Ist es vorbei?

Diskussion persönlicher Horoskope
Benutzeravatar
maria1888
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 19:50

Ist es vorbei?

Beitrag von maria1888 »

Hey zusammen

Ich habe vor geraumer Zeit einen Mann kennen gelernt. Und es hat mächtig gefunkt bei mir. Ich habe es aber relativ schnell und abrupt beendet, weil er erst seit kurzem verlassen wurde und noch keine Beziehung haben konnte. Nun bin ich ziemlich Unglücklich und merke erst jetzt wie sehr ich mich in ihn verliebt habe.
Ich habe vor einer Woche denn Kontakt wieder aufgenommen und gefragt ob wir uns mal wieder treffen könnten, rein freundschaftlich. Er hat ja gesagt.
Ich frage mich nun ob es das war oder ob es vielleicht doch noch klappen könnte zwischen uns.
Über alles was ihr sehen könntet bei ihm und mir, wäre ich unheimlich gespannt.
Im voraus schon danke für eure Antworten :-)
cc.jpg
cc.jpg (210.53 KiB) 313 mal betrachtet

Seschat
Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11

Ist es vorbei?

Beitrag von Seschat »

Hallo Maria

maria1888 hat geschrieben:
Fr 11. Sep 2020, 19:58
Ich habe vor geraumer Zeit einen Mann kennen gelernt. Und es hat mächtig gefunkt bei mir. Ich habe es aber relativ schnell und abrupt beendet, weil er erst seit kurzem verlassen wurde und noch keine Beziehung haben konnte. Nun bin ich ziemlich Unglücklich und merke erst jetzt wie sehr ich mich in ihn verliebt habe. Ich habe vor einer Woche denn Kontakt wieder aufgenommen und gefragt ob wir uns mal wieder treffen könnten, rein freundschaftlich.
Sollte es zu einer festen Beziehung kommen, wird diese langfristig, aus astrologischer Sicht, nicht leicht zu leben sein.

Natürlich können reife Persönlichkeiten spannungsreicher Aspekte ausleben und damit umgehen. Es kommt sehr darauf an, welche Planeten sich herausfordernd zeigen.

Da wäre als 1. sein PL genau auf deinem MA in der Synastrie.

Sein Pluto steht auf deinem Mars, beide sollten achtsam sein, wenn Interessen gegenseitig durchgesetzt werden, das geht nicht immer ohne Manipulationsversuche, wenn einer von beiden die Wünsche des anderen nicht respektiert oder unterwandern will.

2. Merkur steht Merkur genau gegenüber, was ebenfalls schwer wiegt.

Sein und dein Merkur stehen sich gegenüber, solch ein Aspekt kann die Kommunikation stören, weil man sich nicht immer bewusst ist, was man von sich preisgeben will und auch Tatsachen verdrehen kann.

Menschen die sowas aufweisen geben sich gegenseitig nicht selten doppelte Botschaften (englisch double bind). Das sind in der Sozialpsychologie paradoxe Muster, ein dysfunktionales (bei häufiger Verwendung) pathologische Muster der zwischenmenschlichen Kommunikation. Auch kann es häufiger zum Streit kommen.

3. du hast in deiner Radix ein Sonnen Jupiter Quadrat, welches ER gerade in den Direktionen bewältigt.

Du hilfst ihn, über entstandene Enttäuschungen hinweg zu kommen, aber ob das reicht ist fraglich. Er ist noch nicht so weit und scheint ja deinen Rückzug hingenommen zu haben.

Jupiter ist für euch beide nicht unwichtig, weil ihr beide ja Schütze AC seid. In der Synastrie steht Jupiter sowohl mit der Sonne als auch mit Merkur im Quadrat. Was dir und auch ihm einerseits gefällt, dass er dich (du ihn) aus der Reserve locken kannst und ihr euch dabei lebendig fühlt.

SO gegen JU bedeutet im engen Kontakt kann es passieren, dass einer von euch beide einen großen Freiheitsdrang gegen den anderen hegt.
Das alles ist gut lebbar, wird nur dann zum Problem, wenn einer von euch beide klammert.

