Personare

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Personare

Beitrag von Mondknoten_00 » Mi 10. Jan 2018, 18:30

Hallo zusammen :)

Hier möchte ich mal versuchen mein Mondpersonar zu deuten . Also den Mond etwas genauer unter die Lupe zu nehmen .

89B5A426-6EC4-4BAE-A2FC-EFAE2F3C0868.png
89B5A426-6EC4-4BAE-A2FC-EFAE2F3C0868.png (175.11 KiB) 856 mal betrachtet

Beginnen wir mal :
Der Steinbock AC würde ,meiner Meinung nach, die Ernsthaftigkeit und das Streben nach Bedeutung unterlegt mit Sicherheit nach Materiellem und gesellschaftlichen
Des Radix Mondes unterstreichen ,
da es sich um einen steinbockmond handelt .

Der Herrscher von 1 steht in 3 . Das ist das Darstellungstalent . Man weis wie man sein Triebverhalten/Instinkthaftes gut unter das Umfeld gemischt bekommt ,sodass man gut dabei dasteht .

Saturn (HE von 1) steht in Konjuktion mit dem Stiermond , dieser Herrscht über 7 und steht in 4. Begegnungen gegen einen Nahe auf den ersten Blick. Durch die Konjunktion zu Saturn , denke ich , kann man sich aber trotzdem sehr gut abgrenzen.
Da der Mond im Stier steht in einem Erdzeichen in Konjuktion geht es einerseits um das erdige , materielle , andererseits ist der Mond eingerahmt von Saturn und Jupiter (HE über 11/12). Die beiden zusammen stehen für das Weltbürgertum , für Richter der Gerechtigkeit , für soziale Gerechtigkeit , egal wie man es ausdrückt , man hat dadurch eine Verbindung zum gesellschaftlichen . Ju herrscht auch noch über 11 und 12.
Also wie sichere ich mich als Individuum in der Gesellschaft ab und wie stelle ich mich dar.

Diese Bedürnisse gehen auf den Mond über , der zusammen mit Saturn nah am IC steht .
Ich würde sagen , dass somit das instinktive (HE von 1/Saturn) mit dem gesellschaftlichen (HE von 11/12 JU)
Eine Brücke über den Mond schlägt .

Saturn am IC kann außerdem bedeuten , dass man sehr gefühlskalt sein kann und dieses auch anderen zu spüren kommen lässt / Konjunktion Herrscher von 7.



Nun kommen wir mal zum 1. Quadranten , welcher sehr gut gefüllt ist . Die Herrscher von 1 stehen in 1 . Auch der Herrscher von 5 steht fast auf dem AC .(Merkur)
Herrscher von 5 am Ac dürfte ein großes Bedürfnis nach Selbstdarstellung mitsichbringen und dies dient dem Instinktiven .
Insgesamt weist dies auf ein eher selbstbezognes möndchen hin .
Durch den Herrscher von 8 in 1 Denke ich geht man oft selbst nicht so gut mit sich um und presst sich in eine selbstangefertigte Schablone .
Uranus in 1 aus 1 dürfte mich regelrecht unter Strom setzen und dem Mond einen rebellischen Zug verleihen , mit Neptun in 1 aus 1 ,aber auch oft bestimmt Ziellosigkeit und vernebelt sein und auf das große Wunder wartend durch die Gegend rennen.

Schon mal kein Mainstream Möndchen ,
welches aber auch für Gerechtigkeit in der Gesellschaft kämpft . (Pluto von 9 und 10 in 11) SA/JU wiederholt sich dadurch.


Das war nun mal eine Idee :)
Ich würde mich über eure Einschätzung des Mondes freuen .

Liebe Grüße
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3052
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Mondpersonar

Beitrag von GreenTara » Do 11. Jan 2018, 12:56

Hallo Elias :)

viel übrig gelassen zum Deuten hast du ja nicht. Gibt 5 Fleißbienchen. :yellowgrin:

Was in der Tat sehr auffällt, sind die Mond/Saturnkonstellationen, die dem Mond in Steinbock im Radix entsprechen. Da es sich bei diesem Personar quasi um die "Persönlichkeit" des Radix-Mondes handelt, kann man hier schon einmal feststellen, dass der Mond im Radix nicht so unbedingt querschießen wird, da einfach eine große Ähnlichkeit vorhanden ist. Der ist - egal wie man es auch dreht und wendet - ein stocknüchternes Dingen. Soll heißen, dass der Realitätsbezug tief verwurzelt ist, ebenso das Gespür für Strukturen und Ordnungen.

"Hübsch" ist ja auch, dass der AC des Personars auf einem Sa/Pl-Grad steht und damit ebenfalls den Bezug zum Mond im Radix herstellt (in 8 in Steinbock). Das spricht wiederum für Robustheit und dafür, dass Möndchen so schnell nicht zu erschüttern ist. Schmerzfrei ist er aber nicht: Die Sonne des Personars aktiviert das radikale Mond/Mars-Quadrat. Unberührbar ist Möndchen auch nicht: Er kommt aus 7 und steht in 4: Da geht einem das, was und wer einem begegnet, direkt ins Herz. Im Alltag kann das bedeuten, dass du, wenn du in "Mondstimmung" bist, ungewöhnlich berührbar bist, auch wenn das meist nicht der Fall sein dürfte - jedenfalls nicht in diesem Ausmaß.

Das sind mal meine Ideen dazu.

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Mondpersonar

Beitrag von Mondknoten_00 » Fr 12. Jan 2018, 15:16

Hallo Rita :)


Danke für die bienchen :yellowgrin:

Hier ist also die Bestätigung , dass mein inneres Kind eigentlich eine alte graue Eminenz ist , was mir auch oft so vorkommt .
Ich denke deshalb komm ich mir relativ erfahren vor und Habe oft immer das Gefühl , dass ich eine solche Situation schonmal durchlebt hätte und deshalb weis wie sie zu meistern ist . Auch ein kleiner Besserwisser scheint es zu sein.

Das er nicht ganz schmerzfrei ist das stimmt , ich bin doch manchmal echt schnell in Rage , aber nur kurzzeitig , weil mir bewusst wird , dass zb Geschehnisse in der Umwelt meine gefühlswelt sowie mein Leben nicht wirklich beeinflussen können . Ich mache eh mein Ding :)
Und dann vergeht diese anfängliche Rage wieder sehr schnell.

Diese Berührbarkeit ist insbesondere bei Menschen/Tiere für dich ich mich verantwortlich und verpflichtet fühle groß . Aber eher in einer Art Fürsorge .
Leute die mich nicht interessieren , bzw mit denen ich nicht Kontakt hab oder nur oberflächlichen , da hat man es schon sehr schwer mich emotional zu berühren . Da ist das möndchen schon relativ zäh , das äußert sich dann in einen schwarzen , trockenen Humor , bei gefühlsduseligen Dingen , die genutzt werden um eine Situation zu klären , wie bei einen Streit . Da ist mir ein sachliches Gespräch unter Erwachsenen sehr viel lieber als Leute die nur losheulen und sich und andere selbst noch dazu belügen .


Ich denke es ist eine gute erdung für mich , da der Rest meines radix nicht so auf Ordnung , Disziplin und Struktur bedacht ist .


Das ist auch echt witzig , wenn ich zb etwas erledige , etwas ordne oder sortiere, etwas manage dann fühlt sich das sehr gut an . :D

Siehst du noch andere wünsche ,die meinen möndchen erreichen möchte , ,dass es sich wohlfühlt?
Was denkst du ist sein hauptanliegen ?

Danke für deine Deutung und liebe Grüße
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3052
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Mondpersonar

Beitrag von GreenTara » Sa 13. Jan 2018, 08:45

Hallo Elias :)

danke für deine Rückmeldung. :) Noch ein Bienchen gefällig? :yellowgrin:
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 15:16
Hier ist also die Bestätigung , dass mein inneres Kind eigentlich eine alte graue Eminenz ist , was mir auch oft so vorkommt .

Siehst du noch andere wünsche ,die meinen möndchen erreichen möchte , ,dass es sich wohlfühlt?
Was denkst du ist sein hauptanliegen ?
Jessas, das sind Fragen, mit deren Beantwortung ich mich echt schwer tue. Das ist, als würde man mich nach meinen Zielen fragen; da gucke ich dann auch immer ganz glasig und mir fehlen die Worte. :cool:

Wenn ich mir Aspekte, Zeichen und Haus ansehe, dann denke ich, dass Mond gern wie so ein knorriger, alter Opa mit Bart am liebsten am Ofen sitzen würde oder in einer Laube im Garten, gern mit Familienanschluss oder anderen vertrauten Menschen. Oder auf so einem Bilderbuch-Bauernhof herumwerkelnd. Die Hektik des Stadtlebens scheint er nicht so sehr anzustreben.

Tja, viel mehr fällt mir dazu echt nicht ein. :gruebel:

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Mondpersonar

Beitrag von Mondknoten_00 » Sa 13. Jan 2018, 20:45

Hallo Rita :)

Jaaaa sehr gerne , her mit den bienchen :yes:


Oh mein Gott . Deine Idee trifft einfach total zu . Ich bin sehr gerne alleine in der Natur , daheim , arbeite an meinem Projekten . Ich konnte mich schon immer sehr gut selbst beschäftigen . Ich brauch auch die Zeit für mich alleine wie die Luft zu atmen . Und auch diese Ruhe , einen großen Garten . Am besten weit und breit keine Nachbarn .

Diesen großen Freiraum hab ich , bzw hatte ich schon immer , da wir auf einen ehemaligen Bauernhof leben , mit großen Garten (auf den man viel anlegen kann , wie Teich , Beete ...Gemüse anbauen )ich liebe es etwas zu erschaffen/zu formen .

Also das hast du schon sehr gut getroffen :yes:

Als Kind hatte meine Familie Angst , da ich nichts mit Gleichaltrigen machen wollte , ich konnte mich Stunden lang selbst draußen beschäftigen und fragte bei gezwungen Kontakt mit Gleichaltrigen , wann diese wohl wieder abgeholt werden würden lol:

Das spricht doch auch sehr für Mond/Saturn .
Man sagt doch auch ,dass diese Menschen im Laufe ihres Leben immer jünger werden und das Leben zu mehr genießen zu lernen , indem sie nicht immer alles so überkritisch und ernst nehmen .

Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 611
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Mondpersonar

Beitrag von cazimi » So 14. Jan 2018, 08:56

Hallo,

schon interessantes Thema mit den Personaren.

Finden in diesen eigentlich auch die kritischen Grade ihre Anwendung?

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3052
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Mondpersonar

Beitrag von GreenTara » Mo 15. Jan 2018, 10:46

Liebe Cazimi :)
cazimi hat geschrieben:
So 14. Jan 2018, 08:56
schon interessantes Thema mit den Personaren.

Finden in diesen eigentlich auch die kritischen Grade ihre Anwendung?
Die sind schon ganz witzig, die Personare, wobei ich sie nicht übermäßig ernst nehmen würde, sondern vielleicht mit ein wenig Augenzwinkern oder einem Schuss Selbstironie.

Die Kritischen Grade kannst du immer anwenden, egal, welche Ableitung du am Wickel hast.

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3052
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Mondpersonar

Beitrag von GreenTara » Mo 15. Jan 2018, 10:56

Hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 20:45
Jaaaa sehr gerne , her mit den bienchen :yes:
Bald brauchste einen Bienenkorb. :D
Oh mein Gott . Deine Idee trifft einfach total zu . Ich bin sehr gerne alleine in der Natur , daheim , arbeite an meinem Projekten . Ich konnte mich schon immer sehr gut selbst beschäftigen . Ich brauch auch die Zeit für mich alleine wie die Luft zu atmen . Und auch diese Ruhe , einen großen Garten . Am besten weit und breit keine Nachbarn .
Vielleicht kann man Personare sehr viel bildhafter deuten, als es sonst üblich ist. Könnte man doch mal ausprobieren, oder? :gruebel: Mag jemand seinen Mond oder Merkur oder Mars oder was auch immer mal herzeigen?
Als Kind hatte meine Familie Angst , da ich nichts mit Gleichaltrigen machen wollte , ich konnte mich Stunden lang selbst draußen beschäftigen und fragte bei gezwungen Kontakt mit Gleichaltrigen , wann diese wohl wieder abgeholt werden würden lol:
Ich bin ja auch auf einem Hof groß geworden. Das war toll, ich hatte nie Langeweile. Oft war ich nicht aufzufinden, schon als sehr kleines Kind. Meist war ich bei den Kälbchen und habe denen meinen Finger ins Maul gesteckt, auf dem sie heftig lutschten. Das kitzelte und ich habe mich kringelig gelacht. Oder ich war am Bach oder hinter der Scheune zuwege. Man hat mich irgendwann in Lederhosen gesteckt, weil ich alles andere an Kleidung demolierte. :D
Das spricht doch auch sehr für Mond/Saturn .
Man sagt doch auch ,dass diese Menschen im Laufe ihres Leben immer jünger werden und das Leben zu mehr genießen zu lernen , indem sie nicht immer alles so überkritisch und ernst nehmen .
:yes: Das Alter mildert hier sehr und es sieht tatsächlich so aus, als würden Menschen mit Saturnbetonung langsamer altern oder aber sich erlauben, endlich kindlich - nicht kindisch - zu sein.

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Mondpersonar

Beitrag von Puschelinsky » Mi 17. Jan 2018, 18:12

Hallo
Das spricht doch auch sehr für Mond/Saturn .
Man sagt doch auch ,dass diese Menschen im Laufe ihres Leben immer jünger werden und das Leben zu mehr genießen zu lernen , indem sie nicht immer alles so überkritisch und ernst nehmen .

:yes: Das Alter mildert hier sehr und es sieht tatsächlich so aus, als würden Menschen mit Saturnbetonung langsamer altern oder aber sich erlauben, endlich kindlich - nicht kindisch - zu sein.
Von mir hier auch ein ganz klares Ja. Aber würde es nicht nur auf Mond Saturn beschränken. Habe letztens eine Frau kennengelernt die eine Mond Venus Saturn konjunktion in 8 fast 9 hat und Sonne Mond konj. in 10.
Bei der scheint mit Ende 20 die Zeit stehen geblieben zu sein. Sie ist 46 und ich hab sie auf 29 getippt und keiner tippt sie deutlich älter maximal vielleicht 33 und Ihr leben war nicht immer ein Zuckerschlecken.
Meine Ex auch fast 40 Steinbock AC mit krass vielen Saturn konstellationen Mo/Sat. Ve/Sat. Ma/Sat Sat/Pl und wird manchmal noch nachm Ausweis gefragt.

Ich habe auch mehrmals Mond Saturn und Saturn am MC 2° Orb und hole mit 42 meine Jugend nach und das klappt bestens, in der jugend jedoch nicht :lol:
Tanzen soll ich wie ein junger Gott, aber nicht so dermaßen kopflastig oder trocken wie sie sagen, mit anderen Menschen umgehen, sondern emotionaler werden, lautet der Tenor anderer Menschen zur zeit und bin dankbar das ich drauf hingewiesen werde, wie genau das "Emotionaler" im selbstausdruck geht muss ich aber noch herausfinden.
Naja tNeptun aspektiert meinen Vollmond bis 2020 und die dritte Hausspitze, der soll für einen sich schleichend einstellenden neuen Selbstausdruck stehen.
Im Mond Personar ist mein Mond Herrscher von 3 der AC Zwillinge und Merkur am MC opp. Saturn am IC und der Mond mit Sonne in 11 im Quadrat zu Neptun in 8.

schönen Gruß.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3052
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Mondpersonar

Beitrag von GreenTara » Sa 20. Jan 2018, 14:18

Hallo zusammen :)
hallo Elias :)

auf besonderen Wunsch hier nun mein Mondpersonar:

Häuser nach Campanus, topozentrische Planetenberechnung (macht bei mir beim Mond mehr als einen halben Bogengrad aus)
Mondpersonar Rita.png
Mondpersonar Rita.png (172.22 KiB) 633 mal betrachtet

Viel Spaß beim Auseinanderdröseln wünscht
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Mondpersonar

Beitrag von Mondknoten_00 » Sa 20. Jan 2018, 21:05

Hallo Rita :)

Danke erst mal für die Bereitstellung deines Möndchens ;)


Was mir sofort auffällt ist , dass der 4.Quadrant sehr stark besetzt ist . Insbesondere das 12.Haus, der Mond nimmt sehr fein wahr , aber auch die Ansammlung in Haus 11 dürfte anzeigen , das der Mond nicht Mainstream Sachen wahrnimmt, sondern eher etwas ausgefallenere Sachen wahrnimmt und stark auf die Gesellschaft gerichtet ist.

Der Herrscher von 1 ist in 11 : da möchte man die Absicherung als Individuum in der Gesellschaft erstreben : Das wäre Mars/UR und diese Konstellation stellt oft ein sehr trotzige, rebellische Menschen dar, die auch sehr viel Freiheit und Platz für sich selbst brauchen.

Der Merkur fungiert auch noch als Herrscher von 10 , stehend in 11 ergibt sich eine SA/Ur Konstellation , was auch für die Rebbelion gegen öffentlich,vorgegebene Maßstäbe spricht , da man schlichtweg seine eigenen Regeln und Maßstäbe benötigt.

Der Mond des Mondes steht in 6 ,kommend aus 7 . Da verwendet man die Begegnungsfähigkeit um eine Aussteuerung an die Umwelt bestmöglichst zu meistern . Beziehungen werden auch pflichtbewusst geführt , was aber oft die luft aus dem ganzen rausnimmt (Symbolon : Der Beziehungs-Alltag)

Insgesamt würd ich sagen , dass dein Mond sehr rebbellisch ist , indivuduell sein möchte , sich auf die Gesellschaft in der Wahrnehmung ausrichtet . Durch die NE beimischung kann ich mir aber auch gut vorstellen , dass du oft selbst nicht ganz so weißt wie du konkret vorgehen sollst ,bzw etwas im Nebel stehst . Der Mond auch sicher keiner, der sich großartig was sagen lässt (ura-Nuss :D )
ein Möndchen ganz und gar für sich

Liebe Grüße
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3052
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Mondpersonar

Beitrag von GreenTara » So 21. Jan 2018, 10:52

Hallo Elias :)

sehr gut! Ich finde, du hast "Möndchen" sehr treffend erfasst und beschrieben. Ich sagte ja, er hat es dick hinter den Ohren und ist nicht so harmlos, wie er auf den ersten Blick daherkommt. :D
Der Mond des Mondes steht in 6 ,kommend aus 7 . Da verwendet man die Begegnungsfähigkeit um eine Aussteuerung an die Umwelt bestmöglichst zu meistern . Beziehungen werden auch pflichtbewusst geführt , was aber oft die luft aus dem ganzen rausnimmt (Symbolon : Der Beziehungs-Alltag)
Bei Beziehungen hält es sich noch in Grenzen, aber bei der Arbeit ist der Trott schnell unerträglich. Zudem sichert sich Möndchen ziemlich flott seinen Freiraum. :D Pflichtbewusst bzw. zuverlässig - ja, das trifft zu, und findet sich auch in der Radix wieder. Meine Vermutung: Bei dem ganzen 12.-Haus-Gesumms braucht Möndchen einfach als Gegenpol Stabilität und Zuverlässigkeit. Sonst geht er erst schwimmen und taucht dann unter (emotional gesehen). Das sind nicht so furchtbar witzige Zustände. Sie sind aber selten geworden.
Durch die NE beimischung kann ich mir aber auch gut vorstellen , dass du oft selbst nicht ganz so weißt wie du konkret vorgehen sollst ,bzw etwas im Nebel stehst .
Was mein Vorgehen anbelangt: Nun ja, der Mond handelt ja nicht, der nimmt wahr. Was wirklich sehr gut ausgeprägt ist, ist eine Art der Intuition, auf die ich mich oft verlassen kann. Weniger schön ist, dass es manchmal zu einer Eindrucksüberflutung kommt; da dauert es dann schon eine Weile, da überhaupt irgend etwas herauszufiltern. Da sind die anderen Beimischungen wie Sa/Ur oder Ma/Ur schon ganz nützlich. Wenn es zuviel wird: Rebellieren oder flugs den Ort des Geschehens verlassen. Und vor allem blitzartig umschalten können.

Und ja, ich denke, tendenziell bin ich ein Einzelgänger.

Das war gut. Womit machen wir weiter? Ich habe noch einen sehr interessanten Merkur vor Augen. Vielleicht zeigt der stolze Besitzer das Merkur-Personar her? :cool:

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 272
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Merkurpersonar

Beitrag von Traumprinz » So 21. Jan 2018, 11:20

Hallo Rita, Elias - und sonstige :D
GreenTara hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 10:52
Ich habe noch einen sehr interessanten Merkur vor Augen. Vielleicht zeigt der stolze Besitzer das Merkur-Personar her? :cool:
Den Ball hast du sehr schön weitergespielt, und ich vermelde hiermit, dass er angekommen ist. ^^

Voila, das Merkur-Personar (ebenfalls topozentrisch und mit Campanus) :
merkur.png
merkur.png (160.35 KiB) 589 mal betrachtet
Wer sich das dazugehörige Radieschen noch ansehen will, möge sich in die Tiefen des Profils begeben und selbst rechnen (lassen). :cool: :yellowgrin:

Viel Spaß beim Deuten,
Björn

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Personare

Beitrag von Mondknoten_00 » So 21. Jan 2018, 16:58

Hallo Rita und Björn :)


@Rita :

Geeee , da hab ich das möndchen gut entlarvt . Das ist ein bisschen der Wolf im Schafspelz . Aber auch gut so . Die Erdbeimischung durch den Jungfrau-AC und Saturn in 4 , bieten dem möndchen sicher eine feste Basis , falls er wieder abdriftet von den Gedanken her oder zu hoch fliegt(Uranus) . Kenne das selbst sehr gut , da ich ja auch relativ uranisch geprägt bin (und vieles im 4.Q), da erdet mich mein möndchen schon gut. Ich stelle mir manchmal vor wie unerträglich ich beispielsweise mit einem Wassermannmond wäre :yellowgrin: . Da hab ich lieber einen Erdmond. Ich denke den Krebsmönchen ist auch ein guter Ausgleich zu der Löwebetonung (vieles in Haus 5 / Löwe AC /Herrscher von 1 in 5 )

@björn :

Danke für die Bereitstellung der radix :) der uranus am AC erweckt schon mal mein Interesse , jedoch muss ich mich mit der Deutung bis morgen gedulden , da ich morgen eine lernintensive Klausur habe.


Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Elias


@
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Personare

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 23. Jan 2018, 23:53

huhuhuuuuu :)


also nun mal zu dem Merkur. Er fungiert als Herrscher von 1 und 5 und steht in 12. Ich schaue mir mal ihn als Herrscher von 1 genauer an , da dieser das instinkthafte/Triebhafte darstellt , sowie das ganze Körperliche Potential des 1.Quadranten.
Nun gut , dieser ist in 12 , das kann zum einen bedeuten , dass du dein Instikthaftes und Triebhaftes für Darstellung in der Gesellschaft einsetzt , auf der körperlichen Ebene (Herrscher von 1) kann man gegebenenfalls sagen , dass das triebhafte ,körperliche etwas vernebelt wird , bzw untergeht . Kann es sein , dass du oft nicht so recht weißt was dein Körper braucht? Oder musst du bestimmte Einschränkungen hinnehmen , wie zb schnelle Erschöpfung ? (Mars/NE)
Als Herrscher von 5 in 12 , dass ist das Darstellungstalent schelcht hin , genauso wie Handlungsschwäche (NE/SO) , oder der gütige Retter/Weise , Verfall des Egos. Der Neptun/12.Haus ist bei dir übrigens stark vertreten :yes:



Nun schauen wir mal , ob das Personar des Merkurs sich dem Radix-Merkur anpasst .

Der Herr von 1 ist diesmal wieder im 4.Quadranten , diesmal aber im 11.Haus , das ist Mars/UR , der Rebel , der humanitäre Kämpfer , oder auch , die plötzliche Agression. Als Herrscher von 1 in 11 , da kommt sich er Merkur vor wie eine Giraffe im Kanninchenstall , er möchte individuell sein , frei , originell und kann sehr trotzig werden bei einer Verletzung seiner Bedürfnisse.

Der Uranus als Herr von 4 in 1 trägt eine MO/Ma Konstellation in sich , da kocht man schnell hoch , geht hart mit den eigenen Gefühlen an , sehr explosives Naturell, sich über etwas aufregen bis der schädel platzt :headbang:
Mond mars ist richtig ....bähhhhhh
Uranus im allg. am AC unterstreicht MA/UR und verstärkt Bedürfnisse nach Freiheit , Orignialität , Gleichheit , Toleranz ....(all die schönen uranischen Dinge) :yellowgrin:

bis jetzt kann man schon mal sagen das der Merkur gar nicht so ohne ist , in ihm sitzt ein trotziger rebell .


Der mond im Widder kocht auch schnell hoch , sieht immer einen Wettkampf und da er Herrscher von 9 in 5 ist , kann ich mir den schon so als Möchtegernkönig vorstellen (SO/JU) . wie man sehen kann nimmt der Mond besonders sein soziales Umfeld war und möchte darin glänzen in seiner Selbstdarstellung . alsssso der merkur hat schon ein Ordentliches Ego :yes: Nicht so neptunisch wie im Radix .


Die sonne von 10 in 8 bildet eine Saturn/Pluto Konstellation , der Merkur ist auch eher zäher als man ihn in 12 vermuten lässt.


Das waren mal so meine Gedanken :crazy:

ich stell mir den Merkur als einen kleinen Kasperl(UR) in goldenen Gewand vor , der auf seinen Thron sitzt und regiert(SO/JU) und dies gerecht und human , tolerant , für alle gleich , sich gegen ungerechtigkeit einsetzt (MA/UR) ,(UR)und doch zäher ist als man vermuten würde (SA/PL)

Liebe Grüße

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Antworten