Die Linke und die Querfront

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Antworten
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3326
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Die Linke und die Querfront

Beitrag von GreenTara » Mi 6. Dez 2017, 11:38

Hallo zusammen :)

wie bekannt sein dürfte, sympathisiere ich mit der Partei "Die Linke". Leider hat diese Partei bzw. Teile des Vorstandes sich am Wochenende ein Ding geleistet, dass mir so gar nicht schmeckt. In einem Beschluss sprach man sich für "Klare Kante gegen Querfront" aus. Der Beschluss findet sich hier: Klare Kante gegen Querfront - Beschluss des Parteivorstandes vom 3. Dezember 2017.

Hintergrund dieses Beschlusses ist die Tatsache, dass sich der linke Kultursenator in Berlin nicht entblödet hat, derart auf den Betreiber des Veranstaltungscenters Kino Babylon einzuwirken, dass dieser eine Veranstaltung absagte. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um die Verleihung eines eher nicht sehr bedeutsamen Preises an Ken Jebsen bzw. das von ihm betriebene Portal KenFM. Nun kann man von diesem Portal ja halten, was man will, aber es ist weder rechts noch antisemitisch noch verschwörungstheoretisch. Zu Recht - meiner Meinung nach wohlgemerkt - hat sich nicht nur ein Mitglied des Parteivorstandes der Linken von diesem Beschluss distanziert: Andrej Hunko zum Linken-Beschluss "Klare Kante gegen Querfront".

Laut Twitter wurde der Beschluss am frühen Nachmittag gefasst; auf der Basis des Gründungshoroskops der Linken gilt also noch das Tageshoroskop des 2.12.2017:

TH Linke.png
TH Linke.png (193.03 KiB) 663 mal betrachtet

Hat "Die Linke" sich mit diesem Beschluss selbst ein Loch ins Knie gebohrt - was meint ihr dazu? Ergänzend noch das Gründungshoroskop:

Linke.png
Linke.png (190.38 KiB) 663 mal betrachtet

Liebe Grüße
Rita

AAF-Daten:

Code: Alles auswählen

#A93:LinksPartei,Gründung,*,16.6.2007,16:36:00,Berlin,D
#B93:2454268.10833,52N31:00,013E24:00,2hE00:00,*
#ZNAM:MEZ/S
#COM:Quelle: http://www.ksta.de/-die-linke--besiegelt-partei-gruendung-13264744
»Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.«

Paul Watzlawick

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Die Linke und die Querfront

Beitrag von Mondknoten_00 » Fr 8. Dez 2017, 20:37

Hallo Rita :)
Hintergrund dieses Beschlusses ist die Tatsache, dass sich der linke Kultursenator in Berlin nicht entblödet hat, derart auf den Betreiber des Veranstaltungscenters Kino Babylon einzuwirken, dass dieser eine Veranstaltung absagte
Etwas leicht überreagiert würde ich sagen , jedoch finde ich den Grundgedanken gut (etwas gegen Diskriminierung zu tun)^^
Laut Twitter wurde der Beschluss am frühen Nachmittag gefasst; auf der Basis des Gründungshoroskops der Linken gilt also noch das Tageshoroskop des 2.12.2017:
Sooo was fällt mir auf :

Alleine schon der Wassermann-MC spricht für Protest und für Wiederstand gegen Diskriminierung .
Uranus als MC-Herrscher von in 12 stellt das Potential des Wassermann MC's(Humanität , Widerstand gegen Ungerechtigkeit, Toleranz .... Individualität) in der Gesellschaft dar (Haus 12).
Da Uranus in OP zu Mars(Mitherrscher von 12) steht geschieht dies eher provokant und kriegerisch und zeigt sich publikumswirksam und für soziale Belange (Mars aus Haus 12/Fischeanlagen) , Mars/Uranus schießt oft über Ziel hinaus und haut urplötzlich mit der Faust aus dem Tisch . (passt sehr gut)

Der Kritsiche Grad des MC´s :
01,5° Wassermann Ma/Pl Ur/Pl Sa/Pl gesteigerte Aggressivität oder umgekehrt Tendenz zu Angstzuständen, Gefühl der Bedrohung; die verfolgte Unschuld, Geburtszeitkorrektur: Hinauswurf; Kündigung; Gefährdung des Lebendigen
Auf Bedrohung reagiert man mit Verteidigung , es ist erdenklich , dass dieser Journalist die(sozialen) Grundgedanken der Partei Angriff mit seinen Äußerungen . Dies mit dem Wassermann-MC kombiniert hat ordentlich Feuer unterm Hintern und man schießt scharf.

Der Herrscher von 1 (Merkur) steht mit Saturn ( Herrscher von 8 und 9 = der Glaubenswahn) in Konjnktion
hihi auch sehr passend , denn das Ganze instinktive (herrscher von 1 ) verknüpft sich direkt mit den eigenen 'aufgeblasenen' Vorstellungen/Werten , die enorm ausgehärtet und verfestigt worden sind.(SA aus Haus 8 und 9 ) . Pluto in 8 macht den Vorstellungswahn nicht gerade besser :lacher:

In Haus 7 werden sie in die Begegnung mitgetragen .(Anruf beim Kino und Aufruf zum Abbruch der Verleihung)

Neptun aus 12 auf Spitze 12 (NE/NE):

Kann als sehr sozialer Aspekt gesehen werden , der die Uranischen Anlagen vertsärkt .
jedoch aber auch eine Unklarheit über die eigene Darstellung in Der Gesellschaft .
Bzw. große Interpretationsmöglichkeiten(Neptun als Projektionsfläche) des Ereignisses durch die Bevölkerung/Gesellschaft.
(vernebelte Angelegenheit)

Das wars mal kurz von mir

Liebe Grüße
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Die Linke und die Querfront

Beitrag von Puschelinsky » Di 19. Dez 2017, 12:20

Hallo

Ich kenne mich mit den parteien nicht aus und hab das nicht gelesen im link aber glaube ich verstehe was gemeint ist.

also im Tageshoroskop sehe ich die fehlende reflektion über die inhalte mars uranus opp. 6/12 mit Neptun auf der eigenen hausspitze und herr 6 und 1 (der gegenstand der sache) merkur in 7 konj. saturn. pauschalität. da wurde möglicherweise pauschalt etwas abgelehnt oder verweigert anhand von schubladen denen man sich bedient.

Gründungshoroskop
was meint ihr dazu?
:D

Uranus läuft in 4 - 5 Monaten über den DC des GH. Kündigung von Verträgen? Neues auftreten - Was viele verschrecken oder auch anziehen kann. Strohfeuer. Wenig angriffslustig / passiv vielleicht. Da der Transit u.a. Sonne Venus ergibt und So/Mo (Realitätsverlust, aus dem Gleichgewicht, Kurzschluss)Fehlende klarheit über die Ziele oder ausrichtung. Zeitgleich mit T-Uranus konj. DC ... T-Pluto halbsextil GH: Neptun Opp. Saturn. Schockstarre, Psychose, Konkurs.

schönen gruß
Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
(J.Stalin)

Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Die Linke und die Querfront

Beitrag von Puschelinsky » Di 19. Dez 2017, 12:27

ergänzung zu meinen vorigen post:

gleichzeitig wandert der tSaturn auf die spitze des achten hauses des THs und kurz darauf wieder zurück. es könnte demnach mit uranus siehe voriger post. auch zu einer art "neubewertung" kommen, man setzt sich mit etwas nochmal auseinander bevor man sich verbindlich festlegt, ein konzept draus macht. uranus kann hier für was neues sprechen, was für manche durchaus ne bittere pille sein könnte.

Ich persönlich würde auf ein fähnchen im wind tippen um sich irgendwie über wasser zu halten und nicht zu stürzen, saturn neptun 4/10 GH.
Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
(J.Stalin)

Antworten