Nochmals deutlich hervorgehoben: in den Direktionen ist ER derzeit in einer Sonnen Jupiter Phase, welche du in deiner Radix hast.
Gelassenheit üben und über den Dingen stehen, alles auf sich zukommen lassen, wäre die bessere Handhabe. Solch ein Quadrat drückt nicht selten übertriebenen Egoismus aus.

Der letzte „Baustein“ der Analyse liegt auf die verschiedene Mondenergie. Sein Schütze Mond und dein Stier Mond passen nicht gut zueinander.
Hier treffen zwei ganz unterschiedliche Wahrnehmungsmuster aufeinander. Bedeutungsvolle Ziele suchen, stört die innere Harmonie (Schütze Mond)
Dein Stiermond braucht emotionale Sicherheit. Wer sich mit dir auf eine Partnerschaft einlässt, darf nicht schwanken und zurückschrecken. Du suchst einen Partner, der wie ein Fels in der Brandung steht.

Dieser Mann hat Mond und Uranus im 1. Haus stehen. Da kann es zu Missverständnisse dir gegenüber kommen. Aber ohne Rücksprache ist das alles nur eine Annahme.

Sollte es zu einer festen Beziehung kommen, nehme ich immer das Combin hinzu.

In dieser Technik gehe ich nach einem festen Verfahren vor. Nur so viel an dieser Stelle, sowohl die SO als auch der JU sind gänzlich unaspektiert.

Die Sonne steht im :H6: Haus, was als eher ungünstige Position gilt. Nur eine ernste Aufgabe kann den Zusammenhalt schmieden, ansonsten fühlen sich beide früher oder später verpflichtet, beim anderen zu bleiben.

Dein Bauchgefühl hat dich nicht getäuscht. Er ist mit der vorherigen Beziehung (Transite / Direktionen) noch nicht fertig und bleibt innerlich (derzeit) zu dir letztlich auf Distanz.

Was schwer wiegt im Combin ist ein Quadrat - Aspekt von Saturn zum gemeinsamen LOE , macht ernst und (gehemmt) auch berechnend.
Saturn deutet ich so, dass er anzeigt, ob man breit ist Verantwortung für den anderen zu übernehmen. Wobei das Quadrat zum Mondknoten ein eher ungünstiger Aspekt ist.
maria1888 hat geschrieben:
Fr 11. Sep 2020, 19:58
Ich frage mich nun ob es das war oder ob es vielleicht doch noch klappen könnte zwischen uns.
Wenn du Zeit und Geduld aufbringen willst, bis er seine Wunden versorgt hat, habe eine erotisch gute Zeit (Pluto auf Mars) dann genieße es, solange es dauert. Vermutlich ist das eine Liebe auf Zeit.

Alles Gute für dich.

Viele Grüße
Seschat

Die Tierkreiszeichen sind keine festgelegten Charaktere,
sondern wandelbare Figuren im Spiel des Lebens.

Benutzeravatar
maria1888
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 19:50

Ist es vorbei?

Beitrag von maria1888 »

Vielen dank für deine Antwort.

Das klingt ja erst mal nicht so zuversichtlich. Ich verstehe nicht so viel von Astrologie deshalb muss ich da noch mal Nachhacken.

In einem Komposit Horoskop habe ich gesehen das wir einen Mond sextil Venus Aspekt haben. Ist dieser Aspekt nicht einer der besten in einer Liebes und Freundschaft Beziehungen?

Ich glaube das wir beide noch nicht bereit sind eine neue Beziehung ein zu gehen. Und die Sterne sagen das glaub auch so viel wie ich verstehe.
Wir haben beide aktuell die selben Transite. Er ein Jupiter Pluto Transit, auf meinem Venus-Pluto Quadrat, er den selben Transit auf seiner Mars Pluto Konjunktion. Heisst das das wir uns beide im Moment mit unseren Geschlechterrollen innerhalb einer Beziehung auseinander setzen müssen. Er mit seiner männlichen und ich mich mit meiner weiblichen Rolle? Also das wir beide zurzeit gebeutelt sind und unser Selbstvertrauen in dieser Hinsicht am bearbeiten sind?

Über Merkur wird bei uns beiden im Mai 21 eine Bereitschaft für Neustart und Beziehung ausgelöst und das fast Zeitgleich. Deshalb verwirren mich deine letzen Sätze etwas. Da könnte es doch sein das wir uns genau dort wieder annähern zu einander.

Ich dachte das unsere Aspekte eher günstig sind für eine Liebesbeziehung, da wir genau auf der gegenüberliegenden Seite stehen. Ist dem nicht so, deiner Meinung nach?

Das stimmt ich suche einen Partner der wie ein Fels in der Brandung steht. Ich glaube durch meine Erfahrung und beziehungsmuster die ich durch meine Eltern kennen gelernt habe hege ich grosse Idealvorstellungen an einen Mann oder Partnerschaft. Aber ich glaube das tut er auch. Auch wenn seine Welt im Moment aus den fugen geraten ist und völlig zerbrochen. Ich glaube Familie, Ehrlichkeit eine Partnerschaft für das Leben geht im über alles.
Ich dachte dies sei etwas das uns sehr verbindet.

Deutest du denn das ganze so hin, das es klüger wäre zurzeit auf Abstand zu gehen und mich erst mal nicht mehr zu melden? Oder ist es klüger einen Fuss in der Tür drin zu lassen. Rein freundschaftlich natürlich.
Ehrlich gesagt möchte ich ihm auch nicht dabei helfen über seine entstanden Enttäuschungen hin weg zu kommen. Das muss er selber machen. Seinen schmerz ist seine Sache, das kann er nur alleine lösen.

Seschat
Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11

Ist es vorbei?

Beitrag von Seschat »

Hallo Maria

Da du ja auch in einem anderen Forum angefragt hast, war mir schon klar, dass dir die reichlichen Antworten nicht reichten.

Ich entnehme deiner Fragen, dass du was ganz bestimmtet hören willst. Ich maße mir nicht an, die Zukunft zu kennen, denn die kennt niemand, ich habe dir eine solide professionelle Einschätzung gegeben, astrologisch begründet. Und schreibe dir nicht vor, was du tun sollst.

Da du, wie du ja sagst, dich nicht so gut in Astrologie auskennst, wird es schwierig werden mit dir zu diskutieren.
maria1888 hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 17:12
Ich dachte dass unsere Aspekte eher günstig sind für eine Liebesbeziehung, da wir genau auf der gegenüberliegenden Seite stehen. Ist dem nicht so, deiner Meinung nach?


Ich mag Suggestiv - Fragen nicht, die zielen nur darauf ab, dass jemand Recht haben will. Du bist eine erwachsene Frau und kannst alles reininterpretieren, was du willst oder auch nicht. Das ist das Problem mit der Astrologie.
maria1888 hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 17:12
In einem Komposit Horoskop habe ich gesehen das wir einen Mond sextil Venus Aspekt haben. Ist dieser Aspekt nicht einer der besten in einer Liebes und Freundschaft Beziehungen?


Warum fragst du, wenn du das annimmst? Das macht doch keinen Sinn und das ist so eine typische selektive Wahrnehmung.

Wie ich schon geschrieben habe, arbeite ich mit Combine nicht mit Komposite, das hat gute Gründe. Und ein Sextil ist ein eher schwacher Aspekt, dass er nachhaltig etwas aussagt. Ihr habt euch ja gefunden und es hat gefunkt, natürlich muss man das sehen. Aber ob das tragfähig ist, wenn andere Aspekte stärker sind, bezweifle ich.

Ich hatte die für mich maßgeblichen Positionen rausgepickt. Zudem ist ein Komposit für mich ein künstliches Horoskop und sagt nur etwas über die
Kennenlernphase aus, zudem, kann man es nicht in Transite setzen.

Übrigens, in dem Komposita steht Merkur und Sonne sich gegenüber, ein Aspekt der andeutet, da die Beziehung verkompliziert wird. Und kein guter geistiger Draht zueinander herrscht.

Du kannst das Handwerk ja gerne lernen, dann bist du nicht auf andere angewiesen oder suchst eine ausführliche bezahlte Beratung, und reflektierst das, was führ dich wichtig ist. Oder machst eine Schulung.

Und ich denke, du hast meine Ausführungen nicht wirklich gut gelesen. Es sind mehr wichtige Spannungsaspekte da, als Sternengunst.
maria1888 hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 17:12
Deutest du denn das ganze so hin, das es klüger wäre zurzeit auf Abstand zu gehen und mich erst mal nicht mehr zu melden? Oder ist es klüger einen Fuss in der Tür drin zu lassen. Rein freundschaftlich natürlich.
Darauf habe ich doch schon eine ganz ausführliche Antwort gegeben.
maria1888 hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 17:12
Ehrlich gesagt möchte ich ihm auch nicht dabei helfen über seine entstanden Enttäuschungen hin weg zu kommen. Das muss er selber machen. Seinen schmerz ist seine Sache, das kann er nur alleine lösen.
„Rein freundschaftlich" ist so ein Lippenbekenntnis –deine Absichten sind doch ganz anders. Lies oben nochmals meinen Text. Das ist das, was ich als manipulieren deute. Und sehr interessant ist, dass es sich jetzt schon zeigt, dass du keine Verantwortung in dieser Kennenlernphase übernehmen willst.
Du willst von Anfang an sowas wie eine Garantie, aber sowas gibt es nicht. :D

Wenn du keine Lust auf Mühe hast, dann lass es doch einfach sein. Anscheinend willst du auch nichts investieren.

Ich spiegle dir nur, was bei mir ankommt und noch mal, die Zukunft kennt keiner, wenn du überzeugt davon bist, das ihr Potential haben dann hänge dich rein. Was hast du schon zu verlieren und du bist doch diejenige, die das schon Mal abgebrochen hat?

Vielleicht bekommst du h i e r noch andere Impulse.

Du hast ja schon reichlich Antworten bei astro.com bekommen, und egal was man dir schreibt, du wirst mit den Antworten nicht zufrieden sein.

https://forum.astro.com/cgi/forum.cgi?l ... 1594235476

Tut mir leid, wenn ich dich jetzt brüskiere, aber solche Diskussionen bringen nichts, du hast deine Meinung schon festgelegt und bist dennoch unsicher.


Grüße
Seschat

Die Tierkreiszeichen sind keine festgelegten Charaktere,
sondern wandelbare Figuren im Spiel des Lebens.

Benutzeravatar
Merkuria
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:07

Ist es vorbei?

Beitrag von Merkuria »

Hallo Maria,

was Sechat schreibt, da ist sehr viel wahres dran - was Du dir dringend durch den Kopf gehen lassen solltest.

Ich habe zu Deiner Frage eher ein Stundenhoroskop gemacht, da wir nicht wissen, ob dieser Mann mit der Freigabe seiner Daten einverstanden wäre und ich in so einem Fall nicht deute.
Daten des Stundenhoroskops: 12.9.20 8.15 Sennestadt. (siderischer Tierkreis, Lahiri Ayanamsha, GZH)
Danach wird es nochmal zum Kontakt kommen, aber eine längere stabile Beziehung wird es nicht geben, weil jeder von Euch, gerade mit sich selber sehr beschäftigt ist.

