Olympia einmal anders

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Mo 29. Jan 2018, 17:51

Hallo zusammen :)

ich werde an der diesjährigen Olympiade teilnehmen, allerdings auf eine besondere Weise. Es geht darum, während der Zeit der Olympiade - also zwischen dem 9. Februar und dem 25. Februar 2018 - ein oder mehrere Strickstücke fertig zu stellen und damit die Anzahl von Medaillen eines Teams (vergleichbar mit den nationalen Mannschaften) zu erhöhen. Das Ganze findet auf dem "Strick-Facebook" Ravelry statt und ist mittlerweile so etwas wie ein Running Gag bzw. ein feststehendes "Event".

[Was auch sehr interessant ist: Ravelry muss sich ausdrücklich von den Olympischen Spielen abgrenzen und darauf hinweisen, dass die "Strickspiele" kein offizieller Bestandteil der Olympiade sind. Sogar die Verwendung des Begriffes "Ravelympics" wurde untersagt (Markenschutz). Nun heißt das Ganze halt Ravellenics. Jo mei...]

"Mein" Team ist in NRW beheimatet, also gilt für uns kleine Truppe tapferer Strickerinnen die Mittagsstunde, genauer gesagt 12 Uhr MEZ (Eröffnungsfeier 20 Uhr Ortszeit in Pyeongchang).

Wie ist es um die Erfolgsaussichten, aber auch das Drumherum, unserer kleinen, feinen Truppe bestellt? Geht es mehr um den Spaß an der Freud', die Kommunikation miteinander, um das Gefühl, zusammen mit anderen etwas geschafft zu haben oder den Stolz, etwas zu Ende gebracht zu haben? Werden viele UFOs produziert werden (damit sind im Stricker-Latein die Objekte gemeint, die den Rest ihres Daseins unfertig in Schränken, Beuteln oder Kisten fristen; sprich: Unfertig bleiben: Unfinished objects)? Was meint ihr? (Einige Ideen habe ich, möchte aber nicht alles "vorkauen"):

Ravellenics 2018.png
Ravellenics 2018.png (168.45 KiB) 746 mal betrachtet

Da das Ganze nicht fürchterlich ernst zu nehmen ist, könnt ihr eurer Phantasie beim Deuten freien Lauf lassen. Soll / muss hier ja nicht in ein Deutungs-Olympia ausarten. :lol:

Schöne Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Traumprinz
Mitglied
Beiträge: 276
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Olympia einmal anders

Beitrag von Traumprinz » Mo 29. Jan 2018, 21:09

Huhu Rita :)

Bei einem kurzen ersten Überblick kann ich so ganz viel Spaß nicht entdecken. :gruebel: Ich sehe da eher eine gewisse Verbissenheit: H5 ( [so_k] ) in 10 (bei Campanus wird ja eher nicht in den Häusern "rumgeschoben" ;) ), dann den Pluto in 8 und Saturn in 7...

Dann noch AC/DC auf ME/JU: würd ich in diesem Zusammenhang mit "einen auf dicke Hose machen" deuten wollen; da soll Großes rausgetrötet werden. Nur ob das mit dem Neptun ganz oben was wird, das sei dahingestellt.

Ich wünsche trotzdem allen Beteiligten viel Spaß an der Sache. :yes:

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Fr 9. Feb 2018, 11:54

Hallo zusammen :)
huhu Traumprinz :)

gleich geht es los und dann können wir sehen, wie sich die Angelegenheit entwickelt. :yes: Wenn ich hier nicht zu lange herumschreibe, kann ich pünktlich starten. Bereit liegt alles: Sehr spitze Nadeln, damit ich mir wieder den rechten Zeigefinger zerlöchern kann, Garn, Perlen, Muster etc.

Das Horoskop warf seine Schatten voraus: Ich wollte zum Einüben einer Technik ein Tuch stricken. Das habe ich genau dreimal wieder aufgetrennt, damit es nicht als UFO endet. :D Wobei ich angesichts der Konstellationen schon auf einige UFOs im Gesamtergebnis tippe (Ur/Ne).

Zudem gucke ich ja immer noch die Mond/Mars-Konjunktion in 6 scheel an. Bissel sich selbst quälen ist da ja schon inkludiert. :D Kann aber auch heißen, dass eine Teilnehmerin schon den Tränen nahe ist, weil sie noch arbeiten muss und daher erst später starten kann.

So, und nun muss ich tief Luft holen und auf die Uhr starren, damit ich den Startschuss nicht verpasse. :D

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
vergnuegt
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 13:09
Methode: Traditionell

Olympia einmal anders

Beitrag von vergnuegt » Fr 9. Feb 2018, 12:11

Hallo Rita,

dann wünsche ich Dir mal ganz viel Spass - und allen anderen, die sich auch daran beteiligen :)

vergnuegt

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Fr 9. Feb 2018, 12:53

Danke, vergnügt, den Spaß haben wir schon. Bei uns gilt die Devise:

Live is short - knit fast.

:lol:

Bis denn
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Di 13. Feb 2018, 15:22

Hallo zusammen :)

durchgestartet sind wohl nun die meisten Teammitglieder. Ich habe mein erstes Stück auch schon fertig und damit ein UFO vermieden. :D

Mich fasziniert ja immer noch die Mond/Mars-Konjunktion in 6, von der ich vermute, dass sie die "selbstquälenden" Aktionen der Teammitglieder symbolisiert. Von mir selbst kann ich sagen, dass ich trotz auftretender Schmerzen im Nacken weitergemacht habe: Eine Ibu draufgehauen war meine kritikable Lösung. :cool: Eine andere Teilnehmerin wollte sich einen bestimmten Arbeitsgang ersparen (in Haus 6 will man das Beste aus den gegebenen Umständen herausholen), hat sich aber deshalb fast die Hände verdreht und einigermaßen abmühen müssen. Mal schauen, ob andere Teammitglieder Ähnliches berichten.

Jedenfalls wird fleißig genadelt und entsprechend der AC/DC-Achse in Zwillinge/Schütze ausgiebig im Gruppenforum kommuniziert. :yes:

Schöne Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 625
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Olympia einmal anders

Beitrag von cazimi » Di 13. Feb 2018, 17:37

Hallochen Rita,

auch von mir noch viel Spaß

Irgendwie hat es mich angeheizt und ich habe mir einen Strickstrumpf vorgenommen. Nach so vielen Jahren.
Meine Wollreste sind total alt und noch so kratzig. Wenn ich mir so die neuen Wollen anschaue, bekomme ich so richtig Lust.
Eigentlich bin ich aufgrund meiner Körperstatur nicht so für das Gestrickte geeignet. Zuviel Oberweite.
Aus meiner Familie möchte niemand was Gestricktes. So ein Pech. :(

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Di 13. Feb 2018, 18:46

Hallo Cazimi :)

hihi, mal sehen, wer noch vom Nadelvirus ergriffen wird. :D Und du hast recht: Die alten Garne kratzen. Viele neue sind phänomenal weich und kommen handgefärbt in atembraubenden Farben daher.

Wenn du keine Oberteile für dich stricken möchtest: Es gibt wirklich schöne Anleitungen für große und kleine Tücher. Ich habe mir ein Riesenteil gestrickt, in das ich mich sehr gern wickele, wenn ich wegen meines Lasters auf dem Balkon verschwinde oder mir abends bissel kalt wird. Vielleicht wäre das was für dich.

