Solardeutung venus/pluto Opposition

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Antworten
Benutzeravatar
ElaEl
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 16:14
Methode: Klassisch

Solardeutung venus/pluto Opposition

Beitrag von ElaEl » Mo 3. Dez 2018, 16:30

Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe ich bin hier in dieser Unterkategorie richtig. Ich hätte da eine Frage zur Deutung eines Solare.

Ich beschäftige mich seit längerem mit Astrologie, aber nicht systematisch sondern lese mal hier mal da.

So habe ich mir mal die Solare von mir und meinem Verlobten für die nächsten paar Jahre einfach interessehalber angeschaut. Ich bin wie gesagt kein Profi aber das Solar für 2022 meines Verlobten hat mich dann doch sehr erschrocken.

Geboren am 11.8.1970 um 21.08 Uhr in Leipzig. Derzeit und aller Wahrscheinlichkeit auch 2022 wohnhaft in Augsburg.

Vielleicht kurz was mich auf den ersten Blick schockiert hat.

Der Solar AC steht in der Waage. das an sich ist ja noch nix schlimmes. Aber die Venus steht in Opposition zu Pluto. Und das bedeutet ja gerne, dass jemand sich leidenschaftlich verliebt und in eine entsprechend platonische Affäre stürzt, ggf eine Abhängigkeit entwickelt. Der AC würde auch dazu passen denn er zeigt ja Interesse an vielfältigen Kontakten.

Ich habe ein ganz mulmiges Gefühl, wenn ich dieses Solar sehe. Die betroffenen Häuser sind 3 und 10, ich weiss gerade nicht, wie ich das deuten sollte.

Vielleicht kennt sich hier jemand besser mit Solaren aus und könnte mal drüber schauen.

Ich weiss natürlich, dass Solare nur Tendenzen und Qualitäten zeigen die in dem entsprechenden Jahr vorherrschen. dennoch zeigt meine persönliche Erfahrung dass diese tatsächlich sehr oft zutreffen und Aspekte Venus-pluto schon sehr grosse geistige Reife benötigen, um die positiv zu verwirklichen und nicht einen Scherbenhaufen (unsere Beziehung könnte ja mit so einer Affäre zerstört werden) zu hinterlassen

Vielleicht täusche ich mich ja und aufgrund der betroffenen Häuser geht es vielleicht nicht um eine Affäre sondern um Geld oder Arbeit. Ich hoffe es doch.

Danke schonmal im Voraus wenn sich jemand die Mühe macht und mal mit schaut!
Elael

Benutzeravatar
Hellebardier
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 14:12
Methode: klassisch indisch

Solardeutung venus/pluto Opposition

Beitrag von Hellebardier » Mi 5. Dez 2018, 22:55

Hallo ElaEl
Im Prinzip magst du ja Recht haben mit der Deutung von Venus/Pluto, aber ist 2022 nicht ein bisschen zu weit in die Zukunft geschaut um sich schon jetzt heute darüber zu ängstigen.? Ein Scherz: ein indischer Astrologe würde jetzt in deinem Horoskop schauen wie lange du lebst, ob sich eine Antwort noch lohnt.
(Habe ich schon erlebt ist wirklich wahr). Aber soweit gehen wir jetzt nicht. Ich meine ja nur, baut gemeinsam eine gute, ehrwürdige und stabile Ehe auf lebt sie auch so, so dass ihr beide dann im Jahre 2022 wenn dieser Transit dann über euch hinwegzieht, nur noch darüber lachen könnt, und er eure Beziehung nur auf die Probe stellt, dass ihr die Situation auch gut behandelt.
Das wünsche ich euch Beiden von Herzen.
Gruss Hellebardier
Jupiter gibt Hoffnung, Saturn lässt es geschehen. (Kelleher)

Antworten