Wenn Du dir vergegenwärtigst, dass der transitierende SA gerade retrograd Deine VE überquert, auf dieser mehr oder weniger stationär wird und die Richtung wechselt, ist die Zeitqualität eher die, dass Du dir vertiefte Gedanken machen solltest, was eine Beziehung für Dich bedeutet, warum Du eine "brauchst". Eher altes aufarbeiten, als eine neue beginnen, ...dazu ist gerade nicht die richtige Zeit.
SA als Herscher von 3 + 4 (siderischer TK, GZH!) ist ein Übeltäter, der Dir eher eine nicht so schöne Lehre erteilt, als neue Liebe zu unterstützen. Der retrograde MA wirft Ende des Monats auch noch ein Quadrat aus dem Widder (sehr heiß) auf diese Konjunktion. Da heißt es kühlen Kopf bewahren, sonst gib es Beulen.
JU wird im Dezember auch über die VE laufen und auf 5°59`kommt es zur SA/JU Konjunktion - was noch im 5° Orbis zu deiner VE ist: Zurückhalten (SA) gegen Ausdehenung (JU), sehr viel wollen (JU) gegen, Du bist nicht gut genut (SA). Diese Konjunktion findet im Steinbock statt, so dass hier SA absolut die Oberhand hat, da JU im Steinbock im Fall ist.

Liebe Maria, auch wenn die Sehnsucht in Dir groß ist, war Dein erster Impuls hochwahrscheinlich der richtige und dem solltest Du wieder folgen.

Viele Grüße
Merkuria

Benutzeravatar
maria1888
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 19:50

Ist es vorbei?

Beitrag von maria1888 »

Seschat hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 19:10
Da du ja auch in einem anderen Forum angefragt hast, war mir schon klar, dass dir die reichlichen Antworten nicht reichten.
Hey
Also ich bin in keinem anderen Foren unterwegs, ich hab da bloss bei den gratis Horoskopen ein bisschen rumgeklickt.

Das hat schon wahres dran, was du da sagt. Ich wusste ja von Anfang an das es nicht klappen kann.
Ich bin selbst etwas erschreckt über mich. Das ich probiere etwas künstliches herbei zu führen ist normalerweise nicht meine Art. Und der Versuch etwas zu fingieren, endet doch immer in einer Katastrophe.

Es tut mir leid.Es war nicht meine Absicht deine Ausführungen in Frage zu stellen. Und ja auch hier hattest du wieder recht. Ich denke ich wollte eine Absolution hören. Ich habe Angst mich noch mal da rein zu hängen, weil ich befürchte das es dann noch schlimmer für mich enden wird. Ich hatte ziemlich viel schlechte Erfahrungen mit Männern. Habe Angst mich auf Männer ein zu lassen, weil ich denke, die verlassen mich dann sowie so wieder. Ein nicht genug fühlen schon mein ganzes leben lang.
Und dann diese Einsamkeit und meine Sehnsucht nach Liebe.

Ich bin ziemlich verwirrt im Moment. So was hab ich glaub auch noch nie erlebt, in dieser Art.

Ich habe ihn kennen gelernt und hatte von Anfang an ein mieses Gefühl bei der Sache. Dann war ich aber hin und weg von ihm. Habe es aber schnell beendet um mich selbst zu schützen und weil ich überfordert mit der Situation war.
Erst als ich es beendet habe, wurde mir klar wie sehr ich ihn mag. ob ich es jetzt hätte laufen lassen od. abgebrochen, mies gegangen wärs mir sowieso. Die letzten 6 Wochen waren ein Karussell der Gefühle. Viel weinen, und dann wieder gut fühlen. Mir sagen das es vorbei ist und dann doch wieder immer wieder hoffen. Mich nicht mehr wie mich selbst fühlen. Nicht mehr fähig sein an was anderes als an ihn zu denken.
Irgendwie auch lächerlich, weil ich probiere etwas zu manipulieren, was sonst nicht meine Art ist. Lächerlich auch weil ich etwas fühle für jemanden, der eigentlich noch ne andere liebt.
Ich hatte Liebeskummer ohne das ich je verliebt war.

Gestern dachte ich mir, das ich ihn gar nicht mehr will und das ich stark genug sein werde, keine Erwartungen zu haben. Wir vielleicht so was wie Kollegen sein können.
Heute denk ich mir, wenn die Sache ja sowie schon gelofen ist, könnte ich ja auch ne Affäre mit ihm starten, denn befreundet will ich ja eigentlich nicht mit ihm sein.

Du siehst wie irre ich gerade bin. Also entschuldige noch mal.

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
maria1888
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 19:50

Ist es vorbei?

Beitrag von maria1888 »

Merkuria hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 11:15
Liebe Maria, auch wenn die Sehnsucht in Dir groß ist, war Dein erster Impuls hochwahrscheinlich der richtige und dem solltest Du wieder folgen.
Vielen dank das du dir die Zeit genommen hast und für deine Einschätzungen.

Liebe grüsse

Seschat
Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11

Ist es vorbei?

Beitrag von Seschat »

Hallo Maria
maria1888 hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 14:40

Das hat schon wahres dran, was du da sagt. Ich wusste ja von Anfang an das es nicht klappen kann.
Ich bin selbst etwas erschreckt über mich. Das ich probiere etwas künstliches herbei zu führen ist normalerweise nicht meine Art. Und der Versuch etwas zu fingieren, endet doch immer in einer Katastrophe.
Danke, für deine Offenheit und das du dich auf ein weiterführendes Gespräch einlässt. Nicht immer findet man Antworten auf Lebensfragen in der Astrologie, denn letztendlich entscheidest du, wie der weiter Verlauf ist.

Und ein psychologischer Astrologe kann nur die Dinge aus der Radix nur soweit ablesen, die für dich relevant sind.

Ich erlebe es hier immer wieder, dass Menschen Rat suchen und die Astrologie Antworten geben soll. Im Grunde ihres Herzen möchte sie, das ein andere für sie eine Entscheidung trifft. Tatsache ist, dass du für dich selbst schon eine Entscheidung getroffen hast, nur noch 100% dazu stehst.

Manchmal neigt der SCH AC dazu, ein Für und Wieder immer wieder abzuwägen und je nachdem, welcher Typ Mensch er sonst noch ist, packt ihn Unsicherheit.

Nun zurück zur Astrologie.

Partnerschaftsfragen sind mit Abstand die häufig gestellten Fragen in der Psychologischen Astrologie. Kann man erkennen, ob ein Paar zusammen passt oder ob es zusammen bleibt? Zweiteres nein, denn bei allerbester Sternengunst laufen Menschen auch wieder auseinander.
Und bei den ´haarigsten´ Konstellationen bleiben Menschen auch zusammen.

Eine Synastrie oder ein Combin zeigt zwar die Dynamik an, aber wichtig ist, was jeder einzelne mitbringt und wo er oder sie steht!

Du kennst das doch sicher auch, er gibt Menschen, die rufen das Allerbeste in uns hervor und andere wiederum lassen die niedrigsten Instinkte wachwerden.

Ich werte einzelne Aspekte nie über, sondern schaue immer den Gesamtkontext an. Bei einer Geschäftsverbindung werte ich bestimmte Planeten anders, als bei einer Freundschaft oder einer Liebesbeziehung. Und die astrologischen „Fakten“ bei euch habe ich dir hinreichend erklärt, und natürlich ist das Auslegungssache.

An der Stelle ist für dich wichtig, nicht so sehr auf ihn zu schauen, sondern welche Dinge / Eigenschaften / Wünsche und Sehnsüchte dich gerade umtreiben? Du hast dich jetzt hier ehrlich eingelassen, das ist gut so. :) und dann kann man ein ganz anderes Gespräch führen. Die Astrologie ist nämlich kein Allheilmittel, ein gutes Instrument in Lebensfragen, mehr aber auch nicht. Sie ist kein Orakel. :cool2:

Viele Menschen, besonderen wenn sie noch jung sind, gehen in eine Beziehung und benutzen den Partner als reine Projektionsfläche ihrer Wünsche.
Sie haben eine bestimmte Vorstellung von ihrem Gegenüber im Kopf, und werden von alten Vorstellungen geprägt, aus früheren Erfahrungen oder von dem was die Gesellschaft als ´richtig´ erachtet.

Eine gute Partnerschaft soll bestimmte Dinge (Begehrlichkeiten) erfüllen, muss in einer von der Gesellschaft akzeptierte Norm passen, höchstmögliche Symbiose erfüllen usw.

Mensch muss eine gewisse Reife erlangen, um sich davon frei machen zu können.

Astrologisch:

Du hast derzeit in den Transiten ein PL SA QUA (Menschen die dein Alter haben, haben ebenfalls damit zu kämpfen )

Dieses Quadrat zeigt uns auf, wo unsere Schachstellen liegen.

Vermeidungsstrategien, Versteckspielen, Abwehrmechanismen, sagen, ´wo ist die Schwachstelle in dieser Lebensphase´?
Wenn dieses Quadrat sich wieder löst, hast du es für dich verstanden. Gleichzeitig steht derzeit Saturn auf deiner Venus, völlig unaspektiert,
man könnte annehmen, dass du krampfhaft etwa willst, was noch nicht reif genug ist.

VE Herrscherin über das MC

Und wichtig ist noch der MO , der durch einen UR Transit in der Rückläufigkeit nochmals herausgefordert wird. Uranus kommt (mit 1° Abstand) zurück auf die Radix MO Position. (Januar 2021)

MO geht in der Radix mit JU eine OPP ein. Wenn Uranus nochmals darüber läuft, kann dies eine Zeit der Übertreibung sein, im Positiven wie im Negativen. Aber es kommt auch vor, dass Aspekte gar keine Spuren hinterlassen.

Ich hoffe, dass ich noch offenen Fragen klären konnte.

Viele Grüße
Seschat

Die Tierkreiszeichen sind keine festgelegten Charaktere,
sondern wandelbare Figuren im Spiel des Lebens.

Benutzeravatar
maria1888
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 19:50

Ist es vorbei?

Beitrag von maria1888 »

Danke dir.
Deine Worte haben mich zum nachdenken gebracht und glaub etwas bewirkt in mir.

Was ist denn das für ein Zeichen zwischen dem Mond und dem Quadrat. Da würd ich gern etwas nachforschen. ist das Chiron?

Benutzeravatar
Traumprinz
Administration
Beiträge: 579
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: Schwerpunkt TPA

Ist es vorbei?

Beitrag von Traumprinz »

Hallo Maria :)
maria1888 hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 17:06
Was ist denn das für ein Zeichen zwischen dem Mond und dem Quadrat. Da würd ich gern etwas nachforschen. ist das Chiron?
Du meinst das hier?
Seschat hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 12:34
PL SA QUA
Pluto Saturn Quadrat ;)

Gruß,
Björn
„Oft fällt das Denken schwer, indes
das Schreiben geht auch ohne es!“
Wilhelm Busch

Benutzeravatar
maria1888
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 19:50

Ist es vorbei?

Beitrag von maria1888 »

Vielen Dank

Ich hab ihm geschrieben. Und erst hat er ziemlich ausführlich geantwortet. Als ich gestern wieder geantwortet habe hat er es nicht mehr angesehen und bis jetzt nicht zurück geschrieben. Ich komme mir richtig doof vor. Er geht auf Distanz und war wohl einfach nicht in der Lage mir zu sagen das er keinen Kontakt mehr will.

Ich dachte weil er so viel Wert legt auf Ehrlichkeit legt, dass es schon stimmen würde, wenn er sagt, dass wir wieder Kontakt aufnehmen. Aber es ist ihm wohl zu viel.
Und er ist zu feige es mir zu sagen.

Benutzeravatar
maria1888
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 19:50

Ist es vorbei?

Beitrag von maria1888 »

Keine Ahnung weshalb ich das jetzt hier schreibe :axo: :)

Ich hab ihm alles gute gewünscht und gesagt das es schön war ihn kennen zu lernen.
ich hoffe das er mich so einigermassen gut in Erinnerung behalten wird. und nicht als eine die sich ihm aufgedrängt hat.
Und wenn nicht ist es auch egal.

Ich denke ich werde mich jetzt erst mal um mich selbst kümmern.
danke für eure Mühe ich hab ne menge gelernt über mich,

Antworten