Was ich gerade fertig habe, ist dieses Tuch, ganz leicht und luftig und trotzdem wärmend:

ITN1.png
ITN1.png (414.76 KiB) 658 mal betrachtet

Was ich sehr witzig fand: Ich musste es noch über die sogenannte Ziellinie bringen, das war um 16:06 Uhr vollbracht. Und da stand die laufende AC/DC-Achse ziemlich genau auf der MC/IC-Achse des Start-Horoskopes. Zudem der laufende Mond exakt auf Spitze 9. Ich bin mal gespannt, wie das bei den übrigen Teammitgliedern sein wird und ob sich da auch markante Betonungen finden, wenn sie die Ziellinie erreichen. Ist halt einfach eine gute Gelegenheit, eine kleine "Feldstudie" durchzuführen.

Liebe Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 13. Feb 2018, 19:26

Hallo Rita :)


Uhhhh das ist echt ein fesches Tuch .
Mit Nadelsport hab ich’s nicht so .
Ich hab mich früheres(in Werken und textiles gestalten )immer so richtig eingestrickt , dass die Nadeln schon quietschen .

Dann habe ich das filzen für mich entdeckt , da kann man auch sehr schöne Gegenstände formen .
Aber eher auf einer dekorativen Ebene .


Dann noch viel Erfolg !!
Und halte uns mit deinen Studien auf dem laufenden


Liebe Grüße

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Di 13. Feb 2018, 20:40

Hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 19:26
Und halte uns mit deinen Studien auf dem laufenden
Das mache ich gern und ich freue mich natürlich auch über den Zuspruch. Eine winzig kleine Deutung zum Horoskop im ersten Beitrag würde mich ebenfalls sehr erfreuen. Man kann ja nicht wirklich etwas falsch machen dabei - es geht ja nur um virtuelle Medaillen und um das Miteinander im Team.

Liebe Grüße
Rita

PS. Mich kann man mit dem Filzen jagen - so unterschiedlich sind die Vorlieben. :yes:
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von Mondknoten_00 » Di 13. Feb 2018, 21:36

Hallo Rita :)

Gerne gebe ich meine Meinung per Deutung hinzu . Was dabei rauskommt sei dahingestellt , nach dem Faschingsumzug heute fühle ich mich auch so als hätte ich den Neptun im Quadrat zur AC/Dc Achse wie in euerer Chart .

Der Herrscher von 1 und von 4/5 steht in 10. das sind allesamt Saturnkonstellationen , die harte Arbeit , Geduld , Ausdauer anzeigen ,die ihr sicherlich benötigen werdet .
Dann aber habt ihr gute Chancen euer Ziel zu erreichen .
Mit der Mars/Mond Konjunktion in 6 + der Saturnkonstellationen , ist man schon leidfähig und geht nicht gerade zimperlich mit sich selber um , bzw mit seinen Gefühlen (Herrscher von 4 in 10 , Mond Mars - Konjunktion )

Der Neptun im Quadrat zum AC ist ein gutes Gegengewicht dazu, er lockert etwas den strengen Gürtel auf . Da er über 11 herrscht ist der uranische Einfluss nicht zu verleugnen , welcher sich in aprupten Wendungen und plötzlichen Umbrüchen in euerer Gruppe/Mannschaft zeigen könnte .
Die künstlerischen Fähigkeiten und Fantasie , welche sichtlich notwendig sind bei dem Fertistellen der UFO‘s , ist meiner Meinung nach gut gegeben durch den Neptun als Herr von 11 im Quadrat zum AC.


Der Saturn von 8 in 7 / sowie der Pluto in 8 zeigt , dass die Gruppe eine starke Bindung unter/miteinander hat , bzw erlangen wird .

Jupiter von 7 in 6 zeigt das man durch Bewältigung der (aktuellen )alltäglichen Aufgaben , etwas gutes für seine Begegnungen tut .

Der DC in Schütze mit dem Schützemond zeigt außerdem an wie international , bzw wie global das ganze ist . Die Teilnehmer sind sicherlich in ganz Deutschland oder in nrw verstreut . Der AC auf Ju/ME spricht für eine gute füllige Kommunikation , in der aber leicht übertrieben werden kann (große Töne spucken ) wie der traumprinz schon erwähnt hat ;)

Venus von 6 in 10 (Merkur/Saturn)
Unterstreicht die Wichtigkeit euerer UFO‘s , die ihr versucht fertig zu bekommen .
Venus in 10 allgemein =der kreative bedeutsame Ausdruck



Fazit :

Meiner Meinung nach habt ihr mit viel Geduld , Ausdauer und Gründlichkeit (viele Saturnkonstellationen), eine gute Chance euer ziel zu erreichen.

Gebt euch nur genügend Raum (Ju in 6) , quält euch nicht (Mond/Mars)
Und hört auch euer befinden , sowie auf eueren Körper (NE im Quadrat zum AC )

Auch eine klare Kommunikation ist wichtig (NE Quadrat DC , Saturn in 7)
Das kann Schwierigkeiten im Begegnungszentrum anzeigen .
Der Schützemond ist nämlich auch nicht der einfühlsamste und oft nicht auf eine sachliche Problemlösung bei Konflikten bedacht.


Das fiel mir dazu jetzt mal ein :)

Liebe Grüße

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Di 13. Feb 2018, 21:40

Hallo Elias :)

danke - auf dich ist doch echt Verlass. :kuss: Und selbstverständlich wirst du auf dem Laufenden gehalten. Ich will die Deutungen ja auch mit dem Geschehen abgleichen. :yes:
Was dabei rauskommt sei dahingestellt , nach dem Faschingsumzug heute fühle ich mich auch so als hätte ich den Neptun im Quadrat zur AC/Dc Achse wie in euerer Chart .
Der war gut. :lol: :lacher: :rofl:

Liebe Grüße und einen schönen Abend :)
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von GreenTara » Mi 14. Feb 2018, 09:35

Hallo allerseits :)
hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 21:36
Der Herrscher von 1 und von 4/5 steht in 10. das sind allesamt Saturnkonstellationen , die harte Arbeit , Geduld , Ausdauer anzeigen ,die ihr sicherlich benötigen werdet .
Dann aber habt ihr gute Chancen euer Ziel zu erreichen .
Vermelde die erste Medaille. :) Nicht schön, aber selten: :yellowgrin:

40153479101_3261330181.jpg
40153479101_3261330181.jpg (49.96 KiB) 623 mal betrachtet

Und da wir in einem Astrologieforum sind, darf die Uhrzeit natürlich nicht fehlen: Verliehen wurde das gute Stück heute, den 14.02.2018 um 3:20 Uhr MEZ.

Schöne Grüße
Rita
»Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.«

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 625
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Olympia einmal anders

Beitrag von cazimi » Mi 14. Feb 2018, 13:55

Hallochen Rita,

herzlichen Glückwunsch. :blumen:

Bezieht sich die eingegebene Zeit wieder auf Coesfeld?
Unter Verwendung dieser Daten ergeben sich folgende Aspekte:

Auffallend das gradgenaue Sextil SO/UR, die Antiszie MO/JUP und das Quadrat MER/JUP.

Noch viel Spass und viel Erfolg.

Das Tuch ist übrigens ein Kunstwerk. Nur für zu hause wäre es mir zu schade. So etwas Schönes sollte ausgeführt werden ;)
(Spricht eine Löwe-SO zu einem Löwe-AC ;) )

Lieben Gruß
Cazimi
Zuletzt geändert von cazimi am Mi 14. Feb 2018, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Olympia einmal anders

Beitrag von Mondknoten_00 » Mi 14. Feb 2018, 14:04

Hallo Rita :)

Glückwunsch zu eurer Medaille :D


Ich bin mal gespannt wie sich die Deutungen so bewähren .
Das ist eine gute Idee von dir , dass man prüft welches System, bzw Art von Deutung die höchste Treffsicherheit hat.

Halte uns auf dem laufenden .
Wie ergeht es dir aktuell ? Wie fühlst du dich ? Klappt die Zusammenarbeit im Team gut ?

Weiterhin viel Erfolg :yes:


Liebe Grüße und einen schönen Tag
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Antworten