Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Puschelinsky » Di 28. Nov 2017, 13:43

Das Halbsextil als eine unlösbare Situation, zumindest gegenwärtig, ich würde beide dennoch als harten spannungsaspekt bewerten.
Dafür hab ich gradn gutes beispiel gefunden, die letzten 2 jahre, t pluto halbsextil merkels wassermann mond. flüchtlings (wassermannmond) krise.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3120
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von GreenTara » Di 28. Nov 2017, 14:27

Hallo Puschel :)
Puschelinsky hat geschrieben:
Di 28. Nov 2017, 13:30
ich hätte da eine frage, vielleicht kann die jemand aus seiner erfahrung oder beobachtung beantworten, wenn nicht, ist auch nicht schlimm...vielmehr ist es eine frage die ich mir selbst stelle und zwar die, ob der turanus bei mir gerade auf, bzw. nahe spitze 8 steht, was mit meiner bisherigen uhrzeit der fall wäre, oder gerade am dc steht, was mit der geburtszeitkorrektur der fall wäre.
Wenn man genauer hinsehen will, braucht es natürlich Radix und markante Ereignisse. Und auch nicht nur Auslösungen über Transite.
die ereignisse in stichworten, es ist echt nicht wenig und diese könnte sich sogar als die heftigste ereignis kette meines lebens entpuppen, ist sie aber derweil "noch" nicht. nach was klingt das eher für euch ist die frage, spitze 8 oder DC?
Als bei mir der Uranus über den DC lief und kurz zuvor auch in die Eigenopposition, da steppte der Bär in meinem Leben. Und ich habe einiges vom Kopf auf die Füße gestellt. Allerdings ist Uranus Herr von 7, vielleicht daher auch dieser wirklich heftige Umbruch. Während Uranus über Spitze 8 lief, war nicht unbedingt großartig was los, zumindest nichts ähnlich Umbruchartiges.

Also: Zeit genießen mit all den Herausforderungen und all dem Spannenden, das du beschreibst und dir später den Kopf über die Geburtszeit zerbrechen. Es spricht ja nichts dagegen, sich all das mit beiden Zeiten anzusehen und auch mal in die Direktionen zu spicken.

Schöne Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Puschelinsky » Di 28. Nov 2017, 23:55

Danke für die Rückmeldung Tara,
Also: Zeit genießen mit all den Herausforderungen und all dem Spannenden, das du beschreibst und dir später den Kopf über die Geburtszeit zerbrechen
Ja, versuche ich, ... also mache ich gerade auch. Ich nehm grad fast alles mit was ich kriegen kann wenn ich es für gut befinde, jetzt nicht nur auf das andere Geschlecht bezogen.
Ich hab sämtliche Prognose methoden derweil unter schärfster beobachtung Neu u. Vollmonde. Sek. Progression. Sonnenbogen. Transite. Tertiär 1. aber
insbesondere Tertiär 2. sofern ich Zeit habe, aber selbst über Astrologie hab ich mich letztens mit einer deutlich (über 10 Jahre) jüngeren Person unterhalten, die aber noch nicht wirklich ahnung hatte, da sie ganz überascht war, das ich sofort wusste das ein zweite dekade stier Asc. (einer ihrer kumpels) mit letzter dekade widder Sonne, die sonne vermutlich in 12 hat, was auch stimmte :) da kann man noch mit sowas beeindrucken, kennst des? :lacher:


Uranus ist herr von 5 in 1 bei mir .... sofern die Geburtszeitkorektur ansatzweise richtig ist, sogar fast am AC. Die Ur/Ur Opp. steht kurz bevor.
Sonne ist herr von 11 in 11.

Wie Du siehst: Ich sag, ich versuche zu genießen was ich auch tue aber im selben Atemzug analysiere ich weiter und meine finger verselbstständigen sich. Tja im Hinterkopf bleibt der Merkur Pluto weist bestimmt wie ich das meine ;) :yellowgrin:

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Mondknoten_00 » So 4. Feb 2018, 01:21

Hallo zusammen :)


Ich hätte ein kleines Rätsel für euch , es handelt von der gestrigen Situation.

Als Tipp : dieses Ereignis hab ich schon vor ein paar Monaten(am 1.11.2017) erlebt und heute hat es mich wieder eingeholt , bzw. Sah ich die Auswirkungen davon . Schön war es nicht , eher im Gegenteil , richtig traurig und schockierend . Es betrifft mich nicht direkt , jedoch löst es starke Gedanken in mir aus .


So nun aber gut , es ist nicht so leicht , deshalb der Tipp :)

Daten : 03.02.2018 um 17:14 in Landshut


Ich bin gespannt ob ihr darauf kommt , die Auflösung gibt es so und so , keine Sorgen


Liebe Grüße

Elias
Dateianhänge
EA7163F7-4359-4529-A57C-A623FCFBFA18.jpeg
EA7163F7-4359-4529-A57C-A623FCFBFA18.jpeg (101.61 KiB) 861 mal betrachtet
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3120
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von GreenTara » Di 6. Feb 2018, 12:30

Hallo Elias :)

danke für das Rätsel. :)

Ich stehe total auf dem Schlauch und habe deshalb die Zeichnung noch einmal mit Campanus-Häusern erstellt:
Ereignis.png
Ereignis.png (165.9 KiB) 844 mal betrachtet

Macht es aber auch nicht viel besser. :gruebel: Für mich sieht das so aus, als wenn sich vor Ort etwas massiv gedreht/verändert hat (MK am AC) :gruebel: und das Ganze hatte etwas mit einer Begegnung zu tun (Sonne als Herrscher von 1 in 7). Etwas - können Personen sein, kann anderes sein - bewegt sich aufeinander zu und stößt sich gleichzeitig ab (Achse in Löwe/Wassermann), zudem die Achse auf Sonne/Uranus-Graden.

Die MC/IC-Achse liegt womöglich noch im Bereich des Zeichenübergangs, da wäre dann wohl etwas, das beabsichtigt war, ziemlich in die Hose gegangen (MC noch im weiten Orbis von 0° Stier). In Frage kommt aber auch: Ma/Pl Ve/Pl Sa/Pl. auf 1,25-2° Stier: gesteigerte Aggressivität oder umgekehrt Tendenz zu Angstzuständen, Gefühl der Bedrohung; Feigheit oder Gewalttätigkeit.

Hm. Warst du so eine Art Zeuge? :gruebel:

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 6. Feb 2018, 14:24

Hallo Rita :)

Vielen Dank für deine Deutung , die das schwierige Ereignis gut umfasst .


Also erstmal die Vorgeschichte . Ich war an Allerheiligen 1.11.2017 am Grab meines Großvaters . In Bayern gibt es an dem Tag immer eine Prozession , wo der Pfarrer und Ministranten durch den Friedhof mit Weihrauch gehen.

Während der Prozession kippte direkt gegenüber von meinem Standort eine ältere Frau um , was nichts ungewöhnliches ist an diesen Trauertagen, gerade noch bei Verlusten von wichtigen Menschen .

Sanitäter und Ärzte waren gleich vor Ort. Jeder dachte es wäre nur eine kleine Kreislaufschwäche . Die Frau lag auf einer Decke vor dem Grab und die Prozession ging weiter . Im Laufe der Prozession verschlechterte sich ihr Zustand enorm , sodass sie bewusstlos wurde und nach einiger Zeit während der Prozession , direkt gegenüber von mir verstarb, nachdem zahlreiche Wiederbelebungsversuche scheiterten :(

Das war ein riesen Schock für mich , sie wurde bei dem Gebet für alle verstorbenen eingeschlossen am Ende der Prozession .....
und ins leichenhaus gebracht .
Dies geschah unter der Anwesenheit von 1.000 Menschen ....direkt in meinem Blickwinkel .... die meisten Leute , dachten , dass es nichts schlimmes sei und haben es ignoriert.

Beim verlassen des Friedhofs kamen mir Tränenüberströmt die Angehörigen entgegen .
Der Tag war auch total nebelig und grau ...

Nun zu dem Radix :

Ich war an dem Tag des Ereignishoroskops am Friedhof , da dieser etwas weit von mir entfernt liegt war ich seit dem 1.11 nicht mehr hier . Ich ging unbewusst an dem Grab der Frau vorbei und sah die Blumen , die Grabinschrift , ein Foto von ihr , das sterbedatum (1.11)

Und spätestens bei dem Datum , schwebte mir das alles wieder vor Augen und ich verfiel in eine starre .
Das erschreckende daran war , festzustellen wie schell leben vorbei sein kann , wie schnell die Zeit weitergeht und natürlich diesen Horrortag (1.11)

Deshalb finde ich passt der Herr von 1 in 7 gut , wie auch der Mondknoten am AC . Sonne/UR kann auch für Herzprobleme stehen , was der armen Frau zum Verhängnis wurde .
Da dies aber am 1.11 war weis ich nicht ob man es in diesem EH berücksichtigen darf .


Der IC auf den VE/PL Graden passt sehr gut .


Liebe Grüße

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Puschelinsky » Mi 7. Feb 2018, 04:11

Hallo miteinander,

interessant, ich habe ein ereignis horoskop das nur 4 minuten von der zeit hier abweicht. also des ereignises von mondknoten_00.
AC 14°41' Löwe. Zu dieser Zeit hat bei mir ein treffen stattgefunden.

was bei mir war!? ich kann es gar nicht in worte fassen. so ganz ganz kurz. hab meine ex getroffen. waren bis morgens um 7 aus. war okay mehr nicht. aber anstrengend. fühlt sich unfrei an. belastet. verleugnet. anziehung und abstoßung wie greentara deutete. was viel kraft unsererseits kostete, die emotionen auf distanz zu halten, beim tanzen haben es selbst unbeteiligte gemerkt (die kennen sich schon länger) sowas heftiges habe ich in meinen 42 Jahren echt noch nicht erlebt und sie auch nicht mit ihren 40 und sowas ist kraftraubend hoch³ immer wieder gab es situationen wo wir fast zusammengestoßen wären, so ve/ma mäßig. wie magneten die ständig ihre polarität wechseln. wie gesagt kraftraubend Ma/Pl.
zuletzt beinahe streit aufgrund meiner überzeugung etwas so emotional aufgeladenes nicht halbgar am leben zu halten "Spiel mit dem feuer" auch freunde raten mir dazu, also zu blocken und abzustoßen, mich gänzlich frei zu machen für die die kommt. Sind keine Astrologen :)
davon abgesehen bin ich der typ für cut's aber diesmal bin ich inkonsequent (t-Neptun) und rudere das nervt mich selbst. Und sie hat keinen Bock auf nen totalen Cut und ich komme ihr entgegen. Was ne Premiere ist, da ich sonst bei solchen geschichten für immer abgeschlossen hab, ... naja vielleicht kommt das noch ;) Teilweise wurde mit mir "freundlich geschimpft" warum ich mich auf so ein Spiel einlasse. Ve/Pl ist dreckig. Ich finde viel dreckiger als der verrrufenere Ma/Pl. deswegen bin ich so misstrauisch.
Inuitiative kam von Ihr. nochmal optionen Checken wie eigtl alle sagen. Sie will den kontakt ... oder die Kontrolle? stelle ich mir als frage.
Am Ende des treffens mal wieder " Von hier an Blind" angelehnt an das lied von "wir sind helden"



Auf den Punkt gebracht: Kam es zu einer Neubewertung einer alten Sache bei mir.

schönen Gruß

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3120
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskop

Beitrag von GreenTara » Do 5. Apr 2018, 23:39

Hallo zusammen :)

falls wer Lust hat: Ich habe hier ein Ereignishoroskop. Was war geschehen: Eine völlig verblüffte Rita starrte auf den Bildschirm des frisch installierten Laptops. Die Frage: Warum habe ich so sparsam geguckt? Hat jemand eine Idee?

Horoskop.png
Horoskop.png (138.4 KiB) 638 mal betrachtet

AAF-Daten

Code: Alles auswählen

#A93:(aktuelles Horoskop),*,*,5.4.2018,20:39:00,Kassel,D
#B93:2458214.27708,51N19:00,009E29:00,2hE00:00,*
#ZNAM:MEZ/S
#COM:Astroplus-Export
Viel Spaß beim Rätseln wünscht
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 276
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Traumprinz » Sa 7. Apr 2018, 17:21

Huhu Rita :)

Nun gut, ich war ja dabei. :cool: Wobei ich betreffendes Ereignis in dem Chart nicht unbedingt wiederfinde - außer vielleicht in Haus 3. Besetzt mit Mars/Saturn und Pluto: "Ich rede mit dir so wie MIR es passt, oder gar nicht!!!" Wobei Letzteres ja dann eher den weiteren Verlauf des Abends beschreibt. :yellowgrin:

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3120
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von GreenTara » Sa 7. Apr 2018, 21:11

Huhu Traumprinz :)
Traumprinz hat geschrieben:
Sa 7. Apr 2018, 17:21
Wobei ich betreffendes Ereignis in dem Chart nicht unbedingt wiederfinde - außer vielleicht in Haus 3. Besetzt mit Mars/Saturn und Pluto: "Ich rede mit dir so wie MIR es passt, oder gar nicht!!!" Wobei Letzteres ja dann eher den weiteren Verlauf des Abends beschreibt. :yellowgrin:
Haus 3 ist schon sehr "sprechend" besetzt. Dann ist da noch die IC/MC-Achse: Einmal auf So/Mo und einmal auf der "Sollbruchstelle": Ich gebe zu, ich war etwas gewalttätig (Mars/Saturn) im Umgang mit dem Gerätchen, aber dass es gleich so abdreht (So/Mo am MC), damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Es hat mir eine lange Nase gezeigt und auch, wo der Hammer hängt (Sa/Ur am IC). Aber mit Geduld und Ausdauer (Mars/Saturn) haben wir es ja dann doch überredet.

Die technische Seite der Angelegenheit lässt sich vermutlich auch Uranus Quadrat MC (wieder Sa/Ur) in die Schuhe schieben ebenso wie mein dummes Gesicht (Uranus aus 4 Quadrat MC).

Jedenfalls weiß ich jetzt, wozu Windoof in der Lage ist, wenn man/frau sich vom ihm ins Bockshorn jagen lässt. :ohnmacht: Und die Bekanntschaft mit Efi war ja auch nicht schlecht. :yellowgrin:

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3120
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von GreenTara » Mi 11. Apr 2018, 15:29

Hallo zusammen :)

da sich niemand mehr versuchen mag, hier die Auflösung:

Meine Wenigkeit hatte sich in den Kopf gesetzt, Linux auf Herz und Nieren zu prüfen. Zu diesem Zweck hatte ich erst einmal ein altes Netbook am Wickel. War ganz okay, aber das Mini-Display war eine Zumutung für meine Sehkraft. :cool2: Also habe ich kurz entschlossen ein Billig-Notebook gekauft, auf dem - natürlich - Windows 10 vorinstalliert war.

Um das Ding für Linux vorzubereiten, habe ich mich durch die erste Inbetriebnahme unter Windows gekämpft und dabei tapfer Cortanas Gequassel ertragen. :D Dann endlich wieder heruntergefahren und Linux installiert. Und dann traute ich beim Neustart meinen Augen kaum: Statt des Linux-Bildschirms sah ich ein bekanntes, kreisendes Symbol und der Rechner rödelte. Und schwupps, war Windows wieder da. :eek: Was für ein anhängliches Betriebssystem. :ohnmacht:

Das Horoskop ist auf diesen Moment berechnet, in dem ich völlig verblüfft auf den Bildschirm starrte. :yellowgrin: Jedenfalls konnte ich das als BIOS getarnte UEFI doch noch überlisten und dank EFI läuft der Zwerg jetzt komplett unter Linux.

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Puschelinsky » Mi 11. Apr 2018, 16:28

Moin,

ich hätte da auch ein ereignis horokop. schon etwas älter 6 - 7 Wochen oder so und ist von mir positiv gewertet, das ereignis.

es sticht bei mir jedenfalls heraus, aufgrund der art des ereignisses und es war sozusagen ein "erstes mal" nein sogar 2 erste male. eigtl. 3 aber auch egal.

ich glaube ihr kommt nicht drauf ohne hinweise.

es hat nichts mit zuhause oder eltern zu tun tun wegen dem 4 haus, aber neptun steht gut und die fische achsen u. planeten bilden alle aspekte zu meinen vollmond im radix. neptun in sehr engem orbis.
omg.jpg
omg.jpg (97.99 KiB) 447 mal betrachtet
grüße

Benutzeravatar
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Puschelinsky » So 22. Apr 2018, 04:38

Moin moin,

keiner lust!? wayne .... ich löse trotzdem auf :D


Ich war an dem abend in einen Club eingeladen "Moloch" nennt sich der, war knüppelvoll und anfangs irgendwie nicht so mein ding...zu groß ... zu voll .... zu stickig.
dennoch, paar bierchen getrunken für lau, da ich die leute dort kenne. dann: 3 mädels kennengelernt. Deutlich! jünger als ich. also so mitte 20. siehe pluto position im radix.
Ich kam mit denen bevor die Party richtig losging ins gespräch und meinte das sei echt lau hier....allerdings war ich von den vielen Partys auch etwas müde, die in letzter Zeit stattgefunden hatten....dauerprogramm.

Die waren anderer meinung. und offenbarten mir ihre Apotheke und hab mit denen auf ner couch ganz chillig gechillt wie es sich gehört.
derren apotheke bestand aus MDMA. Peppen / Speed. Kokain. Ketamin und Cannabis. Alkolohol gabs ja an der Theke. Bei MDMA wurde ich dann hellhörig ... soll ja mega geil sein und das beste anti depressivum posttraumatikum usw überhaupt ... und soll wie selbst seriöse blätter berichten, besonders für Therapeutische zwecke besonders geeignet sein, besser als psychopharmaka.
Es sei reines MDMA wurde mir versichert und alles umsonst. kostet nichts für mich.
Nach einer einweisung in den Konsum solcher Drogen ... und die Mädels waren besser informiert als jeder Apotheker oder Arzt der solange gelernt hat wie die mädels alt waren, entschloss ich mich eine Dosis MDMA zu konsumieren. Oral über die Zunge.... dippen nennt es sich.
Dauert bisl bis das kommt. Bis zu einer dreiviertelstunde.
So nahm ich zum ersten mal MDMA. Ich bin Borderliner ICD 10 F 60.3. und sonstwie gestört .... aber scheiss drauff. Jetzt gilt es Spaß am leben zu haben dachte ich mir und wenn ich dabei drauff gehe ... ist doch fast so gut wie beim Sex. Versuch macht klug.

Nix gemerkt. Fett abgechilllt. Aber hey ... die Mädels waren auf zack. Standen irgendwann auf ... von der Couch ... wo ich mit denen abchilllte und nahmen mich an der Hand und führten mich ins Moloch....


Das Moloch: Ein Raum gebaut wie eine Römische Arena. ... bloß Dekoriert wie ein China Restaurant. Mit Drachen usw. voll spacig.
Dort führten sie mich rein. Es dröhtne laute Elektro Musik und Bunte scheinwerfer warfen ihr Licht. 3 Mädels um mich herum die mir die Augen zuhielten ... mich drehten ... brumkereisel mäßig.... und währenddessen der Raum bzw. die Arena mit Nebel so dermaßen zugepumpt wurde ... aber wirklich so dermaßen, dass ich nichts, aber wirklich gar nicht mehr sah und nur noch die stimmen der Mädelz hörte die zu mir sprachen. Die sagten Chill mal, gib dich dem gefühl hin usw. im prinzip mich aufforderten, jegliche kontrolle aufzugeben. Die wussten genau was sie taten und ich vertraute ihnen, was mir schwer fällt, aber mir dennoch gelang und die waren toll, sag ich auch heute noch ;)

Es war heiss, der schweiss tropfte von der Decke, laute elektro musik, bunte lichter, ich sah nichts mehr ...... und boa .... die wirkung setzte ein. Wie ein TGV überfuhr sie mich. Ich sah nichts in dem Nebel und versuchte den ausgang zu erblicken, aber keine Chance. Bekam beinahe Panik, denn das oblag nicht mehr meiner kontrolle, ich bekam panik .... oder hatte das Gefühl in Panik zu geraten. Ich bekam Schnappatmung, mir wurde heiss und wollte Tanzen .... tanzen wie ich es noch nie im leben getan habe ... tanzen maaan .... ich liebe tanzen ... Die Mädels wussten das ist mein erstes mal mit dieser Droge ... ich werde grad entjungfert.
um mich herum lauter leute die ich nicht sehen konnte ... kontrollverlust hoch drei. Die Mädels redeten auf mich ein ... die ich nicht sehen konnte. Es gelang mir, mich schnell zu entspannen und ich soll laut aussagen sowas von abgefetzt sein. Der Mann ist eine Rakete heißt es noch heute, bis 8 - 9 Uhr morgens hab ich dort nen Dance hingelegt der seinesgelichen sucht ... und ich soll ohne Drogen schon sehr sehr gut Tanzen.

Boa meine Fresse dachte ich,... wenn ich überhaupt dachte ... ich bin gefühlsmäßig und körperlich explodiert, passierte schon öfters .... aber noch nie SOOOOO!!!!
Es war zu schön um es in Worten beschreiben zu können. Wir waren mitunter die letzten die den Club verlassen haben irgendwann Montag morgens um 9 und was dannach passerste ist nicht Jungendfrei mädels und ich weis heute nicht ob mir das Tanzen oder die Aftershow party besser gefallen hat.

Also Fazit: Das erste mal Drogen in der form Konsumiert.
Das erste mal mit ....
Und das erste Mal Halluzionationen gehabt. Hab mich nach Geldscheinen gebückt die aufm Boden lagen aber nicht wirklich da waren, am Ende. Worauf es den Satz gab ... traue deinen Augen nicht mehr bzw. du kannst jetzt deinen augen nicht mehr trauen.... eine Herkules aufgabe für mich.

Mein Persönliches Fazit: Dämliche und unbeschreiblich unfähige Pharmakologen die nicht in der lage sind wirksame substanzen herzustellen und ich somit jeglichen respekt vor der "legalen" Medizin verloren habe.
Ich brauchte zwar 3 Tage um mich auszuruhen aber das wohlgefühl allein aufgrund dieses erlebinisses hält noch immer an, also derweil fast 2 monate und ich werde es wieder tun !!! Besser alsn selbstgemachter Porno, obwohl der auch dabei war :cool2:

Im folgenden die Radices der Rädelsführerin und meines.
Moloch1.jpg
Moloch1.jpg (197.89 KiB) 292 mal betrachtet
















ich korr..jpg
ich korr..jpg (196.31 KiB) 292 mal betrachtet

Benutzeravatar
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von Puschelinsky » So 22. Apr 2018, 05:32

das alller aller aller geilste überhaupt .... als sie mich drehten damit ich die orientierung verliere .... sagte die mit dem radix hier .... tanze "puschel" (ich heiße nicht wirklich so) sondern sie nannte mich beim echten namen.... tanze und alle deine träume werden wahr .... das hat mich sehr berührt unter dem einfluss dieser droge in anbracht dieser aussage und dessen bedeutung ... naja und glaubt mir .... ich hab getanzt :D

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3120
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Aus dem Leben - Ereignishoroskope

Beitrag von GreenTara » So 22. Apr 2018, 11:48

Moin Puschel :)
Puschelinsky hat geschrieben:
So 22. Apr 2018, 04:38
keiner lust!? wayne .... ich löse trotzdem auf :D
Nun ja, ich mag nur deuten, wenn ich die Ereignisdaten habe, damit ich mit dem Horoskop herumspielen und herumdrehen kann. Kann ja verstehen, wenn jemand die Daten nicht preisgeben möchte, aber ich tue mich halt schwer mit anonymen Zeichnungen.

Auf jeden Fall ist der "UFO-MC" auf 24° Schütze der Lady nicht uninteressant, desgleichen der AC, der schon fast im Orbis eines Me/Ne-Grades liegt.

Denn mal viel Spaß weiterhin. :yes:

Schönen Sonntag
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Antworten