Bin neu hier :-)

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Mäuschen_88
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:01

Bin neu hier :-)

Beitrag von Mäuschen_88 » Mo 5. Okt 2015, 16:16

Hallo allerseits!

Ich kenne mich mit der Astrologie noch nicht richtig aus, interessiere mich aber sehr dafür. Momentan bin ich in einer schwierigen Phase, weil ich in einer neuen Arbeitsstelle Probleme damit habe, auf die Kollegen zuzugehen. Es kommt mir fast so vor, wie wenn ich eine soziale Phobie habe. Ich bin verkrampft und ober-schüchtern und denke, mich mag niemand. Anscheinend spüren die anderen meine Anspannung und meiden mich. Mag vielleicht mal jemand in mein Horoskop schauen, ob es für mich einen Rat gibt? Vielen Dank im Voraus dafür! Mäuschen_88

PS: Geburtsdaten: 08.07.1988, 04:07 Uhr, München

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 703
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Chanda » Mo 5. Okt 2015, 16:17

Liebe Mäuschen, :)

Herzlich Willkommen hier!

verrätst du uns auch deine Geburtsdaten?

Liebe Grüße
Chanda

PS: Ach hast du schon gemacht! :)

Benutzeravatar
Mäuschen_88
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:01

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Mäuschen_88 » Mo 5. Okt 2015, 16:22

Hallo Chanda,

ich freue mich, hier zu sein und bin neugierig auf deine/eure Meinung zu meinem Horoskop und hoffe, mir kann jemand helfen. :kopfueb:

LG, Mäuschen_88

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 703
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Chanda » Mo 5. Okt 2015, 16:25

Liebe Mäuschen,

das gibt mir gleich die Gelegenheit auszuprobieren, ob ich deine Horoskopgrafik einstellen kann.

Liebe Grüße
Chanda


Bild

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von GreenTara » Mo 5. Okt 2015, 16:26

Hallo Mäuschen :)

herzlich willkommen hier im Forum.

Dein Horoskop sehe ich mir gern an und melde mich bei dir, wenn ich "fertig" habe.

Bis später und liebe Grüße
Rita
maeuschen.png
maeuschen.png (233.57 KiB) 559 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mäuschen_88
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:01

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Mäuschen_88 » Mo 5. Okt 2015, 16:33

Hallo Chanda, hallo Rita,

danke für eure tatkräftige Unterstützung, das weiß ich zu schätzen! :)

LG, Mäuschen_88.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von GreenTara » Mo 5. Okt 2015, 16:48

Hallo Mäuschen :)

nun hast du gleich zwei Charts, aber noch keine Deutung. ;)

Eine Frage habe ich noch an dich: Ich schreibe meist relativ "ungeschminkt" und hoffe, das ist kein Problem für dich? Und inwieweit kann ich Fachbegriffe verwenden, ohne dass du denkst "Was schreibt die denn da"?

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Mäuschen_88
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:01

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Mäuschen_88 » Mo 5. Okt 2015, 17:03

Hallo liebe Rita,

ich bin auch ein Freund der "ungeschminkten Wahrheit" und finde das gut. Mit Fachbegriffen im astrologischen Bereich kann ich leider weniger was anfangen. Es wäre mir lieb, wenn du alles vereinfacht bzw. für Laien formulierst. :)

LG, Mäuschen_88.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von GreenTara » Mo 5. Okt 2015, 18:24

Hallo Mäuschen :)

ein Horoskop gibt ja immer sehr viel her, so viel, dass man ein halbes bis ein ganzes Buch darüber schreiben könnte. Das würde den Rahmen hier sprengen, daher habe ich mich auf deine Eingangsfrage konzentriert – auf die Gefahr hin, andere Bereiche auszulassen. Du kannst aber jederzeit nachfragen, wenn du meinst, dass du mehr wissen möchtest oder dass etwas fehlt.
Momentan bin ich in einer schwierigen Phase, weil ich in einer neuen Arbeitsstelle Probleme damit habe, auf die Kollegen zuzugehen. Es kommt mir fast so vor, wie wenn ich eine soziale Phobie habe. Ich bin verkrampft und ober-schüchtern und denke, mich mag niemand. Anscheinend spüren die anderen meine Anspannung und meiden mich.
Wenn es um Kontakte und Begegnungen geht, dann schaue ich mir den III.Quadranten an, das ist das Viertel des Horoskops, das in etwa in der rechte obere Ecke ist sowie die Linie, die von Ost nach West läuft. An diesem Punkt wird das Denken beschrieben sowie all das, was mit Beziehungen, Begegnungen, Partnerschaft im weitesten Sinne zu tun hat. Hier fällt auf, dass in deinem Horoskop die so genannten Herrscher der Häuser 8 und 9 genau auf dieser Linie stehen, an dem Punkt, der DC genannt wird und an dem uns allen die Umwelt „entgegen“ kommt.

Mit dem DC im Schützen brauchst du eigentlich viele Kontakte mit offenen und toleranten Menschen. Nun stehen aber Saturn und Uranus genau auf diesem Punkt. Saturn ist oft Hemmung, Vorsicht und hält sich an die Regeln, manchmal formuliert er diese Regeln auch selbst. Saturn orientiert sich an "Gesetzen" und setzt Maßstäbe und allgemeinverbindliche Normen. Das heißt für dich, dass dem weiträumigen Austausch und der offenen Begegnung zu anderen Menschen eine Art Riegel vorgeschoben ist. Dieser Riegel kann bedeuten, dass du einfach sehr vorsichtig bist – und zwar weil zusätzlich der Uranus bei dem Saturn steht. Saturn/Uranus ist bildlich ausgedrückt der „Bruch“ - ich denke, dir ist sehr bewusst, dass Beziehungen grundsätzlich brüchig sind, von einem Moment zum anderen enden können – und daher bist du vorsichtig, zurückhaltend. Denn wenn du dich an jemanden bindest, dann möchstest du Dauerhaftigkeit (Saturn als Herrscher von Haus 8). Du hast vermutlich auch eine sehr genaue Vorstellung davon, wie Menschen miteinander umgehen sollten – was sie in der Realität leider oft nicht tun. Beides zusammen zeigt deine Vorsicht in Kontakten und eben auch gegenüber den besagten Kollegen. Ich denke, sie spüren deine Zurückhaltung – so hast du selbst das ja auch schon formuliert. Ich denke nicht, dass sie dich nicht mögen, es scheint eher so zu sein, dass sie nicht so genau wissen, wie sie mit dir umgehen sollen.

Das ist deshalb doof für dich, weil ein anderer Teil von dir eher experimentierfreudig ist, sich für Dinge interessiert, die ein wenig abseits des Mainstreams und vermutlich auch der Small-Talk-tauglichen Themengebiete liegen, die die Chance böten, mit den Kollegen in ein halbwges lockeres Gespräch zu kommen. Uranus braucht Luft, Raum und die Möglichkeit des Andersseins. Das ist in Arbeitssituationen nicht ganz einfach, gerade, wenn man noch nicht so lange dabei ist und sich auch nicht in jeder Hinsicht „outen“ möchte. Mit der starken Besetzung deines IV. Quadranten ist es dir auf eine Art schon wichtig, auch gesellschaftlich verwurzelt zu sein und deine Existenz sichern zu können (Mond als Herrscher von Haus 2 in Haus 11). Auch die Sonne als Herrscher von Haus 3 auf Hausspitze 2 spricht dafür, dass Sicherheit auf der materiellen Ebene ein wichtiges Thema für dich ist.

Zwei Seelen scheinen da in deiner Brust zu schlagen: Die eine möchte die Anerkennung in diesem Umfeld und die andere sagt „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste“. So ein innerer Widerspruch ist gar nicht so einfach zu ertragen, aber ich bin mir sicher, dass du keine soziale Phobie hast. Dir ist einfach sehr bewusst, dass gerade Beziehungen zu Kollegen sich sehr schnell verändern können und da ist es doch auf eine Art sehr klug, nicht zuviel Herzblut zu „investieren“. Vielleicht kannst du eine Kollegin oder einen Kollegen fragen, wie du auf ihn/sie wirkst? Einfach damit du die Erfahrung machen kannst, dass andere Menschen etwas anderes über dich denken als du selbst. Oder aber sie bestätigen dich in deiner Wahrnehmung. Beides würde dir aber eine Art Gewissheit verschaffen und du kannst dann eher einschätzen, wie du wahrgenommen wirst. :yes:

Ein Tipp von einer alten Frau: Es ist nicht so wichtig, was andere über uns denken. Menschen denken den ganzen Tag und sie denken, was sie wollen und wieviel sie wollen. Sie werden aber an niemanden von uns 24 Stunden lang denken und es ist auch relativ wurscht, wie wir uns verhalten: Was jemand über dich oder mich denkt, können wir nur zu einem sehr kleinen Teil beeinflussen. Daher ist mein Tipp, dir anzusehen, wie du über dich denkst, denn auf dich, dein Verhalten und dein Denken sowie deine Urteile über dich selbst hast du Einfluss. Es ist auch kräftesparender, auf sich selbst zu schauen als es anderen und der Gesellschaft rechtmachen zu wollen.

Liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Mäuschen_88
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:01

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Mäuschen_88 » Mo 5. Okt 2015, 20:34

Hallo liebe Rita,

vielen Dank für deine ausführliche Horoskopanalyse in Bezug auf meine Fragestellung! Ich bin gerade an einem Punkt der Verzweiflung angelangt, wie zuvor noch nicht. In der Arbeit kapsle ich mich immer mehr ab, sodass ich depressiver und ängstlicher werde, was es mir fast unmöglich macht, Kontakte einzugehen. Früher fiel es mir einfach, auf Menschen zuzugehen und mich zu öffnen. Durch die schlechten Erfahrungen, die damit verbunden waren, fällt mir das zum jetzigen Zeitpunkt extrem schwer. Da ich hochsensibel bin, wurde ich genau wegen dieser offenen Art oft verletzt. Wenn ich mich öffne, dann meist zu stark. Ich bin gerade in einer Situation, in der ich nicht weiter weiß und Rat suche. Was kann ich tun, damit ich mich emotional stärker fühle und an Selbstbewusstsein gewinne, um somit angstfreier auf die anderen zuzugehen?

Liebe Grüße, Mäuschen_88.

Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA Selbststudium

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Satriana » Mo 5. Okt 2015, 20:55

Mäuschen_88 hat geschrieben:Hallo allerseits!

Ich kenne mich mit der Astrologie noch nicht richtig aus, interessiere mich aber sehr dafür. Momentan bin ich in einer schwierigen Phase, weil ich in einer neuen Arbeitsstelle Probleme damit habe, auf die Kollegen zuzugehen. Es kommt mir fast so vor, wie wenn ich eine soziale Phobie habe. Ich bin verkrampft und ober-schüchtern und denke, mich mag niemand. Anscheinend spüren die anderen meine Anspannung und meiden mich. Mag vielleicht mal jemand in mein Horoskop schauen, ob es für mich einen Rat gibt? Vielen Dank im Voraus dafür! Mäuschen_88

PS: Geburtsdaten: 08.07.1988, 04:07 Uhr, München

Hallo Mäuschen, :)

Rita hat dir ja schon eine sehr ausführliche und hilfreiche Antwort gegeben, aber ich füge einfach mal ein paar Sachen hinzu, in der Hoffnung das sie dir vielleicht auch nützlich sein könnten.

Ich fühle sehr mit dir mit, denn auch ich hatte sehr oft mit solchen Phasen zu kämpfen. Mir war es auch immer unheimlich wichtig das mich meine Mitmenschen mochten. Wenn es nicht so war, war ich am Boden zerstört und bin eine ziemlich lange Zeit aus solchen Situationen sogar geflohen, total verrückt, manchmal sogar durch einen Umzug oder einen Jobwechsel, selbst das war kein zu großer Aufwand für mich. :axo:
Irgendwann musste ich aber feststellen das es überall solche Menschen gibt und mich einfach nicht jeder mögen kann und auch nicht muss. Ich konnte nicht mehr vor mir selbst bzw meiner Angst, dass mich jemand nicht mag, fliehen. Es ist vollkommen okay, wenn dich jemand nicht mag. Du magst ja auch nicht jeden und das ist dein absolutes Recht. Es ist, wie Rita schon sagt, wirklich unwichtig was andere über dich denken, dass wichtigste ist was du über dich denkst und das du dich selbst schätzt, liebst und Verständnis für dich hast. Denn du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. :)

Mit Aszendent Zwilling ist dir Kommunikation sehr wichtig, weil du die Gespräche mit Anderen brauchst. Da du auch gerne für andere da bist und ihnen Trost spendest, ist dir auch das Gefühl gebraucht zu werden, nicht unwichtig.
Deshalb solltest du darauf achten das du deine Ausdrucks- und Darstellungsart, deine intellektuellen, sprachlichen und schriftlichen Fähigkeiten, weitestgehend entwickelst und dich damit sicher und wohl fühlst, falls es noch nicht so ist.

Das Reden, mit Menschen die dir nahe stehen, oder das Schreiben über deine Gefühle, könnte dir auch sehr hilfreich sein. Vielleicht notierst du dir die Gedanken, die in deinem Kopf vorgehen, wenn du wieder innerlich verkrampft bist und liest sie dir später, wenn du wieder entspannt bist, durch und schaust ob es wirklich einen Grund dafür gab, so etwas zu denken oder zu fühlen.
Du wirst erkennen das es keinen gab :crazy: und sobald du sie dann das nächste mal wahrnimmst kannst du dir sagen, dass alles in Ordnung ist und du weder so zu denken, noch zu fühlen brauchst. :)


Schöne Grüße

Satriana
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von GreenTara » Mo 5. Okt 2015, 20:59

Hallo Mäuschen :)
vielen Dank für deine ausführliche Horoskopanalyse in Bezug auf meine Fragestellung!
Gern geschehen. :)
Ich bin gerade in einer Situation, in der ich nicht weiter weiß und Rat suche. Was kann ich tun, damit ich mich emotional stärker fühle und an Selbstbewusstsein gewinne, um somit angstfreier auf die anderen zuzugehen?
Das sehe ich mir morgen genauer an, dafür muss ich ausgeschlafen sein. Ich melde mich spätestens am frühen Abend. :yes:

Alles Gute für dich
Rita

Benutzeravatar
Mäuschen_88
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:01

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Mäuschen_88 » Mo 5. Okt 2015, 21:39

Hallo liebe Satriana,

dein Text hat mich berührt und mir ein bisschen Trost gespendet - ich danke dir. Ich mache mir tatsächlich viel zu viele Gedanken darüber, was andere von mir halten. Ich hoffe, ich lerne, das zu ändern. Danke für dein Mitgefühl und die lieben Worte!

Liebe Grüße, Mäuschen_88.

Benutzeravatar
Mäuschen_88
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:01

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Mäuschen_88 » Mo 5. Okt 2015, 21:42

Hallo liebe Rita,

ich danke dir recht herzlich für dein Engagement. Das ist sehr nett von dir! :)

Gute Nacht und bis morgen.

Liebe Grüße, Mäuschen_88.

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 703
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Re: Bin neu hier :-)

Beitrag von Chanda » Di 6. Okt 2015, 12:11

Hallo Mäuschen, :)

in der Prognosetechnik Sekundärprogressionen hast du gerade ganz exakt ein Quadrat von Saturn zum MC.
Das bedeutet, dass du beruflich und im Umgang mit der Außenwelt zur Zeit dazu aufgerufen bist, dich mit Disziplin und Konzentration zu befassen. Auch das Alleinsein und auf dich selbst bezogen sein ist Thema. Das muss nicht unangenehm sein. Es hängt davon ab, wie sehr du bereit bist, regelmäßig/täglich Zeit mit dir selbst zu verbringen, in der du dich und dein Alleinsein in den Mittelpunkt stellst. Magst du dich? Das ist wichtig, damit das auch innere Freude bereitet. Was auch hilft, mit sich selbst in Kontakt zu kommen, das sind Spaziergänge im Wald oder im Park, halt im Grünen. Wo du dann nicht im Grübeln versinkst, sondern das Zwischenspiel zwischen dir und der Natur zu beobachten. Sprich, du verfolgst die Bewegung der Wolken und bist offen für die Blätter, die gerade ihre Farbe wechseln und so weiter.

Da fällt mir mein Lieblingszitat von Osho ein, das in einem seiner Bücher steht. Ich glaube, das heißt "Intelligenz des Herzens".
"Wie im Herbst,
wenn die Blätter leise von den Bäumen fallen,
so ist die Glückseligkeit, die sich immer ringsumher ergießt.
So leise, so lautlos -
alles ist Gnade..."

Ich hatte eine ähnliche Phase, nachdem ich vor vielen Jahren von meiner damaligen Liebe verlassen wurde. Das Alleinesein dauerte aber nur zwei Monate, dann war ich wieder mehr in der Gesellschaft.

Liebe Grüße
Chanda

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste