Direktionen

Nützliches: Astrologie-Wissen, Astrologie-Techniken, Astrologieprogramme und weitere Hilfen
Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Re: Direktionen

Beitrag von Traumprinz » So 3. Jan 2016, 13:36

Hallo Satri :)
Satriana hat geschrieben:Danke für die Erklärung :blumen:
Bitte gerne. :)
Satriana hat geschrieben:Mich würde noch interessieren ob die Häufigkeit in der ein Aspekt im Transit aktiv ist, aufgrund seiner Rückläufigkeit und der darauf folgenden Direktläufigkeit, eine stärkere bzw unterschiedliche Auswirkung hat? Ist der Transit immer gleich stark oder kann man sagen das er nach dem ersten Durchgang in seiner Auswirkung schwächer wird, erreicht er beim letzten Durchgang die volle Auswirkung oder ist das völlig Wurscht und es gilt nur die Auslösung und die ist dann bei 2-3 Durchgängen gleich stark? :gruebel:
Öhm... Bei der Auslösung würde ich vor allem auf die Exaktheit achten, und wenn der da dreimal drüber marschiert, wird halt dreimal ausgelöst. Der Unterschied in der Intensität (auch wenn man den reinen Transit betrachten will) liegt dann nach meinem persönlichen Empfinden in der Geschwindigkeit des Übergangs, damit hängt dann ja die Dauer zusammen, wie lange da unter Umständen in einem neuralgischen Punkt rumgebohrt wird. :cool:
Satriana hat geschrieben:Entschuldige, manchmal drücke ich mich ganz klar unklar aus. :ohnmacht:
Den Eindruck habe ich nun überhaupt nicht. Deine Texte sind eigentlich alle sehr schön durchdacht und strukturiert. :knuddel: Dass man sich trotzdem mal missversteht (oder auch gerade einen Knoten hat und deswegen Murks schreibt), ist ganz normal. Dafür gibt es im Kommuniktionsmodul den Menüpunkt "Nachfragen". :yellowgrin:

Und ja, das, was du da nochmal fett hervorgehoben hattest, war das, was mir schräg vorkam. Alles andere war, so weit ich das beurteilen kann, OK. Die große grüne Tara meint allerdings, du kannst einfacher zu einem aussagekräftigen Ergebnis kommen. ;) Aber das könnt ihr dann untereinander ausfechten. :D

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Direktionen

Beitrag von GreenTara » So 3. Jan 2016, 14:02

Guckucks, ihr Zwei :)
Die große grüne Tara meint allerdings, du kannst einfacher zu einem aussagekräftigen Ergebnis kommen. ;)
Die ist gerade weder grün noch groß, sondern hat einen Knoten im Kopf. :D Aber ich bin tapfer. :cool:
Der Transit [ma_k] [qua_k] Radix [sa_k] könnte auch als [pl_k] [qua_k] [sa_k] oder
[ma_k] [qua_k] [ur_!_K] und sogar als [pl_k] [qua_k] [ur_!_K] gedeutet werden.
[pl_k] Quadrat [sa_k] kann eine komplette Wandlung, Auflösung der Struktur mit sich bringen.
Jetzt ist die Frage kann man hier tauschen wie man möchte. Im Radix wäre ja [ma_k] / [sa_k] schon angelegt.
Auch wäre da noch [sa_k] zu ersetzten mit [ur_!_K] und wir hätten auch einen [ma_k] [qua_k] [ur_!_K],
was ja wieder mehr auf der körperlichen Ebene vorzufinden wäre.
Das könnte man machen, wenn [ma_k] / [sa_k] angelegt wäre. Ist es aber nicht. Also kann man schauen, ob

[ve_k] / [sa_k]
[ve_k] / [ju_k]
[ma_k] / [ju_k]

angelegt sind. Das sind nämlich die Resonanzen über die gegenpolaren Planeten. Venus/Saturn haben wir über das Quadrat der Herrscher von 7 und 10.

Venus/Jupiter haben wir über Spitze 9 in Waage, Herrscher von 2 Quadrat Jupiter und Mitherrscher von Haus 7 Quadrat Herrscher von 9

Mars/Jupiter haben wir über den Schütze-AC und den Jupiter Quadrat AC.

Und wenn das nicht reicht, kann man nach den Parallelzeichenherrschern schauen, da würde man dann den Mars durch Pluto ersetzen und den Saturn durch den Uranus.

All das würde ich jetzt aber nicht wie einen Aspekt deuten, sondern nur schauen, ob etwas ausgelöst wird, es also ein Pendant zur Transitkonstellation gibt. Den Transit würde ich als Mars Quadrat Saturn deuten und nicht als Pluto Quadrat Saturn.

Aber die Transite waren ja nicht das Ausgangsthema, das waren die Direktionen. :) Wer aber schrecklich gern Transite mag, dem seien die Transitdirektionen ans Herz gelegt, die sind echt genial. :yes:
Satriana hat geschrieben:Meinst du mit [sa_k] / [ur_!_K]-Konstellation den Quadrat, den Saturn auf die 11 Hausspitze wirft?
Saturn Uranus wäre ja beides wieder im I und im IV Quadranten angelegt und wäre somit eine sehr wichtige Auslösung in dem ganzen Umzugsprojekt :D
Yup. Und [sa_k] / [ur_!_K] ist immer eine gravierende Wende, ein Umbruch. :spitze:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Re: Direktionen

Beitrag von micha » So 3. Jan 2016, 18:58

Hallo zusammen,

neben den vorhergehenden detaillierten Ausführungen eine weitere Sicht: Satriana, Du hast Schütze AC, ein Bewegungszeichen, was dafür spricht, daß der erste Quadrant, die Realität Deiner Person, nicht starr ist. Des weiteren beherrscht Wassermann Haus zwei, was auf wechselnde Sozialgefüge, wozu auch das (Wohn-)Revier gehört, hinweist.

Ende 1994 warst Du im Siebenerrhythmus in Haus 2 und 11 unterwegs. Ausgelöster Planet oben rum Schütze mit Jupiter in Haus zwei. Ebene unter anderem der Wohnung. Unten rum Wassermann mit Uranus in 12. Da ging es in ganz andere Gefilde.
Du standest im Orbis von acht Schütze, Gruppenschicksal Mars Jupiter, auf großer Fahrt und 23 Wassermann Gruppenschicksal Saturn Mondknoten, Trennung, Loslösung.

An Transiten lief am 28.12.1994 der Jupiter über den Radixsaturn in 12 (Steinbock Saturn Mitherr von eins, es wird konkret), Jupiter Saturn, man kommt bei Behörden gut an, der Uranus im Spiegelpunktquadrat auf den Saturn, wird ebenfalls konkret, siehe oben. Saturn Uranus bringt eine gewisse Isolierung. Mit dem Saturnzeugs wird auch Saturn Mondknoten ausgelöst, den Du im Radix hast: nochmals Trennung, Loslösung. Dann noch Jupiter auf Mondknoten, was obiges betont.

Habe den Siebenerrhythmus genommen. Nehme ich den Dreierrhythmus (dem Herrscher des Aszendenten, Schütze, Jupiter, entspricht nach Rhythmenlehre die Zahl drei) liegst Du beim Umzug nach Deutschland auf 28 Widder alias Saturn Neptun, Auflösung, mit Phasenherrscher Widder Mars in eins, es wird konkret. Und oben rum auf sieben Skorpion Trennung, Loslösung. Phasenherrscher Skorpion mit Pluto in 10: es betraf Haus 10, unter anderem die staatlichen Strukturen.
Diese Gedanken stützen den AC von 27 Schütze.
Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA Selbststudium

Re: Direktionen

Beitrag von Satriana » Mi 6. Jan 2016, 19:22

Hallo Björn, :)

Traumprinz hat geschrieben: Öhm... Bei der Auslösung würde ich vor allem auf die Exaktheit achten, und wenn der da dreimal drüber marschiert, wird halt dreimal ausgelöst. Der Unterschied in der Intensität (auch wenn man den reinen Transit betrachten will) liegt dann nach meinem persönlichen Empfinden in der Geschwindigkeit des Übergangs, damit hängt dann ja die Dauer zusammen, wie lange da unter Umständen in einem neuralgischen Punkt rumgebohrt wird. :cool:
Danke für die Erklärung. :kuss:
Ja, jetzt klingelt es bei mir auch gleich :D Ich hatte da letztes Jahr eine Zeit, da war ein Transit über mehrere Wochen stationär im exakten Quadrat (weniger als 1°) zu meinem Radix Mars. Das war überhaupt nicht lustig und ich habe es über die ganze Zeit richtig stark gemerkt.
Traumprinz hat geschrieben: Den Eindruck habe ich nun überhaupt nicht. Deine Texte sind eigentlich alle sehr schön durchdacht und strukturiert. :knuddel: Dass man sich trotzdem mal missversteht (oder auch gerade einen Knoten hat und deswegen Murks schreibt), ist ganz normal. Dafür gibt es im Kommuniktionsmodul den Menüpunkt "Nachfragen". :yellowgrin:
Danke! Ich bin im Moment so gar nicht damit zu frieden, aber gut wenn es jemand anders empfindet :)
Traumprinz hat geschrieben: Und ja, das, was du da nochmal fett hervorgehoben hattest, war das, was mir schräg vorkam. Alles andere war, so weit ich das beurteilen kann, OK. Die große grüne Tara meint allerdings, du kannst einfacher zu einem aussagekräftigen Ergebnis kommen. ;) Aber das könnt ihr dann untereinander ausfechten. :D
Damit hat sie natürlich auch Recht :cool: , die liebe, große, grüne Tara :D


Schöne Grüße

Satri
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA Selbststudium

Re: Direktionen

Beitrag von Satriana » Mi 6. Jan 2016, 20:07

Liebe Rita, :)

vielen Dank für deine Erklärung :kuss:
GreenTara hat geschrieben: All das würde ich jetzt aber nicht wie einen Aspekt deuten, sondern nur schauen, ob etwas ausgelöst wird, es also ein Pendant zur Transitkonstellation gibt. Den Transit würde ich als Mars Quadrat Saturn deuten und nicht als Pluto Quadrat Saturn.
Ich hatte das auch so verstanden und gemeint. Mir fällt es nicht leicht das ganze richtig zu formulieren, bringe noch Dinge durcheinander. Der eine Gedanke springt über den anderen und dann hat man den Salat :schmoll:
GreenTara hat geschrieben: Aber die Transite waren ja nicht das Ausgangsthema, das waren die Direktionen. :) Wer aber schrecklich gern Transite mag, dem seien die Transitdirektionen ans Herz gelegt, die sind echt genial. :yes:
Ok, dann versuche ich mich mal an der Transitdirektion für den Tag :yes:
Ich würde dafür jetzt die Venus nehmen, weil sie auf Spitze 9 steht?! :gruebel:
Es ging ja in ein anderes Land.
Wenn ich mit der Wahl nicht daneben liege müsste man jetzt etwas finden können:
Horoskop.png
Horoskop.png (210.28 KiB) 558 mal betrachtet
Interessant :)
Diese Konstellationen sind alle unter 0,5° zu finden an dem Tag:
[pl_k] Quadrat MC
[pl_k] Quadrat 4 Haus
MC [opp_2_K_] [me_k]
4 Haus wirft einen exakten [qua_k] auf den MC
4 Haus steht in [kon_2_k] mit [me_k]
[ve_k] [opp_2_K_] [mo_ab_k]
[pl_k] Konjuktion [me_k]

Dann gibt es einen Haufen an Quadraten,
auch diese wären knapp unter 1°, wenn wir am 28 morgens angekommen sind.
Wenn wir jedoch am 28 abends losgefahren sind wären wir schon bei 1,4°
Das ist sehr erstaunlich :eek:
[so_k] [qua_k] [so_k]
[pl_k] [qua_k] [pl_k]
[as_k] [qua_k] [as_k]
[mc_k] [qua_k] [mc_k]
[mo_ab_k] [qua_k] [mo_ab_k]
[me_k] [qua_k] [me_k]
das gleich gilt für [ma_k] [ju_k] [ur_!_K] [ne_k].

Wie ich das ganze jetzt deuten soll weiß ich noch nicht ganz. :confused:
Da muss ich noch drüber nachdenken.

Liebe Grüße

Satriana
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Direktionen

Beitrag von GreenTara » Mi 6. Jan 2016, 20:35

Hallo Satri :)
Ich hatte das auch so verstanden und gemeint. Mir fällt es nicht leicht das ganze richtig zu formulieren, bringe noch Dinge durcheinander. Der eine Gedanke springt über den anderen und dann hat man den Salat :schmoll:
Jetzt haben wir es ja, also alles in Ordnung. Manchmal sind Missverständnisse durchaus etwas Konstruktives.
Ok, dann versuche ich mich mal an der Transitdirektion für den Tag :yes:
Ich würde dafür jetzt die Venus nehmen, weil sie auf Spitze 9 steht?! :gruebel:
Es ging ja in ein anderes Land.
Venus ist sehr plausibel - weil sie Herrscher von 4 ist und Umzüge ein Thema von MO/ME sind. Sie steht in 9 und ist damit auch Stellvertreter für das soziale Umfeld, welches sich mit einem Umzug verändert. Gut ausgewählt.

