Klarheit

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 272
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA, MRL Selbststudium

Klarheit

Beitrag von Satriana » Do 21. Mär 2024, 14:28

Hallo zusammen :)

ich möchte gerne für mich Klarheit haben im Bezug auf einen Ex-Partner.
Ich vermute da nämlich etwas, möchte es aber nicht direkt andeuten um niemanden zu beeinflussen.

Meine Frage lautet:

Was hat er mir verheimlicht? Oder was hat sich im Hintergrund abgespielt?

Liebe Grüße
Satri
Dateianhänge
IMG_3656.jpeg
IMG_3656.jpeg (140.4 KiB) 2026 mal betrachtet
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Benutzeravatar
Landmann
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Fr 7. Jun 2024, 20:01
Methode: Traditionell

Klarheit

Beitrag von Landmann » Fr 7. Jun 2024, 20:48

Ich nehme an, das ist ein Fragehoroskop.
Ist die Frage noch relevant, nachdem nun schon mehr als 2 Monate ohne Antwort vergangen sind und du nicht nachgefragt hast?
„Der, der sich zu viel auf sich einbildet,
wird dazu neigen, in seinen Deutungen viele Fehler zu machen;
wer jedoch, andrerseits, zu zaghaft an die Sache herangeht,
ist für diese Wissenschaft nicht geeignet.”
(Cardano)

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 890
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch
Kontaktdaten:

Klarheit

Beitrag von frajoscha » Mo 10. Jun 2024, 16:45

Hallo Satriana,

Du bist AS LOE, SO, VE und MON in Beziehungsfragen.
Er ist DC WAS SA. Da SO bereits für Dich reserviert ist, entfällt sie für ihn.

Deine Frage ist begründet, da MO als Herr von 12 in 1 steht. Fragen, Zweifel, Unsicherheiten
begründet durch MO in 1.

Auf den ersten Blick sehe ich VE KON SA im 8. Haus. Dort geht es um Verluste von Hab und Gut,
um verloren gegangene Träume und Vorstellungen hinsichtlich Lebensplanungen. Auch um gegen-
seitige Wertschätzung die zuwenig erfüllt werden.

VE und SA, beide in den FIS, da kann es um Spekulationen, Unaufrichtigkeiten gegangen sein.
Die VE appliziert SAT. Der Mann muss mit Fragen und Herausforderungen konfrontiert gewesen
sein, die er bei aufrichtiger Beantwortung nicht hätte leisten können.

Beide, SO und VE sind jede für sich erhöht, also in gewisser Weise tonangebend, dominand.
Beide, SA und VE misslieben ME. Dein Herr von 11, sein Herr von 5.

Vermutlich will der Mann seine Freiheit mit wenig Pflichten (5.) und Du willst Freundschaft und
gedeihliches Miteinander (11.).

Dein MO hatte letzthin ein TRI zu ME passiert. Da könnten Eure Unterschiedlichkeiten zutage
getreten sein. Bildlich gesprochen, wenn Nesthocker und Nestflüchter einander begegnen bleibt
meist das Nest bewohnt.
Gruß frajoscha

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Klarheit

Beitrag von cazimi » Di 11. Jun 2024, 06:49

Hallo und Guten Morgen,

deutet die Konjunktion von SA und VE nicht auf eine andere Beziehung hin?

Gruss
Cazimi

Benutzeravatar
Landmann
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Fr 7. Jun 2024, 20:01
Methode: Traditionell

Klarheit

Beitrag von Landmann » Di 11. Jun 2024, 08:28

Wiederum klar und deutlich von frajoscha, nur:
frajoscha hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2024, 16:45
Beide, SA und VE misslieben ME. Dein Herr von 11, sein Herr von 5.

Vermutlich will der Mann seine Freiheit mit wenig Pflichten (5.) und Du willst Freundschaft und
gedeihliches Miteinander (11.).
Wenn das so ist, dann müsste ME doch von SA und VE geliebt werden, oder sehe ich das falsch?
cazimi hat geschrieben:
Di 11. Jun 2024, 06:49
deutet die Konjunktion von SA und VE nicht auf eine andere Beziehung hin?
Nachdem VE die sinnlich-erotische Seite von Satri anzeigt, glaube ich nicht, dass man das schließen darf. Noch dazu steht SA, der Expartner, erhöht im FIS, verehrt und bewundert also Satri. Eine eventuelle Geliebte des SA würde mir ME anzeigen (5. von 7. Haus), und da gibt es keinen Aspekt und sogar eine negative Rezeption.

Für Heimlichkeiten würde ich das 12. Haus heranziehen, hier mit Frau MO als Herscherin. Sie steht in applikativer OPP zu MA und seperativem TRI zu ME : Aggression und eine vermutete Geliebte (die es vermutlich gar nicht gab) haben damit zu tun.
„Der, der sich zu viel auf sich einbildet,
wird dazu neigen, in seinen Deutungen viele Fehler zu machen;
wer jedoch, andrerseits, zu zaghaft an die Sache herangeht,
ist für diese Wissenschaft nicht geeignet.”
(Cardano)

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 890
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch
Kontaktdaten:

Klarheit

Beitrag von frajoscha » Di 11. Jun 2024, 11:37

Hallo Cazimi und Landmann,

Zitat: "deutet die Konjunktion von SA und VE nicht auf eine andere Beziehung hin?"
SA ist Herr des 6. und 7. von Satriana und in 8. Eine andere Beziehung, falls sie positiv
ist, müsste anders plaziert sein, oder?
===
SO 1 und MO beschweren SA. Wenn diese Misslieben stabil sind, bräuchten darüber keine
Fragen mehr gestellt werden. Dann würde die Erhöhung der VE durch SA kaum eine Be-
deutung haben.

@Landmann
Beide, VE und SA wollen ME nicht. Sex (5) und Freundschaft (11) vertreten durch ME,
sind von Satriana und dem Exfreund keine Option mehr. Hat man genug von einander?
Die SO im Fall des SA. MO im Exil des SA. Die SO selbst ist stark im WID.
Landmann, Du hast recht, ich hätte es deutlicher ausdrücken müssen.

SA erhöht VE. Der Mann erhöht nur das Venusische von Satriana, weniger die Person selbst.
Daher wird gewußt woher sein Wind weht. Satrianas Wind aus zweierlei Richtungen klar.
frajoscha

Antworten