Wesen einer Beziehung

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Vinci
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:01
Methode: Klassisch

Wesen einer Beziehung

Beitrag von Vinci » Di 5. Apr 2016, 11:14

Hallo zusammen, momentan bin ich ganz interessiert am Herumlesen hier, vor allem in Richtung Stundenastrologie, mit der ich mich verstärkt auseinandersetze. Bin dank der Beiträge auch bereits zu weiteren Aufschlüssen gekommen. Besten Dank also für die Möglichkeit, hier von Euch zu lernen.

Ich möchte mal eine Synastrie einstellen und habe die zunächst mal neutrale Frage, wie sich für Euch diese Beziehung darstellt. Falls Ihr also Lust habt, Euren Blick draufzuwerfen, würde mich das sehr freuen. Ich möchte im Vorfeld noch nicht allzuviel dazu sagen, weil ich gern unbeeinflusste Ansichten hätte. Ich hoffe, das ist vorerst okay so.

Einen schönen Tag allerseits.



-




syn1.gif
syn1.gif (60.32 KiB) 802 mal betrachtet

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 695
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Chanda » Di 5. Apr 2016, 11:21

Hallo Vinci und herzlich Willkommen im Forum! :)

Was die Synastrie angeht, bin ich der Meinung, dass du keine weitreichenden Antworten erwarten kannst, wenn du nicht die Daten dazu einstellst. Man kann auf der Grafik leider nicht viel erkennen. Zudem ist es bei mir so, dass ich bei allen Deutungen die Horoskope in meinem Astroplus-Programm aufrufen will, damit ich nähere Untersuchungen machen kann, die bei so einer spärlichen Grafik nicht möglich sind.

Viele Grüße
Chanda

Benutzeravatar
Vinci
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:01
Methode: Klassisch

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Vinci » Di 5. Apr 2016, 11:27

Ja, danke, Chanda, hatte jetzt nochmal grafisch bisschen optimiert.

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Chiara » Di 5. Apr 2016, 13:55

Hallo Vinci, es ist tatsächlich schwer alleine durch deine Grafik etwas zu sagen , das wäre rumspinnen, aber das tue ich einfach mal alleine das Sie Widder ist und du Krebs weist Schwierigkeiten auf andererseits ist dein Aszendent Waage was des Widders deszendenten ist, kann es sein das du und zum teil sie das ihr nicht von einander loslassen könnt den du hast ein volles 8Haus und sie die Venus ebenfalls im 8Haus.
Bitte verurteilt mich nicht ;) das ist nur eine ganz Wage Einschätzung.
liebe Grüße Chiara

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Max » Di 5. Apr 2016, 13:59

Hallo Vinci,

Da es sich bei deiner Frage offenbar nicht um ein Rätsel handeln soll,
wäre die Mitteilung darüber, welcher Art die Beziehung ist, und wem
du das innere und wem das äußere Horoskop zuordnest, meiner Ansicht
nach das Mindeste an erforderlicher Information.
:)

Benutzeravatar
Vinci
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:01
Methode: Klassisch

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Vinci » Di 5. Apr 2016, 14:06

Hi Chiara und Max:

Chiara hat geschrieben:Hallo Vinci, es ist tatsächlich schwer alleine durch deine Grafik etwas zu sagen
Das kann man schon, würde ich sagen.

Max hat geschrieben:Da es sich bei deiner Frage offenbar nicht um ein Rätsel handeln soll,
wäre die Mitteilung darüber, welcher Art die Beziehung ist, und wem
du das innere und wem das äußere Horoskop zuordnest, meiner Ansicht
nach das Mindeste an erforderlicher Information.
Ich wollte es nicht Rätsel nennen, hätte es wohl tun sollen, um klarer mitzuteilen, worum es mir ging. Mich haben ganz allgemein diese gehäuften Planeten-Achsen-Verbindungen interessiert, weil ich das so noch nicht gesehen habe, als auch der grundsätzliche Charakter dieser Verbindung oder ob sich sogar eher starke Ambivalenzen zeigen. Dass ich da eher unpersönlicher Natur geschrieben habe, liegt daran, dass es mir um die Begegnung an sich geht, die hier dargestellt ist, als Ist-Zustand quasi, weniger als zukunftsweisende Analyse oder so.

:)

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Max » Di 5. Apr 2016, 14:22

Um etwas Sinnvolles über eine Beziehung oder "eine Be-
gegnung an sich" sagen zu können, sollte doch zumindest
die Art der Beziehung bekannt sein, sowie auch die Zuord-
nung der Radices.

Oder ist deine Antwort so zu verstehen, daß du diese
Informationen nicht abgeben möchtest?

Benutzeravatar
Vinci
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:01
Methode: Klassisch

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Vinci » Di 5. Apr 2016, 14:49

Ich dachte da so an diese Art der Auseinandersetzung:

Als stärkste Wohlfühl-Kombinationen:

Neptun/AC-Konjunktion: seelische Verbundenheit, aber auch Möglichkeit der Täuschung

Venus/DC-Konjunktion - Venus/Jupiter-Trigon - Sonne/Venus-Verbindung:
Wohlbefinden beider auf der Begegnungsebene

Als stärkste Konflikt-Kombinationen:

Pluto/Venus-Quadrat: Machtkämpfe
Sonne/Merkur/Merkur-Quadrat: Diskrepanzen im gegenseitigen Verständnis
Neptun/Venus-Quadrat: Täuschung und Enttäuschung

Freue mich auf eventuelle Korrekturen und gerne auch Ergänzungen natürlich.

Es handelt sich um einen Partnervergleich zweier Personen in meinem familiären Kreis, und es geht mir da weniger um diese Personen im Einzelnen, als denn das Lernen und Schauen von Aspekten und deren Bedeutungen.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2556
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von GreenTara » Di 5. Apr 2016, 18:28

Hallo Vinci :)

willkommen im Forum. :) Zu deinem Anliegen:
Es handelt sich um einen Partnervergleich zweier Personen in meinem familiären Kreis, und es geht mir da weniger um diese Personen im Einzelnen, als denn das Lernen und Schauen von Aspekten und deren Bedeutungen.
Meinst du damit, dass du etwas über Synastrieaspekte lernen möchtest? Falls ja, dann machst du auf diese Weise den zweiten Schritt vor dem ersten. Der erste Schritt ist immer eine gründliche Untersuchung der einzelnen Radices, der zweite Schritt ist die Zusammenschau. Und die gelingt einfach besser, wenn man nicht einfach Planet X im Aspekt zu Planet Y deutet, sondern sich zunächst herleitet, wofür Planet X im Radix von A und wofür Planet Y im Radix von B zuständig ist.

Dass es sich um eine - in welcher Form auch immer - enge Beziehung handeln wird, sieht man an den besagten Konjunktionen von Planeten und Achsen. Ob das gut oder weniger gut oder ambivalent ist, ist damit nicht gesagt.
Neptun/AC-Konjunktion: seelische Verbundenheit, aber auch Möglichkeit der Täuschung
Oder: Im Beisammensein mit dem Neptuninhaber wird der Lebenserhaltungstrieb des AC-Inhabers lahmgelegt, er spürt lebenswichtige körperliche Impulse/Signale nur verschwommen oder gar nicht.

Auch wenn es deinen Absichten entgegenlaufen mag: Ohne Angabe der Daten wird sich hier kaum jemand stärker engagieren wollen. Eine Synastriedeutung ist halbwegs anspruchsvoll und ohne vernünftiges Arbeitsmaterial nur schwer zu leisten. Ich beispielsweise arbeite sehr gern mit Kritischen Graden. Die kann ich aber in dieser Zeichnung nicht erkennen. Natürlich kann ich Schrauben mit einem Küchenmesser eindrehen, leichter und besser geht es mit einem Schraubendreher. :)

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Vinci
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:01
Methode: Klassisch

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Vinci » Di 5. Apr 2016, 18:44

GreenTara hat geschrieben: Meinst du damit, dass du etwas über Synastrieaspekte lernen möchtest? Falls ja, dann machst du auf diese Weise den zweiten Schritt vor dem ersten. Der erste Schritt ist immer eine gründliche Untersuchung der einzelnen Radices, der zweite Schritt ist die Zusammenschau. Und die gelingt einfach besser, wenn man nicht einfach Planet X im Aspekt zu Planet Y deutet, sondern sich zunächst herleitet, wofür Planet X im Radix von A und wofür Planet Y im Radix von B zuständig ist.

@GreenTara: Danke dir für die Antwort. Die Radixe an sich sind mir in der Deutung schon recht vertraut. Aber ich werde das Ganze dennoch nochmal neu aufbereiten, damit es für einen Austausch mehr Sinn macht.

:)

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2556
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von GreenTara » Mi 6. Apr 2016, 13:08

Hallo Vinci :)
Die Radixe an sich sind mir in der Deutung schon recht vertraut.
Du bist schon drollig. ;) Dass dir die Radices vertraut sind, mag ja sein, aber wenn wir hier Statements abgeben sollen, wäre es gut, wenn auch wir uns diese genauer ansehen können.
Aber ich werde das Ganze dennoch nochmal neu aufbereiten, damit es für einen Austausch mehr Sinn macht.
Das ist eine ausgesprochen gute Idee. :yes:

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2556
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von GreenTara » Mi 13. Apr 2016, 14:41

Hallo Vinci :)
Aber ich werde das Ganze dennoch nochmal neu aufbereiten, damit es für einen Austausch mehr Sinn macht.
Brauchst du Hilfe beim Aufbereiten der Daten oder ist dir deine Frage nicht mehr so wichtig? Falls du Hilfe bei den Grafiken brauchst, kannst du dich gern an mich wenden, auch per Mail oder PN.

Schöne Grüße
Rita

Benutzeravatar
Vinci
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:01
Methode: Klassisch

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Vinci » Di 19. Apr 2016, 17:14

Hallo GreenTara, danke für die Nachfrage, war die letzte Zeit verreist und dieser Thematik etwas ferner. Komme aber gern auf Dein Angebot zurück und melde mich. :)

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von Chiara » Mi 20. Apr 2016, 16:22

Hallo zusammen, es geht ja hier nur um die Synastrie, weiß jemand wieviele Gerade berücksichtigt werden, ich berücksichtige immer bis zu 9-10 Grad bei den Aspekten, habe aber auch oft gehört das dass Quatsch sein soll.
Liebe Grüße Chiara :)

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2556
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Wesen einer Beziehung

Beitrag von GreenTara » Mi 20. Apr 2016, 19:19

Hallo Chiara :)

berücksichtigst du die 9° bis 10° in beide Richtungen oder meinst du 4,5° bis 5° vom jeweils exakten Aspekt abweichend?

Als Beispiel: Sonne in 14° Widder und Mars auf 4° bis 24° Krebs betrachtest du noch als Quadrat oder ist bei Sonne in 14° Widder und Mars auf 9° bis 19° Krebs Ende im Gelände für ein Quadrat?

Schöne Grüße
Rita

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing und 6 Gäste