Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Do 15. Nov 2018, 21:38

Liebe Community,

ich freue mich auf dieses Forum und auf Euch gestoßen zu sein, hab mich früher bei astrologie.de, astrologix etc. auch immer - phasenweise - aktiv in den Foren beteiligt.
Beschäftige mich seit knapp 20 Jahren mit Astrologie, seit fast 10 Jahren auch mit traditioneller. Hier beziehe ich jedoch in erster Linie mein Wissen aus Büchern (Frawley...) und dem Internet (Foren....). Ab und an stelle ich mir selbst Fragehoroskope, mit mäßigem Erfolg, wie ich gestehen muss. Und hab diese Technik, nachdem mein Vater im Februar 2017 verstarb, obwohl mir ein zuvor gestelltes Fragehoroskop etwas anderes voraussagte, längere Zeit völlig an den Nagel gehängt.

Heute morgen spukte mir jedoch plötzlich oben genannte Frage im Kopf herum, für die ich prompt ein Horoskop erstellte. Jetzt weiss ich leider nicht wie ich die Zeichnung hier einstellen kann. Werde es gleich mal versuchen.
Ich wäre euch super dankbar, wenn ihr mal einen Blick darauf werfen und meine Deutung ergänzen oder korrigieren könntet. Das Thema liegt mir nämlich wirklich aktuell am Herzen. Ausserdem lerne ich dadurch natürlich auch deutungstechnisch noch hinzu!
Daten, ggf. Zeichnung und meine Deutung kommen gleich im separaten Post.

Herzlichen Dank bereits jetzt.
Siria

Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Do 15. Nov 2018, 21:41

Screenshot_20181115-213912_1.jpg
Horoskopzeichnung
Screenshot_20181115-213912_1.jpg (220.81 KiB) 201 mal betrachtet

Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Do 15. Nov 2018, 22:04

Hey supi, das war ja einfacher als gedacht 😊.
Der Ort war übrigens Oberhausen Rheinland.

Kurz zum Hintergrund:
Ich arbeite beim jetzigen Arbeitgeber bereits seit knapp 5 Jahren, bin aktuell jedoch mit der Arbeit an sich sehr unzufrieden. Sehe dort wenig Perspektive auf Veränderungen insgesamt.
Jedoch sind die Rahmenbedingungen recht gut (kurzer Anfahrtsweg, nette Kollegen, unbefristete Stelle...)
Ich habe vor kurzem zudem eine mehrjährige, nebenberufliche Weiterbildung gemacht, die meine Berufschancen sehr erhöhen würde, wenn ich denn mal in die Gänge käme, dafür die letzten Arbeiten (Hausarbeiten) zu erledigen. Ich schiebe dies relativ vor mir her grad.
Der Arbeitsmarkt ist in meiner Branche aber aktuell auch grundsätzlich relativ gut, so dass ich optimistisch bin etwas neues zu finden. Jedoch möchte man sich ja auch nicht verschlechtern.

So, nun zu meiner Deutung.
Ich (Jupiter in Schütze nahe AC) stehe essentiell und akzidentiell sehr gut dar. Was auch passt. Habe insgesamt gerade eine gute Lebensphase, zudem geht der t-Jupiter bald über mein r-MC...
Den evtl. Stellenwechsel sehe ich zum einen durch die MC Stellung Ende Jungfrau. Und sehe Merkur als Signifikator für die alte Stelle und Venus für die neue. Venus steht essentiell besser dar, die Stelle würde mir inhaltlich sicher besser gefallen, aber Merkur hat mehr akzidentielle Stärke. Soweit so gut. Das passt auch alles zu den realen Umständen wie oben beschrieben.
Das Venus rückläufig ist, könnte bedeuten, dass ich evtl. bei einem ehemaligen Arbeitgeber wieder anfange, was auch realistisch wäre, weil es sogar 2 ehemalige Arbeitgeber gibt, die aktuell vakante Stellen haben.
Nun schaue ich mir die Aspekte an.
Der Mond, als mein zweiter Signifikator, wird noch ein Trigon zur Venus bilden. Sie stehen jedoch in keiner besonderen Rezeption zueinander. Dies wäre evtl. trotzdem ein Zeichen für den Stellenwechsel. Oder??
Jedoch bildet der Mond zuvor noch ein Quadrat zur Sonne. Die beiden stehen gegenseitig im Fall bzw im Exil. Da die Sonne über H. 9 herrscht habe ich sie als Signifikator für die Fortbildung angesehen. Wir hassen uns also 😲...
Also würde die noch nicht komplett abgeschlossene Fortbildung einen Stellenwechsel verzögern oder gar verhindern?? Was meint Ihr? Venus und Mond stehen in der Erhöhung bzw im Zeichen von Saturn. Hat das vielleicht eine Bedeutung. Wenn ja, welche? Saturn herrscht über H. 2 und 3.

Soweit erstmal. Der näheren Betrachtung von Merkur und Jupiter wende ich mich gleich noch zu. Sende dies aber schon mal ab.

Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Do 15. Nov 2018, 22:29

So, weiter im Geschehen....

Merkur wird ja bald rückläufig und bildet in Folge dessen eine Konjunktion mit Jupiter. Dies würde ich eigentlich als neues Zusammenkommen mit der alten Arbeitsstelle deuten. Vielleicht eine neue Aufgabe, die auf mich zukommt? Bzw. zur Rückläufigkeit besser passend, dass die Tätigkeiten dort inhaltlich eher wieder wie früher werden? Mir vielleicht ein Projekt übertragen wird, dass mir bereits in der Vergangenheit mehr Spaß gemacht hat, als die jetzigen Aufgaben?
Nun ist es aber auch hier so, dass Jupiter zunächst eine Konjunktion zur Sonne bilden, also von dieser verbrannt werden wird. ALLERDINGS, und hier bin ich mir völlig unsicher bzgl der Auslegung, muss die Sonne hierzu das Zeichen wechseln. Aktuell steht sie ja im Skorpion, die Konjunktion findet Anfang Schütze statt. Normalerweise rechnet man einen Aspekt ja nur wenn er vor dem Zeichenwechsel eintritt. Wie sieht das mit einem Verhinderungsaspekt aus? Ignorieren kann man ihn ja auch nicht einfach oder?!
Die Sonne würde nach dieser Konjunktion direkt eine Konjubktion mit Merkur bilden (das Licht auf diesen übertragen?), im Anschluss würden Jupiter und Merkur dann selbst endlich eine Konjunktion bilden.

Sooo, und was heisst das alles jetzt in Bezug auf die Antwort meiner Frage? :confused:

Wie gesagt, ob man die Sonne trotz ihres Zeichenwechsels berücksichtigt würde mich interessieren und wenn nein, ob man dann die Konjunktion von Merkur/Jupiter ohne Verhinderung werten darf.

Und ob das Horoskop nun eher für den Wechsel der Stelle oder das Behalten der jetzigen Stelle spricht.

Vielen herzlichen Dank an alle, die so lieb sind und hier mit deuten und ihre Ideen und ihr Fachwissen beizusteuern.

LG
Siria

Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Do 15. Nov 2018, 22:30

Sorry, Ergänzung. Natürlich wird Jupiter im eigenen Zeichen nicht von der Sonne verbrannt. Merkur wird es nur.

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 405
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch
Kontaktdaten:

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von frajoscha » Fr 16. Nov 2018, 09:15

Hallo Siria,

willkommen in Ritas Forum.
Seit 10 Jahren befasst Du Dich mit traditioneller Astrologie.
Ich möchte annehmen, dass Dein Horoskop ein Fragehoros-
kop ist. Dazu gehört unbedingt eine Uhrzeitangabe, der Tag
der Frage. Wenn Du möchtest, dass jemand sich Deiner Fra-
ge annimmt, wäre es nötig fehlende Daten nachzuliefern.
frajoscha

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Max » Fr 16. Nov 2018, 12:43

Hallo Frajoscha,
alle Angaben vorhanden, wenn auch etwas verteilt in Text und Grafk:
Heute morgen spukte mir jedoch plötzlich oben genannte Frage im Kopf herum, für die ich prompt ein Horoskop erstellte.
15.11.2018 8:54:17 [in der Grafik:]
Der Ort war übrigens Oberhausen Rheinland.

Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Fr 16. Nov 2018, 12:50

Hallo und Danke.
Die Daten stehen über der Horoskop Zeichnung, wie ich dachte ersichtlich :crazy:. Ja, ein Fragehoroskop, ging davon aus, dass auch dies durch die Frage im Betreff selbsterklärend sei ;)

Nun denn... Dann gerne noch einmal die Daten. 15.11.2018, 8.54 Uhr in Oberhausen Rheinland.


Lieben Dank und nichts für ungut
Siria

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3401
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von GreenTara » Fr 16. Nov 2018, 14:03

Hallo Siria :)

willkommen im Forum. Einen angenehmen Austausch wünsche ich dir.
Siria hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 12:50
Die Daten stehen über der Horoskop Zeichnung, wie ich dachte ersichtlich :crazy:.
Die stehen da, das stimmt. Allerdings habe ich mir die Angaben auch erst zusammensuchen müssen. Es hat sich bewährt, wenn entweder alle Angaben in der Grafik stehen oder man sie alle zusammen in einem Absatz aufführt. Was noch fehlt, ist die Angabe des Häusersystems, dass du verwendet hast.

Kleiner Tipp fürs nächste Mal: Die meisten hier arbeiten mit Regiomontanushäusern, lassen die Transsaturnier weg und erst recht arbeiten die wenigsten klassischen Stundenastrologen mit Chiron und Lilith.

Schöne Grüße
Rita
»Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.«

Paul Watzlawick

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Max » Fr 16. Nov 2018, 14:04

Vielen Dank für Deine Bestätigung -

hatte Dich also richtig verstanden.

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Max » Fr 16. Nov 2018, 14:16

Übrigns fehlt in Deiner Grafik die Angabe der Stände der
Häuserspitzen, insbesondere von MC und AC sowie auch
die Angabe des Häusersystems.

Regiomontanus ist das in der Stundenastrologie angesagte
Häusersystem.

Gut finde ich, daß die Uranus, Neptun und Pluto eingezeich-
net sind, und es wäre noch besser, wenn die Stände in der
Horoskopzeichnung direkt, also bei den einzelnen Planeten,
verzeichnet wären.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 743
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von cazimi » Fr 16. Nov 2018, 18:06

Hallochen,

kann mir bitte jemand behilflich sein, ich werde nämlich nicht schlau welches der 6 in Astroplus ausgewiesenen Oberhausen es sein soll.
Ich komme einfach nicht auf den MC :gruebel:

Danke

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Fr 16. Nov 2018, 18:38

Hallo zusammen,
ich wusste nicht, dass es so dramatisch ist, dass die Transsaturnier mit eingezeichnet sind. Ich denke mir sie einfach weg. Bzw schaue auch nur ob sie prägnant auf einer Hauspitze sitzen. Dann deute ich sie auch.
Ich arbeite auch mit Regiomontanus. Nutze aktuell eine App am Handy. Daher war auch die Zeichnung. Für Geburtshoroskope nutze ich Placidus. Ich muss es in der App jeweils umstellen. Ich vergaß das, weil ich zuvor mir eine Geburtsgoroskop angesehen hatte.
Die Hausspitzen sind m. E. gut aus der Zeichnung zu erkennen. Ansonsten die Daten ja dabei.
Ich werde versuchen, sollte ich noch mal eine Frage hier äußern, alle Tipps umzusetzen.

Jetzt bin ich zunächst einfach grad nur mal etwas enttäuscht, dass bisher niemand sich dem Horoskop und meinen konkreten fachlichen Fragen dazu auseinander gesetzt hat, sondern es erstmal nur um alles geht, was fehlt, was zu versteckt ist, was überflüssig ist und was zukünftig besser sein sollte.

Danke! Für soviel Empathie 😂😉.

Auch wenn ich anscheinend wie ein Laie rüberkomme... Ich beschäftige mich wirklich seit langem mit Astrologie. Verzeiht mir das unprofessionelle Auftreten 😉

Benutzeravatar
Siria
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do 15. Nov 2018, 21:23
Methode: Klassisch, traditionell

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von Siria » Fr 16. Nov 2018, 18:39

Es ist Oberhausen Rheinland. In manchen Programmen aus Oberhausen bei Düsseldorf genannt.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 743
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Werde ich bald eine neue Arbeitsstelle antreten?

Beitrag von cazimi » Fr 16. Nov 2018, 18:47

Hallochen,

mir kommst Du aufgrund Deiner Deutung gar nicht als Laie vor.

Bitte verstehe aber, daß jeder der hier mitdeutet, dass Horary auf seinem PC runterlädt und ohne genaue Angaben, dies einfach nicht möglich ist. Und genaue Gradzahlen spielen in der Stundenastrologie eine grosse Rolle und wir wollen doch Alle mit denselben Daten arbeiten.

Danke für die Aufklärung bezüglich des Ortes und das Einstellen Deiner Frage. Dieses Horary ist wirklich nicht einfach zu deuten.
ich wusste nicht, dass es so dramatisch ist, dass die Transsaturnier
Ich glaube, hier hast Du etwas falsch verstanden. Ich deute auch klassisch traditionell und beachte die Transsaturner, wenn sie an einer dominanten Stelle stehen sollten.

Ich bin mir ganz sicher, daß Dich hier keiner vor den Kopf stoßen wollte. Im Gegenteil. ;)

Lieben Gruß
Cazimi

Antworten