Fragehoroskop

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Fragehoroskop

Beitrag von Mondknoten_00 » Mi 16. Aug 2017, 23:24

Hallo Klassiker :)

Ich habe von der klassischen Astrologie Null Ahnung .Finde es aber beachtlich ,wie genau sich Fragen beantworten lassen .
Da ich eine wichtige Frage habe, würde ich diese hier gerne stellen .
Sie ereilte mich um am 16.8.2017 um 23:21 Uhr und 45 Sekunden und lautet : Schaffe ich meinen Autoführerschein bis Ende Oktober 2017 ,bzw werde ich bis dahin mit ihm fertig sein ?


Viele Grüße
Elias
Zuletzt geändert von Mondknoten_00 am Do 17. Aug 2017, 00:23, insgesamt 1-mal geändert.
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Fragehoroskop

Beitrag von Max » Mi 16. Aug 2017, 23:41

. . . fehlt noch die Angabe des Ortes, an dem dich deine Frage "ereilte", Elias.

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Fragehoroskop

Beitrag von Mondknoten_00 » Do 17. Aug 2017, 00:23

Landshut Bayern
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2673
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Fragehoroskop

Beitrag von GreenTara » Do 17. Aug 2017, 00:43

Hallo Elias und Max :)

für den Fall, dass der Zeitpunkt von Elias' Frage verwendet werden soll statt des Zeitpunktes der Annahme der Frage durch eine/n Kundige/n, hier die Zeichnung:

Horoskop.png
Horoskop.png (184.85 KiB) 461 mal betrachtet

Gute Nacht und schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Fragehoroskop

Beitrag von Chanda » Do 17. Aug 2017, 11:08

Hallo Elias,

bin gerade nicht fit genug, um eine Horoskopfrage anzunehmen und zu deuten.
Aber auf den ersten Blick auf dein Fragehoroskop drängt sich ganz klar die Frage auf, ob du genug gelernt hast bzw. lernst.
Denn dein Wissen ist der Signifikator von 9 (Haus), also Saturn. Dieser ist rückläufig. Das würde sagen, dass dein Wissen nicht ausreicht, zumindest nicht zum derzeitigen Zeitpunkt bzw. in Bezug auf dein derzeitiges Lernverhalten.
Zudem steht dein Signifikator Venus im Exil von Saturn. Das würde ich so deuten, dass dein Engagement, im Oktober die Prüfung zu machen, eher lau ist. Kann das sein?
Dieses Horoskop würde ich als Nein auf die Frage deuten. (wenn du dich nicht gewaltig auf den Lern-Hosenboden setzt)

Viele Grüße
Chanda

PS: Der Führerschein ist "Gewinn aus Wissen" und somit das zweite Haus vom 9. Haus aus gesehen, somit auch Saturn.

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Fragehoroskop

Beitrag von Mondknoten_00 » Do 17. Aug 2017, 14:18

Hallo chanda ,

Erstmal möchte ich mich für deine Deutung bedanken!

In der Tat ist es so , dass ich mich nicht gut vorbereitet fühle , obwohl ich relativ viel gelernt habe konstant über einen längeren Zeitraum hinweg .
Am 23.8 hab ich die Theorieprüfung .
Ich hoffe das es klappt :)

Ich nutze die Zeit jetzt natürlich zum lernen noch .
Und ja die Motivation ist im Moment da leider nicht so zu spüren , müss ich gestehen . Jedoch möchte ich bis ca Oktober fertig sein .^^

Viele Grüße
Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Fragehoroskop

Beitrag von Max » Do 17. Aug 2017, 16:36

Vielen Dank für die Horoskopgrafik, Rita! :)

Die traditionellen Regeln für die gültige Fragezeit in der Stundenastrologie treffen auf Internetforen nicht zu. Man könnte die Foren mit Marktplätzen vergleichen, von denen sich ihre Bezeichnung ja letztlich auch ableitet, aber kein Astrologe hätte je die Vorstellung gehabt, jemand könnte sich auf den Marktplatz stellen und seine Frage ausrufen, in der Hoffnung, ein Astrologe werde aus der Menge heraus seine Frage "annehmen", oder er könnte seine Frage auf einen Zettel schreiben und mit derselben Absicht an eine Wand heften.

In Foren liegt mir die hier von Elias gewählte Lösung näher, daß der Fragende, auch wenn er über kein astrologisches Wissen verfügt, die Zeit seiner Frage festhält und sein Horoskop gleich mitliefert - oder freundliche Helfer hierfür findet.

Jedes Spezialwissen wird dem 9. Haus zugeordnet. Die Prüfung ist als Gewinn oder Profit aus dem erworbenen Wissen zu verstehen, und daher steht das 10. Haus für die Prüfung selbst, worauf Chanda bereits hingewiesen hat. Signifikator der Prüfung ist hier also Saturn.

Ein Aspekt zwischen dem Frager, signifiziert durch den Herrn des 1. Hauses (hier Venus) und den Mond, ist nicht erforderlich doch zu berücksichtigen. Hier appliziert sich der Mond, schwach, weil peregrin in Zwillinge, der Opposition zu Saturn, der akzidentiell ebenfalls sehr schwach ist, weil rückläufig im 8. Haus. Vor allem aber befinden sich Mond und Saturn nicht in gegenseitiger Rezeption, sodaß diese Opposition als schlechtester aller Aspekte außerstande ist, das gewünschte Ergebnis, das Bestehen der Prüfung zstandezubringen. Im Gegenteil: er verhindert es sogar.

Daher könnten auch günstige Rezeptionen, die normalerweise für das Bestehen einer Prüfung ausreichen würden, hier keine helfende Wirkung entfalten - und es gibt nicht einmal diese!

Daß der rückläufige Saturn auch nicht die schwächste Würde des Mondes, dessen Gesicht erreicht, weil er zuvor wieder rechtläufig wird, ist meiner Ansicht nach ein weiterer sehr ernster Hinweis auf die Aussichtslosigkeit, unter den gegebenen Umständen die Führerscheinprüfung zu bestehen. Der Frager müßte die die Frage betreffenden Umstände äußerst stark verändern, quasi auf den Kopf stellen, und könnte dann die Frage erneut stellen.

Elias, es liegt also an dir, deine Einstellung und Motivation auf dein Ziel zu fokussieren und dann auch entsprechend zu handeln - und vielleicht dann, aber auch wirklich erst dann, deine Frage noch einmal zu stellen.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Fragehoroskop

Beitrag von cazimi » Do 17. Aug 2017, 16:48

Hallo Elias,

daß es Dir noch an Wissen fehlt, hat Dir schon Chanda mitgeteilt.

So ganz aussichtlos sehe ich das Ganze dann doch nicht.

Um ein Bestehen anzuzeigen, bräuchten wir einen Aspekt zwischen Dir VEN und Deinem Wissen, dass durch das 2. vom 9. HA dargestellt wird.
Da SAT schon durch das 9. HA besetzt ist, möchte ich das nächstfolgende, d.h. das übernächste Zeichen verwenden, da in der Klassik SAT sowohl Steinbock wie auch Wassermann beherrscht.
Das 10. HA wird von Fische angeschnitten und somit wäre es JUP

Der nächste Aspekt von VEN ist ein Quadrat zu JUP. Sie stehen in gegenseitiger Rezeption. Das Quadrat zeigt aber, daß es nicht so einfach werden wird.

Ich jedenfalls wünsche Dir viel Erfolg.

Grüsse Cazimi

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Fragehoroskop

Beitrag von cazimi » Do 17. Aug 2017, 16:50

Hallo,

das hat sich jetzt mit Max überschnitten.
Aber macht nix. Ich lass es trotzdem stehen, da ich ja eine andere Meinung habe.

Immerhin erhält SAT ein Sextil von einem Wohltäter, Jupiter. Beide stehen in gegenseitiger Rezeption.
Auch Pars Fortuna wird JUP disponiert und steht in Waage in einem von VEN disponierten Zeichen.

Da schon in Deiner Radix eine Konjunktion Deines Geburtsherrscher MAR mit Pars Fortuna hast, könnte Dir das Glück hold sein.

Ich möchte Dich nun aber nicht vom Lernen abhalten ;) :D

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27

Fragehoroskop

Beitrag von Mondknoten_00 » Do 17. Aug 2017, 22:00

Hallo zusammen :)

@Max

erstmal danke für deine Deutung, Max.
In Foren liegt mir die hier von Elias gewählte Lösung näher, daß der Fragende, auch wenn er über kein astrologisches Wissen verfügt
Meep . Ich verfüge zwar kein großes Wissen in der klassischen Astrologie , aber dafür in der Modernen Astrologie .Nur um dies klarzustellen :yes: :D

Elias, es liegt also an dir, deine Einstellung und Motivation auf dein Ziel zu fokussieren und dann auch entsprechend zu handeln - und vielleicht dann, aber auch wirklich erst dann, deine Frage noch einmal zu stellen.
Ich werde nach meiner Theorieprüfung nochmals die Frage für die praktischen Prüfung stellen , bei der ich weitaus mehr Bedenken hab.

@Cazimi

Auch erstmal dir ein Dankeschön für deine Deutung
Der nächste Aspekt von VEN ist ein Quadrat zu JUP. Sie stehen in gegenseitiger Rezeption. Das Quadrat zeigt aber, daß es nicht so einfach werden wird
Das hört sich schon mal besser an .
Auch Pars Fortuna wird JUP disponiert und steht in Waage in einem von VEN disponierten Zeichen.

Da schon in Deiner Radix eine Konjunktion Deines Geburtsherrscher MAR mit Pars Fortuna hast, könnte Dir das Glück hold sein.
Pars Fortuna=Der Glückspunkt im Widder bei mir ,oder ? Das wär natürlich toll :cool:

Ich jedenfalls wünsche Dir viel Erfolg.
Danke dir!

Viele Grüße
Elias
Love me or hate me , but don't try to change me. :SP:

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Fragehoroskop

Beitrag von Max » Sa 19. Aug 2017, 09:43

Mondknoten_00 hat geschrieben:
Do 17. Aug 2017, 22:00
Meep . Ich verfüge zwar kein großes Wissen in der klassischen Astrologie , aber dafür in der Modernen Astrologie .Nur um dies klarzustellen :yes: :D
Hallo Elias,

meine abstrakt fomulierte und auch so gemeinte Aussage bezog sich auf die von mir bevorzugte und allgemein übliche Art der Fragestellungen in Foren. Hinsichtlich deiner Kenntnisse in Stundenanstrologie erinnere ich dich an deine ausdrückliche Feststellung:
Ich habe von der klassischen Astrologie Null Ahnung

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Fragehoroskop

Beitrag von Max » Sa 19. Aug 2017, 10:09

cazimi hat geschrieben:
Do 17. Aug 2017, 16:50
Immerhin erhält SAT ein Sextil von einem Wohltäter, Jupiter. Beide stehen in gegenseitiger Rezeption.
Hallo Cazimi, :)

deine Bewertung des Jupiter als Wohltäter kann ich nicht teilen, denn Jupiter ist hier essentiell ohne jede eigene Würde, daher peregrin, und akzidentiell Herr sowohl des 8. und 12 Hauses. Ein so gestellter Jupiter wird in der traditionellen Literatur als (kleiner) Übeltäter bezeichnet, was auch Frawley wiederholt und ausdrücklich beachtet wissen will.

Die gegenseitige Rezeption ändert auch nichts am essentiellen und akzidentellen Status von Jupiter als Übeltäter.

Das Sextil zwischen Jupiter und Saturn wird im Übrigen erst von Venus und dann von Mars verhindert.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Fragehoroskop

Beitrag von cazimi » Sa 19. Aug 2017, 11:15

Hallo Max,

das hatte ich zwischenzeitlich auch bemerkt. :yes:

Gut, JUP mag nicht so gut dastehen, er bleibt aber ein Wohltäter selbst durch seine Stellung in HA 6 und er steht in einem von VEN disponierten HA und aspektiert VEN in Kürze.
Damit wäre auch obiges richtig geestellt und begründet, weshalb ich es nicht mehr ändern wollte.

Als kleiner Übeltäter wird nach meinem Wissen MAR bezeichnet.

Es bleibt aber immer noch meine Signifikatorenzuteilung nämlich für das Wissen JUP zu verwenden.

Ich bin fast noch geneigt, JUP eine Konjunktion mit Spica zuzugestehen.

Meines Erachtens wird es zwar knapp und wie schon ausgeführt sollte sich Elias auf seinen Hosenboden setzen. :D

Noch ein paar Tage Geduld und wir werden sehen und ich habe dann wieder etwas lernen dürfen.


Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Fragehoroskop

Beitrag von Max » Sa 19. Aug 2017, 14:39

cazimi hat geschrieben:
Sa 19. Aug 2017, 11:15
Gut, JUP mag nicht so gut dastehen, er bleibt aber ein Wohltäter selbst durch seine Stellung in HA 6 und er steht in einem von VEN disponierten HA und aspektiert VEN in Kürze.
Hallo Cazimi,

natürlich bleibt Jupiter ein Wohltäter, aber eben nur per se, an sich, wird aber in einer Konstellation wie der vorliegenden in seinen Wirkungen in diesem speziellen Horoskop als Übeltäter betrachtet.

Für die seine Bewertung spielt der Stand eines Planeten in den Häusern so weit ich mich erinnern kann, keine Rolle.

Ich werde dir das Zitat von Frawley noch geben.

Hier vorab Ibn Ezra, dessen 40. Aphorismus sogar noch auf die vorliegende Hausstellung Jupiters abhebt:
"Wenn Saturn sich nicht in einem seiner Herrschaftsorte befindet,
und er im 6. oder Haus 12. steht, dann bewirkt er nichts Gutes."

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Fragehoroskop

Beitrag von cazimi » Sa 19. Aug 2017, 19:17

Hallo Max,

ich halte nicht viel davon, wenn man hergeht und sich einen der 120 Aphorismen herauspickt und dies in die Deutung einfliessen lässt.

Dann sollten meines Erachtens alle herangezogen werden und danach gedeutet werden.

Gruß
Cazimi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast