Netzfunde betreffend Corona

Plaudern, Kennenlernen, Lachen - und über uns die Sterne
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Corona: Satire

Beitrag von GreenTara »

Frisch geimpft: Leben mit dem Bill-Gates-Chip
Der neue Impf-Chip der Bill und Melinda Gates Foundation im Test.
Quelle: Bohemian Browser Ballett, 19.05.2020

»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Das Bohemian Browser Ballet hat wieder zugeschlagen:


:rofl:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Corona: Widerstands-Band

Beitrag von GreenTara »

Die großartige Widerstands-Band für Nicht ohne uns! Kassel in Aktion:


:spitze:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Corona: Was Menschen in Kassel wollen

Beitrag von GreenTara »

Sehr beeindruckend und berührend sind diese Statements von Teilnehmern der Demo für Grundrechte am 30. Mai auf dem Königsplatz in Kassel.

Die Statements wurden in Kleingruppen erarbeitet - während der Demo! - und dann vorgetragen. Eine Gebärdendolmetscherin übersetzte synchron für Hörgeschädigte.


:spitze:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Dem Schreiber Hieronymus kann ich nur zustimmen - es ist furchtbar, Kindern diese Stofffetzen ins Gesicht zu hängen. :( :axo:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
erémos*
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:58

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von erémos* »

*
Laß mich mal grad als "NETZFUND" antworten:

!!!! - - - - - - - - :headbang: :devil: - - - - - - - - - - !!!!

- - - - - - -- - - -- - Silvi* :axo:

Benutzeravatar
erémos*
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:58

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von erémos* »

*
UND

Was finde ich da ?

Es gibt also doch MENSCHEN - die holen "die Rhinozerosse von den Bäumen"
- an Wegrändern unserer Weis :devil: macher !


DIE " VERSCHALTUNG " des Kindes



Silvi* - also ich sehe - nicht ganz allein :king: zum Glück.

*

P.S. " Das Rhinozeros " auf dem Baum
- ein Gleichnis von Wolfgang Döbereiner -
wenn wir uns was weismachen lassen -
( jemanden etwas Unzutreffendes glauben machen)
gegen
die " Gewißheit des Empfindens"
UND
das funktioniert ! nur !

wenn wir ES aufgegeben haben ! im "Ursprung" wach-zu-sein !

(Ich werde in einem eigenen Faden näher darauf eingehen,
& will das noch genauer mit Döbereiner aufschlagen .
)

*

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Kommentar auf ZEIT online, nachdem die WHO nun doch Masken mit wenn und aber empfiehlt:
Jahr 2050

Frage an Jens Spahn, Altbundeskanzler (Amtszeit 3 Monate) : "Ihr Gesicht ist völlig in Vergessenheit geraten. Wann trugen Sie zum ersten mal eine Gesichtsbedeckung?"

Spahn: "Wenn ich mich richtig entsinne, war das im Jahr 2020 bei einer Schulung im Rahmen einer Resozialisierungsmaßnahme für schwer erziehbare Maskenträger".* https://www.zdf.de/politik/berlin-direk ... e-100.html

* Aus der Reihe "Blick in die Zukunft"
Quelle: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... d-52924915
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
erémos*
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:58

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von erémos* »

*
.... aber Namen nannte er nicht.
Aha -
heißt aber auch: von Nix kommt nix.

(Hilfe-Ruf - Mars Neptun in Fische :confused: in den Rücken von Saturn in Wassermann)

Interessante Betrachtungen auf Lobby & Co von einseitig duchzubringender Einflußnahme.



Silvi*

(ich hol solche Videos zur Zeit gern rein - der Kommentare wegen
- sie zeigen eine wache große Anzahl von Menschen im Land.
Was ich die Tage so um mich herum sehr entmutigend in Frage stellte.
Besonders in der Straßenbahn - gespenstisch hinter ekeligen Masken.
Wenn man wenigstens Dreiecktücher nähme - wie es manche tun -
die erinnern noch ans Abenteuer ....

*

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Bislang war die Haltung der WHO, dass Mundschutz nur für Kranke und Menschen, die Kranke pflegten, sinnvoll sei. Der Massengebrauch wurde nicht empfohlen. Tedros sagte, Masken könnten Händehygiene, Abstandhalten und das Aufspüren von Patienten mitsamt ihrer sozialen Kontakte nicht ersetzen. Masken allein könnten nicht vor Covid-19 schützen. Regierungen sollten dort zum Maskentragen ermutigen, wo die Virusübertragung weitverbreitet sei und wo es schwierig sei, Abstand zu anderen Menschen zu halten, wie in öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften oder in engen oder überfüllten Gegenden.

Die WHO stellte auch fest, dass das Nähen von Masken die Menschen in die Lage versetze, etwas gegen das Virus zu tun, und gleichzeitig eine mögliche Einkommensquelle darstelle.
Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 97273d4de3

Da muss man/frau sich fragen, ob die dusseligen und ekeligen Stoff-Masken getragen werden sollen, damit Menschen meinen, etwas Sinnvolles tun zu können und gleichzeitig Geld zu verdienen. :crazy:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Corona: Digitale Pandemie

Beitrag von GreenTara »

Visionen eines hypervernetzten Planeten

6. Post-voting society
Künstliche Intelligenz ersetzt Wahl: Wir müssen
uns nie entscheiden, einen bestimmten Bus oder
Zug zu nehmen, sondern bekommen den
schnellsten Weg von A nach B. Wir werden auch
nie unsere Schlüssel, Geldbeutel oder Uhren ver-
gessen.
Quelle und weiter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB): Smart City Charta. Digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig gestalten, Berlin, 2017, S. 43 https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroef ... onFile&v=2

Voraussetzung für diesen smarten Alptraum: 5G und diese scheußlichen digitalen Wanzen namens Smartphones. :schmoll:

Ebenfalls lesenswert:
Die Digital-Pandemie

Das Virus SARS-CoV-2 als Aggressor zeichnet sich dadurch aus, dass es in unseren Organismus eindringt und keine Grenzen kennt. Die Pandemie ist das Ergebnis des Raubbaus an der Natur und des Kaputtsparens des Gesundheitswesens (1). Die Corona-Krise macht greifbar, wie gefährdet die Spezies Mensch ist. Und legitimiert eine zweite, weniger wahrgenommene Aggression. Die Industrie nutzt die Krise, um die digitale Transformation der Gesellschaft beschleunigt durchzusetzen. Die Privatsphäre, die Unverletzlichkeit der Wohnung, das Patienten-Arzt-Geheimnis, das Recht auf freie Mobilität und weitere bisherige Standards des Schutzes des Individuums werden nicht nur vorläufig aufgehoben. Der Notstand droht zum Normalzustand zu werden. Die zweite Aggression erobert die Verfügungsgewalt über persönliche Daten und schleift die Privatsphäre. Von jedem Menschen immer zu wissen, wo er sich befindet, was er tut und wie sein biologischer Zustand ist, ist die DNA des neuen Überwachungskapitalismus. Damit wird die Gesellschaft derzeit mental infiziert. Wir werden Zeitzeugen der beschleunigten Durchsetzung der zweiten industriellen Revolution (2).
Quelle und weiter: https://www.rubikon.news/artikel/die-digital-pandemie

Schönen Sonntag
Rita
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Großartige Pädagogen - Kindeswohl nebensächlich

Beitrag von GreenTara »

Lehrerverband für Maskenpflicht im Unterricht
12:40 Uhr

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat sich im "Bild"-Interview für eine Maskenpflicht im Unterricht ausgesprochen, sobald die Schulen zum normalen Betrieb zurückkehren. Das Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes auch in den Unterrichtsstunden sei sinnvoll, würde den Unterricht aber auch erschweren, räumte Meidinger ein.

Bereits am Freitag hatte die Vorsitzende der Kultusministerkonferenz, Stefanie Hubig, erklärt, dass die Schulen "so bald wie möglich" wieder zu einem geregelten Schulablauf zurückkehren sollten. Allerdings mahnte sie an, Mindestabstände und Hygieneregeln einzuhalten. Wo das nicht möglich sei, müsste über weitere vorsorgliche Maßnahmen nachgedacht werden.
Quelle: https://www.tagesschau.de/newsticker/li ... Unterricht

Es gibt tatsächlich eine neue Menschenrasse: Die Maskoi... :roll: Und eine neue Religion , erkennbar an der Anbetung der "Großen Maske".
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Großartige Psychologen - Kindeswohl nebensächlich?

Beitrag von GreenTara »

Perfider geht scheinbar immer: Das Schulministerium NRW, Abteilung Psychologie, hat sich nicht entblödet und diese "entzückende" Geschichte für Kinder empfohlen, damit sie wissen, wie sie zu Superhelden werden:

Aus dem Inhalt:
„Aber warum darf ich dann nicht einfach wieder in den
Kindergarten, wenn dieses Ding gar nicht so schlimm ist?“

Da erklärte ihre Mutter weiter: „Es ist so, dass dieser Virus für
gesunde Menschen ungefährlich ist. Es gibt aber ein paar
Menschen, die sehr alt sind oder aber schon eine Krankheit
haben. Für die ist es gar nicht so gut, noch einen Virus zu
bekommen, weil der Körper nicht mehr so kräftig ist. Manchmal
müssen diese Menschen dann sogar ins Krankenhaus. Damit
sich der Virus nicht weiter breit macht und die Menschen nicht
ins Krankenhaus müssen, sollen wir alle für eine Weile zu Hause
bleiben. Wenn wir doch einmal hinaus gehen, dann müssen wir
mehr Abstand zu anderen halten, denn der Virus kann nicht so
weit hüpfen.“

„Ach so!“, stieß Lilly lauthals aus, „Das heißt, wir stoppen
das Rumgehüpfe von dem Dingsda und dann müssen sich
nicht so viele Menschen anstecken?“


„Ganz genau!“, bestätigte Lillys Mama. Plötzlich fühlte sich
Lilly viel besser und spürte Kraft in ihrer Brust, fast so wie eine
Superheldin, die alles tun wollte, um den Virus zu stoppen.
Denn sie merkte nun, dass sie helfen konnte, wenn sie zu
Hause blieb. Wie eine Superheldin eben.

*Wenn du dich auch mal ängstlich fühlst, sei es wegen einem Virus
oder einem anderen Ding, dann stelle dich einmal so vor den
Spiegel, als wenn du ein Superheld oder eine Superheldin wärst. Du
kannst dabei an deinen Lieblingshelden denken oder dir einfach
etwas ganz Neues einfallen lassen.
Überlege dir welche Superkräfte deine Figur haben könnte?
Vielleicht kann sie fliegen? Oder den Bösewicht einfach versteinern
lassen? Stelle dir vor, dass du diese Superkräfte auch hast und lasse
den Kampf beginnen!
Quelle und weiter: https://schulpsychologie.nrw.de/cms/upl ... _Virus.pdf

Und so etwas hat eine Psychologin geschrieben! :headbang:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Corona: Gute Demo, böse Demo

Beitrag von GreenTara »

Dr. Schiffmann hat sich darüber geärgert, ich habe mich darüber geärgert und die Nachdenkseiten ärgern sich darüber auch:
Lob für die eine Demo, Regeln für die andere Demo

Das Problem entsteht also nicht durch die relativ große Toleranz von Polizei, Medien und Politik gegenüber den Großdemos von diesem Wochenende. Unterstützung kam unter anderem von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer: “Ich danke denjenigen, die heute dagegen aufstehen und die jeden Tag leben, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Und zwar jedes Menschen.“ Das Problem entsteht durch die Ungleichbehandlung. Die einen Demos erfahren schlechte Presse, polizeiliche Härte und ordnungspolitisches Regelwerk. Die andere Seite wird zwar nun im Nachgang wegen der dokumentierten massenhaften „Abstands-Verletzungen“ milde gemaßregelt: Bilder des Gedränges kann man etwa hier oder hier sehen. Väterliche Kritik an den Demos vom Wochenende gibt es etwa von Karl Lauterbach (SPD) oder Jens Spahn (CDU) – oft noch verbunden mit einem Lob: Lauterbach sagte etwa auf Twitter: „Ich teile den Anlass des Protests voll und ganz. Aber trotzdem sind die Abstände zu klein.“ Die Gefahr der Corona-Pandemie sei nicht gebannt. Rassismus müsse bekämpft werden, aber ohne vermeidbare Corona-Tote. In diesem Tenor äußern sich auch einige Medien.

Aber zum einen sind selbst diese Belehrungen noch mit positiven Bestätigungen „wegen der guten Sache“ verbunden. Zum anderen muss etwa die Toleranz der Berliner Polizei angesichts der massenhaften „Verletzungen der Corona-Regeln“ am vergangenen Samstag für die Besucher von Grundrechte-Demos als grobe Verletzung der Fairness im politischen Diskurs wahrgenommen werden. Darüber hinaus: Könnte man „Großfamilien“ in Göttingen für (angebliche) Verletzungen der Abstandsregeln nun immer noch exzessiv und öffentlich maßregeln? Kann man weiterhin etwa den Schulbetrieb einschränken, wenn gleichzeitig solche Demos stattfinden?

Verwaltung darf kein politischer Schiedsrichter sein

Eine parteiische Positionierung gegenüber den jeweiligen Inhalten von Demos durch die Politik, und in der Folge auch durch Verwaltung und Polizei, ist abzulehnen: Diese Gruppen wurden nicht dazu berufen, sich als Schiedsrichter in der politischen Bewertung von Demonstrationen aufzuspielen. Der unterschiedlich gehandhabte Einsatz von Einschränkungen gegen Demos ist ein Eingriff in die Meinungsbildung und eine Verletzung des Gebots der Gleichbehandlung. Mit dieser Feststellung wendet man sich übrigens nicht gegen Antirassismus-Demos und man pflichtet auch den Machern der Grundrechte-Demos dadurch nicht bei. Verlangt wird nur eine relative Gleichheit der Ausgangsbedingungen.
Quelle und weiter: https://www.nachdenkseiten.de/?p=61739

Und hier das Video von Schiffmann:
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4351
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Netzfunde betreffend Corona

Beitrag von GreenTara »

Ein Statement des Astrologen Peter-Johannes Hensels:


Beeindruckend!
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Antworten