Kritische Grade - ganz praktisch

Nützliches: Astrologie-Wissen, Astrologie-Techniken, Astrologieprogramme und weitere Hilfen
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 26. Okt 2015, 13:30

Hallo zusammen :)

es ist kein Geheimnis, wie gern ich die Kritischen Grade nach Michael Roscher zur Deutung heranziehe. Ich habe sie sogar in mühsamer Handarbeit samt kurzer inhaltlicher Bedeutung in meine beiden Astroprogramme gefrickelt, damit ich nicht immer blättern muss; denn alle Grade kann man sich unmöglich merken. Einige jedoch schon, weil sie sich sehr einfach herleiten. Vielleicht fange ich mit diesen einfach einmal an.

Im Zeichenübergang, also im Bereich von 29° des einen Zeichens bis zu 1° des Folgezeichens hat der dort befindliche Kritische Grad die "Qualität" des Herrschers des ersten und des Herrschers des zweitens Zeichens. Zwischen Krebs und Löwe befindet sich demnach ein Grad mit [mo_ab_k] / [so_k] "Charakter". Im Übergang zwischen Jungfrau und Waage ist es ein [me_k] / [ve_k] -Grad, zwischen Skorpion und Schütze ein [pl_k] / [ju_k] -Grad. Das geht einmal rundherum um den Tierkreis. Das sind die Grade, die man sich erfahrungsgemäß am schnellsten merken oder herleiten kann.

Ebenfalls sehr einprägsam hergeleitet sind die Grade in der Mitte eines Tierkreiszeichens und zwar im Bereich zwischen 14° und 16°. Für diesen Bereich gilt: Zeichenherrscher und Herrscher des gegenüberliegenden Zeichens. Der so gefundene Kritische Grad gilt also für beide Zeichen: Auf den 14° bis 16° der Achse Widder/Waage liegt der Kritische Grad [ve_k] / [ma_k], auf den 14° bis 16° Stier/Skorpion liegt der Kritische Grad [ve_k] / [pl_k], auf 14° bis 16° Zwillinge/Schütze liegt [me_k] / [ju_k] und so weiter und so fort. Danach wird es schon bissel schwieriger mit dem Herleiten, auch deshalb, weil manche Grade theoretisch gefunden wurden wie die eben beschriebenen, und weil manche Grade empirisch - also durch die Praxis - gefunden wurden.

Sehr anschauliche Beispiele für einen auf diese Weise gefundenden Grad liefern Ereignishoroskope. Hier das Chart des Challenger-Unglücks, wo sowohl die AC/DC- als auch die MC/IC-Achse auf Kritischen Graden liegen:

challenger.png
challenger.png (189.37 KiB) 1689 mal betrachtet
Der AC liegt auf 6°50' [stier_k] und damit im Orbis von

6° Stier: [ve_k] / [sa_k] + [ur_!_K] "Der Dammbruch"; ein festes Gefüge bricht zusammen; alte Probleme lösen sich plötzlich in Luft auf oder dem Standbein wird der Boden entzogen; Zusammenbruch und Krise; 6,5° fix spielen bei Attentaten eine Rolle, in Ereignishoroskopen: wenn etwas aufplatzt: Tschernobyl (geborstener Reaktor), Challenger (Explosion der Treibstofftanks), Attentat Oskar Lafontaine (Halsschlagader)

und der MC liegt auf 24°53' [stein_k] und im Bereich von

24° Steinbock: [sa_k] / [ur_!_K] jähes Ende einer scheinbar stabilen Situation; überlebte Muster müssen aufgegeben werden; Lebenslügen brechen zusammen; die Stunde der Wahrheit; die "Ruhe nach dem Sturm", Geburtszeitkorrektur: Möglicher Hinweis auf einen Todesfall im persönlichen Umfeld

Nur eine Betrachtung der Hauptachsen im Zusammenspiel mit den von Roscher gefundenen Kritischen Graden geben ein erstes Bild des Geschehens. [ve_k] / [sa_k] + [ur_!_K] findet sich wieder als Venus in 10, Herrscher von 2 in 10 (Merkur) und Saturn Opposition Spitze 2. [sa_k] / [ur_!_K] findet sich als Konstellation in diesem Chart nicht wieder, da es aber eine Verbindung von Parallelzeichenherrschern ist, löst sich dieser Grad auch ohne Entsprechung aus.

Ein weiteres Beispiel für diese 6,5° in fixen Zeichen ist das bereits erwähnte Attentat auf Oskar Lafontaine, das ich in einem der folgenden Beiträge zeigen möchte.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Enaid
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 18:23
Methode: Klassisch

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von Enaid » Mo 26. Okt 2015, 17:42

Hallo liebe Rita!

Danke für diesen Post :blumen: Interessant, was Du sagst: Die kritischen Grade gehen also mit den Planeten einher. ZB: 14°/16° Waage/Schütze für Mars und Venus. Denn ich dachte, mein AS in Waage war kritisch (13° Waage).

LG,

Enaid

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 26. Okt 2015, 17:49

Liebe Enaid :)
Die kritischen Grade gehen also mit den Planeten einher. ZB: 14°/16° Waage/Schütze für Mars und Venus. Denn ich dachte, mein AS in Waage war kritisch (13° Waage).
Oh, habe ich mich vertippt? Venus/Mars findest du auf 14° bis 16° Widder und Waage und zwischen 29° Widder und 1° Stier. Auf 13° Waage liegt ein Sonne/Pluto-Grad und auf 11° bis 13° Waage ein Jupiter + Venus-Grad.

Ich arbeite noch am Folgebeitrag, wobei ich mich aber mehr auf die Grade in der Prognose als auf die im Geburtshoroskop beziehen werde.

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Enaid
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 18:23
Methode: Klassisch

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von Enaid » Mo 26. Okt 2015, 17:51

Ach.. Einverstanden, liebe Rita!

Du has Dich nicht vertippt. Ich hatte falsch verstanden :crazy:

Ich freue mich auf den Folgebeitrag!

LG,

Enaid

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 703
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von Chanda » Mo 26. Okt 2015, 18:25

Liebe Rita, :)

ich denke mir, dass es eigentlich auch "positive Grade" geben sollte/müsste?! Denn das Leben besteht ja nicht nur auch kritischen Situationen. Hat Roscher in die Richtung auch gedacht? Das würde mich interessieren. Wenn nicht, sollte man die positiven Grade noch finden...

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 26. Okt 2015, 18:31

Liebe Enaid :)

ich freue mich sehr über dein Interesse. :yes: Dieses Mal habe ich zwei Charts herausgesucht. Zuerst das Chart des bereits erwähnten Attentats:

attentat.png
attentat.png (195.57 KiB) 1667 mal betrachtet

Dieses Mal habe ich den AC eingekreist, der auf den 6° Stier liegt, also im Orbis der 6,5° fix. Zusätzlich habe ich die Spitze 6 markiert, die auf 16,5° Widder liegt:

16,5° Widder: PL+VE/UR. "Paranoiagrad"; Verfolgungswahn; Realitätsverlust; Angstzustände; "Psychosegrad"; Attentate; Terror

Das Attentat findet sich also über die Kritischen Grade (KG) gleich zweifach, und jedes Mal über die zeitempfindlichen Hausspitzen, denn diese liegen bereits nach 2 bis 5 Minuten - je nach Zeichen - auf anderen Graden. VE/UR findet sich hier wieder über den Spiegelpunkt [ve_k] und [ur_!_K], und [ve_k] und [pl_k] bilden in diesem Chart ein Trigon, was zwar keine vollwertige Konstellation im Sinne der TPA darstellt, aber eine Verbindung dieser Prinzipien ist.

Das zweite Chart dürfte vom Ereignis her einen hohen Bekanntheitsgrad besitzen:

tschernobyl.png
tschernobyl.png (180.45 KiB) 1667 mal betrachtet

Hier muss man bissel genauer hinsehen, denn dieses Chart dürfte die "Mutter" des KG 6,5° fix sein: Die [so_k] [opp_2_K_] [pl_k] liegt auf diesem Grad. Die [so_k] ist hier Herrscher von 8, was schon ein erster Hinweis auf Atomkraft ist. Der [pl_k] ist Herrscher von 11, das ist inhaltlich [ur_!_K] / [pl_k] und damit wird deutlich, dass es um "gespaltene Atome" geht. Der AC liegt auf 26°24' [schue_k] und damit auf

26° Schütze: JU/NE. Schwächezustände aller Art; alle Formen von Vergiftungen

[ju_k] / [ne_k] braucht wie [sa_k] / [ur_!_K] keine zusätzliche Bestätigung durch gleiche Konstellationen im Horoskop, da es sich bei [ju_k] und [ne_k] wieder um Parallelzeichenherrscher handelt. Hier sind sowohl durch die KG als auch andere Verbindungen der Reaktorunfall und die Vergiftung durch Radioaktivität angezeigt.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von Traumprinz » Mo 26. Okt 2015, 19:13

Hallo Chanda :)
Chanda hat geschrieben:ich denke mir, dass es eigentlich auch "positive Grade" geben sollte/müsste?! Denn das Leben besteht ja nicht nur auch kritischen Situationen. Hat Roscher in die Richtung auch gedacht?
Da ich gerade erst etwas dazu gelesen habe, geb ich das hier mal weiter: Der Name entstand wohl in einer Zeit, als er nur einzelne wirksame Grade kannte/gefunden hatte. Später hat er dann festgestellt, dass jeder einzelne Tierkreisgrad eine Bedeutung hat, und meinte dann selber, die Bezeichnung "kritischer Grad" sei eigentlich überholt. Sie hat sich aber offensichtlich durchgesetzt, wahrscheinlich kann man sein "kritisch" am besten mit "wirksam" übersetzen.

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 26. Okt 2015, 19:48

Liebe Chanda :)

es gibt auch sehr freundliche Grade. Das geht halt bissel unter, wie Björn schon erklärte. Aber ich kenne einige, wie die Venus-Grade, die Venus/Knoten-Grade, einige Jupiter-Grade oder auch Merkur-Grade. Im Bereich 8° bis 11° kardinal liegen sehr freundliche Grade, ebenso in den fixen Anfangsgraden. Sehr hübsch ist 9° bis 10° fix:
9°-10° VE, Partnerschafts- und Heiratsgrad; Beginn essentieller Verbindungen, auch wenn diese bagatellisiert werden; man schließt sich mit jemandem zusammen, Geburtszeitkorrektur: einer der zuverlässigsten Grade für Ehe und ähnliche Auslösungen, wobei auf der Achse Löwe/Wassermann der Aspekt Lebensgemeinschaft dominiert
Wenn das mal nicht positiv ist. :) :yes:

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 703
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von Chanda » Mo 26. Okt 2015, 20:06

Liebe Rita, :)

danke für die Infos! Muss ja auch zugeben, dass ich nicht alles lese, was dieses Thema angeht. :cool:

Wenn nun also mein verstorbener Mann seinen Jupiter auf 9 Grad 55 im Skorpion (8.Haus) hatte, dann ist das positiv für Ehe? Denn der klassische Herr von Haus 1 ist bei ihm ja Jupiter.

Wenn ich das richtig verstehe, so ist nur der allgemeine Name für alle Punkte "kritische Grade", aber nicht alle Punkte sind kritisch?

Ist das so ähnlich beim Deuten, wie wenn Klassiker Fixsterne dazu nehmen? Denn die Fixsterne deuten Klassiker nur dann, wenn sie entweder extrem prominent stehen (Achsen) oder wenn zudem noch planetare Anzeichen für dasselbe sprechen. Oder sind die kritischen Grade so herausragend stark wirksam, dass du dann auch auf ähnlich zu deutende Aspekte verzichten kannst?

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 26. Okt 2015, 20:50

Liebe Chanda :)

Die Kritischen Grade gelten für die Hausspitzen und nur sehr eingeschränkt für die Planeten. Man kann sehr vorsichtig den Mond auf einem KG deuten, bei Sonne, Merkur und Venus noch vorsichtiger und alles andere ist sinnfrei in der Geburtsastrologie. Auch sollte sich immer eine Konstellation im Radix finden, die den Kritischen Grad "bestätigt", bis auf die Grade, die Parallelzeichenherrscher zusammenbringen, also die alten und die neuen Herrscher eines Zeichens. Wenn Spitze 8 auf einem Venusgrad liegt und das Radix diese Position bestätigt, dann ist das ein Zeichen für eine hohe Bindungsfähigkeit. :yes:

Anders ist es in der Mundanastrologie, da werden durchaus bei weltbewegenden Ereignissen die Grade auch für die Plutoposition herangezogen, siehe die Sonne-Pluto-Opposition beim Unfall von Tschernobyl.

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 703
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von Chanda » Mo 26. Okt 2015, 21:07

Liebe Rita, :)

ich sehe schon, dass ist vielschichtig!

Lieber Björn, :)

danke für deine Erklärung, ich habe erst jetzt gesehen, dass du vor Rita ja auch geantwortet hattest!

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 26. Okt 2015, 22:52

Liebe Chanda :)
ich sehe schon, dass ist vielschichtig!
Ja, das ist es. Es braucht schon eine Zeit, sich einzuarbeiten und hineinzudenken. Wie bei allen Methoden, mit denen wir "Feintuning" betreiben können.

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 26. Okt 2015, 23:14

Hallo zusammen :)

ein weiteres Beispiel, das andere Grade in den Blickpunkt rückt als Attentate und andere Katastrophen: Es handelt sich um das TSH der ersten gelungenen Herztransplantation bei einem Menschen. Weil diese OP weltweite Bedeutung hat, ist das Horoskop berechnet auf 0° Länge und 0° Breite.
herztransplantation.png
herztransplantation.png (271.66 KiB) 1628 mal betrachtet
Hier fällt als Erstes die Achse MC/IC auf Widder/Waage auf, auch weil sie auf den 14° bis 16° liegt und damit auf [ve_k] / [ma_k]-Graden. Ein perfektes Bild für eine OP, denn VE/MA ist auch der Schnitt, das Messer im Körper. Der AC steht auf nicht ganz

13° Krebs: JU+MO. Erfolg in der Öffentlichkeit; populär werden; Unterstützung durch weibliche Bezugspersonen; Phase großer Kreativität; muss seinen Gefühlen breiten Raum verschaffen, da sonst Abgleiten ins Depressive möglich.

Der Operateur, Christiaan Barnard, wurde nach dieser gelungenen Transplantation beinahe zum Popstar, bewegte sich lange Jahre im Jetset. Der operierte Patient überlebte die OP einige Tage, die bedrohliche Situation zeigt sich auf der Achse 2/8, die auf 11,5° Wassermann: JU+UR. unerwartete Möglichkeiten tun sich auf; man erhält ein großes Geschenk; plötzliche Wende zum Guten liegt.

Mit dieser Pionierleistung wurde ein neues Kapitel in der Medizin aufgeschlagen. Man sieht es an den Jupiter-Graden, diesen fast ungebremsten Optimismus, dem Tod ein Schnippchen schlagen zu können. Die Konsequenzen sind durchwachsen, denn diese OP "verursachte" eine neue Definition des Todes, die bis heute Wellen schlägt: Zuvor gab es keine "Lebenden Toten".

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von GreenTara » Mo 15. Feb 2016, 14:48

Hallo zusammen :)

eben habe ich eine Versicherung gekündigt, die mich schon lange ein bissel genervt hat. Richtig fein finde ich das Chart dieser Kündigung:
Kündigung.png
Kündigung.png (75.9 KiB) 1551 mal betrachtet
Der AC steht auf 24° 44' [kreb_k]: 24° Krebs: SA/UR. jähes Ende einer scheinbar stabilen Situation; überlebte Muster müssen aufgegeben werden.

Yup, das ist ein Ende - und da es um Scheinsicherheit (nichts anderes sind Versicherungen meistens) - ist das Ende derselben hoch willkommen. Die Konstellation [sa_k] / [ur_!_K] findet sich auch in anderer Gestalt im Horoskop, und zwar über [ur_!_K] in Haus 10. Die Achse 2/8 (Werte und Ressourcen, Werte und Geld anderer) liegt im Bereich von 10° fix und damit auf [ur_!_K] / [ne_k]-Graden, das ist Weltfremdheit im Sinne von Luftschlössern. Treffend insofern, als das ich nicht davon überzeugt bin, dass Versicherungen etwas versichern und erst Recht nicht davon überzeugt, man könne aus einer Versicherung mehr herausholen als man eingezahlt hat. Die Sonne als Herrscher von 2 in 8 betont zusätzlich die Werteachse.

Interessant mit Blick auf die Kritischen Grade ist noch der Mond als AC-Herrscher. Er steht hier auf 29° Stier, dem "Zigeunergrad", der auch einen Wechsel von Besitzverhältnissen beinhaltet.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
steffen
Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: So 10. Jan 2016, 15:43

Re: Kritische Grade - ganz praktisch

Beitrag von steffen » Di 16. Feb 2016, 18:00

Hallo Rita! :)

Ist ja interessant, daß eine Action von dir mit Mond/Krebs beschrieben wird. ;) Der AC bleibt sid. auch im Krebs. Und der Herrscher geht ins 11.Haus(auf jeden Fall Stier). Das ist dann Bedürfnis nach Stabilität im Haus der Gewinne(finanzielle Schwankungen). Da Mond erhöht steht ist es ein Gewinn.

Gruß steffen.. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast