 217°57' zusammen 255°54' minus VEN in Zwilling = 80°51'
Danach liegt der Punkt der Ehe auf 175°03' in Jungfrau.

Hoffentlich täusche ich mich nicht und die Hitze von 41° hat mein Hirn nicht blockiert :D

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » So 6. Aug 2017, 18:03

Liebe Cazimi,

Oh Mann, du hast Recht! Ich war vernebelt und habe falsch ausgerechnet!

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Beziehungsende??

Beitrag von cazimi » So 6. Aug 2017, 18:27

Liebe Chanda,

das ist kein Beinbruch ;)

Danach scheint Dein Sohn mehr an einer Trennung interessiert zu sein. Sein Signifikator die VEN steht in Zwilling in einem veränderlichen Zeichen und in einem von MER disponierten Zeichen Zwilling, also dem Dispositor des Punktes für Ehe.

Wohingegen seine Freundin MAR in Löwe keine Rezeption zum Dispositor MER des Punktes der Ehe zeigt.
Vielmehr steht sie in Löwe in einem fixen Zeichen, ist schon verbrannt und bildet in Kürze eine Konjunktion mit der SO. Sie werden wieder zusammen kommen.

Da MAR keinerlei Würde aufweist und auch Dein Sohn keinerlei Rezeption zu MAR, würde ich fast meinen wollen, sie findet sich zu wenig beachtet und leidet darunter.

Vielleicht sollte sich Dein Sohn ein wenig mehr um sie bemühen, wenn ihm wirklich was an ihr liegt.
Seine SO steht in Dom. und Tripl. und das scheint er irgendwie zum Ausdruck zu bringen.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » So 6. Aug 2017, 20:30

Liebe Cazimi,

vielen Dank für eine Einschätzung!
Wegen meinem Besuch werde ich wohl erst am Dienstag Zeit finden, das nachzuarbeiten.

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Beziehungsende??

Beitrag von cazimi » Mo 7. Aug 2017, 12:01

Hallo Chanda,

lass Dir alle Zeit. Es läuft ja nix weg ;)

Bei einem nochmaligen Blick auf das Horary, ist mir JUP auf der 12. HA Achse der Freundin Deines Sohnes aufgefallen. Wie wir wissen, möchten uns Planeten auf Achsen etwas sagen.

JUP ist auch HE des 5. HA der Freundin. Was könnte sie versuchen zu verheimlichen? Das ist jetzt rein spekulativ, ich möchte hier nicht die Pferde scheu machen.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » Di 8. Aug 2017, 10:00

cazimi hat geschrieben:
So 6. Aug 2017, 18:27
Liebe Chanda,

das ist kein Beinbruch ;)

Danach scheint Dein Sohn mehr an einer Trennung interessiert zu sein. Sein Signifikator die VEN steht in Zwilling in einem veränderlichen Zeichen und in einem von MER disponierten Zeichen Zwilling, also dem Dispositor des Punktes für Ehe.

Wohingegen seine Freundin MAR in Löwe keine Rezeption zum Dispositor MER des Punktes der Ehe zeigt.
Vielmehr steht sie in Löwe in einem fixen Zeichen, ist schon verbrannt und bildet in Kürze eine Konjunktion mit der SO. Sie werden wieder zusammen kommen.

Da MAR keinerlei Würde aufweist und auch Dein Sohn keinerlei Rezeption zu MAR, würde ich fast meinen wollen, sie findet sich zu wenig beachtet und leidet darunter.

Vielleicht sollte sich Dein Sohn ein wenig mehr um sie bemühen, wenn ihm wirklich was an ihr liegt.
Seine SO steht in Dom. und Tripl. und das scheint er irgendwie zum Ausdruck zu bringen.

Grüsse
Cazimi
Liebe Cazimi, :)

schön, dass du dich der Sache angenommen hattest!
Also, ich meine, wenn der Signifikator des Sohnes (Venus) im Merkur-disponierten Zeichen Zwillinge steht, dürfte er eigentlich doch sehr interessiert an der Beziehung sein, er "liebt" die Beziehung quasi?
In der Tat hängt er an der Frau und an der Beziehung. Er ist nur total frustriert über die Umstände innerhalb der Beziehung, die von ihr gemacht sind. Dass sie sich zu wenig beachtet fühlt, kann nicht sein. Denn es ist sie, die in den letzten Wochen ihn erheblich weniger beachtet und sich bei ihm kaum noch meldet. Wohingegen er aber lange Zeit sich häufig bei ihr gemeldet hat, was nachgelassen hat, weil sie so wenig antwortet.
Ja, da hast du recht: Da Mars in einem veränderlichen Zeichen steht, schwankt seine Sichtweise auf die Beziehung ziemlich hin und her.


Ja, der Sohn (Venus) steht in keinen Mars-Würden, was darauf hinweist, dass er an ihr nicht (mehr) so viel Interesse hat.
Mars (die Frau) steht in hohen Sonnen-Würden. Könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Frau ihn als erotischen Partner sehr schätzt?

