Tropisch-Siderische Astrologie

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, Siderische Astrologie, Ereignishoroskope u.v.m.
Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Sa 27. Apr 2024, 09:33

Hallo!

Und wie anders liest sich das Nakshatra und stellt sich dar, in dem sich die letzte Konjunktion von Jupiter und Uranus befand am 08.06.2010, Uttara Bhadrapada, nimmt man die Nakshatras und ihre unterschiedlichen Bedeutungen ernst, wie auch die tropischen und siderischen Tierkreiszeichen, so wird klar, dass wir es dieses mal mit einer völlig anderen Wirkung der Konjunktion von Jupiter und Uranus zu tun haben werden.

https://www.vedshastra.com/horoscope/na ... hadrapada/

Viele Grüße

Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Mo 29. Apr 2024, 11:31

Hallo!

Geht man die Jupiter/Uranus Konjunktionen zurück bis zur letzten im tropischen und siderischen Tierkreiszeichen Stier, so kommt man auf den 08.05.1941, allerdings war diese damalige Jupiter/Uranus Konjunktion in praktisch genauer Konjunktion mit dem Fixstern Algol 25°38' tropisch Stier, es war der 2. Weltkrieg in bereits vollem Gange. Das Nakshatra Krittika wird mit Agni, dem Gott des Feuers assoziiert, die Sonne ist Herrscher, eine Klinge, ein gekrümmtes Messer sind Symbol dafür, manche schreiben auch nur ein scharfer Gegenstand. Wie auch immer, es könnte gut sein, dass die jetzige Konjunktion nicht wie damals direkt auf Algol stattfand und Jupiter und Uranus leicht getrennt voneinander über diesen Grad gehen werden. Aber es bleibt in gewisser Hinsicht ein kritisches Nakshatra, das der Menschheit ein Verständnis für diese Energie abverlangt. Vielleicht helfen geeignete Rituale, die das Feuer mit einbeziehen zur Besänftigung oder zum konstruktiven Umgang mit den Kräften und Herausforderungen dieses Nakshatras,

Liebe Grüße Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Di 30. Apr 2024, 10:52

Hallo!

Nimmt man rückwirkend betrachtet die erste zum Zwecke der Beobachtung Jupiter/Uranus Konjunktion vom 08.05.1941 dieses aktuellen Zyklus und zählt diesen mit, so hatten wir jetzt aktuell die 7. Konjunktion dieses Planetenpaares danach. Die jetzige Konjunktion hatte einen Septil-Bezug zur letzten Jupiter/Uranus Konjunktion, was durchaus besonders ist, alle anderen dieser Konjunktionen spielten sich im relativen Sextil Aspekt +- ab, der dem Septil nächstgelegene positive Aspekt. Genaugenommen ergeben die aufeinanderfolgenden Jupiter/Uranus Konjunktionen des letzten Zyklus ein etwas windschiefes Sechseck, mit der Besonderheit eines relativ genauen Septils zwischen der jetzigen und der letzten Jupiter/Uranus Konjunktion.

Diese Art von Aspektgefüge ist dem Umstand geschuldet, dass sich die Planeten auf elliptischen Bahnen bewegen, ihre Umlaufzeiten nur annährend sich um ganze Zahlenwerte in Jahren bewegen, was wir uns immer mal wieder vor Augen führen sollten. Dennoch gibt es beobachtbare Abfolgen.

Die jetzige Konjunktion Jupiter/Uranus könnte uns negativ überraschen zur letzten, weil sie in einem Nakshatra stattfindet, das operative Einschnitte in Gefügen nahelegt. Das Symbol des Nakshatras Krittika ist, wie bereits in vorherigen Beiträgen erwähnt, ein Messer. Und Agni, ein Feuergott, wird damit assoziiert. Kluge operative Eingriffe könnten daher momentan gefragter werden als in den Jahren zuvor, da noch notwendiger. Das kann alle möglichen Bereiche betreffen, nehmen wir unser Geburtshoroskop zugrunde, dann sollten wir dem Haus, in dem diese aktuelle Jupiter/Uranus Konjunktion, unsere Aufmerksamkeit schenken und den weiteren Transit mit möglichst sinnvollen Handlungen begleiten.

Auch könnten die Beobachtungen aller Jupiter/Uranus Konjunktionen des letzten Zyklus uns verschiedene Wachstumsprozesse in unserem Leben zusätzlich erhellen, z.B. durch die Häuserbereiche, in denen sie stattfanden. Hierzu die Daten der Konjunktionen: 08.05.1941, 07.10.1954, 11.12.1968, 18.02.1983, 16.02.1997, 08.06.2010 und heuer 21.04.2024

Viel Freude und gute Erkenntnisse bei den eigenen Recherchen,

Liebe Grüße Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Do 2. Mai 2024, 09:23

Hallo!

Jupiter kommt jetzt auch langsam in die tropische Position Algols (noch etwa 2°). Es wird spannend sein und zu beobachten ob und was besonderes unter dieser Konstellation geschehen wird. Positiv meiner Ansicht nach ist, dass Uranus erst etwas später über diese Position gehen wird, anders als 1941 wo beide in geschlossener Konjunktion zu Algol standen. Mars ist bereits in den tropischen Widder gewechselt, Merkur wieder direktläufig, also irgendetwas wird sich schon bewegen,

Liebe Grüße

Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Mo 6. Mai 2024, 09:35

Hallo!

Heute wieder mal eine tropisch-siderische Grafik, bei der sehr schön zu sehen ist, dass ein Planet, der sich bereits eine längere Zeit in einem tropischen Tierkreiszeichen befindet, vor dem Sternbildhintergrund erst vor kurzem das Zeichen gewechselt haben kann (wie wir das am Jupiter sehen) oder im Begriff ist zu wechseln (siehe heute der Mond). Jupiter ist zwar schon länger im tropischen Tierkreiszeichen Stier, zieht aber erst vor kurzem vor den Sternbildhintergrund Stier, dort praktisch noch am Anfang. Auch heute im Laufe des Tages den Mond weiter zu beobachten ist hilfreich in der tropisch-siderischen Betrachtung.
Trop-sid mai 2024.jpg
Trop-sid mai 2024.jpg (56.58 KiB) 766 mal betrachtet
Liebe Grüße

Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Do 16. Mai 2024, 06:31

Hallo!

Heute die aktuelle Konstellation mit Hilfe einer anderen Grafik von Astroplus, der äußere siderische Tierkreis wird mit unterschiedlich großen Zeichen dargestellt. Anders in der vedisch-siderischen Astrologie, wo der Tierkreis (wie bei uns auch der tropische) in 12 gleich große Abschnitte unterteilt wird, siehe der innere Kreis. Ich mache das mal mit zwei verschiedenen Ayanamshas, die erste Grafik mit Lahiri, die zweite mit Ushashashi, um zu zeigen, dass das schon ein paar Grade Unterschied sind. (Es gibt allerdings noch einige andere Ayanamshas)

https://www.astro.com/astrology/in_ayanamsha_e.htm

Lahiri:
Bild_2024-05-16_063113584.png
Bild_2024-05-16_063113584.png (150.93 KiB) 725 mal betrachtet
Ushashashi:
Bild_2024-05-16_064337919.png
Bild_2024-05-16_064337919.png (152.24 KiB) 724 mal betrachtet


Liebe Grüße

Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » So 19. Mai 2024, 13:39

Hallo!

Sonne-Jupiter in diesem Jahr zu Pfingsten, mal sehen wie und wo das persönlich bereichern oder weiterbringen kann. Vielleicht sind es neue Ideen, vielleicht sind es neue Projekte oder einfach ein schönes und gelungenes Miteinander.. In diesem Jahr im tropischen und siderischen Stier, vielleicht auch mit Fragen wie: Was gibt dir Trost? Was gibt dir Sicherheit?
Trop-sid.so-ju.jpg
Trop-sid.so-ju.jpg (56.61 KiB) 592 mal betrachtet
Liebe Grüße und schöne Pfingsten,

Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » So 19. Mai 2024, 23:30

Hallo!

Zur Tropisch-Siderischen Astrologie gehört auch, "der Mond lenkt die Aufmerksamkeit". Er ersetzt nicht ein Thema eines anderen Horoskopfaktoren (was täuschen könnte), aber er lenkt die Aufmerksamkeit in alle Richtungen, die er monatlich in einem Chart transitiert. Insofern haben wir monatlich die Möglichkeiten der Bewusstwerdung unserer Geburtskonstellationen.

Ein schöner Hinweis zu Pfingsten und der damit verbundenen Aussendung des Heiligen Geistes.

Liebe Grüße

Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Di 28. Mai 2024, 09:10

Hallo!

In den laufenden Blog zum Thema aktuelle Konstellation hier unter Tropisch-Siderische Astrologie zunächst mit eine tropischen Grafik. Es geht momentan um Jupiter/Sedna Anfang tropisch Zwillinge, Sedna wird auch mit Umweltthemen in Verbindung gebracht, sie ist seit 2003 entdeckt, das werden 21 Jahre in diesem Jahr, damit wird möglicherweise auch weiteres in Bezug auf ihre Themen bemerkbar, mit Jupiter aktuell ein großes Thema vermutlich der Umweltschutz, vielleicht erweiterte Möglichkeiten und Wissen darüber. Alles was mit der Natur zu tun hat, braucht seine Zeit, manchmal auch mit Mühe, sieht man die Verbindung zum Menschen in Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischfang etc.., auf jeden Fall ein Thema, das derzeit auch von Jupiter/Sedna her vermehrte Aufmerksamkeit verdient.
Bild_2024-05-28_091014940.png
Bild_2024-05-28_091014940.png (188.05 KiB) 561 mal betrachtet
In dieser Grafik Darstellung kann ich Sedna leider nicht mit einblenden, aber es ist ja durch die Grafik und den Beitrag vorher klar, dass sie sich derzeit in Konjunktion mit Jupiter befindet.
Jupiter-sedna.jpg
Jupiter-sedna.jpg (56.94 KiB) 561 mal betrachtet

Gruß

Chita - Mani

Benutzeravatar
Meisafir
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 23. Jul 2023, 07:09
Methode: Gemischt
Kontaktdaten:

Tropisch-Siderische Astrologie

Beitrag von Meisafir » Di 11. Jun 2024, 10:43

Hallo!

Momentan haben wir tropisch ein Mars/Pluto Quadrat, aber wir haben auch auf der Sternbildbetrachtungsebene Saturn ante portas Sternbild Fische, Mars am Ende dieses Sternbildes, damit im Übergang zum Sternbild Widder (tropisch Stier). Jupiter geht in Konjunktion zu dem aus der Hamburger Schule stammenden Admetos. Anfänge, Übergänge und das Ende eines Zyklus? Was auch immer wir in unserem Leben davon bemerken, es dient uns und unserer Entwicklung!
Trop-sid juni 24.jpg
Trop-sid juni 24.jpg (56.61 KiB) 356 mal betrachtet
Liebe Grüße

Chita-Mani

Antworten