Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Antworten
Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von Chanda » Do 7. Sep 2017, 11:15

Hallo zusammen, :)

ich beziehe mich hier einmal auf ein Post von Max im Faden von Lost.
Max hat geschrieben:
Sa 19. Aug 2017, 22:44
Dieser Aufteilung (der Mond das Emotionale, die Hauptsignifikatoren die mehr intellektuelle Seite der Persönlichkeit, Sonne und Venus die Sexualtiät) folge ich nicht, denn in der Praxis sind die Übergänge zu fließend oder nicht wirklich feststellbar.
Bisher hatte ich mich tatsächlich streng an diese Regel gehalten, dass die Nebensignifikatoren Sonne, Venus und Mond nur für Erotik bzw. Emotionalität stehen und dass es laut Frawley immer überzeugender sein soll, wenn die Hauptsignifikatoren eine Rezeption haben.

Aber mein eigenes Horary mit der Frage, ob es mit meinem Internetflirt eine Beziehung geben könnte, beweist, dass Max recht hat. Denn in diesem stehen Jupiter als Hauptsignifikator des Mannes und die Sonne als sein Nebensignifikator (angeblich nur für die "Hose") nur in kleinen Nebenwürden meines Hauptsignifikators, aber in hohen Würden der Venus.

Der Mann liebt definitiv nicht nur von Seiten seiner "Hose" (Sonne) meine Erotik (Venus). Wir sind seit unserem ersten Treffen bzw. seit einem halben Jahr absolut unzertrennlich und leben zusammen. Tag und Nacht, weil beide Rentner sind.

Ich werde also in Zukunft den Argumenten von Max folgen und bei derlei Horoskopfragen auch die Rezeptionen mit Sonne, Venus und Mond ernst nehmen bzw. Liebe daraus ableiten.
Für mich ist das wichtig, weil ich relativ viele Liebesfragen erhalte.

In meinem Beispielhoroskop (Wird eine Beziehung möglich sein?) vom 7.3.2017, 18Uhr16 Erding sieht man das Zusammenkommen auch an den Mondaspekten sehr schön. Der Mond machte als letzten also separativen Aspekt eine zu Venus und überträgt das Licht dann weiter an alle Signifikatoren. Es hat geklappt, obwohl Venus und Jupiter rückläufig sind. Vielleicht zeigt die Rückläufigkeit nur, dass wir beide bereits nach jahrelanger vergeblicher Suche im Internet nach einem Partner ziemlich desillusioniert und fast hoffnungslos waren.

Viele Grüße
Chanda
Horoskop.png
Horoskop.png (204.54 KiB) 122 mal betrachtet

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von cazimi » Do 7. Sep 2017, 12:41

Hallo Chanda,

ich finde es sowieso falsch, Regeln immer als unumstösslich hinzunehmen.

Ich glaube, man muss unterscheiden, um welche Art Beziehung es sich handelt.
Bei Lost war es eine jahrelange Ehe und ich glaube, daß man hier die Regel von den NS schon anwenden kann. Wissen, ob es stimmt in diesem Fall, könnte uns nur Lost beantworten.

Anders verhält es sich meines Erachtens bei einer sich anbahnenden Beziehung, vorallem bei einem Internetkontakt.
Bei der sich von Dir anbahnenden Beziehung ist nicht bekannt ob ihr schon mal in persönlichen Kontakt getreten seid. Natürlich kann ich jetzt auch nicht beurteilen, wieweit und wie lange und auf welcher Ebene Euer Austausch stattgefunden hat.

Was bei dem von Dir angeführten Horary stört, ist daß sich Dein Signifikator MER zwar in Term aber auch im Fall und Exil der SO befindet.

Alle andere Signifikatoren deuten auf eine Beziehungsbereitschaft hin.

Für die Rückläufigkeit von JUP und VEN gäbe es bestimmt noch einige Erklärungen.

Hier möchte ich noch Frawley zitieren:
Seien Sie nicht unrealistisch in dem, was Sie zu finden erwarten. Menschen bringen es durchaus fertig, zufriedenstellende Beziehungen zu haben, ohne dass alle ihre Signifikatoren stark und in mächtige Rezeption sind.
Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von Chanda » Do 7. Sep 2017, 13:01

Hallo Cazimi, :)

ich hatte das Horoskop gefragt, nachdem wir zwei Tage lang "gechattet" hatten (Nachrichten schreiben) und auch schon eine Zeitlang per Skype ein Videotelefonat geführt hatten. Persönlich kannte wir uns da noch nicht.

Natürlich weiß ich nicht, was in dieser Beziehung noch auf uns zukommt. Aber in den letzten sechs Monaten war es beidseitig die große Liebe des Lebens und eine beidseitige sehr große Übereinstimmung, Harmonie und Zufriedenheit, fast schon "überirdisch".

Hm - Merkur steht doch gar nicht im Fall und Exil der Sonne! Er steht in Konjunktion (ablösend) mit der Sonne im Fisch.

Aber Sonne, sein Signifikator, steht im Fall und Exil von Merkur. Das meintest du wahrscheinlich.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von cazimi » Do 7. Sep 2017, 14:13

Hallochen Chanda,

vielen Dank für die Infos.
MER zwar in Term aber auch im Fall und Exil der SO befindet.
Schande über mich. :headbang:

Da hab ich was durcheinander gebracht. :gruebel: :headbang:

Die SO steht in Fall und Exil von MER.

Danke für die Berichtigung.

Ich wünsche Euch weiterhin viel Glück und Zufriedenheit.

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von Chanda » Do 7. Sep 2017, 14:38

Hallo Cazimi,

ich versuche das mal positiv zu sehen. Dass Sonne im Exil/Fall von Merkur steht, könnte auch einfach heißen, dass der Mann vornehmlich auf sich und seine Bedürfnisse konzentriert ist (Sonne im Domizil seines Hauptsignifikators Jupiter und nahe dem Deszendenten. Das muss dann nicht zwangsläufig heißen, dass er gegen mich ist.

Viele Grüße
und Danke für die guten Wünsche! :spitze:

Chanda

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von Max » Do 7. Sep 2017, 15:43

Hallo Chanda, :)

Danke für die Blumen! :blumen:

Im Übrigen könnte man eine weitere Bestätigung des Zutreffens dieser Ansicht auch darin sehen, daß eure Nebensifnifikatoren Venus und Sonne einander erhöhen und beide durch die Lichtübertragung des Mondes miteinander verbunden werden, auf die du ja bereits hingewiesen hast.

Besonders interessant ist nun die Ableitung der gegenseitigen Zuneigung aus der Tatsache der gegenseitigen Erhöhung durch die eben nicht nur allein auf das rein Sexuelle bezogenen Signifikatoren. Ohne diese wäre die Harmonie eurer Beziehung insgesamt wohl nicht zu erklären, denn die ergibt sich kaum aus den Hauptsignifikatoren, das diese nicht miteinander verbunden sind.

Danke noch mal für dein schönes persönliches Beispiel,
und alles Liebe und Gute euch beiden!

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von cazimi » Do 7. Sep 2017, 17:03

Hallo Max,

entschuldige bitte, wenn ich nochmals nachhake:
Besonders interessant ist nun die Ableitung der gegenseitigen Zuneigung aus der Tatsache der gegenseitigen Erhöhung durch die eben nicht nur allein auf das rein Sexuelle bezogenen Signifikatoren. Ohne diese wäre die Harmonie eurer Beziehung insgesamt wohl nicht zu erklären, denn die ergibt sich kaum aus den Hauptsignifikatoren, das diese nicht miteinander verbunden sind.


Das kann ich nicht so ganz verstehen:

HS JUP steht in in Waage in Triplizität und Term von MER
HS MER steht in Fische in Dom. und Dek. von JUP.


Außerdem meint Frawley, daß Erhöhungen etwas Übertriebenes in sich haben und diese nicht von Dauer sein werden.

Was die Lichtübertragung betrifft, so sprach Chanda von folgenden Aspekten:
MO Trigon SO, MO Trigon MER und MO Quadrat JUP.

Tatsächlich fand aber schon davor eine Lichtübertragung statt:

Der MO kommt aus einem Quadrat zu VEN und verbindet dann VEN mit SO durch Trigon.(wobei hier wieder MER in Fall und Exil d. SO)
Man könnte diese Lichtübertragung noch weiterführen, so daß auch MER und JUP darin eingebunden sind.

Vielleicht habe ich wieder einmal etwas falsch verstanden ?:gruebel: :gruebel: :gruebel:

Danke

Gruß
Cazimi
Zuletzt geändert von cazimi am Do 7. Sep 2017, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von cazimi » Do 7. Sep 2017, 17:23

Hallo Chanda,
Sonne im Domizil seines Hauptsignifikators Jupiter und nahe dem Deszendenten. Das muss dann nicht zwangsläufig heißen, dass er gegen mich ist.
Das wollte ich nicht zum Ausdruck bringen. Wie Du weisst, gibt es hier noch andere Deutungsmöglichkeiten.
Wenn ich diese Frage zu beantworten gehabt hätte, und ich dann wie Max vorschlägt, die SO nicht nur für den Mann als Mann berücksichtige, würde ich meinen, daß Du verletzt werden könntest usw.usw.
Das ist nach dem man nun das Ergebnis weiss, alles sehr spekulativ.

Auch ich danke Dir für dieses Horary.

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von Max » Do 7. Sep 2017, 17:30

cazimi hat geschrieben:
Do 7. Sep 2017, 17:03


[1.]
Besonders interessant ist nun die Ableitung der gegenseitigen Zuneigung aus der Tatsache der gegenseitigen Erhöhung durch die eben nicht nur allein auf das rein Sexuelle bezogenen Signifikatoren. Ohne diese wäre die Harmonie eurer Beziehung insgesamt wohl nicht zu erklären, denn die ergibt sich kaum aus den Hauptsignifikatoren, das diese nicht miteinander verbunden sind.


Das kann ich nicht so ganz verstehen:

HS JUP steht in in Waage in Triplizität und Term von MER
HS MER steht in Fische in Dom. und Dek. von JUP.


[2.]
Außerdem meint Frawley, daß Erhöhungen etwas Übertriebenes in sich haben und diese nicht von Dauer sein werden.

[3.]
Was die Lichtübertragung betrifft, so sprach Chanda von folgenden Aspekten:
MO Trigon SO, MO Trigon MER und MO Quadrat JUP.

Tatsächlich fand aber schon davor eine Lichtübertragung statt:

Der MO kommt aus einem Quadrat zu VEN und verbindet dann VEN mit SO durch Trigon.(wobei hier wieder MER in Fall und Exil d. SO)
Man könnte diese Lichtübertragung noch weiterführen, so daß auch MER und JUP darin eingebunden sind.
Hallo Cazimi,

[1.]
unter "miteinander verbunden" verstehe ich eine Verbindung, die fähig ist, die Beziehung zustandezubringen, also Konjunktion oder Aspekt, die hier aber im Gegensatz zu der Lichtübertragung (s.u.) eben nicht gegeben ist. Die gegenseitige Rezeption reicht dafür nicht aus.

[2.]
Frawley warnt aber auch davor, diese Warnung zur Regel zu machen. Siehe auch die hier gegebene Realität.

[3.]
Die Entdeckung der Lichtübertragung zwischen Venus und Sonne durch den Mond hatte ich erst für mich reklamieren wollen, fand sie dann aber bereits von Chanda erwähnt:
Der Mond machte als letzten also separativen Aspekt eine zu Venus und überträgt das Licht dann weiter an alle Signifikatoren.

Damit dann ist die Verbindung gegeben, denn Venus steht für Chanda, die Sonne für ihren Partner.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von cazimi » Do 7. Sep 2017, 17:47

Hallo Max,

Danke für Deine Ausführungen.

Das mit dem Verbundensein habe ich mir fast gedacht. ;)

Eigentlich berücksichtige ich solche Aspekte nur in der Geburtsastrologie.
In der Stundenastrologie sagen mir die Rezeptionen etwas über die Verbindung der Hauptsignifikatoren zueinander und beziehe diese in die Deutung mit ein.

Aber letztendlich ging es um die Beantwortung der Frage: und diese ist durch VEN und SO gegeben. ;)

Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Partnerschaftsfragen Signifikatoren

Beitrag von Chanda » Fr 8. Sep 2017, 12:55

Hallo zusammen, :)

ich wollte mich noch einmal auf dieses Horary beziehen, was den Punkt für Liebe/Ehe/Partnerschaft angeht. Seltsamerweise ist in diesem Horoskop der Punkt für Ehe genauso wie der Punkt für Scheidung von der Sonne disponiert.

Da es ja um die Frage geht, ob eine stabile Beziehung möglich ist, könnte man noch die Rezeptionen zum Signifikator des Punktes der Ehe ansehen. Oder sollte man das unterlassen, wenn die Sonne ja in diesem Fall auch gleichzeitig ein Signifikator für das Erfragte (NS für den Mann) ist?
Jedenfalls steht Jupiter, sein Hauptsignifikator, im Fall der Sonne. Daraus müsste man normalerweise schließen, dass der Mann gar nicht an einer Beziehung interessiert ist. Das entspricht aber nicht den Tatsachen. Er ist äußerst interessiert an einer stabilen und langfristigen Beziehung und hat sich ja auch sofort darauf eingelassen.

Viele Grüße
Chanda
Horoskop.png
Horoskop.png (175.59 KiB) 62 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cazimi, Chanda und 1 Gast