Grüne Welle

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Antworten
Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Grüne Welle

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 26. Sep 2017, 22:13

Hallo zusammen , :)


Da es ja aktuell drunter und drüber geht bei den Grünen, möchte nun mal einen Blick in die "grüne Partei" werfen.

Da finde ich ,dass Claudia Roth sehr polarsierend wirkt und auch eine kämpferische Natur in sich trägt .
Ich verbinde sie stark mit der Partei .
Sie tritt hervor und hat was .

Hab eine ihre Reden mal life gehört und ich war sofort von ihrer Kämpfernatur beeindruckt .
Auch wenn ich mich nicht zur Politik äußern werde , wollte ich nur mal über die Person sprechen .

Hab Sonne =MC gesetzt
Könnte natürlich der Löwe - AC auch sein ( ist wahrscheinlicher )

Der Mond bewegt sich im Wassermann und später in den Fischen .

Mhm , dass der WA Mond oft in der Politik vertreten ist ,wissen wir ja bereits . Ich würde den WA Mond bei ihr vorziehen . Ich denke nicht , dass sie emotional von anderen leicht manipulierbar ist . (Teflon-Mond )

Sie finde ich verhält sich nicht so diplomatisch wie Merkel zB .
Sie geht relativ offensiv ran und scheut auch keinen großen Gegenwind .
Ich denke dass ist der Mond in OP Zu PLuto . Da steht man für seine Dinge auch ein und nimmt auch an Schlammschlachten Teil .

Uranus/Jupiter in 11 , da braucht man nicht viel zu sagen . Da hat man einen Reformerdrang in sich .

Pluto von 4 In 12 fällt mir schwer zu deuten . Man macht seine Machtansprüche sichtbar und dies führt zur emotionalen Beständigkeit .

Sonne/Mondquadrat ist doch ein Faktor , dass man öffentlich arbeitet und bekannt wird.



Was fällt euch besonders auf ?
Auch die eigne Meinung zu ihr oder ihrer Poltik ist gewünscht :)

Viele Grüße

Elias
Dateianhänge
IMG_1094.PNG
15.5.1955 12:20 in Ulm / Sonne=MC
IMG_1094.PNG (97.81 KiB) 729 mal betrachtet
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Grüne Welle

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 26. Sep 2017, 22:23

Hier ein Link für ein ,wie ich finde , sehr lustiges Interview ;)

Der Titel ist übertrieben , aber der Inhalt witzig

https://www.youtube.com/watch?v=aL-3nl5wq6I
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3250
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Grüne Welle

Beitrag von GreenTara » Mi 27. Sep 2017, 11:11

Hallo zusammen :)
hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 22:13
Da es ja aktuell drunter und drüber geht bei den Grünen, möchte nun mal einen Blick in die "grüne Partei" werfen.

Da finde ich ,dass Claudia Roth sehr polarsierend wirkt und auch eine kämpferische Natur in sich trägt .
Ich verbinde sie stark mit der Partei . Sie tritt hervor und hat was .
Ja, das ist schon so eine Nudel, die Frau Roth - und ich denke, sie vertritt am "sichtbarsten" die Fundis in der Partei. Bissel schrill ist sie ja schon, das ist aber immer noch besser als diese Spinatwachtel-Aura, die zum Beispiel Göring-Eckardt umgibt.
Mhm , dass der WA Mond oft in der Politik vertreten ist ,wissen wir ja bereits . Ich würde den WA Mond bei ihr vorziehen . Ich denke nicht , dass sie emotional von anderen leicht manipulierbar ist . (Teflon-Mond )
Das ist hier tatsächlich so ein Grenzfall: Je nach Geburtszeit könnte sich der Mond auch in den Fischen befinden. Beide Positionen sind nicht unplausibel: Ihr starkes soziales und künstlerisches Engagement spricht für den Mond in den Fischen, ihre insgesamt progressive Ausrichtung mehr für einen Mond in Wassermann.
Ich denke dass ist der Mond in OP Zu PLuto . Da steht man für seine Dinge auch ein und nimmt auch an Schlammschlachten Teil .
Da kommt es jetzt sehr auf die genaue Mondposition an: Die Opposition ist mittags schon recht weit, enger wäre sie bei einer Geburt nach Mitternacht oder am Vormittag, denn die Tagesbewegung des Mondes beträgt fast 13°. In der Direktion mit dem Nabodbogen erreicht derzeit der dMars momentan den rPluto, da kann es auch sehr dreckig werden, da Mars im Hilfshoroskop über 8 und Pluto über 4 herrscht.
Uranus/Jupiter in 11 , da braucht man nicht viel zu sagen . Da hat man einen Reformerdrang in sich .
Und man hat so etwas wie ein "Gottvertrauen". :D Die Dame fällt ja auch immer wieder auf die Füße, egal, was sie sich so leistet. Die dirigierte Sonne steht übrigens fast auf dieser Konjunktion.
Pluto von 4 In 12 fällt mir schwer zu deuten . Man macht seine Machtansprüche sichtbar und dies führt zur emotionalen Beständigkeit .
Ja, und ein Mittel dazu ist die eigene "Bewegtheit" - sie gibt sich in der Öffentlichkeit sehr gern sehr emotional. Als rationale Politikerin wird sie wohl weniger wahrgenommen.

Wenn man dieses Hilfshoroskop und das Horoskop der Grünen aufeinanderlegt, ergibt sich dieses Bild:
Grüne-Roth.png
Grüne-Roth.png (170.97 KiB) 702 mal betrachtet
Innen Roth SO=MC, außen Gründung der Grünen

So Roth tatsächlich ein Sonne/Mond-Quadrat im Geburtshoroskop haben sollte, wäre der AC der Grünen die perfekte Entsprechung. Wer die Beschreibung des Sonne/Mond-Grades von Roscher kennt, der weiß, weshalb ich gerade in mich hinein grinse, sowohl im Hinblick auf die Grünen selbst als auch im Hinblick auf Frau Roth. :D

Liebe Grüße
Rita

AAF-Daten

Code: Alles auswählen

#A93:Bündnis 90/Grüne,Gründung,*,13.1.1980,17:25:00,Karlsruhe,D
#B93:2444252.18417,49N03:00,008E24:00,1hE00:00,*
#ZNAM:MEZ
#COM:Quelle: https://www.astrologisch.eu/t1674f6-Fall-Twesten-Niedersachsen.html#msg14245
»Aber zu viele dieser Menschen in Deutschland verstehen unter Haltung das Halten der Schnauze.«
Sascha Lobo

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3250
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Grüne Welle

Beitrag von GreenTara » Mi 27. Sep 2017, 16:01

Mondknoten_00 hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 22:13
Da finde ich ,dass Claudia Roth sehr polarsierend wirkt und auch eine kämpferische Natur in sich trägt .
Ich verbinde sie stark mit der Partei .
Habe mir eben den Auftritt von Göring-Eckhardt und Özdemir in der Bundespressekonferenz angesehen. Da ist die Roth ja regelrecht sympathisch.

Özdemir lobt gerade Macron über den grünen Klee und empfiehlt Ähnliches wie die unsägliche Agenda 2010 für Frankreich. Jaja, die Grünen müssen gerade wie die SPD von "sozialer Gerechtigkeit" faseln. Waren sie doch flott mit dabei, als es darum ging, den Sozialstaat zu schreddern. Meine Güte, was ist aus dieser Partei geworden!

Und dann diese ständige Verteufelung von Putin, das ist ja schon beinahe paranoid. Insbesondere Özdemir ist meines Erachtens stockkonservativ und hat nur einen grünen Hut auf.

Sein Sonne=MC-Horoskop:

Özdemir.png
Özdemir.png (203.47 KiB) 686 mal betrachtet

Dem scheinen die Jupiter-Konstellationen nicht besonders gut zu bekommen. Große Schnittmengen zum Gründungshoroskop der Grünen vermag ich nicht zu erkennen, statt dessen viel Verqueres in Form von Quadraten (Interaspekte). Sieht man bei Roth eine (wahrscheinliche) Mond-Venus-Konjunktion, so zeigt sich bei Özdemir ein Spiegelpunkt von seinem Mars am DC des Gründungshoroskops zum "Gründungs-Mond". Nach einer "herzlichen" Beziehung wie bei Roth sieht das nun wahrlich nicht aus.

Wikipedia: 2007 war er an der Gründung der europäischen Denkfabrik European Council on Foreign Relations beteiligt. Mit dem CFR habe ich mich ja kürzlich beschäftigt im Zusammenhang mit der Propaganda-Matrix.

Da ist mir die Roth doch lieber. Die war Managerin von Ton, Steine, Scherben und Rio Reiser, der so gern König von Deutschland gewesen wär' und sich um die Wahrheit verdient machte: Es ist wahr, dass Kühe das Gras nicht rauchen, sondern fressen... :rofl: Ob er das unsägliche Gesabbel vor und nach der Wahl im Voraus ahnte?




Schöne Grüße
Rita
»Aber zu viele dieser Menschen in Deutschland verstehen unter Haltung das Halten der Schnauze.«
Sascha Lobo

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Grüne Welle

Beitrag von Mondknoten_00 » Mi 27. Sep 2017, 20:02

Hallo Rita :),

Ja, das ist schon so eine Nudel, die Frau Roth - und ich denke, sie vertritt am "sichtbarsten" die Fundis in der Partei. Bissel schrill ist sie ja schon, das ist aber immer noch besser als diese Spinatwachtel-Aura, die zum Beispiel Göring-Eckardt umgibt
Die hat power und Selbstvertrauen , auch wie sie sich mit vielen anlegt finde ich gut.
Das ist hier tatsächlich so ein Grenzfall: Je nach Geburtszeit könnte sich der Mond auch in den Fischen befinden. Beide Positionen sind nicht unplausibel: Ihr starkes soziales und künstlerisches Engagement spricht für den Mond in den Fischen, ihre insgesamt progressive Ausrichtung mehr für einen Mond in Wassermann.
Mhmmm ich finde sozial sind beide Zeichen . Ihr Kleidungstil ist sehr wassermännisch . mhmm der WA-Mond ist vl als fixes Zeichen relativ beständig und stößt auch anderen mal vor den Kopf. Ihr Gesicht ist schon sehr 'neptunisch' finde ich . Wir können es nicht sagen . Ich würde den WA-Mond befürworten , da dann auch die Opposition zu Pluto exakt wäre.
Da steht man dann auch für seine Vorstellungen ein .
Ja, und ein Mittel dazu ist die eigene "Bewegtheit" - sie gibt sich in der Öffentlichkeit sehr gern sehr emotional. Als rationale Politikerin wird sie wohl weniger wahrgenommen
Richtig feuer unterm Hintern hat sie . Wie sie si h auch immer wieder mit anderen Politikern wie mit Petry anlegt , find ich genial von ihr.
Und man hat so etwas wie ein "Gottvertrauen". Die Dame fällt ja auch immer wieder auf die Füße, egal, was sie sich so leistet. Die dirigierte Sonne steht übrigens fast auf dieser Konjunktion.
ich mag Sonne Mond und Sterne , den Wind , das Wasser :spitze: :lol:


Sie hat auf jeden Fall power


Liebe Grüße
Elias



PS: Mit Özdemir hab ich mich noch nicht so wirklich befasst , aber er hat viele Jupiterkonstellationen , vl hat er ja einen SB-AC , der ihn so konservativ erscheinen lässt :cool2:
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Grüne Welle

Beitrag von Mondknoten_00 » Do 28. Sep 2017, 00:27

Hallo zusammen :)

Ich stieß auf meinen nächtlichen YouTubestreifzügen auf dieses Video : https://www.youtube.com/watch?v=fLyrW_VQwtE

Dort geht es um eine Rentnerin die nach dem Abzug aller ihrer Kosten noch 100 Euro im Monat zum Leben hat ( Nahrung , etc ..)

Sie muss ihren Sohn auch durchfüttern, da dieser noch keine Ausbildung begonnen hat .
Somit muss die Rentnerin ihre Eheringe im Pfandhaus versetzen um ein wenig Geld für Lebensmittel zu erhalten . Die 100 Euro reichen ihr nicht mal bis zur Monatshälfte .

Ich denke das Video beschreibt sehr gut die Thematik mit den viel zu kleinen Renten und der Armut in Deutschland , die gern unter den Teppich gekehrt wird .

Es ist schockierend anzusehen , dass die arme Frau weinen muss wegen Lebensmittel , die sie sich nicht leisten kann . Das Video zeigt auch , dass es doch noch einige gute Seelen auf der Welt gibt . Respekt an den Mann der sie unterstützt .
Der Sohnemann ist mir zwar auch nicht geheuer , da man einen Nebenjob auf 450 Euro immer bekommt und somit wenigstens etwas hat . Ich bin grundsätzlich für die Unterstützung der Armen und Arbeitslosen , aber wenn ich mit 28-35 ( Schätz ich ihn mal) immer noch keine Ausbildung oder schulabschluss
In der Tasche habe , dann kann das schon auf eine subtile Bequemlichkeit deuten . Wie gesagt einfache Jobs findet man immer , ein 450 Euro Job würde denen schon helfen .
Das wäre wenigstens etwas .
Man bekommt halt vieles nicht geschenkt im Leben ,das Zurückstülpen der Ärmel und das Anpacken von scheußlichen Dingen gehört mal zum Leben dazu .

Trotz alledem ist es ein Armutszeugnis
Für die Politik . Ich denke dies ist nur ein Einzelfall , die Dunkelziffer liegt sicherlich weit höher .

Was haltet ihr davon ?

Viele Grüße

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3250
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Grüne Welle

Beitrag von GreenTara » Do 28. Sep 2017, 09:58

Hallo zusammen :)
hallo Elias :)

ich bleibe erst einmal bei den Grünen, zum Fall der Rentnerin später, denn das muss ich erst einmal sacken lassen.
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 20:02
Mhmmm ich finde sozial sind beide Zeichen .
Yup, wobei Wassermann eher theoretisch sozial eingestellt ist. Gar zu sehr auf die Pelle rücken sollte man Mond in Wassermann nicht rücken.
Ich würde den WA-Mond befürworten , da dann auch die Opposition zu Pluto exakt wäre.
Da steht man dann auch für seine Vorstellungen ein .
Das ist eine mögliche Begrüdnung. :yes: Was auch noch dafür spricht, ist dieser Mond auf der Venus des Gründungshoroskops der Grünen. Der Uranus von Roth auf dem IC des Grünen-Horoskops passt zwar auch wie Popo auf Eimer, aber da steht er auf jeden Fall unabhängig von der Geburtszeit. Ein weiterer Indikator könnte ein Sonne/Mond-Quadrat bei Roth sein, dazu müsste die Geburtszeit aber vor dem Mittag liegen. Im Grundungshoroskop der Grünen liegt der AC auf einem Sonne/Mond-Grad: 29°Krebs -1° Löwe: aus dem Gleichgewicht; Aufbrechen einer massiven Elternproblematik; kreative Krise; seine Gefühle nicht ausdrücken können; für andere unverständliche Überreaktionen; im Extrem völliger Realitätsverlust; Vergangenheit überlagert Gegenwart (MiRo). Wenn man das auf eine Partei überträgt, dann passt das schon ganz gut und ein Sonne/Mond-Quadrat bei Roth wäre dann so etwas wie der personifizierte Ausdruck.
PS: Mit Özdemir hab ich mich noch nicht so wirklich befasst , aber er hat viele Jupiterkonstellationen , vl hat er ja einen SB-AC , der ihn so konservativ erscheinen lässt :cool2:
Der scheint nicht konservativ, der ist es. :roll: Ich habe mal versucht, ein Gründungsdatum für den von ihm mitgegründeten Think Tank zu finden, das ist mir bisher nicht gelungen. Dafür fand sich auf Wikipedia dieses:

Friedensinitiativen sehen in den Aktivitäten des ECFR in erster Linie eine Kampagne für die Militarisierung und Aufrüstung der EU

Zu den Mitbegründern gehören Joschka Fischer, das ist der Herr, der fröhlich in den Krieg zog, der Multimilliardär George Soros, der gute Karl Theodor (Guttenberg) und andere Lichtgestalten: https://de.wikipedia.org/wiki/European_Council_on_Foreign_Relations#Mitglieder. Wie es einer Rentnerin in Deutschland gehen kann, davon dürften die Gründer dieser Denkfabrik nicht all zu viel Ahnung haben. Hauptsache, Deutschland und Europa "übernehmen Verantwortung in der Welt".

Sehr schön war eine Anmerkung des Publizisten Wolfgang Bittner zu den beiden Gallionsfiguren der Grünen angesichts des Wahlausgangs (ab Minute 15:20):



Er meint nämlich, dass weder Göring-Eckardt noch Özdemir intellektuell in der Lage seien, eine Regierungsverantwortung mitzutragen. Dilettantismus und Unfähigkeit bescheinigt er beiden ebenfalls. :cool:

Bis später und liebe Grüße
Rita
»Aber zu viele dieser Menschen in Deutschland verstehen unter Haltung das Halten der Schnauze.«
Sascha Lobo

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Grüne Welle

Beitrag von Mondknoten_00 » Fr 29. Sep 2017, 14:55

Hallo Rita :)
ich bleibe erst einmal bei den Grünen, zum Fall der Rentnerin später, denn das muss ich erst einmal sacken lassen
Der Fall Ist auch schon recht krass

Ja der Wassermannmond ist ein Freigeist , ein richtiger Paradiesvogel , zeigt aber auch Ecken und Kanten und schämt sie dafür nicht
Ein weiterer Indikator könnte ein Sonne/Mond-Quadrat bei Roth sein, dazu müsste die Geburtszeit aber vor dem Mittag liegen. Im Grundungshoroskop der Grünen liegt der AC auf einem Sonne/Mond-Grad: 29°Krebs -1° Löwe: aus dem Gleichgewicht; Aufbrechen einer massiven Elternproblematik; kreative Krise; seine Gefühle nicht ausdrücken können; für andere unverständliche Überreaktionen; im Extrem völliger Realitätsverlust; Vergangenheit überlagert Gegenwart (MiRo). Wenn man das auf eine Partei überträgt, dann passt das schon ganz gut und ein Sonne/Mond-Quadrat bei Roth wäre dann so etwas wie der personifizierte Ausdruck.
Das passt echt gut , erstaunlich gut
Friedensinitiativen sehen in den Aktivitäten des ECFR in erster Linie eine Kampagne für die Militarisierung und Aufrüstung der EU

Zu den Mitbegründern gehören Joschka Fischer, das ist der Herr, der fröhlich in den Krieg zog, der Multimilliardär George Soros, der gute Karl Theodor (Guttenberg) und andere Lichtgestalten: https://de.wikipedia.org/wiki/European_Council_on_Foreign_Relations#Mitglieder. Wie es einer Rentnerin in Deutschland gehen kann, davon dürften die Gründer dieser Denkfabrik nicht all zu viel Ahnung haben. Hauptsache, Deutschland und Europa "übernehmen Verantwortung in der Welt".

Sehr schön war eine Anmerkung des Publizisten Wolfgang Bittner zu den beiden Gallionsfiguren der Grünen angesichts des Wahlausgangs (ab Minute 15:20):
Mhmm , das passt einfach gar nicht zu den werten der grünen
Und der Herr Bittner ist ja Hammer . Er hat nicht unrecht .
Ich denke da könnte Claudia Roth eine bessere Führungsrolle einnehmen als die 2



Liebe Grüße
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Antworten