Hm, jetzt frage ich mich, ob man den Mars in diesem Fall als verbrannt und damit geschädigt von der Sonne ansehen darf, weil doch die Sonne Nebensignifikator für den Mann ist? Wenn die Sonne Signifikator ist, soll sie nicht mehr verbrennen, habe ich irgendwo gelesen.
Die Sonne jedenfalls geht bald in Konjunktion zu Mars, danke für den Hinweis. Das hatte ich völlig übersehen gehabt! Das weist tatsächlich auf ein Zusammenkommen hin.
Der Sohn möchte mit ihr mal ein klärendes Gespräch führen. Vielleicht führt sie das wieder zusammen. Ich hoffe es.

Somit sind wir mit Astro25 einer Meinung, dass die beiden vorläufig zusammen bleiben.
Falls es doch eine Änderung in der Beziehung gibt, werde ich es hier melden.

Vielen Dank!
Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » Di 8. Aug 2017, 10:05

PS:

Was ich noch zum auffälligen Jupiter am MC sagen wollte, das ist, dass Juppi der gedrehte Herr von Sohnemanns Haus 9 ist.
Und die Entfremdung ist von seiten der Frau eingesetzt (also, dass sie sich kaum noch meldet und nie Zeit für ihn hat), nachdem der Sohn 14 Tage alleine einen Auslandsurlaub gemacht hatte. Sie hätte von seiner Seite aus gerne mitkommen können, aber sie ist beruflich total verhindert gewesen. Sie gibt es vielleicht nicht zu, ist aber trotzdem wegen seiner Abwesenheit möglicherweise angesäuert.

LG, Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Beziehungsende??

Beitrag von cazimi » Di 8. Aug 2017, 17:44

Liebe Chanda,

ich habe mich bezüglich der Interpretation des Punktes der Ehe vertan. War irgendwie beim Punkt der Trennung. Deshalb habe ich mir jetzt auch noch diesen Punkt angeschaut. Er befindet sich auf 13°52‘ in Krebs und wird demnach vom MO disponiert. Keiner der beiden zeigt ein Interesse.

Demnach hat Dein Sohn grosses Interesse an der Beziehung. Seine Freundin MAR hingegen nicht,(im Moment ist sie einfach geblendet) aber sie steht immerhin in Löwe in einem fixen Zeichen.

Nur das mit der Verbrennung, glaube ich mich erinnern zu können, daß Du dies schon mal erwähnt hast.
Mir ist davon nichts bekannt.
ob man den Mars in diesem Fall als verbrannt und damit geschädigt von der Sonne ansehen darf, weil doch die Sonne Nebensignifikator für den Mann ist? Wenn die Sonne Signifikator ist, soll sie nicht mehr verbrennen, habe ich irgendwo gelesen.
Vielmehr,wenn wir hier in diesem Fall der Signifikator der Partnerin verbrannt ist, schreibt Frawley:“ Sie ist überwältigt von seiner männlichen Anziehungskraft“.

Vielleicht hat er es ja in seinem überarbeiteten Buch geändert? Dies besitze ich leider nicht.

Für ein Wiederaufleben der Beziehung könnte auch sprechen, daß beide Zeichen MAR und auch die SO gerade ihre Zeichen gewechselt haben.

Danke auch für die Aufklärung von JUP. Das würde passen, denn diese Reise steht ihm Exil der Freundin.

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » Mi 9. Aug 2017, 17:36

Liebe Cazimi, :)

echt, hattest du den gedrehten sensitiven Punkt für Scheidung ausgerechnet gehabt? Dazu war ich zu faul bzw. hatte die letzten Tage so wenig Zeit. Da gibt es in Astroplus zwei Punkte für Scheidung.

Ich werde gelegentlich mal in Frawleys Büchern schauen, ob ich die Stelle finde, wo es hieß, dasswenn die Sonne Signifikator für Fragenden oder Erfragtes ist, dass sie dann nicht schädigt bzw. verbrennt. Vielleicht finde ich es.

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Beziehungsende??

Beitrag von cazimi » Mi 9. Aug 2017, 18:22

Liebe Chanda,
hattest du den gedrehten sensitiven Punkt für Scheidung ausgerechnet gehabt? Dazu war ich zu faul bzw. hatte die letzten Tage so wenig Zeit. Da gibt es in Astroplus zwei Punkte für Scheidung.
Ich habe einfach den genommen, den auch Frawley verwendet. AC+DC-MAR. Auch bei Meggy haben wir mit diesem gearbeitet.

Die einzige Einschränkung, die ich von Frawley kenne ist: "Wenn Konjunktion mit der SO ein Ja auf die Frage ergeben würde, kann Verbrennung irgnoriert werden"

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Beziehungsende??

Beitrag von Chanda » Fr 18. Aug 2017, 13:37

Liebe Foris,

die Frau hat sich vor wenigen Tagen getrennt. Sie habe keine Gefühle mehr für ihn.

Viele Grüße
Chanda

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google und 1 Gast