Wie soll ich damit umgehen?

Diskussion persönlicher Horoskope

Moderator: Seschat

Benutzeravatar
Seelenkatze
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr 12. Nov 2021, 01:34

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seelenkatze » Fr 12. Nov 2021, 16:23

Hallo liebe Mitglieder,

ich habe in den letzten Jahren ein sehr bewegtes Leben hinter mir, um es mal so zusammenzufassen. Ich habe dann versucht, das Beste daraus zu machen, wieder aufzustehen und es zu verändern. Es gab in den letzten Jahren ein paar sehr schmerzliche und schwierige Themen, die ich für mich bearbeitet habe. Mittlerweile geht es mir besser, ich stehe zum Glück woanders im Leben, als es noch vor einigen Jahren der Fall war und ich bin auch immer wieder dabei, mich zu reflektieren und aktiv mein Leben zu gestalten. Vor einiger Zeit hatte ich beruflich bedingt ein paar Damen kennengelernt, von denen ich später erfahren habe, dass sie ihr Geld mit Kartenlegen und Astrologie verdienen. Wir kamen ins Gespräch und dann ging es ein wenig um meine Sternzeichen und meine Konstellationen (es ging aber nicht sehr in die Tiefe) und es kamen ein paar Kommentare, die mich nachdenklich zurückgelassen haben. Mein Horoskop wäre quasi schwierig, Skorpione wären oft ziemlich "problematisch" (eine der Damen gab sogar offen zu, Skorpione eigentlich offen zu meiden) und sie haben angedeutet, dass manches von meinem Kummer im Horoskop liegen könnte. Hinterher habe ich mich etwas geärgert über das alles, weil ich es nicht okay finde solche Dinge zu sagen und Leute dann stehen zu lassen. (Vielleicht haben sie auch einfach versucht, mich als Kundin zu gewinnen, wer weiß?)

Ich kenne mich NICHT gut aus mit Astrologie (außer ganz oberflächliches Basiswissen), aber ich habe mal etwas nachgelesen, was so zu meinem Horoskop steht und ich bin über ein paar Dinge etwas erschrocken. :(

Ich befinde mich gerade in einer Lebensphase, wo ich viele gute und richtige Entscheidungen getroffen habe, vieles besser läuft und es mir auch besser geht, aber so richtig glücklich bin ich auch nicht. Was vielleicht wichtig ist: Es hat mich viel Kraft gekostet zu akzeptieren und mir einzugestehen, wie wichtig Liebe für mich ist und wie sehr ich sie brauche. Seit ich das getan habe, hat sich nochmal einiges positiv gelöst. Teilweise sogar richtig krass.

Eigentlich habe ich mir immer so sehr gewünscht, in einer schönen Beziehung (für beide Seiten) zu sein, mehr im Leben anzukommen und vielleicht eine eigene Familie zu gründen (Kinder wären schon schön gewesen, ich liebe Kinder), aber ich denke mittlerweile, dass es vermutlich einfach nicht sein soll und es besser für mich wäre, damit abzuschließen. Und dankbar für die anderen guten Dinge in meinem Leben zu sein (wofür ich auch dankbar bin!). Das macht mich aber so unglaublich traurig, einen Haken hinter diese für mich doch wichtigen Aspekte des Lebens zu setzen. :( Wenn man im Bezug auf die Ahnen denkt (das habe ich gelesen, dass es das auch im Bezug auf Astrologie gibt) soll es vielleicht auch einfach nicht sein, dass ich eigene Kinder mit einem Partner haben sollte, weil dafür auch die Sterne zu ungünstig stehen.

Mich würde einfach interessieren, was die Sterne so dazu zu sagen haben. So eine zweite Meinung ist bestimmt nicht schlecht. :)

Vielen herzlichen Dank an jeden, der sich den langen Text hier durchgelesen hat. Wenn es noch Fragen gibt, zögert nicht sie zu stellen. Ich bin sehr dankbar um jede Hilfe!


Meine Geburtsdaten:

06.11.1987
8.42 Uhr (Morgens)
Geburtsort: Augsburg

Ich bin weiblich, falls das auch wichtig sein sollte.

Benutzeravatar
Ophiuchus
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 19:22
Wohnort: 24631 Langwedel
Methode: Astromedizin, Herbalastrologie
Kontaktdaten:

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Ophiuchus » Fr 12. Nov 2021, 23:04

Hallo Seelenkatze,
Für das Vertrauen Deine Daten zu offenbaren und das Erzählen Deiner Geschichte hier einen Anfang. Ich verwende allerdings nicht das Radixhoroskop sondern das für Dein jetziges Leben vorgesehene sek. progr. Horoskop für zunächst einmal 120 Tage Der Text stammt aus dem Astroplus- Astoprogramm.

Vorwort 

Einerseits wird man nicht „so ganz zufällig“ mit Ereignissen konfrontiert, wie es manche gerne hätten, andererseits gibt es aber auch keine Konstellationen, welche einem etwas „antun“. Seelische und geistige Entwicklungsprozesse erfordern sehr oft äußere Ereignisse und Probleme zum Erkennen dieser Aufgaben. Wenn man diesen Lern- und Reifungsmöglichkeiten bewusst begegnet und aus diesen lernt, dann braucht man auch keine Angst vor irgendwelchen „schlimmen Ereignissen“ zu haben. Die Schuld für Lebensumstände auf Planeten zu schieben, wäre falsch verstandene Astrologie. Die Planeten folgen ihren Bahnen und zeigen somit Kontakte zum Geburtshoroskop exakt an. Die Kunst besteht nun darin, diese auch zu deuten - ähnlich wie Sie die Fahrtgeschwindigkeit an einem Tachometer ablesen können, ohne ihm die Schuld für die eigene Geschwindigkeit zu geben. Wir wünschen Ihnen viel Freude und manche Erkenntnisse mit Ihrer Astroplus-120 Tage Vorschau basierend auf dem sekundärprogressiven Horoskop !

Transit-Uranus Quadrat Mond 
12.11.2021 - 21.11.2021

Das Hauptstichwort für diesen Transit heißt kreative Freiheit der Seele. Überall da, wo Sie sich emotional eingeengt fühlen, spüren Sie Aufbruchstimmung, sei es in Liebesbeziehungen, die in langweiliger Routine erstarrt sind, oder auch im beruflichen Bereich, wo Sie sich schon lange nach einer Änderung Ihres vielleicht zu eintönigen Tagesablaufs sehnen.
Jetzt ist eine hervorragende Gelegenheit, Ihre tiefen emotionalen Bedürfnisse nach Freiheit und Unabhängigkeit zu erfüllen. Natürlich kann es sein, dass Ihre Umgebung Sie für verrückt erklärt, aber in dieser Phase wird Ihnen dies als Kompliment erscheinen. Vielleicht werden Sie urplötzliche Neuentscheidungen treffen, die Sie sich bisher nicht einmal auszumalen wagten: Ein Stellungs- oder Berufswechsel, aber auch einschneidende Änderungen in Ihrem Partnerschaftsverhalten sind durchaus denkbar, z. B. dass Sie eine Beziehung aufgeben, die schon längst nicht mehr Ihre persönlichen Bedürfnisse stillt, und Sie sich Hals über Kopf in jemanden verlieben. Zumindest werden Sie deutlich die Lust am Ungewöhnlichen verspüren.
Geben Sie diesen Regungen doch einmal nach, es ist sicher sehr spannend, was dabei herauskommt! Am meisten irritiert Sie dieser Transit, wenn er Sie in Ihrer vielleicht wohlgeordneten Welt überrascht und Sie damit konfrontiert, wie wenig Ihre emotionalen Grundbedürfnisse zufrieden gestellt werden. Diese Zeit wird umso anstrengender und nervenaufreibender für Sie sein, je mehr Sie sich notwendigen Änderungen widersetzen.

Transit-Jupiter Sextil Saturn 
12.11.2021 - 23.11.2021
Dieses Thema ist im sekundärprogressiven Horoskop als Trigon vorhanden

Dieser Transit bildet eine gute Grundlage, um die Seele zu einem gesunden Wachstum zu führen. Er kann eine Verbindung zwischen verschiedenen Ebenen des Lebens schaffen. Begrenzung (Saturn) und Weite (Jupiter) können jetzt in eine gesunde Balance gebracht werden. Konkretes Wissen und intuitive Wahrnehmung ergänzen sich und vermitteln eine tiefere Einsicht in das menschliche Leben.
Sie haben nun die Gelegenheit, Ihrem Leben eine neue und sehr konkrete Struktur zu geben. Was bisher vielleicht nur als nebulöser Plan in Ihrem Kopf war, kann jetzt Gestalt annehmen. Ihre praktisch-analytischen Fähigkeiten sind im Augenblick besonders gut ausgeprägt, Sie können anspruchsvolle Projekte realisieren, die in Ihr Leben mehr Zufriedenheit bringen, weil Sie für sich eine sinnvolle Aufgabe gefunden haben. Gleichzeitig ist es auch möglich, ein neues Verhältnis zu bestehenden Pflichten aufzubauen, so dass Sie diese nicht mehr nur als drückende Last empfinden, sondern auch spüren, dass sie Ihnen eine klare Struktur im Leben geben.
Möglicherweise neigen Sie in dieser Zeit auch dazu, sich immer wieder einmal zurückzuziehen und nachzudenken. Gestehen Sie sich das ruhig zu, es gehört zu dieser Zeit. Dadurch können Sie mehr Klarheit gewinnen über das, was Sie wirklich wollen. Sie verfügen im Augenblick über die Fähigkeit, das Mögliche vom Unmöglichen zu unterscheiden und daraus die Konsequenzen zu ziehen.

Transit-Uranus Opposition Pluto 
12.11.2021 - 11.03.2022, exakt am 14.12.2021 (02:32 MEZ); 22.02.2022 (16:22 MEZ)
Dieses Thema ist im sekundärprogressiven Horoskop als Halbquadrat vorhanden

Dies ist ein Transit, der nicht nur Sie, sondern sehr viele Menschen Ihrer Generation betrifft: Alle gesellschaftlichen Formen stehen zur Disposition, neue Strukturen des menschlichen Miteinanders stehen an. Doch die Unsicherheit, wohin die Reise gehen soll, verlangsamt zunächst einen Wandel.
Unter diesem Transit werden alle alten und nutzlosen Strukturen radikal beseitigt. Die starken Erneuerungskräfte von Pluto kommen aus dem Unbewussten und treiben Sie sehr stark in Richtung Veränderung. Je mehr Sie sich dagegen sträuben, umso heftiger wird der innere Druck werden. Gehen Sie jedoch gelassen mit diesem Transit um, so ist dies eine wunderbare Verjüngungskur für Körper, Geist und Seele, denn wenn Sie einmal ganz ehrlich sind, dann wussten Sie eigentlich schon sehr lange, dass es so nicht mehr weitergehen konnte, und Sie spüren auch so eine Art Erleichterung, dass es jetzt endlich so weit gekommen ist.
Nehmen Sie diesen Transit als persönliche Herausforderung an Ihr Wachstums-Potenzial und Ihre innere Lebendigkeit. Pluto vertritt die erneuernden Kräfte in uns, die nach außen drängen. Doch dabei kommen unsere alten Strukturen ins Wanken und werden brüchig; vielleicht erschreckt Sie diese Gewalt aus dem Unbewussten sehr. Aber auch im Chaos liegt viel Kraft, nutzen Sie daher die regenerativen Möglichkeiten dieser Zeit gut.

Transit-Uranus Opposition Mars 
21.11.2021 - 11.03.2022
Dieses Thema ist im sekundärprogressiven Horoskop als Halbquadrat vorhanden

Es ist keine Zeit des Ausruhens und Stillsitzens, eine starke innere Unruhe ergreift Sie, und zwar derartig heftig, als hätten Sie die Rastlosigkeit gepachtet. Sie verfügen über außergewöhnliche Energien, nutzen Sie diese. Wenn Sie jetzt nicht in Bewegung kommen, dann werden Sie von außen bewegt. Sie sind jetzt in einer ungestümen Aufbruchphase, und je mehr Sie sich schon etabliert haben, umso mehr werden Sie hier aus dem Gleichgewicht kommen. Sie verspüren wahrscheinlich einen ungeheueren Drang zu Aktivitäten, verbunden mit einer großen körperlichen Spannung: überstürzte und unüberlegte, hektische Aktivitäten sind oft die Folge.
In dieser Zeit werden Sie wahrscheinlich auch mit Ihrem Aggressions-Potenzial in näheren Kontakt kommen. Wenn Sie sonst ein eher ruhiger Mensch sind, werden Sie plötzlich sehr unausgeglichen und wenig geduldig mit Ihren Mitmenschen sein. Gehören Sie mehr zu den temperamentvollen Menschen, dann sind plötzliche Ausbrüche nun vermutlich an der Tagesordnung. Insgesamt werden Sie gegen Zwänge rebellieren, vielleicht im Beruf gegen Autoritätspersonen, und im Privatleben wird Ihnen vieles nicht mehr passen, was vorher unproblematisch erschien.
Wenn bei Ihnen die Wirkungen dieses Transits eher unbewusst ablaufen, dann sind Sie jetzt manchmal in der Opferrolle, d. h. Sie haben das Gefühl, dass Ihnen ständig etwas zustößt, was Sie durcheinanderbringt, z. B. Ihr Auto hat einen plötzlichen Defekt, im Haushalt versagen Geräte unversehens den Dienst. Am besten ist es, Sie überlegen einmal, was in Ihrem Leben geändert werden könnte, damit die vielen Energien, über die Sie zurzeit verfügen, konstruktiv genutzt werden können. Evtl. haben Sie auch einmal Lust, etwas für Sie Ungewöhnliches auszuprobieren, auch wenn Sie sich selbst für "verrückt" halten. Neue Formen von Aktivität sind nun gefragt, trauen Sie sich ruhig einmal!

Transit-Jupiter Sextil Uranus 
26.11.2021 - 17.12.2021, exakt am 07.12.2021 (22:10 MEZ)

Aus ungeahnten Quellen des Denkens, Fühlens und Handelns fließen Ihnen Energien zu. Neue Ideen und Gedankenblitze können Ihre Denk- und Handlungsweise schlagartig verändern und erweitern. Gerade das assoziativ verknüpfende Denken findet unter diesem Transit eine große Verstärkung und kann Sie aus eingefahrenen Denkweisen herausführen.
Diese geistigen Höhenflüge bedürfen jedoch der Verbindung mit der Realität, da sie sonst leicht in ein skurril-abseitiges Denken abgleiten könnten. Das Bild vom Flug des Ikarus mag hier zur Verdeutlichung dienen, obwohl der Transit eher die positiven Tendenzen fördert und unterstützt. Ihre jetzige Lebensphase wird stark durch eine freie Entfaltung Ihrer Individualität geprägt. Die kreative Selbstverwirklichung kann sich sowohl im Denken, als auch in Ihrem Handeln äußern. Es mag ein starker Wunsch nach Originalität und Einzigartigkeit spürbar werden, der mit hohen Ansprüchen an sich selbst und an das Leben verbunden ist. Der Wert der persönlichen Freiheit gewinnt an Gewicht, und es könnte sein, dass Sie persönliche Bindungen und Verpflichtungen verstärkt als hemmend und einengend erleben.
Die Begegnung mit außergewöhnlichen Menschen, mit neuen Gruppierungen und deren Ideen kann Ihr Leben bereichern und aus festgelegten Strukturen herausführen. Spirituelle Inspiration ermöglicht die Erweiterung des religiösen Erlebens in philosophischer und metaphysischer Richtung. Freiheit und Selbstverwirklichung sind die Haupt-Stichworte dieses Transits. Jegliche Routine erscheint Ihnen nun vielleicht lästig und behindert Sie in Ihrer Weiterentwicklung. Sie wollen endlich heraus aus dem ewigen Einerlei.
Dieser Transit bietet dazu gute Möglichkeiten: Möglicherweise ergibt sich die plötzliche Gelegenheit zu einer grundlegenden Änderung. Vielleicht erhalten Sie eine Chance, mit der Sie überhaupt nicht gerechnet haben. Dazu kann Ihnen auch die Begegnung mit einem Menschen verhelfen, der Ihnen zu ganz neuen Einsichten über Ihr Leben verhilft. Sie spüren sehr deutlich, wo Ihnen eine tiefere Zufriedenheit fehlt und können jetzt mit leichter Hand Dinge in Bewegung setzen, die Ihnen vorher unabänderlich erschienen und Ihrem Leben so einen neuen Sinn geben.

Transit-Saturn Sextil Merkur 
02.12.2021 - 02.01.2022, exakt am 18.12.2021 (21:46 MEZ)

Unter dem Einfluss dieses Transits erleben Sie eine Zeit der gesteigerten geistigen Regsamkeit und gedanklichen Klarheit, so dass Sie selbst die kompliziertesten Sachverhalte logisch erfassen und sich neue, schwierige Wissensbereiche erarbeiten können. Ihre Wahrnehmungsfähigkeit und das Verarbeiten von Informationen und Erfahrungen verbessern sich deutlich.
Das gesamte Denken strukturiert und orientiert sich noch stärker an der Realität. Indem Sie sich so auf gedanklicher Ebene einer Selbstbegrenzung und -disziplin unterwerfen, erfahren Sie die tieferen Schichten des Wissens und der Gesetzmäßigkeiten der Welt.
Da sich die Kanäle der Kommunikation von einer Vielzahl auf einige wenige beschränken, erhalten diese eine tiefere, wirklichere Qualität. Gespräche drehen sich nun eher um ernstere Themen und sind weniger oberflächlich. Im Austausch mit anderen Menschen steht zurzeit die Lösung von Problemen eher im Vordergrund, als Innigkeit und Gefühl.
Das ist hilfreich, um Spannungen und Missverständnisse leidenschaftslos zu klären. Jetzt ist auch der Abschluss von Geschäften und Verträgen besonders begünstigt, da Sie sich mit großer Intensität um Details oder mögliche Hindernisse kümmern. Geistige Disziplin und Fleiß stehen im Vordergrund Ihrer augenblicklichen Bemühungen. Die Zeit ist gut geeignet für Projekte im intellektuellen Bereich. Neigen Sie sonst eher zur Zersplitterung, erleben Sie jetzt, welch großartige geistige Leistungen Sie vollbringen können, wenn Sie sich auf das wirklich Wesentliche konzentrieren. Außerdem besitzen Sie nun die Fähigkeit, sich aus alten und verkrusteten Denkstrukturen zu lösen, eine neue Flexibilität einziehen zu lassen und sich für neue geistige Strukturen zu öffnen.

Transit-Saturn Quadrat Mars 
02.12.2021 - 02.01.2022, exakt am 19.12.2021 (15:12 MEZ)

Sie fühlen sich eingeengt in Ihrem Entscheidungsspielraum und haben das Gefühl, nichts gehe voran. Überall erleben Sie nur Stockung und Hindernisse. Selbst auf der körperlichen Ebene sind deutliche Störungen zu spüren. Auch im übertragenen Sinn kann Ihnen ein Stolperstein das Gleichgewicht rauben. In den unterschiedlichsten Bereichen entwickeln Sie großen Ehrgeiz sich durchzusetzen, sind aber vielleicht verärgert, weil nichts so klappt, wie Sie es sich vorgestellt haben. Möglicherweise bekommen Sie aus einem nichtigen Grund heraus Streit mit anderen Menschen. Manchmal kann es auch passieren, dass Sie in Kontakt mit unterschwelligen Wutgefühlen kommen.
Je länger Sie diese Gefühle bisher zurückgehalten haben, umso explosiver können sie jetzt herauskommen. Wenn Sie diese Gefühle bei sich bisher negativ bewertet haben, dann ist es an der Zeit, dies zu ändern. Wenn Sie nun versuchen, sich mit einem gewaltigen Befreiungsschlag Luft zu verschaffen, wird dies auf Schwierigkeiten treffen, weil diese Zeit nicht sehr gut für aktives Handeln geeignet ist. Eher ist die Phase günstig für Ruhepausen und Rückbesinnung auf alte Fehler, die durch vorschnelles Handeln passierten. Geben Sie sich lieber freiwillig eine Pause, ehe Sie durch eine Krankheit oder einen Unfall dazu gezwungen werden könnten. Sie haben jetzt Gelegenheit, Ihre Handlungsmuster einmal näher zu überprüfen: Wie gehen Sie vor, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen? Warum stoßen Sie immer wieder auf die gleichen Hindernisse? Es ist nun eine gute Zeit, alte Handlungsmuster zu verändern, damit Sie erfolgreicher Ihr Leben gestalten können. Meditationen oder auch Psychotherapie können Ihnen helfen, neue Strukturen für Ihr Handeln zu finden.

Transit-Jupiter Eintritt Haus 3 
06.12.2021 (08:56 MEZ)

Vielleicht reden Sie im Augenblick etwas zu viel, aber das lässt sich unter dieser Konstellation kaum vermeiden: Sie verspüren einfach das dringende Bedürfnis, sich mitzuteilen. Dabei entdecken Sie möglicherweise auch gewisse missionarische Züge an sich, die nicht bei all Ihren Mitmenschen auf ungeteilte Gegenliebe stoßen dürfte. Wenn Sie aber in dieser Zeit öffentliche Auftritte haben, wird sich diese Jupiter-Stellung sehr positiv auswirken: Mit Ihrer Begeisterungsfähigkeit können Sie Menschen überzeugen, die vorher noch skeptisch waren. Nutzen Sie die Zeit auch, um kreativ tätig zu werden, z.B. indem Sie ein Buch schreiben.

Transit-Saturn Quadrat Pluto 
11.12.2021 - 09.01.2022, exakt am 26.12.2021 (18:58 MEZ)

Eine anstrengende Zeit für alle, die diesen Transit haben. Starke Zwänge plagen Sie, dieses oder jenes in einer bestimmten Richtung zu formen, und nichts Großartiges gelingt. Es ist eine Zeit, die geduldige Planung für die Zukunft fordert, rasche Erfolge sind zurzeit nicht möglich.
Dieser Transit wird oft als Kampf gegen jegliche Beschränkung erlebt, im Vordergrund jedoch steht die starke Versuchung, die empfundenen Ketten mit Gewalt sprengen zu wollen. Im Augenblick verfügen Sie über sehr kraftvolle Energien, die sich bei falscher Anwendung auch gegen Sie selbst richten könnten.
Nutzen Sie die Zeit zu innerer Einkehr, um zu prüfen, was an Änderungen in Ihrem Leben ansteht. Die Hauptaufgabe dieses Transits liegt darin, alte, nutzlose Strukturen hinter sich zu lassen und sie durch neue zu ersetzen.

Transit-Saturn Opposition Mond 
02.01.2022 - 28.01.2022, exakt am 16.01.2022 (05:03 MEZ)

Wenn Sie in Ihrem Leben oft Gefühle von Einsamkeit und fehlender Geborgenheit hatten, wird dies nun wieder aktuell. Ebenso kommen mögliche Gefühle von Verlassenheit aus Kindheit und Jugend wieder in Ihr Bewusstsein und werden schmerzlich erlebt. Doch damals als Kind waren Sie diesen Zuständen immer recht hilflos ausgeliefert, jetzt sind Sie älter und haben die Gelegenheit, die damaligen Erfahrungen zu verarbeiten und konstruktiv in Ihr Leben zu integrieren, indem Sie sich eine tragfähige Struktur für Ihre innere Stabilität schaffen, die Sie von anderen Menschen unabhängiger macht.
Insgesamt erleben Sie eine recht anstrengende Zeit, die Vorstellung, nirgends seinen Platz zu haben, kann auftreten. Auch alte, bereits längst in Vergessenheit geratene Minderwertigkeitsgefühle tauchen wieder auf, z. B. dass Sie Ihrer Aufgabe im Leben nicht gewachsen sein könnten. Einerseits fühlen Sie sich zur Einsamkeit hingezogen, zum anderen brauchen Sie aber gerade in dieser Zeit menschliche Kontakte. Dieses Spannungsverhältnis auszuhalten ist sicher nicht einfach. Gleichzeitig gibt Ihnen dieser Transit aber auch die Möglichkeit, sich sehr intensiv mit vielleicht verdrängten Gefühlsbereichen auseinanderzusetzen: Wie viel Geborgenheit in menschlichen Kontakten brauche ich? Und wie viel davon gestatte ich mir zu leben? Und wo ist ein großes emotionales Defizit, das vielleicht einmal näher beleuchtet werden sollte? Insgesamt ist dies eine gute Gelegenheit, emotional erwachsen zu werden, also Verantwortung für das eigene Wohlergehen und die tieferen Gefühlsschichten zu übernehmen.

Transit-Pluto Eintritt Haus 2 
06.01.2022 (22:57 MEZ)

Ihre finanziellen Angelegenheiten stehen zurzeit im Blickpunkt: Entweder kommt es zu unerwarteten Ausgaben (manchmal auch Verlusten), oder Sie haben eine besonders glückliche Hand im Umgang mit Geld. In dem Augenblick, in dem Sie es nicht mehr geradezu zwanghaft besitzen wollen, fließt es Ihnen fast wie von allein zu. Auch Ihr Selbstwert erfährt unter dieser Konstellation eine spürbare Aufwertung, wenn Sie die plutonischen Energien nutzen: Es bietet sich an, jetzt eine Aus- oder Fortbildung zu beginnen, um Ihre berufliche oder persönliche Qualifikation zu verbessern.

Transit-Jupiter Sextil Neptun 
24.01.2022 - 06.02.2022, exakt am 31.01.2022 (00:29 MEZ)

Während dieses Transits erfahren besonders sensible Menschen eine Anregung ihrer Gefühle, Ahnungen und Phantasien. Sie entwickeln eine intuitive Neigung, die Dinge eher gefühlsmäßig zu erfassen. Für die Stimmungen Ihrer Umgebung sind Sie sehr empfänglich und können besonders auf das Leiden anderer Menschen feinfühlig eingehen. Die Beschäftigung mit humanitären Zielen und die Arbeit in karitativen Gruppen können jetzt wichtig und hilfreich sein. Mit großem Überschwang gehen Sie an die Verwirklichung idealistischer Ziele heran. Die inneren Welten werden bei diesem Transit stark angesprochen: Vielleicht träumen Sie intensiv oder erleben auch tagsüber manchmal traumähnliche Phasen.
Letztlich geht es bei dieser Konstellation darum zu prüfen, welche Ansprüche Sie an das Leben stellen und was Sie daraus machen. Möglicherweise genügt es Ihnen nicht mehr, wenn gut für Ihre materiellen Grundbedürfnisse gesorgt ist, Sie wollen höher hinaus. Idealistische und spirituelle Ziele können für Sie wichtig werden und Ihrem Leben eine neue, entscheidende Wende bringen. Dies geht oft über den Kontakt zu anderen Menschen, die sich mit ähnlichen Fragen beschäftigen oder in ihrer geistigen Entwicklung vielleicht schon ein Stück weiter als Sie sind. Heben Sie diese Menschen aber nicht auf den Thron der Bewunderung, sondern nehmen Sie solche Begegnungen als kosmischen Wink, Ihren eigenen geistigen Weg zu finden und zu gehen. Sie haben im Augenblick die große Chance, Dimensionen in Ihr Leben hineinzulassen, um die Sie zwar gewusst haben, die Ihnen aber vielleicht auch gleichzeitig ein wenig Angst gemacht haben. Trauen Sie sich ruhig einmal heran, Sie können dabei in dieser Zeit nur gewinnen und sich ein ganzheitliches Weltbild aufbauen. Zeitweise mag es Ihnen schwerfallen, sich gegen die Flut dieser Eindrücke abzugrenzen, die im extremen Fall Ihr Bewusstsein und Ihren Realitätssinn überschwemmen können. Obwohl der Transit wachstumsfördernde Kräfte unterstützt, bringt er eine eher träumerische, abgehobene Stimmung. Es besteht die Gefahr, dass Sie wichtige Arbeiten vernachlässigen, sich in Illusionen über die Wirklichkeit verlieren. Es ist daher wichtig, diese starken, geistigen Impulse in konstruktive, aufbauende Bahnen zu lenken. Kreative Tätigkeiten, Musizieren und Malen können Ihnen dabei hilfreich sein. Meditationen steigern und vertiefen Ihre Erlebnisfähigkeit und öffnen Ihren Blick für die höheren Formen des menschlichen Lebens und der Menschenliebe.

Transit-Neptun Quadrat Saturn 
31.01.2022 - 11.03.2022

Bedenken Sie unter dieser Konstellation besonders, dass dies in der Regel nichts mit der äußeren Realität zu tun hat, sondern sich in Ihrem Unbewussten starke und tiefgreifende Prozesse abspielen. Alte Ängste wie z. B. Hilflosigkeit und Einsamkeit können jetzt hochkommen und Sie mit unerledigten Problemen konfrontieren: Welche Strukturen habe ich meinem Leben gegeben, und sind sie wirklich tragfähig? Prüfen Sie einmal ehrlich, von welchen Menschen und Dingen Sie sich sehr abhängig machen, vielleicht kommen Sie dabei zu überraschenden Erkenntnissen.
Im positiven Fall können Sie überlegen, was wirklich wichtig ist in Ihrem Leben. Dies gibt Ihnen dann die Fähigkeit, sich einmal mit der Wichtigkeit bzw. Unwichtigkeit von materiellen Werten auseinanderzusetzen. Sie können vielleicht jetzt auf materielle Statussymbole leichter verzichten, als Sie sich das je vorgestellt haben, überhaupt ein anderes Verhältnis zur Materie bekommen. Möglicherweise sind Sie sogar sehr erstaunt, mit wie wenig Sie plötzlich zufrieden sein können. Dieser Transit überprüft damit sehr stark Ihre Fähigkeit zum Loslassen. Sie können nun alte, sich selbst gesetzte Grenzen leicht hinter sich lassen.

Transit-Saturn Sextil Sonne 
07.02.2022 - 04.03.2022, exakt am 19.02.2022 (18:39 MEZ)
Dieses Thema ist im Grundhoroskop als Konjunktion vorhanden

Sie erleben eine Zeit der Stabilisierung und Konzentration. Ihre Persönlichkeitsentwicklung wird durch Saturn einer Prüfung unterzogen und auf ihren Bestand in der Realität getestet. Bei Annahme des Unvermeidlichen und der Einsicht in die Zwänge des Alltäglichen schenkt der Transit eine Kraft, die Beständigkeit, Dauer und anhaltenden Erfolg anzeigt.
Durch Ehrgeiz schaffen Sie bleibende Werte, erwecken bei vielen Menschen Vertrauen und gelangen so zu einer verstärkten Schaffenskraft. Alle Aufgaben gehen Sie mit viel Ausdauer und Beharrlichkeit an. Gerade Ihre Selbstdisziplin bildet den Rahmen, in dem Sie zu einer reifen und realitätsbezogenen Verwirklichung Ihrer Persönlichkeit, zur Integration unbewusster Wesensanteile und zur Autonomie finden.
Übernahme von Verantwortung und Strukturierung sind die Haupt-Stichworte dieses Transits. Sie werden - wie bei jedem Saturn-Transit - mit dem Bereich Ihrer Pflichten konfrontiert. Es ist jedoch nicht unbedingt gesagt, dass Sie darunter leiden müssen. Im Gegenteil: Sie erkennen Ihre Aufgabe an, brauchen nicht dagegen anzukämpfen. Gleichzeitig wird Ihnen bewusst, wie wichtig eine tragfähige Struktur für Ihr Leben ist. Dies gilt umso mehr, wenn Sie vorher mit chaotischen Zuständen oder unklaren Zielen zu tun hatten. Jetzt haben Sie Gelegenheit zu überprüfen, welche Struktur Ihnen hilfreich und welche einengend ist.
Dies ist eine sehr wichtige Zeit für Sie, weil Sie nun die Struktur für die nächsten Jahre festlegen.

Transit-Jupiter Quadrat Merkur 
08.02.2022 - 21.02.2022, exakt am 15.02.2022 (05:59 MEZ)

Dies ist ein eher sanfter Transit, aber geistige Erschöpfungszustände sind programmiert, wenn Sie Ihrer inneren Ruhelosigkeit nachgeben und Ihrem Geist zu viel zumuten. Es mag Ihnen jetzt schwerfallen, mit der Fülle an Eindrücken und Informationen zurechtzukommen, aber Sie erleben jetzt ein verstärktes geistiges Verlangen, mit anderen Menschen zu kommunizieren. Tiefere Kontakte bekommen in dieser Zeit große Bedeutsamkeit, alles Oberflächliche erscheint Ihnen nichts sagend. Vielleicht denken Sie an den großen schöpferischen Erfolg, der Ihnen aber nicht in den Schoß fällt, sondern durch geistige Disziplin erarbeitet werden muss. Es könnte allerdings sein, dass Sie sich in dieser Zeit nicht so gerne mit für Sie unwichtigen Einzelheiten befassen, die große Linie ist Ihnen wichtig, vielleicht übersehen Sie dabei aber etwas Wichtiges.
Sie können jetzt lernen, Denken und Handeln in Einklang zu bringen. Sollten Sie sonst zum Verzetteln neigen, dann können Sie nun Ordnung ins Chaos bringen. Sie sollten sich in dieser Zeit auch nicht übernehmen und Ihre Zeit besonders gut einteilen. Seien Sie auch nicht erstaunt, wenn Ihre Pläne von anderen jetzt nicht akzeptiert, sondern sogar angegriffen werden. Wenn Sie das rechte Maß finden und Ihren Geist in die richtigen Bahnen zu lenken verstehen, dann haben Sie gute Chancen, intellektuelles Neuland zu betreten und können dabei interessante Menschen und geistige Herausforderungen erleben.

Transit-Jupiter Trigon Mars 
09.02.2022 - 21.02.2022, exakt am 15.02.2022 (13:09 MEZ)

Kraftvoll und energiegeladen wie Sie unter dem Einfluss dieses Transits sind, dürsten Sie jetzt geradezu nach Action, Sport und Wettbewerb. Es treibt Sie dazu, neue Beziehungen anzuknüpfen, sich für andere Menschen und neue Aufgaben einzusetzen. Wenn es sein muss, sind Sie zwar durchaus bereit, um die Führung zu kämpfen, oft aber reicht es Ihnen schon aus, wenn Ihnen "nur" Anerkennung zuteilwird.
Ihr Selbstvertrauen steht im Augenblick auf einem so soliden Fundament, dass es sich anbietet, Dinge in Angriff zu nehmen, die Sie sich vielleicht schon seit langem vorgenommen haben. Alle Zweifel an der Richtigkeit Ihres Tuns verfliegen, Sie spüren in Ihrem Innern, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.
Wie es dem Planeten Jupiter entspricht, steht Ihnen der Sinn nach Expansion. Sie möchten sich ausdehnen, alte Formen hinter sich lassen und neue in Ihr Leben integrieren, und all dies fällt Ihnen momentan besonders leicht. Möglicherweise engagieren Sie sich jetzt für eine Sache, für die Sie sich schon lange interessierten, die Sie sich aber bislang nie zugetraut haben. Trauen Sie sich ruhig auch an Gebiete heran, um die Sie bisher einen Bogen machten, die Sie aber trotzdem sehr angezogen haben. Die Gelegenheit ist nicht oft so günstig!
Die Entwicklung und Erweiterung Ihrer Erlebniswelt liegt Ihnen in dieser Zeit besonders am Herzen. Eine starke, schöpferische Kraft kann sich auf der materiellen, geistigen oder auch biologischen Ebene Ihres Lebens bemerkbar machen. So mag dieser Transit im biologischen Bereich den Wunsch nach einem Kind (oder einem Projekt) in den Vordergrund treten lassen.
Insgesamt treten Sie dem Leben nun kreativ und schaffend entgegen und spüren das Bedürfnis nach Eigenständigkeit und Selbstverwirklichung. Gleichzeitig können Sie ethische und soziale Maßstäbe konkret verwirklichen. Mitmenschen, die weniger gut gestellt sind, erfahren durch Sie aktive Hilfe. Ihr Glaube lässt sich in Taten umsetzen. Durch die Integrität Ihrer Beweggründe und Handlungen können Sie andere von sich und Ihren Ideen überzeugen. Sie kommen jetzt selbst mit Menschen gut zurecht, mit denen der Kontakt zu anderen Zeiten oft schwierig ist. Im Einklang mit Ihren fließenden Kräften können Sie Ihre Umwelt in dieser Zeit umgestalten und viel Gutes für sich und Ihre Mitmenschen erreichen.

Transit-Jupiter Trigon Pluto 
12.02.2022 - 24.02.2022, exakt am 18.02.2022 (13:59 MEZ)

Während dieses Transits kommt es zu einer deutlichen Verstärkung Ihrer Durchsetzungskraft. Allein Ihr Glaube vermag Berge zu versetzen und Ihre Selbstsicherheit zieht Erfolge fast automatisch herbei. Sie erkennen treffsicher, was in einer bestimmten Situation falsch läuft und wissen instinktiv, was getan werden muss. So können Sie wertvolle Beiträge zur Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität und Umweltbedingungen leisten, ohne dabei den eigenen Nutzen völlig aus den Augen zu verlieren. Ihre Führungsqualitäten verstärken sich und Sie gewinnen an Gehör. Wenn es notwendig ist, Ihr Leben grundlegend zu ändern, Altes über Bord zu werfen und neue Ziele anzuvisieren, dann ist jetzt eine ausgezeichnete Gelegenheit dafür vorhanden. Einfluss, Macht und Veränderung sind die Haupt-Stichworte dieses Transits.
Sie verfügen im Augenblick über außerordentliche Energien. Doch bevor Sie diese einsetzen, ist es sinnvoll zu überlegen, wofür. Möglicherweise haben Sie bisher dazu geneigt, sich zu verzetteln und Ihre Kräfte zu vergeuden. Jetzt stellt sich die Frage: Was ist wichtig für mich im Leben? Überlegen Sie gut, was Sie ändern wollen und dann packen Sie es an, selten ist die Gelegenheit so günstig wie jetzt! Auch Ihr Ehrgeiz wird auf die Probe gestellt: Wenn für Sie bisher Ihr eigenes Fortkommen im Vordergrund stand, ergeben sich durch Ihre positive Grundhaltung nun verstärkt auch Möglichkeiten, andere Menschen in Ihren Erfolgskurs mit einzubeziehen. Lassen Sie diese Gelegenheiten ungenutzt verstreichen, könnten Ihre aktuellen Erfolge sich als wenig tragfähig erweisen und manchmal gar als Illusion entpuppen. Pluto regt durch seine elementaren Kräfte während dieses Transits die Suche nach der eigenen Ganzheit an. Selbsterfahrungsprozesse, die der Erneuerung dienen, können einen tiefgehenden Wandel herbeiführen. Diese Kräfte sollten Sie zur persönlichen Weiterentwicklung nutzen und nicht brach liegen lassen.

Transit-Saturn Sextil Jupiter 
24.02.2022 - 11.03.2022, exakt am 10.03.2022 (01:28 MEZ)
Dieses Thema ist im Grundhoroskop als Trigon vorhanden

Unter diesem Transit sind Sie in der Lage, Ihre bisher gewonnenen Erkenntnisse zu überprüfen. Die so erzielten Einsichten sind fest in der Realität verankert und können die Grundlage einer eigenen, individuellen Werteskala bilden. Glaubenserfahrungen, die Sie auf intuitive Art gemacht haben, lassen Sie nun in Ihre konkrete Lebensgestaltung einfließen. Überprüfte und als richtig erkannte ethische bzw. moralische Grundsätze können im Alltag umgesetzt werden. Es ist eine Zeit der inneren Reifung und Sammlung.
Die bisherigen Lebenserfahrungen und -erkenntnisse gruppieren sich neu und Sie sind in der Lage, diese gemäß ihrer wahren Bedeutung zu werten. Ihre ausgewogene und ruhige Stimmung lässt Sie das Leben in allen Lagen besonnen und praktisch angehen. Sie analysieren die jeweilige Situation und arbeiten geduldig und ausdauernd an deren Verbesserung. So gewinnen Sie jeder Lebenslage den ihr innewohnenden Gewinn und Nutzen ab.
Sie erlangen möglicherweise innere Erkenntnisse darüber, was in Ihrem Leben wirklich wichtig ist. Vielleicht fragen Sie jetzt auch mehr nach dem Sinn des Lebens als früher. Wenn Sie sich auf die Suche machen, stoßen Sie unter Umständen auf Menschen, die Ihnen in dieser Richtung etwas anbieten können. Auf jeden Fall haben Sie Gelegenheit, neue und befriedigende Strukturen in Ihrem Leben zu etablieren, die sich auch über längere Zeit als tragfähig erweisen können. Wenn Sie sich jetzt die Zeit nehmen, Ihr Leben auf eine stabilere Grundlage stellen, wird sich das in schwierigeren Zeiten ausgesprochen positiv auswirken. Im Augenblick können Sie anderen Menschen viel geben. Achten Sie aber gleichzeitig darauf, dass Sie in irgendeiner Form auch etwas zurückbekommen.

Transit-Jupiter Sextil Venus 
28.02.2022 - 11.03.2022, exakt am 06.03.2022 (16:01 MEZ)
Dieses Thema ist im Grundhoroskop als Quadrat vorhanden

Unter dem Einfluss dieses Transits fällt vieles, was Sie bislang als belastend und anstrengend erlebt haben, wie von selbst von Ihnen ab. Ob unangenehme Pflichten oder quälende Gedanken - was schwer und bedrückend ist, tritt jetzt in den Hintergrund. Unbeschwert zu genießen lautet das Gebot der Stunde - auch in der Liebe.
Verwöhnen Sie sich und andere, Ihre Freundschaften und Partnerschaften gedeihen. Wenn Sie die Gunst eines Menschen gewinnen möchten, dann fällt Ihnen das in diesen Tagen durch Ihre Großzügigkeit und ehrliche Sympathie besonders leicht. Sofern Ihr Geburtshoroskop nicht dagegen spricht, könnten Sie jetzt auch im Spiel eine glückliche Hand haben, materielle Gewinne erzielen oder ohne großen Einsatz etwas Schönes erringen.
Überhaupt spielen die finanziellen Mittel unter diesem Transit eine große Rolle: So können Sie jetzt ein ganz neues Verhältnis zum Geld bekommen und es für wichtige Zwecke nutzen. Daneben nehmen musische und ästhetische Interessen in dieser Phase größeren Raum ein. Um Ihre Umgebung harmonisch abzurunden, umgeben Sie sich jetzt gerne mit schönen und kostbaren Dingen, die langfristig von Wert für Sie sein werden. Ihre beinahe euphorische Grundstimmung könnte Sie jedoch auch verleiten, viel Geld für Sachen auszugeben, die Ihrem Geschmack auf Dauer nicht entsprechen. Im Großen und Ganzen aber lassen sich Geldangelegenheiten jetzt ohne Anstrengung zu Ihrem Besten regeln. Auch materieller Gewinn stellt sich ohne großen Einsatz ein. Bei all dem geschenkten Reichtum gilt es jedoch, sich der Flüchtigkeit des Augenblicks bewusst zu bleiben.
Genießen Sie das Leben in dieser glücklichen und reichen Zeit, denn dies ist einer der angenehmsten Transite überhaupt. Das Stichwort heißt Genuss. Wenn Sie Ihr Dasein bislang eher als anstrengend erlebt haben, dann ist es jetzt an der Zeit, es sich einmal leichter zu machen. Warum arbeiten Sie eigentlich so viel? Und wofür? Warum können Sie nicht auch einmal das bisher Erreichte genießen und es sich gut gehen lassen? Wann haben Sie sich zum letzten Mal selbst verwöhnt und sich etwas Gutes getan? Können Sie sich auch einmal etwas schenken lassen, ohne gleich daran zu denken, was Sie zurückgeben können, um nur ja nichts schuldig zu bleiben? Unter diesem Transit ist die Zeit sehr günstig, um so etwas zu lernen! Überlegen Sie doch einmal, von wem Sie sich etwas schenken lassen könnten, und denken Sie dabei nicht unbedingt an etwas Materielles.

Transit-Jupiter Quadrat Sonne 
10.03.2022 - 11.03.2022
Dieses Thema ist im Grundhoroskop als Trigon vorhanden

Eine Zeit, die zu Übertreibungen reizt. Alles scheint zu gelingen, bis Sie der Übermut des Größenwahnsinns packt und Sie dermaßen überziehen, dass der erzielte Gewinn sich in Nichts auflöst. Aber dennoch sind Sie guter Dinge, nichts scheint Ihnen im Wege zu stehen.
So bietet die augenblickliche Konstellation sehr gute Wachstums-Chancen, je nachdem, inwieweit Sie sich selbst schon kennen und Ihr Ego positiv entwickelt haben. Also: Es sind viele Möglichkeiten vorhanden, doch gehen Sie nicht zu schnell und unüberlegt vor, was Jupiter im Überschwang gerne tut! Die Schattenseiten von Jupiter - Arroganz und Maßlosigkeit - können bei falscher Situations-Einschätzung hervortreten und Ihnen einen Strich durch Ihre ansonsten so positive Bilanz machen.
Wenn Sie bereit sind, Ihrem Leben mehr geistige Vertiefung zu geben, dann können Sie leichter mit der Situation umgehen. Den Einstieg dazu bekommen Sie über die Frage nach den Werten in Ihrem Leben: Wie ist bei Ihnen das Verhältnis zwischen inneren und äußeren Werten? Und: Wo nutzen Sie in Ihrem Leben die Möglichkeiten zum inneren Wachstum?
Wenn Sie unter dieser Konstellation beschließen, etwas zu unternehmen, was Sie sich schon lange gewünscht haben, dann hat dieses Vorhaben beste Chancen. Allerdings sollte Ihre Grundidee einen gewissen Anspruch aufweisen, der in die Zukunft weist. Wenn das so ist, dann ist die Zeit hervorragend zum Neubeginn geeignet.

Nachwort 

Hier, am Ende Ihrer Astroplus-120 Tage Vorschau werden Sie sich vermutlich auf manche der anstehenden Themen nicht so freuen, auf andere wiederum mehr. Dies ist ganz normal, allerdings haben Sie mit dieser Analyse einen "Fahrplan" bekommen, der Ihnen den Zeitraum und die Qualität der anstehenden Entwicklungschancen anzeigt, damit Sie sich auf diese Themen gut einstimmen und diese dann bewusst erleben und somit integrieren können. Dies ist ja eigentlich der Sinn von Lernaufgaben: Die Themen, mit denen man Probleme hat, solange durch aktives Erleben üben, damit sie irgendwann aus der Problemhaftigkeit erlöst sind und man schließlich freier und problemloser die nächsten Aufgaben angehen kann - frei nach dem Motto: "Der Weg ist das Ziel."

Benutzeravatar
Ophiuchus
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 19:22
Wohnort: 24631 Langwedel
Methode: Astromedizin, Herbalastrologie
Kontaktdaten:

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Ophiuchus » Sa 13. Nov 2021, 11:55

Hallo Seelenkatze,
indem Du nun ja weist oder zumindest erraten kannst, was nach Deinem Altershoroskop in den nächsten Monaten emotional zukommt, kannst Du Dich gut darauf vorbereiten und die Dinge in Deinem Sinn gestalten. Denn wenn zwei Planeten Aspekte miteinander bilden gibt es auch Hopa-Mittel um die Konflikte schon im Voraus zu lösen. Dadurch sind wir fast immer die Gestalter(in) unseres Lebens.
Niemals Opfer sein zu wollen oder müssen, das ist meine Antwort auf Deine tiefgründige Frage, wie Du damit umgehen sollst.

Lieben Gruß

Michael

Benutzeravatar
Seelenkatze
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr 12. Nov 2021, 01:34

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seelenkatze » So 14. Nov 2021, 00:59

Guten Abend Ophiuchus,

wirklich vielen herzlichen Dank für das ausführliche Horoskop und die Mühe! Ich habe mich sehr darüber gefreut. Ich möchte später unbedingt näher darauf eingehen und ausführlicher darauf antworten, ich bin nur das ganze Wochenende im Dienst (Schichtdienst und dieses Mal auch Nachtdienste). Deswegen schaffe ich es erst, wenn ich wieder bei mir zuhause bin und mehr Ruhe habe.

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 382
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seschat » So 14. Nov 2021, 12:41

Hallo Seelenkatze :)

willkommen im Forum.


Ich habe nicht ganz verstanden worum es dir geht?

Ich höre raus, dass du gerne einen Rundumschlag zu deiner Radix möchtest, das kann man machen, kostet aber sehr viel Zeit und im Prinzip kann der Deuter an deiner (eigentlichen) Frage vorbeiziehen. Es wäre hilfreich, wenn du schreibst, worum es dir geht? Du deutest Partnerschaft an.

Ich mache hier keinen Rundumblick an Deutung, auch für eine 2. Meinung braucht es eine Grundlage um in Gespräch zu kommen und Erwartungen und Astrokenntnisse über ein Geburtshoroskop abzugleichen, es macht Sinn, sich so auf ein Thema zu fokussieren.

Was ich bisher verstanden habe ist, dass du dich fast unfreiwillig mit ein paar Damen über Astrologie und Tierkreiszeichen unterhalten hast und diese dir mit Vorurteilen begegneten? Skorpione soll man meiden. Ja, solche Vorurteile gibt es leider. Was soll man dazu sagen!

Das kann man schnell entkräften, diese Personen kannst du getrost in die Ecke der Trivialastrologie stecken, deren Meinung ist nichts wert.

Nachdenken solltest du jedoch, warum es dich so erschreckt hat, und warum du solchen Personen Macht über dich gibst und dich hast zum Gespräch nötigen lassen! Wer so mit Astrologie umgeht - wie diese Frauen - zeigt nur, dass er von der Materie keinen soliden Wissensstand hat.

Und dann hast Du dich kundig gemacht und festgestellt, wie du schreibst, dass es an dir nagt und du erschrocken bist, was du zu einigen deiner Konstellation herausgefunden hast. Du lässt aber offen, was das genau ist!


Michael (Ophiuchus) hat sich die Mühe gemacht und sehr anschaulich eine Prognose (sekundäres progressives Horoskop) für die nächste Zeit erstellen.

Lies dir alles durch und dann tauchen sicher Rückfragen auf.

In diesem Sinne :)

Viele Grüße
Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Psychotherapie HP| Gesprächstherapie | Die Radix als Instrument in einer psychosozialen Beratung |

Benutzeravatar
Ophiuchus
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 19:22
Wohnort: 24631 Langwedel
Methode: Astromedizin, Herbalastrologie
Kontaktdaten:

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Ophiuchus » Mo 15. Nov 2021, 10:10

Hallo Seschat,
Du schreibst freundlicherweise und für Seelenkatze erklärend
Michael (Ophiuchus) hat sich die Mühe gemacht und sehr anschaulich eine Prognose (sekundäres progressives Horoskop) für die nächste Zeit erstellen.
Denn möglicher weise stellst sie sich die Frage, warum ich nicht wie sonst üblich, auch bei ihr das Geburtshoroskop verwende. Ganz einfach, weil sie so selbst am schnellsten ihre Versäumnisse in der Lebenseinstellung und/oder Lebenserwartung erkennen kann ohne sich dafür ""rechtfertigen oder bekennen" zu müssen, wenn das Sek, progr, Altershoroskop nämlich mit einer Prognose verbunden werden, weil dann die prognostizierten Ereignisse oder Gemütszustände zeitlich oder menschlich asynchron oder anders laufen als vorhergesagt. Dies trifft ja hauptsächlich die schnelleren Planeten und die ganzen Häuser zu. Besonders der für das Instinkthafte und Emotionale zuständige Mond sagt sehr viel aus und was das Zwischenmenschliche angeht sind die Aspekte des transitierenden Mondknotens entscheidend. Ich habe Sir geschrieben, weil Du das ja alles schon kennst aber es dennoch meiner Meinung nach aber erklärt werden sollte ohne Seelenkatze belehren zu wollen und Ihr zugleich auch die Möglichkeit zu geben ein Geburtshoroskop mit den Transiten für 120 Tage anzubieten, wenn sie sich im ersten nicht wiederfindet.
Hinzu kommt dann auch noch dass mich die sonst üblichen Seelenschnüffelein und emotionalen Bekenntnisse nur nocham Rand interessieren, weil immer dann, wenn der innere Konflikt auf Grund der Planetenaspekte gefunden ist, sich jeder selbst helfen kann. Wenn des dazu passende Hopa - oder IDF-Mittel gesucht (radionische Sternessenzen = auch IDF genannt = inneres Daten Feld) und gefunden ist, dann findet sich der Rest von ganz allein durch die Informationen, die dann die empfohlene Mittel bieten.

Sei lieb gegrüßt

Michael

Benutzeravatar
Seelenkatze
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr 12. Nov 2021, 01:34

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seelenkatze » Di 16. Nov 2021, 00:31

Guten Abend,

erst einmal muss ich mich für die späte Antwort entschuldigen. Ich arbeite im Schichtdienst, weswegen ich nicht immer so zeitnah antworten kann, wie ich gerne wollen würde. Allgemein ist mir wichtig an der Stelle zu sagen, dass ich niemanden zu viel Aufwand machen möchte. Ich weiß das wirklich sehr zu schätzen, dass man mir Zeit und Mühe widmet und bereit ist, mir sein Wissen zur Verfügung zu stellen. Ich finde das nicht selbstverständlich. Ich kenne mich mit den verschiedenen Deutungsmöglichkeiten auch ehrlich gesagt nicht gut genug aus, um das näher einschätzen zu können, was hilfreich für meinen Fall wäre, bzw. wie viel Aufwand dies ist. Deswegen bin ich auch gar nicht mit einer expliziten Erwartungshaltung hierher gekommen, außer mit dem Wunsch, dass ich hier Antworten bekomme, die mir weiterhelfen können. (Ich hoffe, das könnt ihr mir nachsehen)

Ich antworte einfach mal der Reihe nach und hoffe, dass es so übersichtlicher ist. :)


@Ophiuchus

Ich fand den Ausblick wirklich sehr interessant, da er gerade einige meiner aktuellen Empfindungen genau trifft: Schon jetzt spüre ich, dass vieles einfach nicht mehr so passt. Ich bin im letzten Jahr durch einige Herausforderungen merklich an mir gewachsen und habe mich weiterentwickelt. Gerade im beruflichen ist mir dann aufgefallen, dass ich noch Fähigkeiten habe, die ich unbedingt ausbauen und vertiefen möchte. Ich fühle mich manchen Themen zur Zeit "entwachsen". Und allgemein bin ich mir über einige Gefühle und Wünsche klar geworden, was wichtige Erfahrungen für mich waren. Ich spüre irgendwie, dass sich da in mir anbahnt, dass ich vorwärts möchte und dass ich einiges abstreifen möchte, um mich weiterzuentwickeln. Ich kann es manchmal nicht genauer benennen, es ist ein reines Gefühl und Bedürfnis. Also der Ausblick trifft diese Lebensgefühle gerade hervorragend und es wirkt auf mich, als wäre es eine Entwicklung, die weitergeht und die ich annehmen sollte (und auch werde).
Wenn bei Ihnen die Wirkungen dieses Transits eher unbewusst ablaufen, dann sind Sie jetzt manchmal in der Opferrolle, d. h. Sie haben das Gefühl, dass Ihnen ständig etwas zustößt, was Sie durcheinanderbringt, z. B. Ihr Auto hat einen plötzlichen Defekt, im Haushalt versagen Geräte unversehens den Dienst. Am besten ist es, Sie überlegen einmal, was in Ihrem Leben geändert werden könnte, damit die vielen Energien, über die Sie zurzeit verfügen, konstruktiv genutzt werden können. Evtl. haben Sie auch einmal Lust, etwas für Sie Ungewöhnliches auszuprobieren, auch wenn Sie sich selbst für "verrückt" halten. Neue Formen von Aktivität sind nun gefragt, trauen Sie sich ruhig einmal!
Ertappt und ja, mir passiert das tatsächlich in gewissen Phasen, dass mir dann vermeintlich "ständig" Dinge passieren, die mich stressen oder nerven, aber eigentlich fühlt es sich dann nur so an. Den Hinweis, was Neues auszuprobieren, finde ich wertvoll, weil ich denke, dass mir das gut tun könnte.


Aber überhaupt geht allgemein vieles aus dem Horoskop mit mir in Resonanz.
Bedenken Sie unter dieser Konstellation besonders, dass dies in der Regel nichts mit der äußeren Realität zu tun hat, sondern sich in Ihrem Unbewussten starke und tiefgreifende Prozesse abspielen. Alte Ängste wie z. B. Hilflosigkeit und Einsamkeit können jetzt hochkommen und Sie mit unerledigten Problemen konfrontieren: Welche Strukturen habe ich meinem Leben gegeben, und sind sie wirklich tragfähig? Prüfen Sie einmal ehrlich, von welchen Menschen und Dingen Sie sich sehr abhängig machen, vielleicht kommen Sie dabei zu überraschenden Erkenntnissen.
Sehr wertvoll, danke. Diese Gefühle habe ich immer mal wieder.

Die Begegnung mit außergewöhnlichen Menschen, mit neuen Gruppierungen und deren Ideen kann Ihr Leben bereichern und aus festgelegten Strukturen herausführen. Spirituelle Inspiration ermöglicht die Erweiterung des religiösen Erlebens in philosophischer und metaphysischer Richtung. Freiheit und Selbstverwirklichung sind die Haupt-Stichworte dieses Transits. Jegliche Routine erscheint Ihnen nun vielleicht lästig und behindert Sie in Ihrer Weiterentwicklung. Sie wollen endlich heraus aus dem ewigen Einerlei.
Dieser Transit bietet dazu gute Möglichkeiten: Möglicherweise ergibt sich die plötzliche Gelegenheit zu einer grundlegenden Änderung. Vielleicht erhalten Sie eine Chance, mit der Sie überhaupt nicht gerechnet haben. Dazu kann Ihnen auch die Begegnung mit einem Menschen verhelfen, der Ihnen zu ganz neuen Einsichten über Ihr Leben verhilft.
Das finde ich sehr, sehr, sehr spannend! Darf ich fragen, ob man dazu näher etwas sehen kann: betrifft die Gelegenheit zu einer grundlegenden Änderung oder die möglichen neuen Einsichten einen bestimmten Bereich? Also beispielsweise im beruflichen, oder in meiner allgemeinen persönlichen Entwicklung, oder was meine Interessen und Fähigkeiten angeht?


Von Dezember bis Februar kommt beruflich eine harte Zeit auf mich zu, die sehr arbeitsreich und nervenaufreibend werden wird. Für mich klingt das richtig gut durch. Werde dies auch zum Anlass nehmen, mehr über meine Energien nachzudenken.

Vielen Dank für die ganze Mühe! Es hat mir ein Stück Sicherheit gegeben, dass mein aktuelles Grundgefühl scheinbar ein weiterer Prozess ist. Ich sehe das genauso: Ich mag die Opferhaltung nicht, ich bemühe mich, ins Handeln zu kommen, sobald ich merke, es geht mir nicht gut oder es gibt Dinge, die mich stören. Oft fehlt mir der Plan - das ist dann häufig eher das Problem.


@Seschat
Es wäre hilfreich, wenn du schreibst, worum es dir geht? Du deutest Partnerschaft an.
Zum einen tatsächlich die Partnerschaft - ich merke, dass das gerade richtig Thema bei mir ist. Davor denke ich, waren für mich wahrscheinlich andere Prozesse und Veränderungen wichtig. Dieser Schritt bedeutet mir viel, weil ich mir mittlerweile als Lebensthema habe einstehen können, wie wichtig das Thema Liebe für mich ist (ganz allgemein, nicht nur in partnerschaftlicher Form) und dass sie etwas ist, das mich sehr nährt und antreibt. Ich lerne keine Männer kennen, in die ich mich verliebe. Und wenn ich mich verliebe, dann erwidern sie meine Gefühle nicht oder sie sind in einer Beziehung. Ich glaube, ich komme im romantischen Sinne auch nicht so gut an. Ich frage mich oft, ob ich einfach an falscher Stelle suche. Oder mir noch etwas anderes dazwischensteht, z. B. ein Prozess, ein Thema oder etwas, das bearbeitet werden möchte. Und mich würde einfach auch interessieren, wann die Sterne günstig stehen könnten, dass ich jemanden kennenlerne oder unter welchen Bedingungen es passiert.

Und dann habe ich dieses merkwürdige Gefühl in mir, dass ich weiß, mir fehlt es noch etwas daran, dass ich mehr Richtung Glücklichsein gehe. Mir ist klar, dass das Leben Auf und Abs hat und das nichts auf dieser Welt perfekt ist, aber ich bin oft unglücklich. Ich merke, mir fehlen da ein paar Aspekte und ich möchte sie so gerne in Angriff nehmen, aber ich kann das nicht so genau benennen. Es ist wie gesagt ein seltsames Gefühl, das aber in den letzte Monaten immer eindringlicher geworden ist. Wie eine Frage, die man in sich trägt, aber nicht versteht und deswegen kann man auch nicht sagen, was die Antwort ist.

Ich hoffe, dass das verständlich war. Wenn nicht, dann einfach bitte weiterfragen, ich versuche so offen wie möglich zu sein!
Was ich bisher verstanden habe ist, dass du dich fast unfreiwillig mit ein paar Damen über Astrologie und Tierkreiszeichen unterhalten hast und diese dir mit Vorurteilen begegneten? Skorpione soll man meiden. Ja, solche Vorurteile gibt es leider. Was soll man dazu sagen!

Das kann man schnell entkräften, diese Personen kannst du getrost in die Ecke der Trivialastrologie stecken, deren Meinung ist nichts wert.
Ja genau, ich bin bei einem ganz anderen Treffen zufällig auf diese Damen getroffen und es kam zu einem Gespräch. Ich dachte, wir unterhalten uns unverfänglich über Astrologie, aber dann ist es so gekommen. Sie haben mir dann auch z.B. gesagt, dass ich gar nicht wie ein Skorpion wirke und sie mich eher für eine Waage gehalten hätten. Oder dass Skorpione oft "eine Menge dunkler Energie" in ihrem Horoskop haben oder "schlechtes Karma" aus ihrem Vorleben. Eine von ihnen meinte dann auch "Und oft hat man den Skorpion dann auf der Täterseite, nicht auf der des Opfers". Also alles irgendwie ziemlich schief gelaufen.
Nachdenken solltest du jedoch, warum es dich so erschreckt hat, und warum du solchen Personen Macht über dich gibst und dich hast zum Gespräch nötigen lassen! Wer so mit Astrologie umgeht - wie diese Frauen - zeigt nur, dass er von der Materie keinen soliden Wissensstand hat.
Ich denke, mir ist sehr wichtig, wie andere über mich denken. Ich möchte mich am liebsten gut mit allen Menschen verstehen, auf die ich treffe. Das klappt natürlich nicht, weil es immer jemanden gibt, der einen nicht mag, aber das ist so eine Grundhaltung von mir, die in mir steckt. Und ich sehne mich nach mehr Harmonie in meinem Leben. Irgendwie sind diese Eigenschaften damit kollidiert.
Und dann hast Du dich kundig gemacht und festgestellt, wie du schreibst, dass es an dir nagt und du erschrocken bist, was du zu einigen deiner Konstellation herausgefunden hast. Du lässt aber offen, was das genau ist!
Also, ich scheine Lilith in meinem 8. Haus zu haben. Das, was ich dazu nachgelesen habe, hat mich einfach erschreckt. Aber, es trifft auch gleichzeitig einige Aspekte, z.B. habe ich keine einfache Familiengeschichte (das zieht sich seit Generationen durch) und "Macht" ist für mich ein Lebensthema, unter dem ich gerade früher sehr gelitten habe. Ich merke, dass gerade die Familienthemen mich im Bezug auf Horoskope beginnen, mich sehr zu interessieren, weil sich vieles bei meiner Familie im Laufe der Generationen wiederholt. Ich fühle mich manchmal hin- und hergerissen zwischen Tod, Melancholie und den schönen Seiten des Lebens. Im 12. Haus habe ich den Skorpion und dazu habe ich gelesen, dass es dafür steht, dass man schlimme Dinge im Vorleben erlebt hat und eine Veranlagung zu Verrat und Intrigen hat. In meinem 7. Haus liegt Chiron, da habe ich gelesen, dass dies nicht so gut ist, weil es um eine Menge Verletzungen geht und dass man selbst ungesunde Dynamiken herbeiführen kann. Insgesamt habe ich scheinbar viel den Skorpion vertreten, weil ich ihn ja auch als Aszendent habe.

Also, ich bin Laie - und habe einfach aus Interesse mich eingelesen. Deswegen kann das auch totaler Quatsch sein (Weswegen ich ja auch hier bin, um nachzufragen).

Das war es erst einmal soweit von mir, ich wünsche euch eine gute Nacht und vielen Dank für alles!

Benutzeravatar
Ophiuchus
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 19:22
Wohnort: 24631 Langwedel
Methode: Astromedizin, Herbalastrologie
Kontaktdaten:

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Ophiuchus » Di 16. Nov 2021, 08:41

Hallo Seelenkatze,
Du schreibst:
Das finde ich sehr, sehr, sehr spannend! Darf ich fragen, ob man dazu näher etwas sehen kann: betrifft die Gelegenheit zu einer grundlegenden Änderung oder die möglichen neuen Einsichten einen bestimmten Bereich? Also beispielsweise im beruflichen, oder in meiner allgemeinen persönlichen Entwicklung, oder was meine Interessen und Fähigkeiten angeht?
Nun Deine Sterne wollen Dir sagen, dass Du bald wieder, wie schon so oft in früheren Leben, von einer Dir nahestehenden Person verraten wirst. Wer das ist kann Dir der Löwenzahn als Hopa-Mittel in Form von Globuli mit dem Namen >> Taraxacum off. in D200 << verraten.
Und wie es in Deiner Initiation des Lebens weitergeht, das eröffnen Dir Deine Planeten in Form von Progressionen und Transiten und in Deinem Fall durch einen Hinweis auf das schwarze Bilsenkraut als Hopa-Mittel >>hyoscyamus niger in D400<<. Es gibt also in Deinem Leben immer den Rat und die Hilfe Deiner Ahnen, die sich durch die Planeten und deren Stande in den Zeichen und Häusern und ihren Aspekte zueinander . Daher sind die sogenannten Transite für mich fast nur die Kontrollgänge und/oder Besuche meiner Ahnen, was sie z. B. mir zu sagen haben, das finde ich dann astrologisch in der Chronik des Lebens, die dann durch die Homöopathie unmittelbar wieder lesbar wird und was viel wichtiger ist, auch direkt anwendbar und/oder hilfreich und rettend.

Lieben Gruß

Michael

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 382
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seschat » Di 16. Nov 2021, 10:11

Liebe Seelenkatze :)


erstmal danke, dass du dich auf das Nachfragen einlässt.

Ich werde auch gerne ausführlich antworten, braucht nur ein wenig Zeit, weil´s bei mir gerade etwas turbulent zugeht und ich deine Radix (bezogen auf deine Anmerkungen) recherchieren will.

Bis bald

Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Psychotherapie HP| Gesprächstherapie | Die Radix als Instrument in einer psychosozialen Beratung |

Benutzeravatar
Seelenkatze
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr 12. Nov 2021, 01:34

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seelenkatze » Di 16. Nov 2021, 10:39

Nun Deine Sterne wollen Dir sagen, dass Du bald wieder, wie schon so oft in früheren Leben, von einer Dir nahestehenden Person verraten wirst. Wer das ist kann Dir der Löwenzahn als Hopa-Mittel in Form von Globuli mit dem Namen >> Taraxacum off. in D200 << verraten.
Und wie es in Deiner Initiation des Lebens weitergeht, das eröffnen Dir Deine Planeten in Form von Progressionen und Transiten und in Deinem Fall durch einen Hinweis auf das schwarze Bilsenkraut als Hopa-Mittel >>hyoscyamus niger in D400<<. Es gibt also in Deinem Leben immer den Rat und die Hilfe Deiner Ahnen, die sich durch die Planeten und deren Stande in den Zeichen und Häusern und ihren Aspekte zueinander . Daher sind die sogenannten Transite für mich fast nur die Kontrollgänge und/oder Besuche meiner Ahnen, was sie z. B. mir zu sagen haben, das finde ich dann astrologisch in der Chronik des Lebens, die dann durch die Homöopathie unmittelbar wieder lesbar wird und was viel wichtiger ist, auch direkt anwendbar und/oder hilfreich und rettend.
Oh Nein. :( Eigentlich hatte ich das positiv verstanden. So kann man daneben liegen! Natürlich ist Klarheit und Wahrheit irgendwo positiv, aber es scheint wohl eine neue schmerzliche Erfahrung vor mir zu liegen. Es scheint eines meiner Lebensthemen zu sein, auch resultierend aus früheren Leben? Puh, ich versuche das Beste daraus zu machen.


@Seschat

Vielen Dank! Aber nur kein Stress, ich kann warten. :)

Benutzeravatar
Ophiuchus
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 19:22
Wohnort: 24631 Langwedel
Methode: Astromedizin, Herbalastrologie
Kontaktdaten:

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Ophiuchus » Di 16. Nov 2021, 16:26

Hallo Seelenkatze,
Du schreibst
Natürlich ist Klarheit und Wahrheit irgendwo positiv, aber es scheint wohl eine neue schmerzliche Erfahrung vor mir zu liegen. Es scheint eines meiner Lebensthemen zu sein, auch resultierend aus früheren Leben? Puh, ich versuche das Beste daraus zu machen.
das zusammen mit Deiner Erzählung von der Begegnung mit den beiden Wahrsagerinnen haben mich dazu inspiriert in Deinem Radixhoroskop nachzusehen was Dir von Deinen Ahnen als Konstitution bei Deiner Geburt mit in die Wiege gelegt wurde.
Lies also selbst
Zitat aus dem Buch " Die Praxis der magischen Evokation":
>> Nr. 243 : Ranar (9 Skorpion) - Alle sich mit geistigem Wissen befassenden Menschen werden von diesem
Vorsteher vor Besessenheit und sonstigen ungünstigen psychischen Begleiterscheinungen, wie z.B.
Überempfindlichkeit, Verfolgungswahn u. dgl. beschützt. Dieser Vorsteher verfügt über die verschiedensten
Methoden, die den Verkehr mit den Unsichtbaren aller Sphären ermöglichen. Den/die Magier(in) macht er mit
besonderen Praktiken des mentalen und astralen Wanderns bekannt und bringt ihm spezielle Arten von
Erhebungen mit dem Astral- und Mentalkörper in die einzelnen Ebenen bei. Demzufolge kann der Magier diese
Intelligenz als Inspirator verschiedener magischer Praktiken auf dem Weg zur Vollkommenheit betrachten.<<


Oder ein Grad weiter
Nr. 244: Caraschi (10 Skorpion) - beschützt und inspiriert alle Menschen, die sich mit dem Heilmagnetismus
befassen. Caraschi bringt den Magier auf die verschiedensten Methoden der magischen Heilkunst, ob es sich
nun um Od-Übertragungen - vitalisierter Lebensmagnetismus - oder um Prana-Behandlungen handelt,
jedenfalls ohne Gefahr für den Operateur. Über den Machtbereich dieser Intelligenz ließen sich ganze Bände
abfassen. Dem Magier steht es jedoch frei, sich von diesem Vorsteher inspirieren zu lassen und direkt aus der
Quelle zu schöpfen


Jetzt verstehst Du sicher die Ablehnung der beiden astrologischen Schwarzseherinnen, es war Angst!. *lach*

Lieben Gruß

Michael

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 382
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seschat » Mo 22. Nov 2021, 05:41

Hallo Seelenkatze


Erstmal herzlichen Glückwünsch nachträglich zum Geburtstag und danke für deine Geduld. :king:

Seelenkatze hat geschrieben:
Fr 12. Nov 2021, 16:23

klar, dass das Leben Auf und Abs hat und das nichts auf dieser Welt perfekt ist, aber ich bin oft unglücklich. Ich merke, mir fehlen da ein paar Aspekte und ich möchte sie so gerne in Angriff nehmen, aber ich kann das nicht so genau benennen. Es ist wie gesagt ein seltsames Gefühl, das aber in den letzten Monaten immer eindringlicher geworden ist.


Als Doppelter Skorpion (Sonne & Aszendent) hast du eine gute Menschenkenntnis, was gleichzeitig auch zu einer kritischen Auswahl führt, sich auf Menschen einzulassen, in der Regel weiß du, wem du vertrauen kannst und wem nicht. Aber Menschen bleiben auch zurückhaltend, wenn man ihren mit Misstrauen begegnet. Das kann die Welt für Skorpione beschwerlich machen.

Aszendent Skorpion – leidenschaftlich, mysteriös und treu

Mit der Venus dicht am AC bist du vermutlich eine Person mit einem geschickten Auftreten in der Öffentlichkeit. Hast aber auch ein großes Bedürfnis nach Anerkennung und gesehen zu werden. Die Venus ist ja auch die Herrscherin über die Milieuprägung, dass heißt, dass was am Deszendent passiert, das ist der Punkt der dem AC gegenüberliegt. Was du bei anderen suchst und dir wünscht, ist meist das, was du selbst für dich noch entwickeln willst.

Das findet (symbolisch) am Deszendent statt. Diese Achse Aszendent /Deszendent fällt in die Skorpion - und Stier Energie. Auch der Mond steht im Stier und verstärkt sozusagen diese Tierkreiszeichen, der Mond steht für die Wahrnehmung der Welt.

Du erwartest von Partner, dass er dir Sicherheit gibt, und wenn die Komfortzone in Gefahr ist, verunsichert dich das schnell.

Enttäuschung oder der Vertrauensmissbrauch kann dich dann schnell erschüttern und lange nachhallen. Seelenschmerz oder Melancholie ist ja auch so ein Skorpion Ding, und ein Skorpion hadert schnell mit dem Status Quo, er sucht Verbesserungen und kann das nicht immer gut benennen, was ihm gerade fehlt.

Mit anderen Worten, da ist öfter mal eine latente oder gar offene Unzufriedenheit zu spüren. Mit der Sonne im 12. Haus bist du herausgefordert, deinen (falschen) Stolz zu überwinden.


Kann es ein, das du dich manchmal auch über den anderen stellst?

deine Sonne bildet mit Pluto eine Konjunktion, das kann wie Hochmut rüber kommen aber vielleicht täusche es ja auch?!

Du hast ein starkes 1. Haus das ist einige zu bewältigen, das will ich an der Stelle jetzt nicht vertiefen, sonst wird es uferlos. ;)
Seelenkatze hat geschrieben:
Fr 12. Nov 2021, 16:23

Ich lerne keine Männer kennen, in die ich mich verliebe. Und wenn ich mich verliebe, dann erwidern sie meine Gefühle nicht oder sie sind in einer Beziehung. Ich glaube, ich komme im romantischen Sinne auch nicht so gut an. Ich frage mich oft, ob ich einfach an falscher Stelle suche. Oder mir noch etwas Anderes dazwischensteht, z. B. ein Prozess, ein Thema oder etwas, das bearbeitet werden möchte. Und mich würde einfach auch interessieren, wann die Sterne günstig stehen könnten, dass ich jemanden kennenlerne oder unter welchen Bedingungen es passiert.
Die Frage ist doch, was genau du dafür tust, um jemanden kennen zu lernen, ob du es dem Zufall überlässt oder aktiv wirst. Immer mehr jüngere Menschen berichten, dass es immer schwieriger wird, jemanden kennen zu lernen. Oft ist der Arbeitsplatz ja sowas wie ein Kontakt Börse aber heutzutage scheint sich mehr in der Virtuellen Welt abzuspielen. Ich weiß nicht, ob das für dich ein gangbarer Weg ist und ich stelle es mir nicht leicht vor auf jemanden zu treffen, der für einen passend ist. Aber auf der anderen Seite kenne ich genügend Leute, die ihre Liebe im Netz gefunden haben.


Seelenkatze hat geschrieben:
Fr 12. Nov 2021, 16:23

Ja genau, ich bin bei einem ganz anderen Treffen zufällig auf diese Damen getroffen und es kam zu einem Gespräch. Ich dachte, wir unterhalten uns unverfänglich über Astrologie, aber dann ist es so gekommen. Sie haben mir dann auch z.B. gesagt, dass ich gar nicht wie ein Skorpion wirke und sie mich eher für eine Waage gehalten hätten. Oder dass Skorpione oft "eine Menge dunkler Energie" in ihrem Horoskop haben oder "schlechtes Karma" aus ihrem Vorleben. Eine von ihnen meinte dann auch "Und oft hat man den Skorpion dann auf der Täterseite, nicht auf der des Opfers". Also alles irgendwie ziemlich schiefgelaufen.
Es geistern ja viele Klischees in den Köpfen, wenn dir sowas (in dieser Form) nochmals begegnet stopp es sofort. Wiederstehe der Neugierde, von solchen Leuten etwas über dich erfahren zu wollen. Der Tenor der angeschlagen wird merkst du doch recht schnell.

Allgemein kann man durchaus sagen, dass Skorpion Menschen als faszinierend gelten, das ist respektvoll und ja, für andere ist ein Skorpion Mensch nicht so durchschaubar und vielleicht kommen daher die vielen Vorurteile. Man behauptet, Skorpione verbergen etwas, hinter der freundlichen Fassade bleiben sie misstrauisch und sonst noch was. Vielleicht ist da auch was dran? Aber die Wortwahl macht den Unterschied von respektvoll bis abfällig. Bei solchen negativen Vorurteile sollest du dich nicht einlassen.

Jedes Tierkreiszeichen hat seine Stärken und Schwächen.


Seelenkatze hat geschrieben:
Fr 12. Nov 2021, 16:23

Ich denke, mir ist sehr wichtig, wie andere über mich denken. Ich möchte mich am liebsten gut mit allen Menschen verstehen, auf die ich treffe. Das klappt natürlich nicht, weil es immer jemanden gibt, der einen nicht mag, aber das ist so eine Grundhaltung von mir, die in mir steckt. Und ich sehne mich nach mehr Harmonie in meinem Leben. Irgendwie sind diese Eigenschaften damit kollidiert.
Das hast du schon richtig erkannt, man kann nicht allen gefallen, es ist doch wichtig, sich selbst treu zu bleiben.
Seelenkatze hat geschrieben:
Fr 12. Nov 2021, 16:23

Ich fühle mich manchmal hin- und hergerissen zwischen Tod, Melancholie und den schönen Seiten des Lebens. In meinem 7. Haus liegt Chiron, da habe ich gelesen, dass dies nicht so gut ist, weil es um eine Menge Verletzungen geht und dass man selbst ungesunde Dynamiken herbeiführen kann. Insgesamt habe ich scheinbar viel den Skorpion vertreten, weil ich ihn ja auch als Aszendent habe.
Es gibt kein besseres oder schlechteres Haus

Ist dir schon mal gesagt worden, dass du deine Ansichten recht vehement vorträgst? Dadurch bleibt eine gewisse Verwirrung zurück. Besonders in Liebesangelegenheiten hat dich das schon in Schwierigkeiten gebracht. MA JU Opposition.

Mars ist der Herrscher des 5. Hauses und Jupiter Herrscher von der eingeschlossenen Schütze Energie im 1. Haus. Vielleicht zeigt sich das auch in der Hemmung des Selbstausdruckes?

Im Grunde bist du recht großzügig, ja sogar verschwenderisch. Manch ein Gegenüber fasst das so auf, dass du Versprechungen machst die du nicht immer einhalten willst?

Du fragst, wann sich was ändert?

In den nächsten 2 Jahren steht der dirigierte Mond in guten Winkel zu anderen Planeten, und mit offenen Augen ändert sich deine Grundstimmung und du siehst ebenfalls Menschen, die als Partner in Frage kommen. Aber die Astrologie kann dir keine Versprechungen machen.

t Neptun steht an der Spitze zum 4. Haus.

Hier formt sich eine neue Einstellung. Das 4. Haus ist der seelische Urgrund und Heimat. Das komplette Familiäre Umfeld kann sich ganz unmerklich verändern, ohne dass das sofort sichtbar wird, entweder idealisiert man Zustände oder empfindet die eigenen Ideale als belastend?

Wie auch immer, da kann man ja nochmals drauf schauen.

Ich hoffe, du kannst mit meinen Texten was anfangen.

Viele Grüße
Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Psychotherapie HP| Gesprächstherapie | Die Radix als Instrument in einer psychosozialen Beratung |

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 382
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seschat » Mo 22. Nov 2021, 06:39

Hier deine Radix
Seelenkatze.png
Seelenkatze.png (286.65 KiB) 1026 mal betrachtet

Seelenkatze

06.11.1987
8.42 Uhr (Morgens)
Geburtsort: Augsburg

Campanus-Häuser-System
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Psychotherapie HP| Gesprächstherapie | Die Radix als Instrument in einer psychosozialen Beratung |

Benutzeravatar
Seelenkatze
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr 12. Nov 2021, 01:34

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seelenkatze » Do 25. Nov 2021, 01:47

Guten Abend,

ich hoffe es ist okay, wenn ich in einem Beitrag auf die beiden letzten Beiträge eingehe.


@Ophiuchus
Jetzt verstehst Du sicher die Ablehnung der beiden astrologischen Schwarzseherinnen, es war Angst!. *lach*
Oh wow, ich finde das total interessant. Sowas fasziniert mich! :) Ich habe einmal selbst mit meinen etwas sehr schmächtigen Kenntnissen nachgesehen, was meine Konstellationen angeht und da ist auch immer wieder die Anmerkung aufgetaucht, dass da sehr viel ausgeprägte Fähigkeiten vorhanden sind, was die genannten Bereiche umfasst. Aber so genau habe ich das bisher nicht erfahren dürfen, vielen Dank dafür! Ich glaube, ich besorge mir mal den Buchtitel, wenn der auch was für Einsteiger ist? Mich erinnert das ganze daran, dass es vielleicht sehr gut für mich wäre, wenn ich mich doch näher mit meinen Ahnen auseinandersetze. (Obwohl ich um ehrlich zu sein allerdings eine sehr schwierige Beziehung zu meiner Familiengeschichte habe, weil darin die letzten Generationen viel Schmerz und Leid zu finden ist und über den Rest wenig bekannt ist).


@Seschat

Vielen herzlichen Dank für die ganze Mühe, die du dir gemacht hast! Ich weiß das wirklich zu schätzen, weil ich merke, dass mir die Themen gerade einfach auch helfen bei meiner Reise zur Selbsterkenntnis. Danke auch für die Gratulation! ;) Ich habe meinen Geburtstag zum Anlass genommen, mir über einige Dinge noch genauer Gedanken zu machen. Ich habe ein paar Fragen, ich hoffe, es ist okay, wenn ich die stelle?

Als Doppelter Skorpion (Sonne & Aszendent) hast du eine gute Menschenkenntnis, was gleichzeitig auch zu einer kritischen Auswahl führt, sich auf Menschen einzulassen, in der Regel weiß du, wem du vertrauen kannst und wem nicht. Aber Menschen bleiben auch zurückhaltend, wenn man ihren mit Misstrauen begegnet. Das kann die Welt für Skorpione beschwerlich machen.
Ja, das stimmt. Ich nenne es "Bauchgefühl" und das ist bei mir wirklich gut entwickelt. Manchmal ist das wirklich erstaunlich, wie sehr ich mich darauf verlassen kann und wo es dann im Nachhinein eine sehr richtige Entscheidung war, darauf zu vertrauen. Dazu kommt, dass ich leider auch schon meine sehr schmerzhaften Erfahrungen machen musste und mich das einfach denke ich zu einem sehr vorsichtigen Menschen hat werden lassen, was neue Kontakte angeht.
Mit der Venus dicht am AC bist du vermutlich eine Person mit einem geschickten Auftreten in der Öffentlichkeit.
Das wird mir nachgesagt, stimmt. Ich kann sehr gut vermitteln und Lösungen finden oder auch mit den verschiedensten Menschen klarkommen.
Hast aber auch ein großes Bedürfnis nach Anerkennung und gesehen zu werden. Die Venus ist ja auch die Herrscherin über die Milieuprägung, dass heißt, dass was am Deszendent passiert, das ist der Punkt der dem AC gegenüberliegt. Was du bei anderen suchst und dir wünscht, ist meist das, was du selbst für dich noch entwickeln willst.
Tatsächlich würde ich das auf den emotionalen, sozialen Bereich beziehen: Mir ist es wichtig, emotional und menschlich wahrgenommen zu werden. Anerkennung im Sinne von Status ist mir eher nicht so wichtig. Interessant ist, dass mir bei deiner Beschreibung aufgefallen ist, dass das auf mich auch zutrifft: Ich suche schon öfters das bei anderen, was ich mir selbst wünsche oder wonach ich mich sehne. Es ist auch meine Grundhaltung, dass ich mich darum bemühe mich anderen gegenüber so zu verhalten, wie ich es mir selbst wünsche. (Ob das andere dann tun, ist natürlich eine ganz andere Angelegenheit, aber mir ist es z. B. sehr wichtig, anderen möglichst respektvoll zu begegnen, weil das für mich eine wichtige Sache ist)
Das findet (symbolisch) am Deszendent statt. Diese Achse Aszendent /Deszendent fällt in die Skorpion - und Stier Energie. Auch der Mond steht im Stier und verstärkt sozusagen diese Tierkreiszeichen, der Mond steht für die Wahrnehmung der Welt.
Mich würde interessieren, was der Stier bei mir daraus macht? Weil ich gelesen habe, dass das Mondzeichen Stier eher "gemütlich" und entspannt ist.

Du erwartest von Partner, dass er dir Sicherheit gibt, und wenn die Komfortzone in Gefahr ist, verunsichert dich das schnell.
Ja, das stimmt. Also ich bin kein Klammeräffchen und ich finde es z. B. für mich nicht gut, wenn man alles auf die Partnerschaft ablädt und austrägt (meine Freundschaften sind mir auch sehr wichtig), aber ich brauche emotionale Sicherheit in einer Beziehung.

Enttäuschung oder der Vertrauensmissbrauch kann dich dann schnell erschüttern und lange nachhallen. Seelenschmerz oder Melancholie ist ja auch so ein Skorpion Ding, und ein Skorpion hadert schnell mit dem Status Quo, er sucht Verbesserungen und kann das nicht immer gut benennen, was ihm gerade fehlt.
Oh ja. :( Mir tut sowas sehr, sehr weh. Das geht manchmal bis tief in die Seele rein. Manchmal fühle ich auch so eine komische Melancholie und ich kann gar nicht genau benennen, wo der Schuh dann drückt.

Mit anderen Worten, da ist öfter mal eine latente oder gar offene Unzufriedenheit zu spüren. Mit der Sonne im 12. Haus bist du herausgefordert, deinen (falschen) Stolz zu überwinden.
Ich weiß nicht, ob es das trifft, aber ich bin jemand, der dazu neigt, Probleme alleine lösen zu wollen. Ich neige ebenfalls dazu, meine Gefühle für mich zu behalten und sage mir immer wieder, dass ich das alleine schaffe. Für mich war das Thema Liebe und geliebt zu werden ein sehr, sehr schwieriges Thema und wie sehr ich das für mich brauche (es nährt einen ja auch) und dem entsprechend habe ich früher viel die Haltung eingenommen, dass ich das alles nicht so sehr brauche. Und dass ich mich nicht zu viel öffnen sollte, weil dann tut es auch nicht so weh, wenn dich jemand verletzen sollte. (Aber sich menschlich zu begegnen und dem entsprechend auch verletzt zu werden, das gehört einfach zum Leben dazu.) Seit ich berührbarer bin und mich bemühe, mich mehr zu öffnen, ist sehr vieles besser geworden. Und das ist ja auch eine Art von Stolz zu sagen, man schafft das alleine, man muss keine Hilfe annehmen ... Ich arbeite daran, das abzulegen und habe die letzten Jahre viel geschafft diesbezüglich. Ohje, das liest sich wahrscheinlich gerade total unsympathisch. Aber ich bin wirklich jemand, der seine Freundschaften liebt und schätzt und mir ist es wichtig, hilfsbereit zu sein und ein angenehmer Mitmensch. Ich mag es auch, neue Leute kennenzulernen. (Falls das jetzt die letzten Zeilen nicht so geklungen hat) Was ich eigentlich sagen möchte: Ich habe einfach ein paar zu viele schlimme Erfahrungen gemacht und keine so einfache Familiengeschichte und es hat mich viel Kraft und Mut gekostet, das in den letzten Jahren soweit abzulegen, wie es geht und mich ein stückweit zu befreien.
Kann es ein, das du dich manchmal auch über den anderen stellst?

deine Sonne bildet mit Pluto eine Konjunktion, das kann wie Hochmut rüber kommen aber vielleicht täusche es ja auch?!
Also im Sinne von "Entwerten" nicht, nein. Ich habe gerne die Kontrolle, wenn ich andere nicht so gut kenne und einschätzen kann. Ich denke, es kann vielleicht so wirken, weil ich mir gerade früher gerne eingeredet habe, ich brauche nicht so sehr andere Menschen und muss keine Hilfe annehmen. (Aber wie gesagt, seit ein paar Jahren habe ich da hart daran gearbeitet und auch eingesehen, dass es ein ziemlich schmerzhafter Weg ist, das so beizubehalten) Darf ich fragen, was Pluto in dieser Konstellation da macht?
Du hast ein starkes 1. Haus das ist einige zu bewältigen, das will ich an der Stelle jetzt nicht vertiefen, sonst wird es uferlos.
Ohje :eek: . Gibt es da Hoffnung für mich?
Die Frage ist doch, was genau du dafür tust, um jemanden kennen zu lernen, ob du es dem Zufall überlässt oder aktiv wirst. Immer mehr jüngere Menschen berichten, dass es immer schwieriger wird, jemanden kennen zu lernen. Oft ist der Arbeitsplatz ja sowas wie ein Kontakt Börse aber heutzutage scheint sich mehr in der Virtuellen Welt abzuspielen. Ich weiß nicht, ob das für dich ein gangbarer Weg ist und ich stelle es mir nicht leicht vor auf jemanden zu treffen, der für einen passend ist. Aber auf der anderen Seite kenne ich genügend Leute, die ihre Liebe im Netz gefunden haben.
Ich habe mich tatsächlich auf Tinder angemeldet und ähnliche Plattformen, aber es war für mich schwierig. Ich muss dazu aber sagen, dass dann auch Corona losging und ich denke, insgesamt war es vielleicht nicht die beste Zeit dafür. Früher bin ich auch viel ausgegangen (als das ganze noch nicht so eingeschränkt war). Ich möchte da aber auf jeden Fall dran bleiben und überlege auch, dass ich vermehrt meinen Interessen nachgehe und über diesen Weg jemanden kennenlernen könnte.
Es geistern ja viele Klischees in den Köpfen, wenn dir sowas (in dieser Form) nochmals begegnet stopp es sofort. Wiederstehe der Neugierde, von solchen Leuten etwas über dich erfahren zu wollen. Der Tenor der angeschlagen wird merkst du doch recht schnell.
Ja das stimmt, ich bin bei sowas sehr neugierig und ich war da auch denke ich anfangs unbedarft. Ich dachte, dass es ein interessantes Gespräch werden könnte und dann hat es sich leider nicht so entwickelt. Mit dem ganzen anderen Rest hast du total recht.
Das hast du schon richtig erkannt, man kann nicht allen gefallen, es ist doch wichtig, sich selbst treu zu bleiben.
Das war für mich eine harte Lektion. Ich habe immer noch das Problem, dass ich mich tief in mir drin nicht für liebenswürdig halte. Ich denke immer, ich muss mir Liebe verdienen oder erarbeiten. Ich weiß auch, dass das meine Partnersuche erschwert.
Ist dir schon mal gesagt worden, dass du deine Ansichten recht vehement vorträgst? Dadurch bleibt eine gewisse Verwirrung zurück. Besonders in Liebesangelegenheiten hat dich das schon in Schwierigkeiten gebracht. MA JU Opposition.

Mars ist der Herrscher des 5. Hauses und Jupiter Herrscher von der eingeschlossenen Schütze Energie im 1. Haus. Vielleicht zeigt sich das auch in der Hemmung des Selbstausdruckes?
Ich glaube, ich bin da ein ambivalenter Mensch: Durch mein Bedürfnis, von möglichst vielen gemocht zu werden und dass es harmonisch zugeht, bin ich einserseits so gepolt, dass ich mich gerne dem anderen anpasse und Kompromisse eingehe. Früher, als ich ein Kind und Jugendlicher war, war ich sehr aufbrausend, leidenschaftlich und "wild". Ich habe für mich mit den Jahren gelernt, wie wichtig es ist, andere so zu akzeptieren, wie sie sind. Ich gehe lieber den diplomatischen Weg und es muss auch nicht jeder ständig meine Meinung zu irgendwas wissen. Es gibt aber Themen, dafür trete ich dann ein. Ich habe eine sehr starke Seite. Es fällt mir auf der anderen Seite aber oft schwer, bei bestimmten Themen, meine Bedürfnisse und Wünsche zu kommunizieren oder auszudrücken.
Im Grunde bist du recht großzügig, ja sogar verschwenderisch. Manch ein Gegenüber fasst das so auf, dass du Versprechungen machst die du nicht immer einhalten willst?
Ja, ich beschenke gerne andere Leute oder teile das mit ihnen, was ich habe. Wenn ich etwas geben kann, gebe ich es gerne. Mir macht es sogar sehr viel mehr Spaß anderen Geschenke zu machen und mir etwas dafür zu überlegen, als selbst etwas zu bekommen. Den letzten Teil würde ich insoweit als zutreffend sehen, dass ich dazu neige, Versprechungen zu machen, obwohl ich diese eigentlich gar nicht möchte, weil ich den anderen zufriedenstellen möchte oder weil ich einfach jemand bin, der versuchen will sein Bestes zu geben und sich anzustrengen. Es fällt mir schwer Nein zu sagen. (Zum Glück habe ich super Arbeitskollegen, die darauf achten, mich nicht auszunutzen :) )

Ich habe noch die Fragen an dich, nämlich scheine ich ja Chiron im Haus für die Liebe zu haben. Das verunsichert mich, weil ich gelesen habe, dass Chiron einen sehr verletzlich macht und es in dem betreffenden Haus dann um "Heilung" geht, was ein schwerer Weg ist. Wenn ich das richtig verstanden habe? Mit Lilith im 8. Haus wirkt das ganze für mich einfach irgendwie sehr "problembelastet" und "düster" (so mein Eindruck). Ich habe gelesen, dass es bei Lilith im 8. Haus auch um das Thema Macht und Hingabe geht. Kannst du etwas dazu sagen? Irgendwie sind da manche Themen im Bezug auf Lilith im 8. Haus echt heftig, wie beispielsweise sehr viel Gewalt und anscheinend eher schlechtes Karma (?). Ich habe ja auch den Skorpion und die Sonne im 12. Haus und das scheint auch alles nicht so gut zu sein, weil es da viel um Verrat und Hintergehen geht. :(
Du fragst, wann sich was ändert?

In den nächsten 2 Jahren steht der dirigierte Mond in guten Winkel zu anderen Planeten, und mit offenen Augen ändert sich deine Grundstimmung und du siehst ebenfalls Menschen, die als Partner in Frage kommen. Aber die Astrologie kann dir keine Versprechungen machen.

t Neptun steht an der Spitze zum 4. Haus.

Hier formt sich eine neue Einstellung. Das 4. Haus ist der seelische Urgrund und Heimat. Das komplette Familiäre Umfeld kann sich ganz unmerklich verändern, ohne dass das sofort sichtbar wird, entweder idealisiert man Zustände oder empfindet die eigenen Ideale als belastend?
Ja, ich betrachte die Astrologie auch eher als Ratgeber und Wegweiser. Aber ich finde es gerade einfach schön zu wissen, dass die Sterne günstig stehen und das für einen längeren Zeitraum. :)

Das mit dem 4. Haus und Neptun finde ich sehr interessant. Ich hatte eigentlich viel einen Haken hinter gewisse Themen gesetzt, aber seit einiger Zeit beschäftigen mich wieder die familiären Themen. Corona hat da zugegebenermaßen einiges aufgerüttelt. Was für Veränderungen könnten das denn sein? Ich habe den Kontakt sehr stark begrenzt, was meine Familie angeht. Das war die einzig gute Lösung für mich. Weil einfach zu viele schlimme Dinge vorgefallen sind und ich daran zerbrochen wäre, hätte ich das nicht gemacht.


Vielen Dank schon mal für alles. Falls ich wieder länger brauche zum Zurückschreiben, bitte nicht wundern, ich hänge jetzt erstmal länger im Schichtdienst fest!

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 382
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Wie soll ich damit umgehen?

Beitrag von Seschat » Fr 26. Nov 2021, 10:04

Hallo Seelenkatze :)


danke für deine sehr ausführliche Rückmeldung und prima, wenn du dich im Großen und Ganze wieder erkennst.

Manche Aussagen bekommen ja erst im Austausch den richtigen Schliff.

Auf diesen Abschnitt will ich noch gerne eingehen, aber genau das sind Themen, die ja erst im Dialog richtig gedeutet werden können, deswegen bleibe ich bei manchen Aussagen eher abstrakt.

Seelenkatze hat geschrieben:
Do 25. Nov 2021, 01:47

Ich habe noch die Fragen an dich, nämlich scheine ich ja Chiron im Haus für die Liebe zu haben. Das verunsichert mich, weil ich gelesen habe, dass Chiron einen sehr verletzlich macht und es in dem betreffenden Haus dann um "Heilung" geht, was ein schwerer Weg ist. Wenn ich das richtig verstanden habe? Mit Lilith im 8. Haus wirkt das ganze für mich einfach irgendwie sehr "problembelastet" und "düster" (so mein Eindruck). Ich habe gelesen, dass es bei Lilith im 8. Haus auch um das Thema Macht und Hingabe geht. Kannst du etwas dazu sagen? Irgendwie sind da manche Themen im Bezug auf Lilith im 8. Haus echt heftig, wie beispielsweise sehr viel Gewalt und anscheinend eher schlechtes Karma (?). Ich habe ja auch den Skorpion und die Sonne im 12. Haus und das scheint auch alles nicht so gut zu sein, weil es da viel um Verrat und Hintergehen geht. :(
Um es konkret auszudrücken, das 7. Haus ist nicht das Liebeshaus, sondern das Haus der Beziehungen, und Begegnungen; auch Geschäftsbeziehungen.
Es zeigt die Art und Weise an, wie du kontakte „Kontakte“ eingesteht, was du im Miteinander suchst?

Wenn nun - wie bei dir - Chiron in diesem Haus steht, kann es andeuten, ´ich darf keine unbeschwerten Kontakte haben´, oder die Kontakte habe die Qualität, dass alles sehr kritisch hinterfragt wird.

Irgendwann lebst man nach dem Motto, weniger Kontakte sind mehr. Das kann sehr befreiend sein. Hier ist dennoch die Sehnsucht nach ´Begegnungen´ vorhanden, aber…

Begegnung ja, aber gleichzeitig besteht die Angst (Sorge) vor Abhängigkeiten. Aus irgendeinem Grund (real oder nicht) habe frühere Verletzungen dein Bild geprägt, dass der Mensch mit dem du es zu tun hast, dir Schaden zufügen kann. Das ist ja durchaus passiert.

Für dich kann es wichtig werden, dir Zeit für vertrauensbildende Maßnahmen zu nehmen, um die zurückliegenden Enttäuschungen nicht auf andere zu übertragen.

Nun ist Chiron bei den Hauptaspekten nicht eingebunden und steht bei dir in der eingeschlossenen Zwillinge Energie. Dazu habe ich noch keine Meinung. Das musst du selbst mal nachspüren, was das bedeuten kann! Auch ist unter Astrologen noch unklar, welchem Zeichen man Chiron zuordnen soll.

Ich tendiert zur Jungfrau Energie, das könnte bedeuten, das er zuständig ist für die Energie - bei dir - am MC. Das würde ich eher beobachten, als überstülpen.

Die Lilith wiederum zeigt ja eine ganz andere Seite.

Lilith in 8 kann andeutet, nicht verbindlich zum Clan (die Entscheidungen von anderen, verbindliche Beziehungen) zu gehören.
Ich kenne persönlich 2 Personen mit Lilith in 8 die adoptiert wurden, und sich in diesen Familien nicht zugehörig fühlen. Da ist einen tiefe Sehnsucht nach dem Ursprünglichen, was verloren ging. So würde ich Lilith auch deuten, das Ursprüngliche.

Das natürliche 8. Haus zeigt Wandlungsthemen an. Man sollte es nicht so düster nehmen, wie ich es oft lese. Es zeigt die Erfahrungen mit der Vergänglichkeit an, oder auch wie man in Krisen sich wieder rüstet, weil es mit der 2. Haus (also die Achse) und der Sicherheit im Materien zu tun hat.

Im Gegensatz zum 2. Haus ist das 8 auch für die Fremdwerte zuständig. Das 8. Haus sind die Mitteln der anderen. Hier ist man nicht selten gefordert, verantwortlich mit den anvertrauten Mitteln umzugehen.

Auch mit Macht - und Ohnmachtsgefühle.

Es kann also sein, dass du in diesem Bericht extreme Situationen erlebt hast. Vielleicht Erfahrungen mit der dunkleren Seite des Lebens, vielleicht hast du in einem Milieu gelebt, indem du unterdrückt wurdest? Manches lässt sich nicht so leicht abschütteln, aber, bei der nötigen Verarbeitung kannst du diese Erfahrungen auch als Kraftquelle nehmen, und dadurch auch stärker werden. Die Lilith steht bei dir im Löwen.

Zusammenfassend kann man sagen:

Da wo Lilith steht, sieht man nicht selten Extreme. Im 8. Haus verstärkt sie eine angelegte introvertierte Seite des Charakters. Beschert einem ein reiches Innenleben.

Aber ähnlich wie in 12. Haus sucht die Person In der Einsamkeit Ruhe, und braucht auch ein Maß an Unabhängigkeit. Durchaus ein Widerspruch, Anerkennung (Respekt) suchen (Löwe), und nichts mit den anderen zu tun haben wollen, in Ruhe gelassen werden? Wichtig ist dann auch das Zeichen dafür.

Lilith im Löwen verhilft dir zum Selbstbewusstsein und Lebensfreude; wenn du erstmal verstanden hast, wie das mit der eigenen Wertschätzung geht.
Ähnlich wie das Sonnenzeichen Löwe strebt du damit nach Anerkennung und Bewunderung und daran ist nichts Negatives. Bleibt dir selbst treu, wäre mein Hinweis.

Selbstzweifel und Blockaden hat jeden Menschen, die Frage ist nur, ob man das weiter nährt, oder sich aufrappelt um es zu überwinden.

Wie heißt es so schön: jeder hat die Freiheit sich für eigene Entscheidungen stark zu machen.

Ich hoffe, es hilft dir weiter.

Herzliche Grüße
Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Psychotherapie HP| Gesprächstherapie | Die Radix als Instrument in einer psychosozialen Beratung |

Antworten