Und dann kannst du dir die Sache leicht machen: Du brauchst die Quadrate nicht zu beachten. Näheres findest du hier: Transitdirektionen - da habe ich versucht, es einigermaßen kurz gefasst zu erklären.

Viel Spaß beim Ausprobieren :)
Rita

Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA Selbststudium

Re: Direktionen

Beitrag von Satriana » Mi 6. Jan 2016, 20:51

Hallo micha :)

wirklich sehr interessant :) Vielen Dank für deine Deutung :kuss:
micha hat geschrieben:
Ende 1994 warst Du im Siebenerrhythmus in Haus 2 und 11 unterwegs. Ausgelöster Planet oben rum Schütze mit Jupiter in Haus zwei. Ebene unter anderem der Wohnung. Unten rum Wassermann mit Uranus in 12. Da ging es in ganz andere Gefilde.
Du standest im Orbis von acht Schütze, Gruppenschicksal Mars Jupiter, auf großer Fahrt und 23 Wassermann Gruppenschicksal Saturn Mondknoten, Trennung, Loslösung.
Ich habe mir wirklich mit großer Begeisterung den Siebenerrhythmus kurz angeschaut und tatsächlich auch an den einzelnen Punkten, in dem ein Planet berührt wurde oder ein Häuserübergang stattgefunden hat, wichtige Lebensereignisse wiedergefunden und das so ziemlich exakt! :spitze: Das werde ich auf jeden Fall noch genauer studieren.
micha hat geschrieben: An Transiten lief am 28.12.1994 der Jupiter über den Radixsaturn in 12 (Steinbock Saturn Mitherr von eins, es wird konkret), Jupiter Saturn, man kommt bei Behörden gut an, der Uranus im Spiegelpunktquadrat auf den Saturn, wird ebenfalls konkret, siehe oben. Saturn Uranus bringt eine gewisse Isolierung. Mit dem Saturnzeugs wird auch Saturn Mondknoten ausgelöst, den Du im Radix hast: nochmals Trennung, Loslösung. Dann noch Jupiter auf Mondknoten, was obiges betont.
Mich trennen musste ich mich nur von einer Sache und das war mein Hund.
Es hat mich noch sehr lange belastet, dass wir ihn nicht mitnehmen konnten.

Der Behördengang war eine Katastrophe für mich.
Irgendwann, an dem besagten Tag, musste ich mich bei einem Herrn auf deutsch vorstellen.
Als ich in seinem großen, wichtigen Zimmer ankam, bin ich in Tränen ausgebrochen, weil ich voller Angst war.
Ich hatte nur einige, wenige Sätze auswendig gelernt, die ich auch alle im Schlaf konnte.
Mein Vater hat mich allerdings vorher wochenlang getrimmt mich ja richtig vorzustellen, ansonsten müsste ich alleine in Russland zurück bleiben, ohne meine Familie und mir damit ziemlich viel Angst eingejagt. :heul:
Der Mann war sehr freundlich zu mir, hatte vollstes Verständnis und lies mich natürlich mit meiner Familie fahren.
Ich bin schon gut bei der Behörde angekommen :D
micha hat geschrieben: Habe den Siebenerrhythmus genommen. Nehme ich den Dreierrhythmus (dem Herrscher des Aszendenten, Schütze, Jupiter, entspricht nach Rhythmenlehre die Zahl drei) liegst Du beim Umzug nach Deutschland auf 28 Widder alias Saturn Neptun, Auflösung, mit Phasenherrscher Widder Mars in eins, es wird konkret. Und oben rum auf sieben Skorpion Trennung, Loslösung. Phasenherrscher Skorpion mit Pluto in 10: es betraf Haus 10, unter anderem die staatlichen Strukturen.
Diese Gedanken stützen den AC von 27 Schütze.
Hierzu muss ich noch genauer recherchieren um das alles genau nachvollziehen zu können. Klingt aber auf jeden Fall sehr plausibel :) :spitze:

Schöne Grüße

Satri
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Re: Direktionen

Beitrag von Traumprinz » Do 7. Jan 2016, 09:29

Huhu Satri :)

Freut mich, wenn ich helfen konnte. :yes: Weiterhin viel Spaß beim "Kreise gucken". ;)

Liebe Grüße,
Björn

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast