Revival der Familie?

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Revival der Familie?

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 18:54

Hallo liebe Astrologiefreunde,

da ich mich überhaupt nicht mit der Stundenastrologie auskenne und man meinte, die Stundenastrologie könne weiterhelfen bitte ich um eure Hilfe.

Werden mein Mann, mein Kind und ich wieder eine Familie?

Meine Angaben im Profil sind exakt.

Danke für eure Hilfe
Lost

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Revival der Familie?

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 22:12

Hallo ihr lieben Astrofreunde,

kann mir da jemand weiterhelfen?
Oder habe ich meine Frage falsch gestellt ?
Ich bin kein Astroneuling, aber mit der Stundenadtrologie kenne ich mich nicht aus.

Ich freue mich über Unterstützung

Liebe Grüße
Lost

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2532
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Revival der Familie?

Beitrag von GreenTara » Fr 18. Aug 2017, 22:44

Hallo Lost :)

stundenastrologisch kann ich dir nicht weiterhelfen, aber vielleicht dabei behilflich sein, die Frage genauer zu formulieren. Eine Frage, die man mit einem Horary beantworten kann, wäre beispielsweise: Kommen mein Mann, mein Kind und ich in den nächsten 3 bis 6 Monaten wieder als Familie zusammen?

Wenn du dein Anliegen in dieser Weise hierher schreibt, dann kann man entweder den Zeitpunkt nehmen, zu dem deine Frage hier mit Uhrzeit erscheint - was wohl das Beste wäre. Die andere Möglichkeit: Jemand, der Stundenhoroskope deuten kann, nimmt deine Frage an und erstellt das Horoskop auf diesen Zeitpunkt und seinen Wohnort.

Wichtig ist meines Erachtens, dass du deine Frage selbst sorgfältig formulierst und auch selbst stellst. Sonst gibt es Kuddelmuddel.

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Revival der Familie?

Beitrag von lost7 » Fr 18. Aug 2017, 22:51

Danke liebe Rita! Dann frage ich jetzt mal ganz konkret:

Werden mein Mann, mein Kind und ich im Herbst 2019 wieder eine Familie sein?


Ich weiß es ist ein weiter Weg bis dahin. Aber diesen werde ich brauchen.

LG Lost

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Revival der Familie?

Beitrag von cazimi » Sa 19. Aug 2017, 07:03

Hallochen Lost,
Werden mein Mann, mein Kind und ich im Herbst 2019 wieder eine Familie sein?
Soweit vorausschauen kann die Stundenastrologie nicht?

Brauchst Du eine so lange Auszeit? Das erscheint mir aber ein wenig gefährlich oder was sind die ev. Hintergründe?

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Revival der Familie?

Beitrag von lost7 » Sa 19. Aug 2017, 08:23

Hallo Cazimi,

dann stelle ich die Frage anders:
Liebt mein Mann mich noch?

Die allgemeine Konstellation am Himmel zeigt an, dass es frühesten ab Herbst 2019 wieder in meinem Leben voran geht.
Es sei denn, man ihr seht anderes.

Liebe Grüße
Lost

Benutzeravatar
Astro25
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Revival der Familie?

Beitrag von Astro25 » Sa 19. Aug 2017, 12:48

Liebe Lost,

für eine detaillierte Analyse bräuchte es auch deine Mithilfe. Wenn du aus privaten oder sonstigen Gründen keine Auskunft geben möchtest, ist das völlig in Ordnung.

Daher möchte ich nun meine Deutung vorschlagen, die wirklich nur ein Vorschlag sein soll. Sollte etwas ganz grob nicht zutreffen, so musst du das auch nicht kommentieren. Ich schreibe mal nur meine Gedanken dazu...

Zuerst mal dein Radix undim Außenkreis die Zeit, an der du den Thread eröffnet hast. Ich habe für diesen Zeitpunkt als Ort deinen Geburtsort verwendet:
Lost7.png
Lost7.png (158.01 KiB) 243 mal betrachtet
Der Aszendent steht im Steinbock, der Saturn in Konj. mit Neptun in 6. Im Radix liegt schon ein Saturn/Neptun-Quadrat in 5/6, das hier also das Grundthema darstellt. AC/DC bilden zudem eine Verbindung mit dem Sonne/Pluto-Quadrat von Haus 1/5. Diese beiden Aspekte bilden somit die Kernhematik ab.

Zu Saturn/Neptun:

Saturn in 5 aus 7 steht, ganz banal, für Partner (7) und die Kinder(5), oder, wie ich meinem Umfeld (7) durch meine Handlungen (5) begegne. Saturn in 5 aus 7 kann anzeigen, dass ich selber aktiv Grenzen setze und erschaffe, oder dass sie mir von außen konstruiert werden. Das Quadrat zu Neptun in 6 aus 10 macht dies zu einem schwierigen Projekt: Grenzen lösen sich hier auf, werden relativiert. Die Assimilation mit der Umwelt steht im krassen Widerspruch zu einer Zentrierung und Abgrenzung. Da dir von Partner und Kind Grenzen gesetzt wurden, gehe ich davon aus, dass du bisher eher die Neptun-Seite gelebt hast und Grenzen völlig unklar blieben, nicht definiert wurden.

Zu Sonne/Pluto:

Gegenüber vom 7. Haus liegt der AC bzw. der ganze erste Quadrant. Hier zeigt sich bei dir der Mond als Herrscher 1 in 3 im Löwen und die Sonne als Herrscher von 2/3 in 1. Ohne dies negativ werten zu wollen, kann dies das (unbewusste) Bedürfnis nach einer Egozentrierung sein. Du nimmst vielleicht (eher reflexartig, ohne es immer bewusst zu reflektieren) deine eigenen Bedürfnisse sehr klar wahr und lebst diese auch direkt aus. Deine Motivation speist sich vor allem aus sich selbst: du bist wahrscheinlich auch nur dann zu motivieren, wenn du eine 100%tige Übereinstimmung mit deinen Gefühlen und Bedürnissen erlebst. Durch äußere Anreize oder Notwendigkeiten wird man dich vermutlich sehr schwer motiveren können.

Die Sonne weist ein Quadrat zu Pluto in 5 aus 6 auf: Die Art und Weise, wie du dich in Szene setzt, führt dich (un-)willentlich in machtvolle Konflikte. Ohne, dass es intentional beabsichtigt wäre, bringst du dich in Konflikte, die sehr viel mit Macht zu tun haben. Ich kann mir also vorstellen, dass du durch deinen großen Selbstbezug unbeabsichtigt Machtkonflikte provozierst. Deine Instinktsicherheit wirkt auf andere Menschen evtl. zuweilen als übergriffig und mit dem Neptun in 6 verschwinden die Grenzen. Dadurch setzen sie andere.

Resonanz 2:

Was hier nicht eingezeichnet ist, ist das 2. Resonanz. Es zeigt an, was zur Vollständigkeit fehlt (Roscher). Der R2-Mond steht in Haus 7, die R2-Sonne steht in Haus 6. Hier zeigt sich ganz klar, dass du die Fähigkeiten erwerben müsstest, auf andere Menschen authentisch einzugehen, ihre Bedürfnisse klar wahrzunehmen und dein Verhalten nach diesen Kriterien abzuwägen und dich taktvoll in Abstimmung mit deine Umwelt auf sie hinzubewegen.

Mögliche Angst könnte hierbei sein, sich selbst zu verlieren und von anderen bemächtigt zu werden (Sonne/Pluto).

Prognose:

Der T-Saturn wird ab Novemeber 2018 in dein 7. Haus gehen, der sekundärproressive Mond ab August 2018, der somit den Inhalt des R2-Mondes in Haus 7 aufgreift. Allgemein lässt sich daher ableiten, dass es dir ab Herbst 2018 gelingen kann, bewusst über Grenzen zu reflektieren, dir darüber klar zu werden, was du, dein Partner bzw. deine Umwelt brauchen und wollen, und dies mit dir und deinen Bedürfnisse in Übereinstimmung zu bringen.

Aktuell kannst du die bewusste Grenzsetzung durch die Trennung (die eig. nur eine Notlösung darstellt) dazu nutzen, bewusst zu reflektieren. Versuche vielleicht nicht zu krampfhaft, eine Lösung zu finden und dich damit zu quälen, was vielleicht sein könnte. Nutze die Zeit jetzt zur Erkenntnis und versuche diese Erkenntnise mit Ende 2018 aktiv in Handlungen umzusetzen. Jetzt kannst du schon das säen, was du ab Herbst 2018 weiterentwicklen und langsam wieder ernten kannst.

Sollte dich irgendetwas an meiner Deutung kränken, so bitte ich um Entschuldigung - so etwas ist nicht meine Absicht, ich sage es nur zur Vorsicht, da ich vll. manchmal schneller schreibe, als ich denke :yes:

Liebe Grüße,

Astro25

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Revival der Familie?

Beitrag von Max » Sa 19. Aug 2017, 14:05

Hallo Astro25,

war das jetzt ein stundenastrologischer Beitrag?

Wenn nicht, dann hast du wahrscheinlich übersehen, daß Lost eine stundenastrologische Antwort erbeten hatte:
lost7 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 18:54
da ich mich überhaupt nicht mit der Stundenastrologie auskenne und man meinte, die Stundenastrologie könne weiterhelfen bitte ich um eure Hilfe.

Werden mein Mann, mein Kind und ich wieder eine Familie?

Benutzeravatar
Astro25
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Revival der Familie?

Beitrag von Astro25 » Sa 19. Aug 2017, 14:13

Hallo Max :)

Nein, in der Tat war es kein stundenastrologischer Beitrag. Doch da hier aufgrund des langen Zeithorizontes die Sinnhaftigkeit der Frage angezweifelt wurde bzw. das Thema momentan ein Brennpunkt in ihrem Leben zu sein scheint, dachte ich, dass es auf jeden Fall hilfreich sein könnte.

Sollte es auch nach dem Empfinden anderer hier deplaziert sein, da könnte GreenTara meinen Beitrag in einem seperaten Thread abtrennen.

LG Astro25

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Revival der Familie?

Beitrag von lost7 » Sa 19. Aug 2017, 14:17

Hallo Astro25,

was soll ich sagen... Danke danke danke. Mit den meiszen Dingen triffst du den Nagel auf den Kopf. Die Trennung erfolgte und mein Partner beherrscht mich weiter. Unser Kind nahm er mit. Die Trennung ist ear die Reissleine, die wir ziehen mussten.

Das heißt, wenn ich jetzt die Zeit geschickt für mich nutze, werde ich getrost dem Ende des nächsten Jahres entgegen sehen können?

Vielen Dank!
Liebe Grüße Lost

Benutzeravatar
Astro25
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Di 13. Okt 2015, 20:39
Methode: TPA

Revival der Familie?

Beitrag von Astro25 » Sa 19. Aug 2017, 14:31

Liebe Lost :)
Die Trennung erfolgte und mein Partner beherrscht mich weiter.
Bei Machhthemen ist es immer ganz ganz schwierig, zu unterscheiden, wer wen beherrscht. Die Täter- und Opferrolle verschwimmt oft derartig, dass es (schon gar nicht von außen) mehr rekonstruiertbar wird, wie die Tatsache wirklich liegt.
Das heißt, wenn ich jetzt die Zeit geschickt für mich nutze, werde ich getrost dem Ende des nächsten Jahres entgegen sehen können?
Ich habe hier dein Radix untersucht, somit nur - mit Betonung auf nur - deine Baustelle unter die Lupe genommen. Daher werfe ich nur einen Blick auf deine "Welt". Aber du könntest dich auch fragen, was du in der "leeren Zeit" tun könntest, um etwas für deinen Partner zu tun. Was müsstes du deinem Partner bieten oder entgegensetzen?

Das Horoskop gibt keine Ratschläge, das ist ganz wichtig zu verstehen. Es zeigt nur auf, was an Bewusstseinsquaität hervorgebracht werden könnte.

Ein Saturn-Transit im 7. Haus kann vielerlei bedeuten. Ebenso ein progressiver Mond im 7. Haus.

Doch ist es immer so, dass bevor wir uns dem anderen zuwenden können, wie unsere eigene Baustelle flicken müssen. Klingt wie eine Binsenweisheit, ist auch eine, aber meist trotzdem schwer umzusetzen.

An deiner Stelle würde ich die Zeit wirklich nutzen, um in dich zu gehen. Und damit meine ich nicht, dich zu isolieren. Sondern nutze die Krise, die Auszeit für DICH. Identität, Kontinuität und Konvergenz entstehen nur, wenn sie auch Krisenhaft sein können. Du kannst die Zeit der Krise nutzen, um ein klareres Bild über dich, deine Bedürfnisse zu erlangen. Und zwar nicht nur über das Nachdenken, sondern auch über das Spüren, fühlen.

Und zu einem Konlikt gehören schließlich zwei. Immer. Und wenn du dir ganz klar bewusst wirst, nicht nur im Kopf, sondern auch im Herz, wo (wechselseitig) Grenzen überschritten und Bedürfnisse übersehen wurden, wird sich alles ganz anders darstellen.

Daher würde ich auch stark davon ausgehen, dass deine Frage zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht die Richtige ist. Aus jetziger Sicht mag deine Frage (nach Mann, Kind und Familie) vielleicht für dich oberste Priorität haben (was auch verständlich ist!) - allerdings kann es durchaus sein, dass die wirkliche Frage eine ganz andere ist.

Such erstmal für dich die richtige Frage - und dann ist das die halbe Miete auf die richtige Antwort ;)

Liebe Grüße,

Astro25

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Revival der Familie?

Beitrag von Max » Sa 19. Aug 2017, 14:46

Kein Problem, Astro25! :)

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Revival der Familie?

Beitrag von Max » Sa 19. Aug 2017, 14:51

lost7 hat geschrieben:
Sa 19. Aug 2017, 08:23
dann stelle ich die Frage anders:
Liebt mein Mann mich noch?
Hallo Lost,

kannst du noch die Zeit angeben, zu der du eine stundenastrologische Antwort auf diese Frage haben wolltest?
Diese Zeitangabe wäre wichtig, sowie auch die Angabe des Ortes, an dem du diesen Wunsch hattest.

Benutzeravatar
lost7
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 13:22
Methode: Klassisch

Revival der Familie?

Beitrag von lost7 » Sa 19. Aug 2017, 14:54

Hallo Max,

Zeit: 7:35 Uhr
Ort: Berlin

Genügt das so?

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Revival der Familie?

Beitrag von cazimi » Sa 19. Aug 2017, 19:15

Hallo Max,
kannst du noch die Zeit angeben, zu der du eine stundenastrologische Antwort auf diese Frage haben wolltest?
Diese Zeitangabe wäre wichtig, sowie auch die Angabe des Ortes, an dem du diesen Wunsch hattest.
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. :gruebel:

Ist es nicht so, daß man die Zeit verwendet, zu welchem der Deutende die Frage annimmt bzw. die Frage verstanden hat?

Zumindest habe ich es so gelernt.

Grüsse
Cazimi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste