Netzfunde betreffend Corona

Plaudern, Kennenlernen, Lachen - und über uns die Sterne
Benutzeravatar
erémos*
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:58

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von erémos* »

Wolfgang hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 14:41
Hallo zusammen :)

In meiner Tageszeitung (eigentlich eher höheres Niveau) ist heute ein Artikel: Oberösterreichs Bestatter beklagen zuwenige Tote im ersten Halbjahr.
Schuld ist natürlich auch hier Corona. WTF? Die Erklärung dazu war, daß wegen der Masken generell weniger Viren zu den Menschen gelangen, was sie vor anderen Erkrankungen schützt.

Viele Grüße,
Wolfgang
:gruebel: .... :lacher: ---- :rofl:

sag mir doch endlich mal einer - was steht astro :king: logisch ! für Schizophrenie ????
bitte - mein Verstand steht einfach immer mal still :ohnmacht:

Silvi*
"weiter-machen" im Wahnsinn dieser unausweichlichen Endt-Wick-lung*
*
Zuletzt geändert von erémos* am Fr 31. Jul 2020, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4350
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Hallo allerseits :)

Horoskope und den Videobeitrag von Herrn Hensel habe ich in diesen Thread verschoben: Kundgebungen in Berlin.


Hallo Silvi :)
erémos* hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 17:06
sag mir doch endlich mal einer - was steht astro :king: logisch ! für Schizophrenie ????
Wenn man Schizophrenie bzw. Schizoides als Spaltung begreift, dann muss Uranus eingebunden sein. Handlungen, die schizophren im Sinne von sich selbst widersprechend sind, könnten beispielsweise von Sonne/Uranus angezeigt werden. Eine ausgeprägte Ambivalenz in der Gefühlswelt wäre bei Mond/Uranus oder Uranus in 4 zu erwarten.

Schöne Grüße
Rita
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
erémos*
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:58

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von erémos* »

*
Heideblitz aber auch - DANKE* fürs Verschieben.
- hätte ich sehen können* mit Berlin. :kopfueb: schäm
Liebe Rita*
aha - Mond-Uranus Prinzip. Ja der Ort vom IC aus 4 geht an die Nieren.

Die "übergeordnete" Handhabe der Ereignisse reißen einem ja aus der eigenen Sichtweise
ständig in die Machtlosigkeit von Wut & doch immer & immer wieder der gute Wille
wie eine Zwangsjacke von Widersprüchen.... als drohende Haltungslosigkeit.

Ich flüchte in Abwesenheit so gut es geht -
die Gehirnwäsche kommt dann mit "Paste" des Herrn Claus Kleber über mich
unerträglich dieser ZDF Nachrichtensprecher in seiner Selbstgerechtigkeits-Miene.

Silvi* laut gedacht im Fundus der Netzfunde UR MO infiziert.

*

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4350
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Karliczek für Maskenpflicht in Schulen
04:20 Uhr

Kurz vor dem Ende der Sommerferien in sechs Bundesländern hat sich Bildungsministerin Anja Karliczek für eine Maskenpflicht in den Schulgebäuden ausgesprochen. Es sei zwar "nachvollziehbar, wenn Länder auf Abstandsregeln in den Schulen verzichten wollen, weil die räumlichen Bedingungen ansonsten nur eingeschränkt Präsenzunterricht zulassen würden", sagte Karliczek der "Welt am Sonntag". Dennoch werde der Präsenzunterricht nur dann funktionieren können, wenn weitere Regelungen zur Hygiene, zum Tragen von Schutzmasken sowie zum Abstandhalten auf dem Schulhof und auf den Fluren strikt eingehalten würden. Berlin, Bayern und Baden-Württemberg haben eine solche Maskenpflicht bereits eingeführt.
Quelle: https://www.tagesschau.de/newsticker/li ... in-Schulen

Die Frau ist Mutter - ich fasse es nicht. :headbang:

Passend dazu die 6. Sitzung der Stiftung Corona-Ausschuss:

»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
erémos*
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:58

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von erémos* »

*
Rita* Zitat:
------ Die Frau ist Mutter - ich fasse es nicht.

*

.... ja ! z.B. nur das ! das ist :headbang: soooo ....
Wie Zecken als Gedanken-Polizei - das IST ihre Bildgebung !!!!
- :gruebel: Ja ja - man faßt ES nicht !

Silvi* im weiter-machen-Syndrom*
das muß man aushalten - ALLES kommt ans Licht !

*

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4350
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Hallo Silvi :)

Ulrich Mies findet in diesem Interview deutliche Worte:


Wir werden das schon aushalten - und vielleicht kehrt eines Tages auch die Fassung zurück.

Schönen Sonntag
Rita
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4350
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Schule ohne Maske? Vermutlich selten bis nie im Reich von Markus I., dem Söderer:
Bayern hat zum Beispiel einen Stufenplan vorgestellt. Er ist so konkret und weitsichtig, wie man sich das wünscht. Die Maskenpflicht gilt dort bis an den eigenen Platz im Klassenzimmer, auch schon bei Stufe 1, bei der sonst alles so normal wie möglich läuft trotz Hygieneregeln. Stufe 2: Wenn die Zahlen in einer Region leicht steigen (mehr als 20 Infektionen je 100.000 Einwohner), muss auch im Unterricht Maske getragen werden. Stufe 3 (mehr als 35 Infektionen): Der Unterricht in kleinen Gruppen in der Schule wechselt wieder mit digitalem Distanzunterricht. Stufe 4 (mehr als 50 Infektionen): Klassen, Schulen, ganze Landkreise oder schlimmstenfalls alle Schulen im Land müssen wieder schließen.
Quelle: https://www.zeit.de/gesellschaft/schule ... alisierung

Und so etwas Unrealistisches (bezüglich der Anzahl der "Infektionen" sprich, positiv Getesteter in den verschiedenen Stufen) hält eine Literaturwissenschaftlerin und Kulturmanagerin für wünschenswert weitsichtig.

Für Eltern und Kinder ein Mordsstress, denn Eltern können nun nie wissen, ob sie ihr Kind am nächsten Morgen noch zur Schule schicken können. Und wenn sie es tun, ob sie nicht das Kind in den nächsten 14 Tage in häuslicher Isolation nichtbetreuen können.

:headbang:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
vergnuegt
Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 13:09
Methode: Traditionell

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von vergnuegt »

Hallo zusammen,

die Ideen der "Theoretiker", die nicht direkt in der Schule unterrichten, gehen weit am Ziel vorbei. Praktisch ist Schule (zumindest Grundschule) nicht umsetzbar. In BaWü war es zum Beispiel so, dass in den letzten vier Wochen vor den Sommerferien alle Grundschüler Präsenzunterricht hatten, die Gruppen aber homogen bleiben mussten, also sich nicht auf dem Gang begegnen durften, in der Pause, etc. Zusätzlich sollten möglichst wenig Lehrkräfte (am besten: eine) die Klasse unterrichten.

Das hieß: jede Schule mußte einen neuen, für vier Wochen geltenden Stundenplan/Hygieneplan machen - mit versetzten Ankunftszeiten, mit versetzten Zeiten, wo die Kinder die Schule verlassen - und vor allem: mit versetzten Pausen (was ein doch nicht ganz unerheblicher Aufwand war). Nehmen wir mal eine Schule mit nur 8 Klassen: bei nur einer 15 minütigen Pause sind das schon mal 2 Stunden reine Pausenzeit am Vormittag + die Zeiten, die für die Wege vom und zum Klassenzimmer entstehen, noch nicht berücksichtigt. Dann müssen alle Kinder ausreichend Hände waschen, da vergeht bei 20 Kindern auch noch mal eine gewisse Zeit. Und wenn eine Lehrkraft ausfällt, bricht die ganze schöne Konstruktion zusammen, weil nicht genügend Lehrkräfte vorhanden sind und die Kinder nicht einfach nach Hause geschickt werden können - "verlässliche Grundschule". Zwei kurze Pausen sind schon gar nicht möglich.

Daneben leisten wir uns eine Datenschutzhysterie, gut funktionierende Dienste wie ZOOM dürfen aus Datenschutzgründen nicht eingesetzt werden, sondern nur DSGVO-konforme Systeme, die gar nicht oder schlecht und recht funktionieren. Da frage ich mich doch: gibt es irgendwo einen "Deutschlandbrowser" (am besten mit dem Adler als Symbol), der sich an die DSGVO hält? Meines Wissens gibt es nur amerikanische Produkte (Firefox, Edge, Chrome, ... Derivate davon, ... Safari), die möglicherweise gar nicht datenschutzkonform sind? Ein Schelm, der Boses dabei denkt ...

vergnuegt

Antworten