Flugreise

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Flugreise

Beitrag von PoW » Di 11. Jun 2019, 06:12

Hallo alle :)

Bin gut angekommen und der Flug war sehr ruhig ohne Turbulenzen

LG PoW

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Flugreise

Beitrag von GreenTara » Di 11. Jun 2019, 10:35

Hallo PoW :)
PoW hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 06:12
Bin gut angekommen und der Flug war sehr ruhig ohne Turbulenzen
Super! :spitze: Und vielen Dank für deine Statusmeldung. :)
PoW hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 22:17
Ähm :gruebel: die Achsen betrachten ob was auffällig ist - Ja sind fast auf 0 grad aber da war nichts schlimmes dabei und dann mit den radix vergleichen . Sonne Jupiter war das einzige was mir auffiel ?
Genau, die AC/DC-Achse liegt auf 0° Wassermann. Das ist einfach ein Umbruch, den man bei einem TH nicht zu hoch hängen sollte. Gegenüber liegt die psychische Instabilität (0° Löwe), das ist dann wohl dein leichtes Drehen am Rad wegen deiner Flugangst. Aber was auch wichtig ist: Bis auf den Spiegelpunkt der Venus zum AC sowie das Anderthalbquadrat des Mondes auf den AC gibt es keine nennenswerten Aspekte zu den Hauptachsen. Ergo passiert auch nicht viel. Dieses Anderthalbquadrat findet so gut wie keine Resonanz in deiner Radix bis auf das IC in Widder. Venus im Spiegel zum AC ist eine Venus/Mars-Konstellation, die findet sich bei dir unter anderem in der Opposition des Herrschers von 1 zum Herrscher von 2. Das sind Jupiter und Uranus. Die beiden sind zusammen die "Gott-sei-Dank-Konstellation". Man fällt also immer auf die Füße, freundlicherweise. Summa summarum: So ganz furchtbar viel außer leicht ramponierten Nerven wird nicht geschehen, abgesehen davon, dass so eine lange Reise etwas Besonderes ist und damit "Umbruch-Charakter" hat, in dem Sinne, dass man aus dem Alltagstrott herauskommt.

Liebe Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
Hellebardier
Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 14:12
Methode: vedische Astrologie

Flugreise

Beitrag von Hellebardier » Di 11. Jun 2019, 11:39

Hallo Pow
Freut mich, danke und weiterhin gute Reise. :king:

Ja der gute Jupiter, wo er steht gereicht er zum Segen. Aber Venus stand ja auch erhöht im 9. Haus und wir wissen ja was Venus bedeutet :spitze:
flug.JPG
flug.JPG (16.15 KiB) 92 mal betrachtet
Gutes Timing des Abfluges, denn am Nachmittag wechselte das Nakshatra obererste Zeile von rot in grün. Es ist die wichtigste Komponente eines "günstigsten Zeitpunktes" Muhurta genannt. Was wenn wäre bleibt uns da jetzt erspart. :rofl:
Vielleicht machtst du ja in Zukunft bei den nächsten Reisen eine "Berechnung des günstigsten Zeitpunktes" dann kannst du dir die Sorgen weitgehends sparen :lacher:.

Gruss Hellebardier
Aber so sind wir Astrologen halt, für eigene Belange ist man selten objektiv genug zu viele wenn und aber :headbang:
Jupiter gibt Hoffnung, Saturn lässt es geschehen. (Kelleher)
Nicht in alle Ewigkeit geht, was wir getan zu grunde, alles reift zu seiner Zeit und wird Frucht zu seiner Stunde (Divyavana)
Das Horoskop repräsentiert dem Baum, die Nakshatras Positionen die Wurzel und die Navamshas repräsentieren die Frücht (J.Sekhar)

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch
Kontaktdaten:

Flugreise

Beitrag von frajoscha » Di 11. Jun 2019, 17:23

Hallo PoW,

einem jeden ist es frei gestellt wie er die Frage für sein Anliegen formuliert.
Dafür gibt es Alternativen wie Fragehoroskop oder Ereignishoroskop und andere.
Wenn ich selbst an der Frage beteiligt bin wäre für mich das Fragehoroskop die
erste Wahl. Das hätte den Vorteil, dass ich dazu keine anderen Hilfsbilder benö-
tige. Schade, das diese Wahl nicht getroffen wurde.
Natürlich hätte ich selbst eine Zeitnahme vornehmen können. Obgleich diese
Vorgehensweise praktiziert wird, sehe ich hier schon eine gewisse Schwächung
der Originalität, was mich davon absehen lässt. Darüber gibt es unterschiedliche
Sichtweisen.

Im Fragefall wäre die Fragende und ihr Flugzeug Haus 1.
Haus 7 die Mitreisenden,
Haus 6 die Funktionalität, Fehlerquellen des Flugzeuges und das Flugpersonal,
Haus 10 der Kapitän und das Reiseziel,
Haus 4 der Start- und Landeplatz,
Haus 3 das eigentliche Fliegen des Flugzeuges, die Bewegung in der Luft.
frajoscha

Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Flugreise

Beitrag von PoW » Mi 12. Jun 2019, 05:43

Guten Morgen Rita :)
GreenTara hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 10:35
Aber was auch wichtig ist: Bis auf den Spiegelpunkt der Venus zum AC sowie das Anderthalbquadrat des Mondes auf den AC gibt es keine nennenswerten Aspekte zu den Hauptachsen.
Hast du eine Grafik dazu ? Nach meinen TH ist Mond zu keinen anderthalbquadrat zum Ac ?
Das sind Jupiter und Uranus. Die beiden sind zusammen die "Gott-sei-Dank-Konstellation".
:spitze: diese Konstellation muss ich mir merken.
Soweit ich es beurteilen kann, habe ich in der radix keine verletzte Reise Achse .
Man fällt also immer auf die Füße, freundlicherweise. Summa summarum: So ganz furchtbar viel außer leicht ramponierten Nerven wird nicht geschehen, abgesehen davon, dass so eine lange Reise etwas Besonderes ist und damit "Umbruch-Charakter" hat, in dem Sinne, dass man aus dem Alltagstrott herauskommt.
Ja schauen wir mal, hier brauch ich sehr viel nerven den Fische Mond (mein reise Begleiter) passt nicht zu meinen Löwe Mond und das zackt dann oftmals bzw Ja ich passe nicht so rein, denn diese Leute wo wir wohnen passen besser zu den Fische Mond und das macht mir die Zeit nicht so schön! :eek:

Liebe Grüße
PoW

Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Flugreise

Beitrag von PoW » Mi 12. Jun 2019, 05:48

Hallo frajoscha :)
frajoscha hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 17:23
einem jeden ist es frei gestellt wie er die Frage für sein Anliegen formuliert.
Dafür gibt es Alternativen wie Fragehoroskop oder Ereignishoroskop und andere.
Wenn ich selbst an der Frage beteiligt bin wäre für mich das Fragehoroskop die
erste Wahl. Das hätte den Vorteil, dass ich dazu keine anderen Hilfsbilder benö-
tige. Schade, das diese Wahl nicht getroffen wurde.
ich habe weder von fragehoroskop noch Ereignis Horoskop eine Ahnung da ich erst radix sowie Transite und sekundärprogression etwas gelernt habe.
:p: daher bin ich auf Hilfe angewiesen und zudem ist bei meiner Flugangst eine neutrale Person da besser geeignet ... :yes:
Natürlich hätte ich selbst eine Zeitnahme vornehmen können. Obgleich diese
Vorgehensweise praktiziert wird, sehe ich hier schon eine gewisse Schwächung
der Originalität, was mich davon absehen lässt. Darüber gibt es unterschiedliche
Sichtweisen.
Ich verstehe nicht, was du mir hiermit sagen möchtest ? :confused:

Aber du kannst mir gerne die Grafik der Frage hier posten damit ich mir das ansehen könnte.

Liebe Grüße
PoW

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch
Kontaktdaten:

Flugreise

Beitrag von frajoscha » Mi 12. Jun 2019, 10:17

Hallo PoW,

Zitat: "ich habe weder von fragehoroskop noch Ereignis Horoskop eine Ahnung da ich erst radix sowie Transite und
sekundärprogression etwas gelernt habe. :p: daher bin ich auf Hilfe angewiesen und zudem ist bei meiner Flugangst
eine neutrale Person da besser geeignet ..."


Selbst wenn Du Dich befangen fühlst ein eigenes Horoskop zu deuten, was durchaus verständlich ist, wäre es für Dich
von Vorteil versierte Kollegen oder Kolleginnen die Deutung Deines eigenen Horoskop vornehmen zu lassen, sei es der
Termin einer Reise, Geburtshoroskop oder Stundenhoroskops (gleich Fragehoroskop).

Eine simple Frage wie die nach einem Reiseverlauf mit einem Herr von Horoskopen beantworten zu wollen ist nicht
sonderlich sinnvoll. Je weniger Horoskope desto klarer die Antwort. Das Allerwichtigste ist die Grundlagen zu kennen
auf die man aufbauen kann. Das Studium der Stundenastrologie ist dafür eine unabdingbare Voraussetzung.
Besonders wenn man sich am Anfang eines Komplexen Studiums befindet ist Klarheit und Übersichtlichkeit unverzichtbar.

Ich selbst würde niemals bei einer Frage nach einem Verlauf einer Reise einen Blick in ein Radix oder Sekundärprogres-
sion werfen, weil die Natur dieser Horoskope zu derartigen Frageinhalten kaum stimmig ist.

Zitat: "Ich verstehe nicht, was du mir hiermit sagen möchtest ? :confused:"

Ich habe selbst kein Horoskop Deiner Frage errichtet und habe daher auch keine Grafik die ich Dir senden könnte.
Wird einem kundigen Astrologen eine Frage gestellt ohne Daten eines Stundenhoroskops, kann der Astrologe den Zeit-
moment (Uhr) festhalten zu dem dieser die Frage verstanden hat und sich in der Lage fühlt diese auch beantworten
zu können. Dazu braucht es den Ort an dem der Astrologe gerade weilt, Datum des Tages und Uhrzeit.

Dieses Horoskop gilt dann als Ersatz für die Daten die der Astrologe sonst vom Fragenden bekommen hätte. Es scheint
Gang und Gäbe zu sein, dass diese Vorgehensweise des öfteren praktiziert wird. Ich selbst bin dabei sehr zurückhaltend
auf diese Weise vorzugehen, aus Gründen die ich benannt habe.

Jedenfalls freut es mich, dass Deine Hinreise frei von Komplikationen war. Möge Dein Rückflug ebenso sein.
frajoscha

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3680
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Flugreise

Beitrag von GreenTara » Mi 12. Jun 2019, 13:54

Hallo PoW :)
PoW hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 05:43
Hast du eine Grafik dazu ? Nach meinen TH ist Mond zu keinen anderthalbquadrat zum Ac ?
Du bist am 10.6. geflogen, nicht wahr? Das heißt, das TH muss auf den 9.6. um 23.42 MEZ/S berechnet werden, weil dein persönlicher 10.6. erst um 23:42 Uhr beginnt. Und wenn man für den 9.6. berechnet, dann steht der Mond auf 13,x° Jungfrau und damit im Anderthalbquadrat zum AC.
Ja schauen wir mal, hier brauch ich sehr viel nerven den Fische Mond (mein reise Begleiter) passt nicht zu meinen Löwe Mond und das zackt dann oftmals bzw Ja ich passe nicht so rein, denn diese Leute wo wir wohnen passen besser zu den Fische Mond und das macht mir die Zeit nicht so schön! :eek:
Auch das geht vorüber. Aber bissel doof ist es schon.

Wie dem auch sei, aus dem Alltagstrott biste damit garantiert heraus. :D

Liebe Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Antworten