Satire

Plaudern, Kennenlernen, Lachen - und über uns die Sterne
Antworten
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2548
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Satire

Beitrag von GreenTara » Do 27. Jul 2017, 16:18

Hallo zusammen :)

eine köstliche Satire, ausnahmsweise mal nicht vom Postillon:
Der schwarze Motor-Block

Wenn die TV-Satire im Sommer Sendepause hat, gilt das noch lange nicht für die Realität. Die produziert derzeit mit Kartellabsprachen und Abgasskandal die schönsten Anlässe. Damit sich die politischen Verhältnisse nicht so alleingelassen fühlen, hat der Autor der Satiresendung "Die Anstalt" ein Realkabarett für die 378. Montagsdemo verfasst.
Nach den Ausschreitungen von Hamburg waren sich Politiker aller Parteien Grün bis Christlich einig: Die Straße ist kein rechtsfreier Raum. Gegen Autonome muss mit aller Härte vorgegangen werden. Ihre Straftaten dürfen nicht verharmlost werden, sonst messen wir mit zweierlei Ma(as)ß – Heiko und alle anderen: Das sind sehr gute Stichworte, die wir gern aufnehmen.

Wir hätten da lediglich ein paar Fragen: Wenn wir gegen straffällige Autonome konsequent vorgehen können, warum lassen wir dann all die straffälligen Autonamen gewähren?

Wenn wir mit aller Härte einschreiten gegen gewalttätige Ausschreitungen auf der Straße, warum sehen wir dann illegalen Ausscheidungen auf unseren Straßen tatenlos zu?

Quelle und weiter in der verlinkten Überschrift
Schöne Grüße
Rita

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: glomph, Traumprinz und 2 Gäste